Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Infektionskrankheiten > FIP

FIP Diskussionen und Fragen zur Diagnose Feline Infektiöse Peritonitis (FIP), dem Coronavirus und Symptomen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.2008, 13:40
  #21
knoxiela
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von Ela Beitrag anzeigen
Im *** gibt es den Thread über die Erfahrungswerte mit FIP. Da ich die Idee sehr hilfreich finde, möchte ich es hier gerne weiterführen bzw. einführen.

Ich denke, es ist für andere Betroffene sehr hilfreich, wenn sie hier nachschauen können, wie sich die Krankheit entwickelt hat, was die Sympthome sind, Blutwerte zum vergleichen usw....

Die Punkte von Nina übernehme ich mal - ich hoffe, sie hat nichts dagegen....

Es wäre sehr schön, wenn ein paar Betroffene mitmachen könnten... auch wenn es nicht einfach ist.

Dankeschön....


1. Name und Geschlecht der Katze
Joschi ein supernetter Kater

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
vom Bauernhof

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
8 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
anfangs nicht erkennbar, später leicht nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
erkrankt mit 8 Monaten, 6 Monate bei uns gelebt vor dem Ausbruch

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
nicht unbedingt, eventuell eine Leukoseimpfung, meiner Meinung nach trat FIP auch in zwei Stufen auf, die erste Stufe war bereits bei einem Lebensalter von 5 Monaten, geäußert hat sich das durch Fieber, Durchfall und starkem Erbrechen, nach Behandlung in der Klinik wieder gesundet bis zur nächsten Stufte, die nach der Leukoseimpfung kam

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem? nein, sonst gesund

8. Anfängliche Symptome
als FIP ausbrach, ständig extrem hohes Fieber, dadurch Fressunlust und Apathie

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
leider kam dann auch noch Erkrankung an Hämobartonellen dazu, die auch behandelt wurden, auch einen regelrechten Schock nach einem Versuch des Ultraschalls des Bauches, der Schock äußerte sich in dem er keine Gliedmaßen mehr bewegen konnte und alles verkrampft hat. Die TA gab ihm keine Nacht mehr zum Überleben, aber er hatte sich wieder aufgerafft und wir probierten weiterzubehandeln, ich hatte noch immer die Hoffnung dass es nicht FIP ist.
Auch bekam er Heparin da sein Hämatokritwert unter 15 lag.

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Fiebersenkende Mittel, Blutanalysten, alle möglichen Immunstärker

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Zum Schluß eines 8 wöchigen Kampfes, sollte eine Knochenmarksbiopsie durchgeführt werden, da die roten Blutkörperchen nicht genügend nachgebildet wurden und man nicht mehr weiter wußte, dabei wurde eine kleine Flüssigkeitsansammlung in der Brusthöhle diagnostiziert, punktiert und FIP manifestiert

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch) die Werte habe ich leider nicht genau, getestet wurde der aber ständig und er soll nicht so superhoch gewesen sein ich glaube 2000

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
wie gesagt, Hämobartonellen, extrem niedriger Hämatokritwert, und keine Ausreichende Nachbildung von roten Blutkörperchen

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
8 Wochen

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung? nein

16. Sonstige Auffälligkeiten, keine anderen als die erwähnten

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch? zwei

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze? nein keine geimpft da bei FIP der Coronavirus bösartig mutiert und diese Mutation ist nicht bei jeder Katze, Kontakt zu Coronavirus haben viele Katzen, und da keine bösartig Mutation stattfindet bricht auch FIP nicht aus, daher ist eine Impfung gegen Coronavirus nicht unbedingt erforderlich.

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen? neine

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
2 Jahre

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
ja

ich hoffe ich konnte damit weiterhelfen
Knoxiela
knoxiela ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 31.10.2008, 13:47
  #22
knoxiela
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von Ela Beitrag anzeigen
Im *** gibt es den Thread über die Erfahrungswerte mit FIP. Da ich die Idee sehr hilfreich finde, möchte ich es hier gerne weiterführen bzw. einführen.

Ich denke, es ist für andere Betroffene sehr hilfreich, wenn sie hier nachschauen können, wie sich die Krankheit entwickelt hat, was die Sympthome sind, Blutwerte zum vergleichen usw....

Die Punkte von Nina übernehme ich mal - ich hoffe, sie hat nichts dagegen....

Es wäre sehr schön, wenn ein paar Betroffene mitmachen könnten... auch wenn es nicht einfach ist.

Dankeschön....


1. Name und Geschlecht der Katze
Joschi ein supernetter Kater

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
vom Bauernhof

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
8 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
anfangs nicht erkennbar, später leicht nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
erkrankt mit 8 Monaten, 6 Monate bei uns gelebt vor dem Ausbruch

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
nicht unbedingt, eventuell eine Leukoseimpfung, meiner Meinung nach trat FIP auch in zwei Stufen auf, die erste Stufe war bereits bei einem Lebensalter von 5 Monaten, geäußert hat sich das durch Fieber, Durchfall und starkem Erbrechen, nach Behandlung in der Klinik wieder gesundet bis zur nächsten Stufte, die nach der Leukoseimpfung kam

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem? nein, sonst gesund

8. Anfängliche Symptome
als FIP ausbrach, ständig extrem hohes Fieber, dadurch Fressunlust und Apathie

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
leider kam dann auch noch Erkrankung an Hämobartonellen dazu, die auch behandelt wurden, auch einen regelrechten Schock nach einem Versuch des Ultraschalls des Bauches, der Schock äußerte sich in dem er keine Gliedmaßen mehr bewegen konnte und alles verkrampft hat. Die TA gab ihm keine Nacht mehr zum Überleben, aber er hatte sich wieder aufgerafft und wir probierten weiterzubehandeln, ich hatte noch immer die Hoffnung dass es nicht FIP ist.
Auch bekam er Heparin da sein Hämatokritwert unter 15 lag.

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Fiebersenkende Mittel, Blutanalysten, alle möglichen Immunstärker

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Zum Schluß eines 8 wöchigen Kampfes, sollte eine Knochenmarksbiopsie durchgeführt werden, da die roten Blutkörperchen nicht genügend nachgebildet wurden und man nicht mehr weiter wußte, dabei wurde eine kleine Flüssigkeitsansammlung in der Brusthöhle diagnostiziert, punktiert und FIP manifestiert

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch) die Werte habe ich leider nicht genau, getestet wurde der aber ständig und er soll nicht so superhoch gewesen sein ich glaube 2000

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
wie gesagt, Hämobartonellen, extrem niedriger Hämatokritwert, und keine Ausreichende Nachbildung von roten Blutkörperchen

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
8 Wochen

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung? nein

16. Sonstige Auffälligkeiten, keine anderen als die erwähnten

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch? zwei

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze? nein keine geimpft da bei FIP der Coronavirus bösartig mutiert und diese Mutation ist nicht bei jeder Katze, Kontakt zu Coronavirus haben viele Katzen, und da keine bösartig Mutation stattfindet bricht auch FIP nicht aus, daher ist eine Impfung gegen Coronavirus nicht unbedingt erforderlich.

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen? neine

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
2 Jahre

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
ja

ich hoffe ich konnte damit weiterhelfen
Knoxiela
knoxiela ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2008, 15:45
  #23
Jaded
Forenprofi
 
Jaded
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 35
Beiträge: 4.648
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Amy, weibl

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Tierschutz, Pflegestelle

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
9 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
ganz am Ende erst nass

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Jan 08 einhezogen, August 08 erkrankt

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
evtl. Kastration, mit anschließender Entzündung durch Unverträglichkeit der Fäden, war aber schon wieder abgeheilt

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Am Anfang Schnupfen, aber eigentlich hat sie das wesentlich schneller und besser weggesteckt als Nelly die noch einen ganzen Monat länger geschnupft hat

8. Anfängliche Symptome
weniger zugenommen als Nelly, immer mehr angefangen zu mäkeln beim fressen, wenig gespielt, viel geschlafen.
Akuten Symptome: 41 Fieber, nicht mehr gefressen

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
wenig bis gar nichts mehr gefressen, immer wieder Fieber
2-3 mal erbrochen

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Behandlung: Infusionen und was gegen das Fieber und Übelkeit, hat alles nur kurzfristig geholfen
Diagnose: Ultraschall, Rötgen, Blutbild, dann in der TK nochmal Ultraschall, Rötgen mit Kontrastmittel, letztendlich Punktion der Bauchflüssigkeit, die war gelblich und zäh

der Verdacht auf FIP war zwar schon recht früh da, aber die TÄ vermutete erst eine Pankreatitis, da die Bauchspeicheldrüse wohl leicht vergrößert war (kann man auch schlecht diagnostizieren, da schlecht im ultraschall erkennbar)


11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
siehe Diagnose, keine pathologische Untersuchung

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
weiß ich nicht mehr.

13. Veränderte / auffällige Blutwerte

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
8 Tage

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nicht geimpft

16. Sonstige Auffälligkeiten
keine

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
noch eine andere

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
keine geimpft, von einer Impfung wurde mir zum TA dringend abgeraten

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
nicht bestimmt

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
2 Monate

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
nein
Jaded ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2008, 16:11
  #24
Ricci
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Picasso, Männlich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Tierheim
3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
????

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Erkrankt wahrscheinlich als er paar Wochen/Tage alt war, irgendwann als Streuner oder im Mutterleib. Die Symptome waren schon da solange er bei mir ist. Erkannt nach ca. 2 Monaten

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
nein

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
kann ich nicht sagen, da er schon krank war als ich ihn bekommen habe

8. Anfängliche Symptome
Dicke Lymphknoten, Essen-Verweigerung, Abmagerung, hohes Fieber, Trägheit, Maulentzünding

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Maulentzündung wurde immer schlimmer (durch Zahnwechsel), immer etwas appetitlosigkeit und manchmal etwas träge. Ansonsten wie ein normaler Kater. Vor kurzem hat er angefangen Katzenstreu zu fressen.......

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Medikamente gegen die Maulenzündung, er muss viel trinken, bekommt Flüßigkeit mit Nährstoffen und spezielle Nahrung

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Diegnose ausschliesslich durch Bluttest

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
???

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
Weniger weiße Blutkörperchen

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
lebt noch

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
wurde nie geimpft

16. Sonstige Auffälligkeiten

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
sonst keine

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
-

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
nein

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
-

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein[/QUOTE]
ja als baby (weil ausgesetz), jetzt nein
 
Mit Zitat antworten

Alt 07.11.2008, 21:43
  #25
AdrianTH
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 33
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze

Finn, Heilige Birma, männlich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)

Züchter

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP

14 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)

noch keine direkte ... hätte nasse werden können

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?

Mit 13 1/2 Monaten, gewohnt 9 Monate

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?

Möglicherweise Umzug, neuer Kater dazu

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?

Hatte am Anfang mit 4 Monaten länger Durchfall.

8. Anfängliche Symptome

Nicht mehr gespielt, sehr sehr viel geschlafen. Fieber 40 Grad
, leichter Gewichtsverlust

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome

Keine Veränderung bis vor 2 Tagen, da angefangen manchmal zu würgen und Auge war entzündet, fieber ging kurze Zeit runter, dann wieder hoch. Gewicht blieb, normal gegessen wurde weiterhin

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA

AB gespritzt, Tabletten gegeben, dann Blutbild gemacht

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?

Durch Blutbild, erhöhte Werte, fieber, apathie usw.

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)

1:400

13. Veränderte / auffällige Blutwerte

Hab leider keine daten, eiweiß war erhöht, leberwerte auch.

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze

2 Wochen ...

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?

Nein

16. Sonstige Auffälligkeiten

Nichts außer Trägheit und viel geschlafen


17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?

2 Kater

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?

Nein keine. Ein Impfung nach der FIP Erkrankung bei dem einen Kater wäre doch auch falsch?!

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?

Keine Erkrankung mehr!


20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?

Nein

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?

Tod war heute ...

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein

Nein

Geändert von AdrianTH (22.03.2014 um 17:15 Uhr)
AdrianTH ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2008, 12:44
  #26
velvetnoelle
Erfahrener Benutzer
 
velvetnoelle
 
Registriert seit: 2008
Ort: Saarland
Beiträge: 446
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze : Mini.Mi, EKH

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.): Tierheim

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP: ca 5-6 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form): nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?: war ca 3 Monate bei uns, Ausbruch ca 2-3 Wochen vor Tod

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt? Evtl der Stress wegen neuer Katze

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem? Nein

8. Anfängliche Symptome: Trägheit, keine Spiellust, kleine Äuglein

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome: ab 1 Woche vor Tod durch Einschläfern: Fieber, dicker Bauch, Gewichtsabnahme, ATemnot

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA: Punktion,

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt? Punktion, nein

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch) k.a.

13. Veränderte / auffällige Blutwerte nur leicht verändert

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze ca 2-3 Wochen

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung? Nein

16. Sonstige Auffälligkeiten keine

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch? 2 weitere

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze? Nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt? Bis jetzt nicht

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen? Noch nicht getestet

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund? 1 Tag, Mini ist gestern gestorben

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein Nein
velvetnoelle ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2008, 17:33
  #27
Schiller05
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 2
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze :
Schiller, kastrierter Kater

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.):
Zugelaufen (war ausgesetzt)

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP:
12 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form):
nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?:
14 Tage bis zum Tod,
hat 7 Monate bei und mit uns gelebt

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Evtl. kalte Jahreszeit und somit geschwächtes Immunsystem?!

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Nein

8. Anfängliche Symptome:
Apathie, hat nicht gefressen, ließ sich auch nur ungern streicheln

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome:
ab 1 Woche vor Tod durch Einschläfern: Fieber, dicker Bauch, Gewichtsabnahme, Trägheit, hat viel und lange geschlafen

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA:
Punktion

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Punktion, nein

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch) k.a.

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
k.A.

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze ca 1-2 Wochen

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
Nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
keine

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
keine

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
-

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
-

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
-

22. Waren die Tiere Freigänger
Ja

Schiller ist gestern gestorben und ein Teil meines Herzens mit.
Schiller05 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2008, 19:33
  #28
Rubina
Erfahrener Benutzer
 
Rubina
 
Registriert seit: 2008
Ort: Mülheim-Ruhr
Alter: 50
Beiträge: 240
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Trixi, Mädel

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Catsitter-Club (Mutter wildlebende Katze, sie wurde mit 3 Monaten zusammen mit ihrem Bruder und ihrer Schwester eingefangen)

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
Knapp 5 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
max. 2-3 Tage vor ihem Tod durch Einschläfern, sie lebte erst 5 Wochen bei uns

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Unser Spanier hatte eine Infektion "als Willkommensgeschenk mitgebracht"

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Als sie eingefangen wurde hatten sie und ihre Geschwister Katzenschnupfen, ansonsten immer gesund

8. Anfängliche Symptome
erst hatte sie "nur" die Symtome, die die anderen auch hatten durch die Infektion, sprich Durchfall, Fressunlust, keine Lust zu spielen, viel geschlafen, Nickhäute übers halbe Auge, aber kein Fieber und kein dicker Bauch. An dem Tag, wo es kritisch wurde atmete sie plötzlich stoßartig und stöhnte dabei vor Schmerzen.


9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Wegen des stoßartigen Atmens und dem Schmerzstöhnen sind wir sofort zum Doc.


10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Der Doc vermutete einen Darmverschluss und hat sofort operiert. Als er der kleinen Maus den Bauch aufschnitt, kam ihm die Flüssigkeit schon entgegen, diese untersuchte er, Röntgen ergab, dass sie auch die gesamte Lunge voll Flüssigkeit hatte.


11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Untersuchung der Flüssigkeit aus dem Bauchraum

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
k.A.

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
k.A.

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
kann aufgrund der Infektion im Vorfeld nicht genau gesagt werden, die ersten Symtome, die von denen der Anderen durch die Infektion abwichen, hatte sie erst am Tag ihres Todes, als der Doc uns mitteilte, dass es FIP ist, lag die Maus noch in Nakose und wir haben schweren Herzens entschieden, dass sie nicht mehr aufwachen soll, weil sie nicht länger leiden sollte

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
Nein war nicht geimpft

16. Sonstige Auffälligkeiten
keine

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
noch drei weitere (ihr Bruder Rocky, Finchen und unser Spanier Lucky)

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Nein keine Impfung

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
bisher nicht

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
Haben nicht testen lassen, wollen uns nicht unnötig verrückt machen (TA hat auch davon abgeraten)

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
seit dem 17. Oktober, sprich 7 Wochen

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Nein

Geändert von Rubina (06.12.2008 um 19:42 Uhr)
Rubina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2008, 18:39
  #29
Silberfeder
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Emmelshausen
Beiträge: 6
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Samain, Männlich kastriert

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Pferdegestüt

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
Ca. 12 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
k.A.

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Lebte 10 Monate bei uns, erkrankungszeitraum nicht bekannt.

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Nein

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Hatte Katzenschnupfen als wir ihn bekamen. Immer wieder entzündete Augen.

8. Anfängliche Symptome
Mattheit, Müdigkeit, Lustlos

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Hörte irgendwann auf zu fressen und zu trinken, bewegte sich kaum, jammerte ständig, wenn man ihn an den Bauch fasste (das war auch der 1. Moment, wo wir die Krankheit bemerkten).
Bauch schwoll immer mehr an.
Blutabnehmen war kaum mehr möglich, es kamen nur wenige Tropfen.


10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Keine Behandlung außer AB, das war allerdings schon wenige Tage vor seinem Tag.

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Bluttest.

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
k.A.

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
Hatte/wollte ich nicht

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
Keine Genaue Zeitangabe, ging zu schnell, zu spät bemerkt durch Berufstätigkeit.
Katze konnte nicht wirklich erlöst werden, lag daheim schon im Koma, als wir heim kamen (Leber gerissen, irgendwie sowas).
Benötigten nur noch Narkose, da starb er..


15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
Nein.

16. Sonstige Auffälligkeiten
k.A.

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
1, Aslan

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
Nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
Nicht, das wir wüssten.

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
Aslan: 6 Monate

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein
Nur wenige, seltene Male draussen, aber nur sehr kurz. Also Nein.
Silberfeder ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2009, 14:13
  #30
anja38
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze

Teufelchen, Weibchen

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)

aus dem Wurf der Katze meiner Schwester

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP

14 Jahre 8 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)

trockene Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?

Die Katze hat 14,5 Jahre bei uns gewohnt.

Wir haben es erst vor wenigen Tagen bemerkt, dass das Kätzchen nicht ganz gesund ist und waren vor 5 Tagen beim Tierarzt.

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?

Nein

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?

zweimal Durchfallerkrankung zweimal Blasenentzündung in all den Jahren. Sonst immer gesund.

8. Anfängliche Symptome

Wir haben vor einigen Monaten gemerkt, dass sie keine Lust zum Spielen mehr hatte und mehr schläft. Wir haben das auf das Alter geschoben. Verschmust war sie schon immer.....
Vor 6 Tagen haben wir bemerkt, dass sie auf einmal einen dicken Bauch bekommen hatte und Durchfall. Die Augen fingen an zu tränen....

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome

Wir sind dann zum Tierarzt. Er bestätigte uns, dass unsere Katze akut an Fip erkrankt sei und sah keine Hoffnung mehr.
Die Blutwerte waren schlecht und auf den Röntgenaufnahmen konnte man keine Organe mehr sehen.
Da sie soweit ganz gut drauf war, nahmen wir sie nochmal mit nach Hause um uns von ihr zu verabschieden.

Zu Hause war alles ganz normal. Sie benutze ihr Klöchen, Fraß und trank ganz normal, lag schnurrend auf meinem Arm, klaute den Männern das Essen vom Tisch und schaute ihnen beim Arbeiten zu.

Am nächsten Tag erbrach sie sich. Sie schlief fiel und wurde immer schwächer. Als sie merkte, dass wir essen wollen, war das Interesse aber da.

Am übernächsten Tag torkelte sie durch die Gegend, wollte zum Katzenklo, schaffte es nicht mehr rechtzeitig. Abends war es so akut, dass sie alles unter sich ergehen ließ und es nicht immer zum Katzenklo schaffte. Sie konnte nicht mehr richtig laufen. Fressen und Wasser wollte sie nicht mehr anrühren. Ich vermischte ihr Lieblingsfutter mit Wasser und fütterte sie damit mit dem Löffel.

Nachts war es so schlimm, dass wir auf blieben um uns um sie zu kümmern.

Als sie dann in ihr Katzenko gehen wollte brach sie in dem Klo vorüber zusammen.

Gestern brachte ich sie zum Tierarzt um sie zu erlösen. Ich konnte es nicht mehr mit ansehen, wie sie sich quält.

Sie wollte nicht in ihrer Katzenkiste und hielt sich mit beiden Tatzen an mir fest und maunzte ganz doll.
Das war schrecklich!

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA

Sie bekam eine Schmerzspritze.
Blutuntersuchung, Röntgenaufnahme

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?

Blutuntersuchung, Röntgen

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)

?

13. Veränderte / auffällige Blutwerte

Ja. ?

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze

Von der Feststellung bis zur Erlösung: 4 Tage

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?

Nein

16. Sonstige Auffälligkeiten

.......

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
.....

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
..........

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?

.............


20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?

.........

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
............

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein

Nein
anja38 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2009, 17:11
  #31
hallodiemoge
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Stuttgart BA WÜ
Beiträge: 12
Standard

FIP - Erfahrungswerte





1. Name und Geschlecht der Katze
Tom / mänlich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
einer Art Pflegestation = zuviele Katzen bei einer älteren übervorderten Dame die beim Tierheim Gassigeherin ist.

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
8 Monate.

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
Nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
warscheinlich hatte er schon was al er zu mir kam er war sehr zurückgezogen was für eine 8 Monatige Katze schon auffällig war.

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
wahrscheinlich der Umzug von der Frau zu mir. Die anderen Katern waren auch sehr verstört und es hatte fast ein halbes Jahr gedauert bis sie menschliches Vertrauen fanden- Die Katzen lebten wohl nur unter sich - da war der Umzug sicherliche ien Stressfaktor.

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem? kann ich nicht sagen - er war zunächst mit den anderen 2 Katern nur unterm Sofa und das fast 2 Monate lang !

8. Anfängliche Symptome
erhötes Schlafbedürfnis, Apathie, Zurückgezogenheit

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Entwicklung eines angeschwollennen Bauches- an den Hinterläufen schmaler
es ash aus als ob er trächtig war. Er war zunehmend unsauber und sein Urin war orangerot.

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
sofortiges Einschläfern.

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Flüssigkeiet wurde aus dem Bauchraum entnommen ( in Narkose ) er sollte eigentlich wie seine Brüder kastriert werden an dem Tag ). Die Tierärtztin zeigte wie klebrig diese Flüssigkeit ist, und sagte es sei besser Ihn zu erlösen.

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch) Nein

13. Veränderte / auffällige Blutwerte. Nein ich war mit den Katern vorher nicht beim TA zumal sie auch so scheu waren man konnte sie nicht einfangen.

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze.
schwer zu sagen da ich annehme er hatte schon zu begin an "etwas"

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung? Nein keine Impfungen

16. Sonstige Auffälligkeiten.
Nein

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
2 andere Kater, seine Brüder

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze? nein ich habe nicht impfen lassen zumal das auch sher umstritten ist.

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt? nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen? habe ich nicht testen lassen.

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund? ein halbes Jahr

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/Nein . Tom nicht - die andern gehen seit August ins Freihe

Geändert von hallodiemoge (17.01.2009 um 23:24 Uhr) Grund: Öhm die Rechtschreibung !
hallodiemoge ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 22:32
  #32
atzecerry
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: nähe der Mainzelmännchen in alzey
Beiträge: 3
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze Abbas-männlich ,Djego -männlich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.) privat-abgabe wg Tierhaaralergie, Djego-Tierheim[B]

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP ca halbes Jahr,Djego ca 3

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form) nasse Form,Djego trocken

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt? April 08 zu uns Juni-Juli 08 Körperveränderung ,Djego im Oktober08 zu uns hatte wohl Fip schon mitgebracht

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Wechsel zu uns-Kastration,Djego war im Tierheim in Quarantäne wg Grippeepedemie aller Katzen,er hatte auch heftigen Schnupfen

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?Abbas war wohl das Sorgenkind im Wurf der Kleinste,Djego hatte ein angeschlagenes Immunsystem8. Anfängliche Symptomestumpfes Fell, Erbrechen,Djego fraß nichts,Fieber,viel geschlafen und sehr anhänglich

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome von einen Tag auf den anderen kugelrunder Bauch,Djego immer Fieber

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA Punktion,Djego Blutabnahme und AB

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt? Punktat - einsendung ins Labor bei Abbas,bei Djego gelbfärbung der Augen Blutergebnis

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)vorher nicht bekannt

13. Veränderte / auffällige Blutwerte weiß nicht bei Abbas,bei Djego schlechte Gamma?werte Leber war okay


14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
kannte die Krankheit nicht,da er viel fraß dachte ich er hätte so zugenommen-damals sehr naiv von mir,Djego wurde gleich erlöst da das Fieber immer schlimmer wurde

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?nein

16. Sonstige Auffälligkeiten Als wir Djego aus dem Tierheim holten war er nicht so verspielt,auffällig anders

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch? 2

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze? nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt? ja,aber keine von den oben genannten (Punkt 17),wir haben im Oktober einen Kater aus dem Tierheim geholt der 4 Wochen später die trockene Form hatte und im november 08 eingeschläfert wurde die Rede ist von Djego

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?siehe Punkt 19,Titer des Katers 1:200

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?seit November 08

22. Waren die Tiere Freigänger Ja/NeinAbbas ja,der 2. Kater nein

Geändert von atzecerry (10.01.2009 um 23:01 Uhr)
atzecerry ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 22:34
  #33
Blackfire
Forenprofi
 
Blackfire
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 9.229
Standard

Zitat:
Zitat von atzecerry Beitrag anzeigen
1. Name und Geschlecht der KatzeAbbas-männlich ,Djego -männlich2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)privat-abgabe wg Tierhaaralergie, Djego-Tierheim3.
Kannst Du da bitte noch Absätze einbasteln? So ist das schwer zu lesen.
Blackfire ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 22:41
  #34
atzecerry
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: nähe der Mainzelmännchen in alzey
Beiträge: 3
Standard

versuche es bin neu und hab mich eh schon durchgekämpft sorry
aber ich habs

Geändert von atzecerry (10.01.2009 um 23:02 Uhr)
atzecerry ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2009, 14:46
  #35
Renate/LEO
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
fürs erste hab ich euch den Link eingestellt - für alle die die Seiten noch nicht kennen -
zum anderen weiss ich wie ihr euch fühlt weil auch ich im September vergangenen Jahres meinen kleinen Spooky er war grade mal 14 Monate alt, an der unheilbaren Krankheit FIP verloren habe.

http://www.catgirly.de/Krankheiten/FIP/index.htm

Ich fühl mit euch
 
Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2009, 20:10
  #36
Mala
Forenprofi
 
Mala
 
Registriert seit: 2009
Ort: Hamburg
Alter: 40
Beiträge: 5.120
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Felina weiblich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
aus der Tötung aus Portugal

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
ca. 8 Monate

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
schwer zu sagen, Ausbruch ca. 3 Wochen vor Diagnose
3 Monate

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Nein, kein bestimmten

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Nein

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
runder Bauch, wir dachten vom guten Futter. Keine lust mehr zu spielen. Ab und an Fieber.
Diagnose zeigte, dass die Niere verändert ist und sich Knoten gebildet hatten, Blut in der Lunge am letzten Tag

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
keine, da Niere bereits schwer geschädigt

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Diagnose durch Punktion, Ultraschall und Röntgen - keine path. Bestätigung

12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
nicht bekannt

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
nicht mehr untersuchen lassen, da andere drei Untersuchungen Bestätigung brachten

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
ca. 3 Wochen

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
viel geschlafen, wenig gespielt, keine Lust sich mit der Schwester zu balgen

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
1

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
bis jetzt nicht

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
k.A.

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
seit Mitte Januar 2009

22. Waren die Tiere Freigänger
nein

Geändert von Mala (22.12.2009 um 21:04 Uhr)
Mala ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2009, 12:10
  #37
New Chance
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 49
Standard

1.Name und Geschecht der Katze.
Percy/ männlich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter ect..)
Tierheim

3. Alter der Katze beim Ausbruch von Fip
ca.6Jahre.

4. FiP- Art falls bekannt (trockene, nasse Form)
trockene Form/ übergehend in die feuchte Form zum Schluss der Erkrankung.

5. Wann ist die Katze an Fip erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Etwa ein Jahr.

6.Gibt es eine Ursache an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Nein.

7.War die Katze schön öfters krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Ja, er hatte von Anfang an Probeme mit seinem Magen.

8.Krankheitsverlauf und weitere Symtome.
Tägliches, mehrmaliges Erbrechen, Fieberschübe, Gewichtsverlust.

9.Art der Behandlung/ Diagnose durch den Tierarzt.
Am Anfang Blutanalysen, später, Probeentnahmen, aus Magen und Darm, sowie der Lunge, Röntgenuntersuchungen, zum Schluss, Punktion/ Untersuchung von Lymphknoten des Darms.. und des Bauchergusses.

10.Wie wurde FiP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Diagnose durch Röntgen, Punktat, Biopsie.
Pathologische Bestätigung, ja.

11.Coronaviren-Titer während der Erkrankung( falls bekannt auch Titer vor dem Ausbruch)
1:1200 während der Erkrankung.
1:400 vor Ausbruch.

12.Veränderte /auffällige Blutwerte.
Zuerst nur erhöhte Leukozytenanzahl sowie der Coronavirustiter und Gesamteiweiss erhöht.
Später, Verschiebungen im gesamten Blutbild, erhöhte Leberwerte, Anämie.

13.Dauer vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze.
4 Monate.

14. War Eure Katze gegen FiP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
Ja, ein halbes Jahr.

17.Sonstige Auffälligkeiten?
Nein.

18.Wie viele Katzen lebten zur zeit der FiP-Erkrankung noch bei Euch?
Eine.

19.Ist von den Katzen eine gegen FiP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Wurden beide zusammen geimpft.

20.Ist danach noch eine weitere Katze akut an FiP erkrankt?
Nein.

21.Hat eine weitere Katze, einen positiven Coronaviren-Titer? Wenn ja, welchen?
Keine Antikörper.

22.Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FiP- Katze schon gesund?
Ist nie erkrankt.

23.Waren die Tiere Freigänger?
Ja.

Geändert von New Chance (20.02.2009 um 15:10 Uhr)
New Chance ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2009, 15:40
  #38
Sharnie
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Lausanne/Schweiz
Beiträge: 8
Standard Fip

Unsere Zoé war nicht mal 3 Jahre alt, als sie an FIP erkrankte. Eine wunderschöne Siamesin. Bevor sie erkrankte wusste ich nicht mal, dass diese schreckliche Krankheit existiert. Von einem Tag auf den anderen hörte sie mit spielen auf und schlief nur noch. Wir gingen sofort zum TA und der hatte nach der Blutprobe festgestellt, dass sie positiv war. 3 Wochen später haben wir sie dann von ihrem Leiden erlöst, als wir sahen, dass sie sich jetzt selbst aufgegeben hatte. Es war zuerst die trckene Form, die dann in die nasse überging. Der Tierarzt hat uns dann erklärt, dass der Virus bis zu 2 Monaten in der Wohnung überlebt. Jetzt ist die Frage, ob sich unsere 2. Katze angesteckt hat, da sie immer zusammen im gleichen Napf gefressen hatten.
Ueber den Urin im Katzenklo konnte er sich nicht anstecken, da wir im Haus keines haben, da beide Katen Freigänger waren.
Ich würde so gerne eine neue Siamkatze zu uns hlen, habe aber eine panische Angst, dass uns nochmals das gleiche passiert. Wir müssten jetzt unseren Miro im Abstand von 2 Wochen testen und ihn dann impfen lassen. Laut unseres TA ist dies aber zu gefährlich......Jetzt wissen wir allerdings, was dieses FIP für eine Horrorkrankheit ist¨

Gruss
Sharnie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2009, 05:55
  #39
EmoCoRe Kitty
Benutzer
 
EmoCoRe Kitty
 
Registriert seit: 2009
Ort: Duisburg Meiderich
Alter: 31
Beiträge: 66
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Kitty, weiblich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Sie kam als Notfall mit 4 Kitten

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
2 jahre alt

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
trockene form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
seit dem 30.mai.08 also ca 6-7 monate

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
einzug von 2 pflegehunde da eine bekannte im urlaub war habe ich 2 kleine hunde für ca 1 woche bei mir gehabt

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
sie war schon immer sehr krankheits anfällig, oft schnupfen, durchfall usw

8. Anfängliche Symptome
mattheit,lustlus,kein apetit, fast abgemagert, gelbe leere augen und nur am schlafen

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
sie wurde eben immer dünner, dann sagte der tierarzt das sie hepatitis also die gelbsucht hatte.

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
bluttest,röntgen da der tierarzt erst sehr ratlos war.
desweiteren hing sie 3 tage am tropf

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
durch einen bluttest
12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
weiss ich leider nicht

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
unbekannt

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze
nich ma mehr 2 wochen

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
nicht geimpft

16. Sonstige Auffälligkeiten
kitty hatte leider sehr viel mitmachen müssen. ich weiss nur das sie damals als gebärmaschiene misshandelt wurde, dann wurde es den leuten zuviel und haben sie mit 4 kitten hin und her gereicht bis ich die dann genommen habe durfte sie bleiben. da mein freund sagte das sie wir nicht alle katzen behalten können wegen platz usw und wir zu der zeit 2 eigene miezen hatten habe ich im alter von 14 wochen die kitten gut vermittelt und habe mich für kitty entschieden da sie sehr viel mitmachte

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
2 lenny und kuja

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
nein
19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
nein noch nicht (hoffe das bleibt auch so/ noch mal pack ich das nicht)

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
unbekannt hoffe es jedoch nicht

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
kitty wurde am 1.12.08 erlöst das sind also ca 5 monate her. Lenny lebt bei uns ca 8 monate und kuja bis sie zu den nachbarn ging 1 jahr istaber kernsgesund (kuja wurde getestet)
EmoCoRe Kitty ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 15.05.2009, 10:47
  #40
Ghaliyah
Erfahrener Benutzer
 
Ghaliyah
 
Registriert seit: 2009
Ort: Stuttgart
Beiträge: 364
Standard

1. Name und Geschlecht der Katze
Travis, männlich

2. Herkunft der Katze (Tierheim, Bauernhof, Züchter, etc.)
Spanien, TH

3. Alter der Katze beim Ausbruch von FIP
ca. 1 Jahr

4. FIP-Art falls bekannt (trockene oder nasse Form)
Nasse Form

5. Wann ist die Katze an FIP erkrankt und wie lange hat die Katze vor dem Ausbruch bei Euch gewohnt?
Travis war 5 Monate bei mir. Erkrankt nach ca. 4 Monaten

6. Gibt es eine Ursache, an der ihr den Ausbruch festmachen könnt?
Travis war FelV+
Möglicher Stress durch TA-Besuch, meine Abwesenheit für ein paar Tage...

7. War die Katze vorher schon öfter krank oder hatte ein schlechtes Immunsystem?
Ja, FelV und entzündetes Zahnfleisch

8. Anfängliche Symptome
Ist nirgends mehr rauf- und runtergesprungen. Falls doch hatte er Schmerzen dabei. War träger als sonst, wollte nicht mehr viel spielen, wurde immer dünner

9. Krankheitsverlauf und weitere Symptome
Ca. 2 Wochen die oben beschriebenen Symptome. Dann drastischer Abbau, Bauch wurde dicker

10. Art der Behandlung/Diagnose durch den TA
Sofortiger FIP-Verdacht. 2 x Cortisonspritzen.

11. Wie wurde FIP diagnostiziert und wurde die Diagnose durch eine pathologische Untersuchung bestätigt?
Diagnose durch röntgen, Blutuntersuchung, Ultraschall, positive Rivaltaprobe


12. Coronaviren-Titer während der Krankheit (falls bekannt auch der Titer von vor dem Ausbruch)
Nicht bekannt

13. Veränderte / auffällige Blutwerte
Ja, Blutwerte deuteten auf FIP hin

14. Dauer der Krankheit vom Ausbruch bis zum "Erlösen" der Katze.
Insgesamt 4 Wochen. Nach 2 Wochen Diagnose, nach weiteren 2 Wochen musste ich ihn erlösen lassen

15. War Eure Katze gegen FIP geimpft und wenn ja, wie lange vor dem Ausbruch war die Impfung?
Nein

16. Sonstige Auffälligkeiten
Nein

17. Wie viele Katzen lebten zur Zeit der FIP-Erkrankung noch bei Euch?
1, Olivia

18. Ist von den Katzen eine gegen FIP geimpft? Wenn ja, vor oder nach der Erkrankung der anderen Katze?
Nein

19. Ist danach noch eine weitere Katze akut an FIP erkrankt?
Nein

20. Hat eine weitere Katze einen positiven Coronaviren-Titer und wenn ja, welchen?
Habe ich nicht testen lassen.

21. Wie lange sind Eure Katzen nach dem Tod der FIP-Katze schon gesund?
9 Monate

22. Waren die Tiere Freigänger
Nein



Hoffe, das hilft irgendjemandem weiter.... Es tut mir immer noch weh, darüber zu reden, vermisse mein kleines Baby....

LG
Sandy
Ghaliyah ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

ausbruch, fip, katze, krankheit

« Vorheriges Thema: Corona positiv - welche Fertig-Schonkost? | Nächstes Thema: FIP-Link-Liste »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pankreatitis Erfahrungswerte Lizzley Innere Krankheiten 2 15.10.2013 09:53
MyBarf - Erfahrungswerte! Minou123 Ernährung Sonstiges 5 09.06.2012 22:12
Erfahrungswerte Cats Best Öko Darkangle Das stille Örtchen 34 14.08.2011 11:20
Pankreasenzyme - Erfahrungswerte Bea Verdauung 9 28.12.2009 00:09
Erfahrungswerte mit Zahnsanierung Plum Augen, Ohren, Zähne... 10 16.02.2008 10:12

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:42 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.