Zweites Kitten pinkelt ins Bett

N

Nicht registriert

Gast
Hallo ihr Lieben,
eigentlich hatte ich mich ja wegen unseres Giardienbefalls im Forum angemeldet, um mich hier mit ebenfalls Geplagten auszutauschen. Tatsächlich beschäftigt uns aber nun ein anderes Problem. Ich fülle mal den Fragebogen aus.

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Ragnar
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: nein
- Alter: etwa 15 Wochen
- im Haushalt seit: etwa 3 Wochen
- Gewicht (ca.): etwas weniger als 1 kg (durch den Giardienbefall mussten wir ihn aufpäppeln, er nimmt derzeit gut zu)
- Größe und Körperbau: eher klein und (noch) zierlich

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: 3. September
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: keine Urinuntersuchung, aber die TÄ meinte, mit der Blase sei alles in Ordnung und der Kleine sei topfit
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: aktuell Giardienbefall, sonst laut TÄ alles okay

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: etwa 12 Wochen (vllt auch ein, zwei Wochen jünger, wir wissen es nicht genau; der Knirps kam von einer Pflegestation und hat dringend ein Zuhause gesucht)
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): Ragnar kam wohl bei einer kinderreichen Familie zur Welt, die die Kitten als Spielzeug missbraucht haben. Er wurde dort weggeholt und zu einer Pflegestation gebracht, die den Kleinen erst mal etwas aufgepäppelt hat. Wir haben ihn von dort übernommen
- Freigänger (Ja/Nein): noch nicht
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): nein; er war ja der Neuzugang :)
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): spätestens eine Woche nach Einzug von Ragnar waren die beiden ein Herz und eine Seele. Sie putzen sich gegenseitig, schmusen, raufen und spielen. Nur beim Fressen hört die Freundschaft auf. :)

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): zwei offene (ein kleineres Kitten-Klo und eins 40x55 cm) plus eins mit Haube, aber ohne Klappe 40x55 (tatsächlich hat unsere TÄ wegen der Unsauberkeit empfohlen, eins mit Haube zu nehmen; die Haube ist erst mal nur provisorisch selbst gebastelt)
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: allein wegen des Giardienbefalls mehrmals täglich gereinigt und 1x die Woche kompletter Streuwechsel
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): derzeit CBÖP, ich habe aber noch andere Streu (Cat & Clean sowie Grey) bestellt, um zu sehen, ob es an der Streu liegt. Ich hab die Diskussionen über CBÖP auch schon interessiert verfolgt und bin gespannt, ob ein anderes Streu Besserung bringt
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: derzeit etwa 5 cm, weil wir sowieso so oft komplett wechseln
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): ein Klo im Arbeitszimmer im EG, eins im Flur direkt gegenüber der Schlafzimmertür im OG und eins etwa 5 Meter entfernt in einer ruhigen Ecke im OG (das ist das mit Haube)

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: zwischendurch mal ein Sprühstoß mit BogaClean Litter Box Spray, vor allem wegen des unsäglichen Gestanks der großen Geschäfte im Moment, Hauptreinigung mit handelsüblichem Spülmittel und viel heißem Wasser
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: Futter gibts in der Küche, also weit weg von den Klos

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: In der ersten Woche gab es noch keine Probleme. Direkt am ersten Tag hatte der Racker zwar ins Arbeitszimmer gepinkelt, aber das war wohl eher die Aufregung, weil jemand ins Zimmer kam, als er grade auf dem Weg zum Klo war. Danach alles kein Problem, er hat die Katzenklos benutzt und auch nicht den Eindruck gemacht, ihm würde das nicht behagen. Aber mir ist von Anfang an aufgefallen, dass er sein Geschäft nur nachlässig oder gar nicht verscharrt hat. Nach einer Woche fing es dann plötzlich an: Obwohl er von Anfang an ins Schlafzimmer durfte und dort mit dem zweiten Kater auch am Fußende des Bettes geschlafen hat, hat er von einem Tag auf den anderen angefangen, ins Bett zu pinkeln. Ein, zwei Tage ist alles gut, dann pinkelt er wieder ins Bett. Lassen wir die Schlafzimmertür zu, pinkelt er auch schon mal auf seine Lieblingsdecke, auf der er auf dem Sofa schläft, oder auf ein Sofakissen (aber nur, wenn es flach liegt). Dann ist ein, zwei Tage wieder alles okay und das Spiel geht von vorne los.
- wie oft wird die Katze unsauber: 1x am Tag im Abstand von ein, zwei Tagen
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfütze
- wo wird die Katze unsauber: im Bett (vor allem auf der Decke, aber auch schon zwischen den Kopfkissen), auf einer Decke auf dem Sofa und auf einem Sofakissen
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: oje ... man sollte eher fragen, was wir noch nicht versucht haben. :rolleyes: Wir haben unser Bett quasi in Biodor Animal zum Entfernen des Uringeruchs gebadet ... ich habe anderes Waschmittel geholt, weil dem Frechdachs der Geruch vllt nicht passt ... wir haben ein drittes Klo dazugeholt ... eins der Klos haben wir direkt bei der Schlafzimmertür geparkt, damit er keinen weiten Weg hat ... wir haben eine Haube für eins der Klos gebastelt ... wir haben ihn mit Leckerlis auf dem Bett gefüttert ... wir haben sogar tagsüber einen Futternapf auf dem Bett stehen lassen, weil eine Katze ja normalerweise nicht ihr Geschäft ablässt, wo sie frisst ... Fehlt eigentlich nur noch der Streuwechsel, den ich heute in die Wege geleitet habe, nachdem der Kleine trotz Futternapf in 20 cm Entfernung wieder aufs Bett gepinkelt hat. Ich hab mir schon zahllose Threads hier im Forum durchgelesen und viele Tipps beherzigt und umzusetzen versucht, aber ich weiß echt nicht genau, was ich noch machen kann. Unser großes Katerchen (ein paar Wochen älter als das kleine Sorgenkind) ist dagegen lammfromm, war noch nie unsauber und schläft sehr gern in unserem Bett. Es bricht mir das Herz, wenn ich ihn mit aus dem Schlafzimmer verbannen muss, wenn wir da keine Lösung finden.

Vorab schon mal vielen Dank fürs Lesen und für Ratschläge jeder Art!
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.349
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Tja, es kann gut am Streu liegen. Nach meiner Erfahrung mögen manche Katzen einfach das CBÖP nicht (andere mögen es gerne).
Also ein feines Streu pobieren.
So lange ihr wegen Giardien komplett das Steu wechseln müßt ist es natürlich blöd ein sehr teures hochwertiges Streu zu kaufen.
Aber auf Dauer macht es schon Sinn.

Übergangsweise würde ich das Klumpstreu von Aldi vorschlagen oder altenativ von Lidl, ich mag den Geruch vom Aldi Streu lieber.
Das kostet nicht die Welt, ist schön fein und macht euch nicht arm wenn ihr es noch öfter wechseln müßt.

Dann könnte helfen noch weitere kleine Behelfsklos aufzustellen so daß immer eins in der Nähe ist. Wenn alles gut geht wieder nach und nach abbauen.

Und evtl. auch noch mal mit den Basica anfangen und das kleine Katzentier nach dem fressen und nach dem aufwachen (aufwachen der Katze nach dem jedem schlafen) immer gleich ins Klo zu setzen. Und immer sehr loben wenn es benutzt wird.

Daß eine Haube benötigt wird ist eher selten. Sehr selten.
Aber in wenigen Ausnahmefällen mögen Katzen auch lieber ein Haubenklo.
Würde ich jetzt bei euch nicht als Ursache sehen kann aber bei einem von drei Klos auch nicht schaden.
 
Y

yellowkitty

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2017
Beiträge
1.158
Ort
Österreich
Ich weiß nicht, wie groß eure Wohnung ist, aber grade bei Kitten kann es nicht schaden noch ein paar Behelfsklos stehen zu haben, falls sie beim Spielen vergessen, dass sie mal müssen und es dann schnell gehen muss. Das können auch große Pflanzenuntersetzer sein, die man dann nach und nach wieder wegräumt. 3 Klos sollten aber bleiben.
Streuwechsel ist sicher eine gute Idee, meine mögen CBÖP leider auch nicht.
5 cm Streuhöhe kann ich in eurer Situation jetzt verstehen, ich würde es aber trotzdem höher einfüllen, damit die 2 gut scharren können. Wie Petra schon vorgeschlagen hat evtl. auf ein billigeres Streu umsteigen für die Giardien-Zeit.
Falls beim TA noch kein Urin untersucht wurde, würde ich das auch noch nachholen, nicht dass er sich eine Blasenentzündung eingefangen hat.
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.045
Es kann sein, dass er durch den Durchfall durch die Giardien eine Blasenentzündung bekommen hat.

Das würde ich auf jeden Fall abchecken lassen.

Desweiteren kann es sein, dass er die Klos, die ihr habt mit Schmerzen (Durchfall) assoziiert. Das hatten wir.

Unser Kater hat uns aber eindeutig gezeigt, dass er die Klos nicht mochte, als wir ihn aufs Klo setzen wollte, hat er sich mit allen vieren dagegen gewehrt.
Als wir die Klos mit anderen ersetzt haben (die in Form und Aussehen unterschiedlich waren) ist er wieder aufs Klos drauf.
 
N

Nicht registriert

Gast
Vielen lieben Dank schon mal für eure Tipps und Ratschläge! Die TÄ meinte, die Blase sei in Ordnung (ich hatte letzte Woche extra wegen Blasenentzündung gefragt), aber vielleicht sollte ich dann doch auf einen Urintest bestehen.

Mein Freund bringt heute Nachmittag noch zwei Plastikschüsseln hin, die wir als Katzenklo ausprobieren werden. Unser drittes Klo hatten wir dazugenommen, als der kleine Racker mit dem Bettpinkeln angefangen hat. Er geht zwar auf die dritte Toilette, aber auch nach wie vor auf die anderen, ohne einen Unterschied zu machen. Zumindest ist mir keiner aufgefallen.

Unsere nächsten Schritte: Ich habe den Tipp wegen des Streus beherzigt und günstiges Aldi-Streu für den Vergleich (und für den Geldbeutel, solange uns die Giardien terrorisieren) gekauft, das wird nachher eingefüllt.

Ach ja ... wenn ich den Knirps nach dem Fressen oder Schlafen aufs Klo setze, schaut er mich geil empört an, so nach dem Motto "Ey, ich wollt aber jetzt was anderes machen!" :aetschbaetsch1: So schnell wird er mich aber nicht los!

Ich bleibe am Ball un erstatte Bericht, sobald sich was getan hat bzw. ich eine Veränderung bemerke. Toi toi toi, seit Samstag wurde nirgends hin gepinkelt außer in die Klos. Mal sehen, wie lange die Glückssträhne noch anhält.

Mir ist gerade noch was eingefallen. Wir haben ein Wasserbett, das nicht völlig beruhigt ist, also anders nachgibt als ein normales Bett. Könnte ihn das zum Pinkeln animieren? Ist vielleicht weit hergeholt, aber irgendwie überlege ich seit ein paar Tagen auf dieser Idee herum.
 
Y

yellowkitty

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2017
Beiträge
1.158
Ort
Österreich
Woran hat die TÄ ihre Aussage denn festgemacht, wie hat sie die Blase untersucht?

Auf weiche Untergründe wird meines Wissens nach häufig bei Blasenentzündung gepinkelt, kann aber natürlich auch andere Ursachen haben.
Ob ein Wasserbett da noch mehr zum Pinkeln animiert kann ich leider nicht sagen.

Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass der kleine Mann nur etwas gegen das CBÖP hatte und es jetzt keine Unfälle mehr gibt! Toi toi toi! :)
 
N

Nicht registriert

Gast
@ yellowkitty
Sie hat die Blase abgetastet und auch den Pillermann gecheckt und meinte daraufhin, dass dort alles in Ordnung sei.

Und Freunde der Nacht, ich darf direkt mal eine große Verkündung machen: Seit dem Wochenende wird nicht mehr ins Bett gepinkelt! Ich hätte nie gedacht, dass ein Streuwechsel SO einen Umschwung mit sich bringt. Ich hatte, wie Petra-01 vorgeschlagen hatte, mal ein Paket Aldi-Streu geholt, weil erstens billig und zweitens sehr fein. Ich war noch nicht fertig mit einfüllen, da hat der kleine Stinker schon dringesessen und gepinkelt. Der Große ist zunächst weiter auf alle Klos gegangen, unabhängig von der Streu. Und seit zwei Tagen gehen beide Katerchen NUR noch auf das Aldi-Streu-Klo. Es wird nicht mehr auf Sofas, Betten oder in Kisten gepinkelt, alles geht nur noch in dieses eine Klo. Verrückt!

Nach und nach werden wir jetzt umstellen bzw. vermutlich ein bisschen mischen, damit wir nicht den kompletten 40-Liter-Sack CBÖP wegwerfen müssen.

Jedenfalls vielen Dank für eure guten Tipps und Ratschläge und fürs Daumen drücken! Das Ganze wird jetzt weiter beobachtet und ich geb demnächst wieder eine Bestandsaufnahme. :yeah:
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.349
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Fein, so soll das sein. :D
 
Y

yellowkitty

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2017
Beiträge
1.158
Ort
Österreich
Juhu ich freue mich mit dir! :D
Falls es wieder mal Probleme geben sollte (toi toi toi, dass es nicht so ist!), dann sollte schon der Urin untersucht werden, mittels abtasten kann man nicht erkennen, ob eine Blasenentzündung vorliegt.
Aber ich hoffe, dass das Problem bei euch jetzt Geschichte ist! :)
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
7
Aufrufe
697
Petra-01
Petra-01
N
Antworten
9
Aufrufe
1K
Lirumlarum
Lirumlarum
Z
Antworten
7
Aufrufe
385
Petra-01
S
2
Antworten
22
Aufrufe
2K
Lirumlarum
Lirumlarum
A
Antworten
17
Aufrufe
2K
tanja1644
tanja1644

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben