2.Katze trotz Katzenallergie - wie vorgehen?

Schneewittchen87

Schneewittchen87

Benutzer
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
94
Ort
NRW
Hallo ihr lieben,

Vll habt ihr einen Ratschlag für mich.
Wir haben ja jetzt seit ein paar Wochen den kleinen Filou bei uns und hätten gerne noch eine Zweitkatze damit der Kleine jemanden zum spielen hat,der nicht menschlich ist ;)
Ich hab jedoch eine Katzenallergie,bei Filou reagiere ich aber kaum,das schlimmste ist mal ein paar Nieser oder so.
Wie gehe ich jetzt am besten vor wenn ich eine zweite Katze haben möchte?
Ich will natürlich nicht dass die Allergie schlimmer wird,soweit ich weiß reagiert man bei jeder Katze anders.
Kann ich ins Tierheim gehen,quasi eine Katze ausgucken und dann eine Haarprobe oder so nehmen und es dann testen lassen?
Wie läuft sowas ab?
Sorry für die vielen Fragen aber wir hätten echt gern einen Spielgefährten für ihn und wollen natürlich,dass es auch gut klappt ohne dass wir den dann abgeben müssen oder so.

Liebe Grüße und danke schonmal im vorraus :)
 
Werbung:
L

Lilos_Finderin

Benutzer
Mitglied seit
3 August 2011
Beiträge
61
Hallo Schneewittchen,

schön das du jemanden suchst zur Gesellschaft =)


Also ich weiß nicht wie das bei eurem Tierheim ist, aber hier in Berlin sehen die das garnicht gerne...
Die meinen dann darf man sich keine Katze anschaffen wenn man auf die reagiert.

Ich bin auch nur gegen manchen Haaren allergisch.

Aber einen Tip habe ich:

Ich nehme Allergietabletten =)
Hier kosten 50 Stück (jeden Tag eine halten also an die 2 Monate) knapp 8 € =)

Ich denke alle 2 Monate 8 € kannst du dir leisten =)

Du nimmst jeden Abend eine und die wirkt dann für den nächsten Tag. Nebenwirkungen gibts kaum bei mir ist es nur das ich sehr schläfrig werde, aber das stört nicht weiter da du die ja vor dem schlafengehen nehmen musst.

Vielleicht ist das ja ein Weg für dich?
Ich muss dazusagen das ich Tabletten schlucken hasse, aber für meine beiden überwinde ich das gern =)

Meine Ärztin hat mal gesagt das mein Körper sich irgendwann die Tablette "einfrisst", also das ich nach 6 - 8 Monaten keine mehr nehmen muss.

Liebe Grüße
 
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11 April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
Hallo Schneewittchen,
wo habt ihr denn Filou her? Gibt es da vielleicht noch ein Brüderchen, wo ihr nachholen könntet? Es wäre ein Versuch wert, wenn dir Filou gut tut. :) Ansonsten könntest du ja einen Kleinen zur Pflege aufnehmen. Das ist sicher möglich. Mit der Option ihn zu behalten, wenn alles klappt. Wäre das vielleicht eine Idee? Liebe Grüße
 
S

SchubH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 August 2011
Beiträge
8
Hi,

mein Mann ist auch allergisch angehaucht was Katzen angeht. Bei seiner Mutter kriegt er binnen kürzester Zeit rote Augen u. ist ständig am nießen. Da wir nun auch seit kurzem ein Kätzchen hier haben, hatten wir uns vorab schlau gemacht. Da unser Sohn auch mit Allergien kämpft hab ich mit ihm eine Bioresonanz-Therapie gemacht. Schlug bisweilen soweit gut an! Klar, Allergien (bei ihm in versch. Bereichen) sind nicht aus der Welt aber im Gegensatz zu vorher vieeel besser. Er nießt kaum noch, manche Tage nur normal (also nicht allergiebedingt), seine Nießattacken Morgens sind soweit ganz verschwunden...
Mein Mann hat sich vorgenommen, sollte er auf die Mieze doch stärker reagieren wird er auch diese Bioresonanz Therapie anstreben. Bisher hält sich aber alles sehr im Rahmen. Auch nur ab u. an mal ein Nießer, damit kann er leben, meinte er....

Seine Pferdeallergie hatten wir anders bekämpft, nämlich mit Vital-Pilzen! Hört sich vielleicht idiotisch an, aber ich bin auch ein Skeptiker was solche Sachen angeht. Ich weis, dass er regelrechte Erstickungsanfälle hatte wenn er in die Nähe meines (schwitzenden) Pferdes kam. Durch die Einnahme nach Absprache dieser Vitalpilze konnte er sogar selber reiten :grin:. Allerdings kommt es drauf an wie man eingestellt ist, zum einen eine nicht ganz so günstige Sache auf Dauer u. man muss diese Tabletten/Kapseln 2-3 mal tägl. zu sich nehmen ... wenns dich interessiert, google mal nach Vitalpilzen da gibts auch eine Net-seite mit Forum u. Ansprechpartner welches aus einem Ärzteteam besteht die sich auf Mykotherapie spezialisiert haben.

lg
 
Schneewittchen87

Schneewittchen87

Benutzer
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
94
Ort
NRW
@ Lilo´s Finderin:
Ich hab zur Vorsicht auch Allergietabletten hier zuhause, aber die möchte ich eigentlich wirklich nur nehmen wenn es gar nicht anders geht und bis jetzt brauchte ich es halt auch nicht.
Vielleicht sollten wir einfach hier beim Tierheim mal vorsichtig anfragen, vll sehen die es nicht so eng?!

@ Cora1977:
Wir haben Filou aus schlechter Haltung übernommen, die vorherige Besitzerin hatte ihn wohl von einer Freundin, deren Katze geworfen hatte und sie konnte wohl nicht alle behalten.
Die Geschwisterchen sind soweit wir wissen alle vermittelt :sad:
Aber vielleicht sollten wir dann wirklich mal im Tierheim nach einer Pflegekatze fragen, dann kann man es ja quasi über einen Zeitraum mal testen wie es sich entwickelt, vor allem auch ob sie sich mit Filou versteht.

@Schubh:
Von Bioresonanz hab ich auch schon was gelesen, wo kann man das denn machen? Ich glaub beim Heilpraktiker?
Ist es sehr teuer?


LG
 
Dangerous

Dangerous

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 August 2011
Beiträge
206
Ort
RLP
Also ich weiß nicht wie das bei eurem Tierheim ist, aber hier in Berlin sehen die das garnicht gerne...
Die meinen dann darf man sich keine Katze anschaffen wenn man auf die reagiert.

Woher wollen die denn wissen, ob jemand reagiert? :confused:
Ne Freundin von mir hat auch Asthma und nimmt halt Spray dagegen. Ich meine, das geht doch die Leute ausm Tierheim nix an, ob man ne Allergie hat...? Klar, die Tiere sollen in gute Hände gegeben werden, aber ne Krankheit etc. sieht man ja keinem an und ein Gesundheitszeugnis beim Katzenkaufen ist dann doch ein wenig übertrieben.

Just my 2 cents. ;)
 
L

Lilos_Finderin

Benutzer
Mitglied seit
3 August 2011
Beiträge
61
Nee ich meine wenn man hingeht und fragt darf ich mal an der oder der Katze schnuppern, ich will gucken ob ich auch gegen die allergisch bin.

War doch dort und hab denen meine situation erklärt.

Kann man nix machen.
 
AvonMiau

AvonMiau

Forenprofi
Mitglied seit
26 Juli 2011
Beiträge
1.603
Ort
Schlangenbad
Mein Freund hat trotz Allergie Kisha angeschleppt^^ Er macht es so:
Luftreiniger, vieeel saugen und Tabletten. Mittlerweile merkt er Kisha kaum noch, wir hatten kurzfristig zwei Katzen hier und wir mussten nur etwas mehr saugen und gut war....
Ich kenne auch jemanden, der gerade Kitten hat (noch nicht alt genug zum weggeben) und da kannste sicher auch ma "schnuppern", wäre halt in Hessen. Glaub nicht, dass die schon alle weg sind.

Ansonsten eben Tierheim, kann man da nicht rein und mal Kontakt zu Katzen aufnehmen? Wie schnell merkst du das, würde ein kurzer Kontakt reichen??
Oder eben Privatvermittlung und hingehen..ich konnte Kisha damals auch vorher kennen lernen und anfassen etc....war zweimal dort, ehe Kisha sich für den Korb entschieden hatte :pink-heart:
 
N

Nicht registriert

Gast
Weiss jemand, wie viele Katzenhaare man für einen Allergie-Test braucht? Ganz ehrlich, ich würde im TH schauen ob eine passen würde Alter, Geschlecht und so und würde dann einfach ein paar Haare mitnehmen. Das fällt doch keinem auf.
 
Schneewittchen87

Schneewittchen87

Benutzer
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
94
Ort
NRW
  • #10
@Dangerous:
Aber das find ich der Katze gegenüber dann schon unfair, wenn man nicht weiß wie man reagiert und die dann einfach mitnimmt.
Dann gewöhnt die sich hier ein und am Ende wird es vll so stark, dass sie doch wieder zurückmuss, das bringt ja dann auch nichts :sad:
Will das Risiko ja möglichst gering halten und vorher testen ob es ne Chance hat oder nicht.


@Avon Miau:
Leider merke ich das immer erst nach ein paar Tagen :sad: Deswegen wäre es am besten irgendwie eine Probe mit den Haaren zu machen.
Hessen wäre schon ein Stückchen weit weg, komm ja aus NRW :/ aber trotzdem danke für das Angebot :)


@montifrau:
Also meinst du, einfach gar nichts von der Allergie sagen und dann heimlich ein paar Haare stibitzen?
Weiß leider auch nicht wieviel man da braucht...Vielleicht sollte ich vorher noch beim Allergologen anrufen?
 

Ähnliche Themen

2
Antworten
22
Aufrufe
22K
Frankfurter
Antworten
17
Aufrufe
7K
steinhoefel
Antworten
6
Aufrufe
8K
Antworten
67
Aufrufe
59K
ottilie
Antworten
5
Aufrufe
4K
Schatzkiste
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben