Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2018, 06:08   #1
Black_Cesare
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Frage Perserkater scheu und doch nicht.?

Ich grüße euch!

Nach ewig langem Warten war es soweit unser etwa 9 Monate alte Perserkater traf bei uns ein. Ihre besitzerin brachte ihn uns vorbei, scheuchte ihn sehr unsanft aus seiner Box und war nach einigen Minuten weg,
Der kleine kerl flüchtete unter die couch und nach 8 stunden lies er sich dank eines Laserpointers rauslocken, nun liegt er unter dem Wäscheständer und schläft. Scheinbar schon die ganze Nacht, aber er frisst und trinkt nichts. Ich weiß ein paar Tage sind kein problem, er ist auch gut genährt,gepflegt und macht einen gesunden eindruck, streicheln genießt er auch schon sehr gern.
Habt ihr Tipps wie ich ihn zum fressen Animieren kann.?
Wäre es übertrieben wenn ich ihn nach dem 2 Tag futterverweigerung schon zum
TA bringe.? Ich möchte ihm den stress vermeiden, und da ihr auch bald einen kumpel bekommen soll möchte ich schon das es ihm vorher gut geht.Das futter ist Royal Canin , der vorbesitzer meinte das er "Aldi-futter" bevorzuge.. da ich von dem Zeug aber herzlich wenig halte, füttere ich das was ich auch früher meiner Perserkatze gab.
Ich bot ihr dann heute morgen testweise das aldi futter an, wurde ebenso verweigert, daran liegts wohl nicht.
Und meint ihr das ich heute schon etwas mit der Fellpflege starten kann er sieht schon etwas staubig aus

Ich freue mich über jeden Tipp

Liebe grüße und freu mich sehr hier zu sein !



Ps: Entschuldigt vielmals meine hier Fürchterliche Rechtschreibung aber dieses Tablet macht mich Wahnsinnig
Black_Cesare ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.02.2018, 06:49   #2
Paula13
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.081
Standard

Wielange ist der Kleine denn jetzt bei dir?
Stell ihm einfach Nassfutter in die Nähe seines Verstecks, da wird er dann sicherlich bald dran gehen.Es ist nicht ungewöhnlich, dass Katzen nach einem Umzug erstmal nichts fressen.
Mit der Fellpflege würde ich warten, bis er sich etwas eingewöhnt hat und zuverlässig frisst.

Viel wichtiger finde ich: hat er einen Spielkameraden im gleichen Alter?
Paula13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 07:03   #3
Black_Cesare
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard

Seit 36 Stunden ca.
Das hab ich gemacht, auch seine Toilette ins selbe Zimmer. Nass sowie Trockenfutter und natürlich ist verfügbar.

In Ordnung dann warte ich damit.

Und wie lange sollte ich warten mit dem TA wenn er weiterhin nicht frisst .? Momentan möchte ich ihm eigentlich lieber alle Ruhe der Welt gönnen.

Wir Haben schon einen Kameraden für ihn der knapp 2 Monate älter ist. Aber der ist noch beim Züchter da ich erst am Wochenende da runter Fahren kann (600km entfernt)
Meint ihr ich sollte damit noch länger warten .? Bedeutet ein fremdes Tier nicht wieder Stress.? Bisher hatte er nur zum Muttertier Kontakt sowie kurz zu den Geschwistern. Laut des Vorbesitzer wäre er eher gern allein aber könnte sich bestimmt umgewöhnen .
Black_Cesare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 08:19   #4
Paula13
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.081
Standard

Da ist der Kleine ganz schön hartnäckig, wenn er solange nichts gefressen hat.
Ich würde das Futter stehen lassen bzw. gegen Frisches austauschen und vielleicht noch ein Schälchen Katzenmilch dazu. Tür zu machen und in Ruhe lassen.
Wann zum Tierarzt? Da bin ich mir jetzt auch nicht sicher.Spätestens nach 48h haben bei mir alle scheuen Katzen die ersten Häppchen gefressen.

Toll, dass er einen Kumpel bekommt.
Wenn es deinem Katerchen gut geht und er frisst spricht meiner Ansicht nach nichts dagegen am Wochenende den zweiten zu holen.
Dann haben beide die gleichen Vorrausetzugen im neuen Zuhause.Beide sind ja noch jung, da sollten sie sich über Gesellschaft freuen.

Ich drück die Daumen, dass der Kleine jetzt mal an den Napf geht.
Paula13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 09:11   #5
Knilch
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 398
Standard

hat er den wirklcih gar nicht gefressen oder vielelicht doch eine Kleinigkeit? Eine Kleinigkeit reicht für den Anfang schonmal.
Eine Idee wäre noch ihm erstmal das gewohnte Futter zu geben. das kennt er er, da weiß er, dass es fressbar ist. Zur Not gebt ihm Leckerlis zu fressen, hauptsache er hat etwas im Magen.

und ansonsten war der Start bei euch ja nicht besonders toll, dafür kannst du aber nichts. normalerweise sollte man warten, bis die Tiere alleine aus der Box kommen und bereit sind sich der neuen Welt zu stellen.

ich würde ihn auch erstmal mit fellpflege in Ruhe lassen, viele Versteckmöglichkeiten anbieten, zu ihm in die Nähe setzten und mit ihm sprechen, ihn aber nicht bedrängen. Es ist bei vielen katzen so, dass sie ein paar tage brauchen um mit neuen Menschen warm zu werden, besonders wenn sie vielleicht eh eher vorsichtige Charaketere sind.

ich würde den Kumpel auch jetzt schon dazu holen. Wenn der Kleine bisher immer Katzen um sich rum hatte, kann ein Artgenosse auch beruhigend wirken.
Knilch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 15:25   #6
Black_Cesare
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard

Nein leider hat er definitiv nicht gegessen oder getrunken. Auch klein oder groß hat er nicht gemacht er sitzt nur zusammen gekauert da, aktuell wieder unter der Couch. Streicheln lässt er sich.
Hab auch mit einer Züchterin gesprochen die meinte ich soll die zweite katze Erst holen wenn er wieder isst.
Leckerlies rührt er auch nicht an. Auf Spielzeug reagiert er auch nicht .
Black_Cesare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 15:41   #7
Fida
Erfahrener Benutzer
 
Fida
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 179
Standard

Lass ihn am besten unter der Couch sitzen und fasse ihn auch nicht an.
Katzen sollte man am besten immer kommen lassen. Also erst streicheln, wenn er zu dir kommt.

Das Futter stellst du ihm am besten mit unter die Couch. Ebenso wie einen Napf mit Wasser. Vielleicht noch ein paar Leckerchen.
Das Klo neben die Couch.
Und dann beachte ihn gar nicht weiter. Tu so, als sei alles ganz normal.
Mit Chance frisst er dann in der Nacht und schaut sich auch in der Wohnung um. Oder zumindest im Wohnzimmer.

Bitte gib ihm vernünftiges Futter, wenn er sich erst einmal bei dir eingewöhnt hat. Kein Trockenfutter und keine Katzenmilch. Kein Futter von Royal Canin.
Und von Aldi höchstens das Cachet bzw. Topic.
Dann schau dich mal um, was gutes Futter ist. Hier im Forum findest du jede Menge Tipps.

Normalerweise wäre es schön für ihn, wenn er ein paar Tage zum Eingewöhnen hat. Andererseits, warum den Stress mit dem Kumpel aufschieben. Augen zu und durch.
Fida ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 15:48   #8
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 885
Standard

Wiege das Futter bitte ab. Man erkennt manchmal kaum das etwas gefressen wurde. Gerade beim Trofu reichen schon kleine Mengen um den Magen zu füllen.

Wenn er wirklich nichts (gar nichts) frist und auch nicht das Klo benutzt würde ich zum TA gehen. Ein zweiter Katzer aus "gutem" Hause kann aber wirklich beim eingewöhnen helfen, daher würde ich nicht zulange warten.

Zum Futter wurde schon viel gesagt. Royal Canin klingt gut, ist aber leider Mist. Viel Getreide und Zucker. Das braucht keine Katze ebenso Trofu. Aber das Umstellen auf gutes Futter würde ich erst in Angriff nehmen, wenn er richtig angekommen ist.
DreiM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 15:58   #9
Tante Mien
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 498
Standard

Weisst Du, was es bei den Vorbesitzern genau zu essen gab?
Von Aldi gibt es ja auch mehrere Sorten.
Ich wuerde als erstes vertrautes Futter anbieten und dann beide neuen Katzen (freut mich, dass ein Kumpel einzieht) langsam auf das Futter Deiner Wahl umstellen.
Fuer den Preis, den Du fuer Royal Canin bezahlst, kannst Du auch anderes Futter kaufen, da gibt es im Forum viele Anregungen.

Aber erstmal ist es wichtig, dass der Kleine etwas zu sich nimmt und wenn der Vorbesitzer sagt, er bevorzugt Aldi-Futter, wuerde ich seine bisherige Lieblingssorte holen und anbieten.
Tante Mien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 17:47   #10
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 14.883
Standard

Perser. Sensibelchen.
Ganz oft brauchen die Perserchen etwas länger um sich einzugewöhnen.
Laß ihn da wo er ist. Setz dich auf den Boden und erzähl ihm was, lies ihm was vor. So gewöhnt er sich an deine Stimme.
Futter und Wasser und Klo in die Nähe stellen und abwarten, normal weiter leben. Das wird schon.
Allerdings würde ich auch nach drei Tagen schauen ob er wirklích garnichts gefressen hat, dann wird es kritisch, dann muß er fressen.

Die Idee noch mal den Vorbesitzer zu fragen was genau für Aldi-Futter das war ist gut, würde ich machen.

Und Dreamies oder Vitaminpaste oder Katzenstängchen können vielleicht das Eis brechen.

Viel Glück mit den Mäusen.
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse
Petra-01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
perserkater


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Katzen scheu - nicht Ihr Art? Ikutsk Wohnungskatzen 7 24.04.2017 21:43
Kater ist sehr scheu und frisst nicht Koalapo Eine Katze zieht ein 81 28.09.2013 11:33
Deutschland 13jähriger Perserkater/Frauchen kommt nicht mehr aus dem KH Callysta Spezielle Notfellchen 12 29.05.2013 09:44

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:36 Uhr.