2. Katze dazuholen oder nicht?

  • Themenstarter Black Peaches
  • Beginndatum
Black Peaches

Black Peaches

Benutzer
Mitglied seit
20. November 2011
Beiträge
99
Liebes Forum,

ich bin neu hier und möchte uns kurz vorstellen. Wir sind hier zwei Dosenöffner und unsere 7-monatige Peaches. :pink-heart:

Peaches habe ich als letztes überlebendes Kätzchen aus ihrem Wurf von einem Bauernhof gerettet. Sie ist eine totale Traumkatze, süß, lieb, verschmust. Da wir hier sehr ruhig mit großem Garten und lieben Nachbarn wohnen, hat sie glücklicherweise auch Freigang. Mit im Haus wohnen meine Eltern (seperate Wohnungen) die eine sechsjährige Katze haben, welche bei uns aber auch ein und aus geht.

Als wir Peaches damals zu uns geholt haben, hoffte ich, die beiden zusammenführen zu können. Leider ist das in sofern gescheitert, dass sie sich zwar akzeptieren, auch mal mit Abstand im selben Zimmer liegen, allerdings sonst nicht viel miteinander anfangen können. Kuscheln oder miteinander beschäftigen tun sie sich nicht. Auch würde ich die beiden nicht länger (z.B. nachts) alleine in einem Raum lassen, da die Kleine oft zur Großen geht und dieses dann anstupst, was der gar nicht gefällt. Meistens bleibt es dann beim Fauchen und einem Tatzenhieb mit eingezogenen Krallen, aber sie sind auch schon richtig aufeinander gehangen.
Im Sommer jagen sie sich durch den Garten, verfolgen sich auf die Bäume, eigentlich sehr verspielt. Allerdings habe ich inzwischen die Hoffnung aufgegeben, dass die beiden mal richtige Freunde werden und auch mal aneinandergekuschelt übernachten wollen. :sad: Oder habt ihr hier noch Tipp die ich versuchen könnte?

Jetzt im Winter sind beide ziemlich faul und schlafen viel drinnen. Nachts bleibt wie gesagt jede Katze in ihrer Wohnung. Mir tut Peaches dann als schon leid, weil sie nachts so alleine ist, aber mein Männe will sie absolut nicht im Schlafzimmer haben. Er liebt sie zwar und betüttelt sie, aber das will er nicht.


Ich bin nun am überlegen, ob wir noch eine weitere Katze/Kater in Peaches Alter anschaffen sollten, allerdings habe ich große Bedenken, dass das mit der dann auch wieder nicht so klappt und die Große möchte ich nicht noch zusätzlich stressen mit 2 kleinen Wilden. Denkt ihr, dass es nachts für sie grade noch okay geht? Tagsüber bin ich viel zu Hause, da ich nur halbtags arbeite. Während ich weg bin ist Peaches dann draußen oder bei meiner Mutter. Danach kommt sie mit mir rein. Oder sollte ich sie nachts auch rauslassen, damit sie sich mit ihren Katzenkumpels treffen kann? Aber bei dem Wetter?

Oje, mir schwirrt der Kopf ist viel geworden, aber ich möchte das Beste für meine Süße und danke euch schon einmal fürs Lesen und eure Meinungen.

Black Peaches
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo,
Dein Katzenmädchen hat Ausgang, hat Gesellschaft wenn auch eine, die sie vielleicht nur akzeptiert.
Hört sich alles gut an.

Dennoch und ich denke, Du ahnst es selbst, wäre es doch toll - wenn sie eine Kumpeline im gleichen Alter und mit ähnlichem Temperament hätte.
Es ist nun nicht absolut dringend, aber darüber nachdenken solltet ihr schon.

Die 6jährige hätte zumindest mal ihre Ruhe....oder aber, sie hat mehr zu tun um die Jungspunde zu erziehen!
Aber auch das kann ja Spaß machen.:smile:

LG und eine gute Entscheidung.
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
ich hab hier gerade einen meiner Kater in eine ähnliche Situation vermittelt. Der kleine Kater langweilte sich so sehr, dass er nur noch zum Spielen aufforderte und unzufrieden war, die erwachsene Katze wollte nicht mit ihm spielen, war immer mehr unzufrieden und genervt von dem Kleinen.

Tja, was soll ich sagen, ich würde der kleinen Peaches einen Spielgefährten gönnen.... ich hätte acuh was Passendes zwischen 6 und 7 Monaten :pink-heart:

http://www.katzen-forum.net/wohnungskatzen-not/111100-5-tigerchen-suchen-ein-zuhause.html

oder schau mal hier:

http://www.katzen-forum.net/wohnung...eine-feger-suchen-liebevolles-zu-hause-8.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Dani1

Dani1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2009
Beiträge
356
Ort
in der Nähe von Kiel
Ich würde der kleinen Maus auch eine Kumpeline im gleichen Alter gönnen. Wir haben auch einen älteren Kater und zwei Jungspunde und es funktioniert prima. :)
 
Black Peaches

Black Peaches

Benutzer
Mitglied seit
20. November 2011
Beiträge
99
Vielen Dank für eure Mühe das Ganze durchzulesen ;)

Wir kamen zu unserer Katze wie die Jungfrau zum Kind. Ich war auf einem Bauernhof und sah da diese süße Maus durchflitzen. Habe dann die Bäuerin angesprochen, ob sie einen Wurf hätten, sie meinte nur, es sei die letzte, die noch übrig ist. Hat auch nur überlebt, weil ihr Mann sie noch nicht erwischt hatte :stumm: Musste mich dann nur kurz um sie bemühen, schon kam sie zu mir. War Liebe auf den ersten Blick :pink-heart: Da sie glücklicherweise schon etwa 10 Wochen alt war, habe ich sie direkt mitgenommen, weil der Bauer sich schon bedankt hat, dass ich sie für ihn eingefangen habe!!!

Mein Mann war anfangs überhaupt nicht begeistert, hatte so nie etwas mit Katzen zu tun. Zum Glück hat Peaches ihn schnell um den Finger gewickelt. :aetschbaetsch1: Werde ihn jetzt noch verstärkt wegen einer zweiten Maus bearbeiten. Bin aber beruhigt, dass ihr da jetzt auch keinen Notfall seht. Heute war sie mal wieder mit Nachbars Jüngster zu Gange, war zum Schießen!

Das ist übrigens meine Süße
http://imageshack.us/photo/my-images/502/img4396d.jpg/
 
Dani1

Dani1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2009
Beiträge
356
Ort
in der Nähe von Kiel
Süß deine schwarze Maus. :pink-heart: Da hatte sie aber wirklich ein Mega-Glück, dass du vorbei gekommen bist. :)

Tja, Bauern haben wirklich eine andere Einstellung zu Tieren, besonders zu Katzen. Für mich immer gar nicht nachvollziehbar. :grummel: Muss mich immer schwer zurück nehmen um nicht unverblümt darüber meine Meinung zu sagen. :stumm:
 
Black Peaches

Black Peaches

Benutzer
Mitglied seit
20. November 2011
Beiträge
99
Frag lieber nicht, was ich am liebsten mit dem gemacht hätte. :massaker: Aber immerhin hat es sich in doppelter Hinsicht ausgezahlt, ich habe meine süße Maus bekommen und ich durfte nach langem Hin und Her die beiden Hofkatzen kastrieren lassen. So bleibt wenigstens künftig dieses Elend auf dem Hof erspart.
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
11
Aufrufe
680
Jani-Lee
J
L
Antworten
13
Aufrufe
1K
L
K
Antworten
3
Aufrufe
908
kuecken
K
B
Antworten
11
Aufrufe
5K
baatschi
B
H
Antworten
14
Aufrufe
742
Lord

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben