Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Vorbereitungen

Vorbereitungen Was muss ich beachten bevor eine Katze einzieht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.04.2019, 15:42
  #1
Katgear
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 6
Standard Brauche Ratschläge - Eingewöhnung 3 Babykatzen

Hallo, ich bin ganz neu hier im Forum und hoffe auf ein paar Meinungen und Tipps.

Ich habe Bekannte mit Mehrkatzen-Haushalten (also auch mehr als 2), aber bei meinem Anliegen empfiehlt mir da jeder etwas anderes gerade.

Schicksalshaft hat es sich jetzt ergeben, dass wohl 3 Babykatzen unsere Familie bereichern sollen (alle 3 Britisch Kurzhaar).
Und zwar zwei Kater aus einem Wurf und ein einzelnes aus einem anderen und von anderem Besitzer, bei uns aus der Nachbarschaft...

Die 3 sind gleich alt und würden ab Ende Mai so mit 12-14 Wochen bei uns einziehen.

Was würdet ihr uns nun raten -

Das Mädchen und die beiden Jungs zeitversetzt abholen und nacheinander eingewöhnen (mit 1-2 Wochen Abstand ca)
ODER
alle 3 gleichzeitig?

Mein Gedanke war, dass es für das Mädchen evtl von Vorteil sein könnte früher einzuziehen, da sie im Gegensatz zu den Jungs die sich schon kennen und lieben ja alleine kommt?

Ich kann aber auch voll daneben liegen...

Wie würdet ihr es angehen?

Liebe Grüße
Kati
Katgear ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.04.2019, 16:01
  #2
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 54
Beiträge: 11.014
Standard

Hallo und willkommen! Dein Thread ist doppelt. In dem Alter alle zusammen, das sollte keine Probleme geben und das Mädchen ist nicht alleine
__________________
Socke, Niki, Carlos, Mütze, Ankor, Fluse
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili+21.2.05, Tiger+11.7.09, Michel+15.10.12, Luna+26.9.17, Schwutz+14.3.19 im Herzen


Gabi@streetcats.info
Streetcats Interessentenformular
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen
tigerlili ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2019, 16:04
  #3
Katgear
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 6
Standard

Danke,
Ich hab es schon bemerkt, finde aber nicht heraus wie ich den einen löschen kann
Katgear ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2019, 16:08
  #4
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 54
Beiträge: 11.014
Standard

Die Admins können Threads löschen, musst Du anschreiben.

Mal interessehalber, was haben Deine Bekannten und Mehrkatzenhalter geraten?
__________________
Socke, Niki, Carlos, Mütze, Ankor, Fluse
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili+21.2.05, Tiger+11.7.09, Michel+15.10.12, Luna+26.9.17, Schwutz+14.3.19 im Herzen


Gabi@streetcats.info
Streetcats Interessentenformular
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen
tigerlili ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2019, 16:36
  #5
Katgear
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 6
Standard

Die eine hat ebenfalls geraten alle gleichzeitig zu holen,
die andere würde erst die Kater und 2 Wochen später das Mädchen dazu holen!
Eine weitere hat zwar 5 Katzen aber hat alle als ausgewachsene Katzen bekommen und will keine Einschätzung zu dieser Situation treffen

Und ich persönlich hätte erst Mädchen, dann die beiden Kater geholt.
So als „nachteilsausgleich“ sozusagen weil die anderen als Team kommen und sie quasi der „Außenseiter“ ist.. und sich dann immerhin schon etwas eingelebt hätte.. aber das ist ja vielleicht zu menschlich gedacht?

Ist zu befürchten dass die Kater als eingespieltes Team die Katze nicht akzeptieren?
Katgear ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2019, 16:40
  #6
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 4.945
Standard

In dem Alter brauchst du dir eigentlich keine Gedanken machen.
Jeder Tag alleine ist schlecht für die Kleine. Ich würde alle drei gleichzeitig einziehen lassen.
Margitsina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2019, 17:27
  #7
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.116
Standard

Ich habe dir gerade in deinem anderen Thread geantwortet und kopiere das mal hier rüber.


Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen
Bitte lass die Kitten beim Vermehrer, wenn es sich bei ihnen um Kätzchen ohne eigenen Stammbaum handelt, und kauf dir reinrassige Briten vom seriösen Vereinszüchter!

Und die Kombi Kater - Katze ist denkbar ungünstig; in deinem Fall soll ein zweiter Kater dazu, wenn ich das richtig verstehe? Dann ginge es, aber Kater - Katze ist häufig nach dem Ende der Kinderzeit (bis ca. 6 Monate bzw. Zahnwechsel) problematisch, weil sich das Spielverhalten ändert und die Mädels mit dem Raufen der Kater nicht mehr mithalten wollen und die Kater ihnen zu grob spielen. Das gilt für pubertierende Kater (zwischen 6 Monaten und einem Jahr und ggf. noch etwas darüber hinaus) genauso wie für adulte Tiere; die Mädels wollen nicht mehr raufen, sie spielen lieber Nachlaufen, Auflauern, Fangen und Antatschen.

Kitten lassen sich in der Regel problemlos untereinander vergesellschaften, wobei es wichtig ist, dass sie alle komplett durchgeimpft und auch ansonsten gesund sind (entwurmt, frei von Ungeziefer etc., vorzugsweise mit aktuellem Gesundheitszeugnis vom Tierarzt).
Die Kleinen sollten vorzugsweise mindestens 16 Wochen alt sein beim Umzug in ihr neues Heim; dann sind sie soweit gut sozialisiert, und falls sie nicht bereits kastriert einziehen, solltest du beizeiten einen Termin für die Kastration der drei Tierchen mit deinem Tierarzt vereinbaren. Sonst gibt es am Ende noch unerwünschten Nachwuchs.

Wie gesagt: wenn du Rassekatzen haben möchtest, kaufe sie bitte ausschließlich beim vereinsgebundenen Züchter! Nur dann handelt es sich um Rassekatzen, denn Katzen ohne Stammbaum sind immer nur Mixkatzen und stammen aus Vermehrerhand! Das sollte man auf keinen Fall unterstützen, weil auf diese Weise das allgemeine Katzenelend in Deutschland (und Mitteleuropa) gefördert wird.
Zudem muss sich ein Vermehrer nicht an die vereinsinterenen Regeln zur Gesundheitsvorsorge etc. halten, zu denen der Vereinszüchter verpflichtet ist.
Und gerade bei den Briten gibt es allerlei böse und tödlich verlaufende Erbkrankheiten, die durch Vermehrerei weiter vererbt werden können, die aber der Vereinszüchter durch Tests vor der Verpaarung der Elterntiere vermeiden wird.

Daher kaufe deine drei Kitten wirklich nur dann, wenn sie - jedes für sich! - einen eigenen Stammbaum von einem seriösen Katzenzuchtverein haben!
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2019, 19:50
  #8
Katgear
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 6
Standard

Danke euch
Dann lassen wir sie doch gleichzeitig einziehen.

Die beiden Jungs sind vom Züchter mit Stammbaum.

Das Mädel ist ohne, ein „Unfall“ mit 6 Monate alten Kater (dieser ist kein BKH) in der Nachbarschaft, die haben ihren Kater danach sofort kastrieren lassen, keine absichtlichen „Vermehrer“. Wenn dann fahrlässig oder naiv, aber das nur 1x
Das Mädchen ist auch tierärztlich komplett durchgecheckt.

LG
Katgear ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2019, 20:05
  #9
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.081
Standard

Schade, dass du auf nicker´s Beitrag nicht eingegangen bist. Aber vielleicht denkst du nochmal darüber nach.

Liebe Grüße

Edit: Sorry, lese jetzt erst deinen letzten Beitrag darüber dass die Jungs vom Züchter sind. Dann ist das okay. Und das Mädel... naja, wenn die Mutterkatze nun kastriert ist, dann ist das auch gut. Wenn die drei bei dir sind, kannst du uns ja mal Fotos zeigen. Die sind sicher putzig zusammen und du wirst ordentlich Aktion in deinem Haus haben
Wünsche noch ein schönes Wochenende.

Geändert von Winterqueen (27.04.2019 um 20:07 Uhr)
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 28.04.2019, 08:35
  #10
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 54
Beiträge: 9.635
Standard

Das ist ja schön, wenn der Kater kastriert wurde. Aber was ist denn vor allem mit der Kätzin, die die Jungen bekommen hat? Wurde die auch kastriert?
__________________
.
Tina + die 5 tapferen Kämpferlein
( und Muffy ❤ und Julius ❤ auf der anderen Seite)



❤Traurig und nur der eine Wunsch ... ein eigenes Zuhause!❤
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2019, 10:13
  #11
Katgear
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 6
Standard

Puh, anstrengend... ist ja hier das reinste Verhör. Erst wird einem
prompt unterstellt man würde Katzen unseriös auf dem
Schwarz/ -privatmarkt kaufen und jetzt geht es weiter...

Nein, die Katze wohl noch nicht soweit ich weiß. Sind wohnungskatzen. Der Kater kam dazu und war früher geschlechtsreif als sie erwartet hatten. Paar Wochen zu lang mit seiner kastration gewartet. Mutter ist BKH, Vater vom Bauernhof. Das Kätzchen bekomm ich einfach so, die verdienen daran nichts, nur die Kosten für den Tierarzt / Impfungen / entwurmung habe ich übernommen / übernehme ich.

Bin wieder weg hier...
Danke an diejenigen, die auch auf meine Fragestellung eingegangen sind.

LG
Katgear ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2019, 11:17
  #12
saurier
Forenprofi
 
saurier
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.287
Standard

Sehr schade, dass du auf der einen Seite für eine Rasse "brennst", andererseits aber das sinnloses Vermehren (denn dass eine Katze nicht kastriert ist, egal, wie alt der Kater ist, begünstigt dies nun mal sehenden Auges) unterstützt, indem du das Ganze schönredest und dich angegriffen fühlst, wenn man dir die Fakten darlegt.

Vielleicht magst du mal da reinlesen, damit du verstehst, worum es geht:

https://www.katzen-forum.de/threads/83737/

https://www.katzen-forum.de/threads/20275/

https://blog.katzen-fieber.de/2015/0...r-vs-zuechter/

Ich schließe mich grundsätzlich in allem nickers Ausführungen an, muss jedoch sagen, dass wir auch mit zwei Katern (einer davon allerdings erwachsen) und einer Katze angefangen haben und gut damit gefahren sind. Die Kater konnten raufen, die Katze, die das im ersten Jahr gerne mitgemacht hat, auch, sie wurde danach aber entlastet, da die Jungs sich hatten und nicht ständig sie bespielt haben.
Trotzdem kann es natürlich zu Problemen kommen (aber das kann es in vielen Kombinationen), dann sollte evtl. Nr. 4 einziehen. Dieser "Plan B" sollte in deinen Überlegungen einfließen, wenn du sagst, dass das ggf. möglich wäre, dann kannst du es sicher versuchen, aber in meinen Augen nur, wenn du die Kastration der Mutter zu einer Abnahmebedingung machst.
Sollte man dies nicht zugestehen (und vor dem Umzug angegangen haben), solltest du den Vermehrer nicht unterstützen, denn dann war das sicher KEIN Unfall...
__________________


und Dosenöffner saurier (aller Rechtschreibung zum Trotz kleingeschrieben) .
Alle von mir eingestellten Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie die hierzu geltenden gesetzlichen Bestimmungen, vielen Dank.
saurier ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2019, 11:32
  #13
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.911
Standard

In dieser Konstellation sollte man es sich gedanklich offenhalten, dass das Mädchen vielleicht auch noch passende Gesellschaft brauchen könnte. Wenn eine Nr. 4 möglich wäre, dann kein Problem, ansonsten muss man den Kauf überlegen.

Ich würde alle zeitgleich einziehen lassen, vorausgesetzt sie sind alle (zuverlässig) auf FIV und FeLV getestet und altersgerecht geimpft.
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2019, 11:59
  #14
saurier
Forenprofi
 
saurier
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.287
Standard

Ach, so, ja, wenn alle nachweislich gesund sind, bin ich auf jeden Fall auch für einen gemeinsamen Einzug, auf keinen Fall zeitversetzt.
__________________


und Dosenöffner saurier (aller Rechtschreibung zum Trotz kleingeschrieben) .
Alle von mir eingestellten Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie die hierzu geltenden gesetzlichen Bestimmungen, vielen Dank.
saurier ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2019, 16:17
  #15
katzenkratzen
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 8
Standard

JA lass sie alle zusammen einziehen. Gerade Katzen sind dann am einfachsten zummsanezuhalten. MAchst du es erst nacheinander, dann kann es zu Problemen mit den Katzen untereinander kommen.
Aber davon abgesehen solltest du immer an der Charakter der britischen Kurzhaarkatze denken und dir die Ruhe nehmen, die die Katzen brauchen
katzenkratzen ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Eigentlich .... | Nächstes Thema: Freigang Katzen im Schichtdienst »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche Ratschläge bei Zusammenführung Almine Eine Katze zieht ein 7 16.04.2014 21:37
Brauche Ratschläge bei Zusammenführung speedy_a Eine Katze zieht ein 12 30.09.2013 14:45
Brauche dringend Ratschläge! Merlins-Mami Eine Katze zieht ein 87 06.05.2009 09:14
brauche ratschläge... Nicky86 Die Anfänger 18 30.10.2008 01:22
Brauche Ratschläge zum Futter... Evi Nassfutter 11 17.07.2008 16:55

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:53 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.