Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.2010, 15:04
  #16
Mialeo
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 21
Standard

Tierarzt war erstmal nur per Telefon, aber wir werden noch hinfahren...

Ich denke nicht, dass ihr was am Bauch weh tut, wenn ich sie hochhebe, dann hat sie da auch keinerlei Probleme damit...
Mialeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.12.2010, 16:32
  #17
Mupfel
Erfahrener Benutzer
 
Mupfel
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 469
Standard

Zitat:
Zitat von Mialeo Beitrag anzeigen
Danach war sie völlig apathisch und hat sich nur noch verkrochen/zusammengekrochen. Als wir sie nochmal aufs Klo gesetzt haben, hat sie sich einfach ins das KK gelegt (apathisch). Dann war ein paar Tage nichts und gestern sind beiden Katzen ins Klo (Mia war zuerst drin) dann kam nur Lana raus und Mia hat sich wieder hingelegt (apathisch). Heute dann hat sie ihr großes Geschäft neben das KK gemacht und ist seither total apathisch.

Ich weiß nicht warum und ob das was ernstes sein kann? Oder kann es sein, dass sie nicht damit klar kommt das KK zu teilen? Aber warum hat sie dann einfach so während dem Kuscheln ins Bett gemacht?? Ich hatte es mir auch bisher so erklärt, dass sie so apathisch ist, weil sie sich schämt etwas Kot an sich gehabt zu haben!???
Das Katzerl ist apathisch, apathiasch, völlig apathisch, macht unter sich beim Tragen, liegt im Katzenklo, ihr Bruder wurde mit mehreren Tumoren eingeschläfertund du telefonierst mit dem Tierarzt?

Versuchst das Ganze jetzt anders zu erklären?

Sorry. ich sag jetzt nichts mehr dazu!
__________________
Ach wie gut, dass niemand weiß, auf wen und was ich alles schei...


Mupfel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 16:48
  #18
Farfalla
Erfahrener Benutzer
 
Farfalla
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 130
Standard

Kommt mir auch etwas trollig vor..erst totale Panik weil wegen und dann wird da nur angerufen?
Wenn meine Klos besetzt sind, macht die 3. Katze deswegen nicht davor...Katzen tun sowas nicht ohne Grund.
Und mit dem beleidigt sein, dann müssten meine mir die ganze Bude von vorn bis hinten zuschiffen...(nicht so auffassen dass ich ne miese Dosine bin )

Naja wat solls, willste n Fisch?
__________________
http://www.gif-paradies.de/gifs/tier...katze_0010.gif...für immer ungezähmt
Farfalla ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 16:51
  #19
Mupfel
Erfahrener Benutzer
 
Mupfel
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 469
Standard

Zitat:
Zitat von scully79 Beitrag anzeigen
Vorallem: was ist denn das für ein TA, der bei so einer Beschreibung eine Ferndiagnose gibt?
Wenn ICH anrufen würde und sagen würde, mein Goldfisch hat zu wenig Wasser im Glas..........was würde mir der Tierarzt wohl sagen?
Mupfel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 16:59
  #20
Farfalla
Erfahrener Benutzer
 
Farfalla
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 130
Standard

Zitat:
Zitat von Mupfel Beitrag anzeigen
Wenn ICH anrufen würde und sagen würde, mein Goldfisch hat zu wenig Wasser im Glas..........was würde mir der Tierarzt wohl sagen?
Kaufen Sie sich einen Neuen aber lassen Sie den Wasserstand wie er ist
Farfalla ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 17:35
  #21
Mupfel
Erfahrener Benutzer
 
Mupfel
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 469
Standard

Zitat:
Zitat von Shiva23 Beitrag anzeigen
Wir wollen dir nichts Böses, aber wer fragt, bekommt auch mal eine Antwort, die er nicht hören will.

Gruß, shiva
Aber ICH will jedem böses, dem ein Leben anvertraut wurde und nicht verantwortungsvoll handelt.
Mupfel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 19:36
  #22
nikita
Forenprofi
 
nikita
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.282
Standard

Hallo MiaLeo,

ich hätte ein paar Fragen.

1. Was genau wurde beim Bruder diagnostiziert und wie wurde diagnostiziert?
2. Welche Symptome hatte er?
3. Wann und wogegen wurde geimpft?
4. Wurde ein Leukosetest gemacht?

Ich bin der Ansicht, dass Mia krank ist und deswegen daneben pinkelt/kotet. Es wäre wirklich sehr wichtig, sie zu einem Tierarzt zu bringen und diesen genau zu informieren (siehe Fragen).
Dann sollte in jedem Fall ein Blutbild gemacht werden und, falls noch nicht geschehen, auf FIV und Leukose getestet werden. Beides ist ansteckend und eine potentielle Gefahr für Lana.

Bitte warte nicht länger!
__________________


Liebe Grüße von mir, mit Hündin Kira, Kater Ivan und Katze Paula.
Immer im Herzen Sternchen Luna (19.10.2003 - 30.03.2011)
nikita ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 20:01
  #23
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: Pümeranzenhausen :)
Alter: 51
Beiträge: 25.804
Standard

ich muss leider darauf hinweisen, dass es ein absolutes warnsignal ist, wenn eine katze sich apathisch in ein katzenklo zurückzieht.

da besteht akuter handlungsbedarf - der besuch beim ta sollte schnellstens erfolgen.
__________________


martina & bunte bande

sechs jahre arbeit im tierheim prägen - man möge mir einige garstigkeiten verzeihen


♥ H E L P ! ! ! ♥


huhu babies - imo, kleiner muck*, baby, sina, santo - ich knuddel euch

● DAS LEBEN IST KEIN PONYSCHLECKEN! ●
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 20:08
  #24
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.194
Standard

Nach den weiteren Schilderungen würde ich jetzt mal nachfragen, was nun apathisch war und was vielleicht doch eher verschreckt und ängstlich.

Das aber macht zumindest die Unsauberkeit im Bett nicht zur Bagatelle, dem MUSS nachgegangen werden.

Bei einem so jungen Kätzchen halte ich Arthrose für einigermaßen unwahrscheinlich, doch der Fall von des Freundes Arm könnte Prellungen zur Folge gehabt haben?

Ich würde zum Tierarzt gehen, mal alles nachgucken lassen, abtasten, Augenschein der Beweglichkeit und des gesamten Habitus' checken lassen.

Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 28.12.2010, 21:19
  #25
Mialeo
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 21
Standard

Erstmal Danke an alle, die mir eine konstruktive Antwort gegeben haben! Ich schreibe ja hier nicht ins Forum um angemacht zu werden, sondern um konstruktive Kritik zu bekommen! Wir gehen morgen zum TA, die Idee ist mir selbstverständlich auch selbst gekommen und hatte ich vor, leider war anders kein Termin mehr frei (sehr ländlich und andere Möglichkeiten sind nicht gegeben) und ich habe mir hier eben nur zusätzliche Tipps/Ratschläge und Erfahrungsberichte erhofft. Eine Diagnose wird ohnehin hier keiner stellen können, aber es ist dennoch immer recht nützlich andere Ideen zu bekommen, um auch gegebenenfalls die tierärztliche Meinung zu hinterfragen! Das ist mein Verständnis von einem Forum!
Mialeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 01:26
  #26
Mialeo
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 21
Standard

Shiva23, danke für den Tipp, werden wir definitiv besorgen! Rescue Tropfen haben wir schon aufs Fell gemacht, ich weiß nur nicht ob es hilft...Mia scheint wirklich Angst vor meinem Freund zu haben, man kann das wirklich am Verhalten fest machen!! Das ist richtig blöd für das Zusammenleben, ich hoffe sie kann ihm das bald verzeihen...hat jemand Erfahrungen wie lange Katzen so etwas krum nehmen??Bzw. wie man so eine Situation angehen kann? Ich hab schon oft gelesen, dass man einfach abwarten soll, bis die Katze wieder auf ihn zugeht, aber kann man das noch abgesehen von den Sprays und Tropfen unterstützen??
Mialeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 13:29
  #27
Cary20
Benutzer
 
Cary20
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW/Umgebung AC
Alter: 29
Beiträge: 61
Standard

Ich kann eigentlich jedem(wenn auch aggressiven) Beitrag hier zustimmen..
Erstmal sehr gut, dass ihr nun zum TA fahrt. Das ist wirklich wichtig und ich hoffe ihr könnt den Termin heute auch wirklich wahrnehmen.
Wenn ihr beim TA seid, lass dich auf keinen Fall vertrösten und BESTEHE auf ein Blutbild, hat die Praxis die ihr aufsucht ein Labor? Das wäre von Vorteil, damit ein schnelles Handeln bei möglichen schlechten Werten garantiert ist.

Was genau verstehst du unter apathisch?
Wenn eine Katze Angst hat, versteckt sie sich meistens irgendwo und dann könnte es vorkommen dass sie unter sich macht.
Aber das was du beschreibst, klingt nicht nach Angst.
Katzen zeigen uns Menschen so gut wie NIE ihre Schmerzen, da sie nicht zeigen wollen, dass sie verletzlich sind.
Wenn deine Katze schon solche Beschwerden zeigt, ist es im Normalfall dringend notwendig SOFORT zuhandeln.

Es wäre wirklich wissenswert ob deine Katzen getestet sind.
Fällt dir denn sonst irgendwas auf was anders ist als vorher?
Essverhalten, Trinkverhalten, habt ihr mal Fieber gemessen?
Hat die Katze äußerliche Auffälligkeiten?
Wie oft fütterst du deine Kitten und wie viel gibst du ihnen zu fressen?

Gute und schnelle Besserung und viel Glück !
Cary20 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 16:28
  #28
Mialeo
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 21
Standard

Mia ist kerngesund, der Tierarzt hat BB un Tests usw. gemacht, alles in Ordnung. Sie ist auch top fit und rennt rum wie wild, leider meidet sie jegliche Zimmer in denen mein Freund sitzt Auch der TA erklärt sich das Verhalten wegen meinem Freund...

Ich hoffe, dass wir sie irgendwie über das Futter bekommen können...zu mir ist sie total lieb und schmust und vor ihm rennt sie weg...
Mialeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 17:00
  #29
Meiki
Forenprofi
 
Meiki
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hannover
Beiträge: 5.559
Standard

Gut, nachdem der TA jetzt erst einmal untersucht hat, folgenden Tipp:

Dein Freund ist für das Tier jetzt anscheinend erst einmal ein "Feind", "Streßfaktor", "Schmerzverursacher", "Wasauchimmer". Insofern kann es Sinn machen, dass er das Tier jetzt erst einmal völlig in Ruhe läßt. Kein Rufen, kein Streicheln, keine Kontaktaufnahme.

Wenn überhaupt, dann nur Katzenklo saubermachen und Füttern - ohne Annäherungsversuche. Mit dem Tier reden: Eindeutig erlaubt. Ruhiger Ton, keine Forderungen. Sogenanntes Liebesgeflüster. Kein körperlicher Kontakt. Ruhige Bewegungen, nichts Hastiges.

Bei den ersten Kontaktaufnahmen durch das Tier - erst einmal Kommen lassen. Nicht gleich (massiv) darauf eingehen (vor lauter Freude). Ganz vorsichtig sein - wie bei einem extrem scheuen Tier, dass läßt man auch von selber kommen - egal, wie lange es dauert.

Das Tier muss jetzt erst einmal Vertrauen aufbauen - das kann unter Umständen Tage/Wochen/Monate dauern. Bis dahin besser: Finger weg!

Wenn das Kleine zu Dir Vertrauen hat - kümmere Dich intensiv und sanft um die Samtpfote - aber auch hier: kein Zwang zu gar nichts. Wenn es nicht mehr will - sein lassen, und zwar sofort. Nicht, dass es auch noch das Vertrauen in Dich verliert.

Viele Grüße!
__________________
Mickey, *08.1997-†12.03.2010: It's been raining since you left me, now I'm drowning in the flood. You see I've always been a fighter - but without you, I give up ... And I will love you, baby - Always ... And I know when I die, you'll be on my mind ... (Bon Jovi - Always)
Meiki ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: bin arg beunruhigt..... | Nächstes Thema: Paulinchen nuckelt am Hals... »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe hilfe hilfe ts in berlin gesucht Lavina Tierschutz - Allgemein 13 23.02.2012 21:30
Hilfe Hilfe Urin Blut Hilfe Hilfe Sweetwilli Äußere Krankheiten 31 02.10.2009 15:07
HILFE HILFE HILFE... bitte... TABLETTEN Stella Parasiten 23 04.11.2008 00:19
Dringend Hilfe für Fiv pos.Kater in Cadiz. Niemand kümmert sich richtig..HILFE!!!! Fellpopo Tierschutz - Allgemein 27 17.08.2008 16:19

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:37 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.