Zwei Katzenpärchen vergesellschaften

B

Blödbommel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
10
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich bin neu hier und bräuchte (wie ja die meisten) einen Rat von euch.
Zur Situation:
Wir wohnen seit fast einem Jahr mit zwei tollen Katermännern (ca. 1,5 Jahre aus dem Tierschutz) zusammen.
Nun hat mich die Tierschutzorga, von der wir die beiden adoptiert haben, angeschrieben, dass die zwei Brüder aus ihrem derzeitigen Zuhause dringend raus müssen... Nun bin ich am überlegen ob wir die beiden mit aufnehmen sollen.
Die Katzen haben schon in Spanien und in der Pflegestelle ohne Probleme zusammengelebt, nur bin ich mir unsicher ob das nach so langer Trennung immer noch gut geht.
Ist es denn ratsam zu einem gut eingespieltem Team noch zwei dazu zu nehmen?
Platz hätten wir genug, haben ein eigenes Haus mit Garten, nah am Wald und ruhig gelegen. Über die Kosten bin ich mir bewusst.
Habe absolut keine Erfahrung mit Vergesellschaftung und bin deshalb total ratlos ob ich das unseren zweien antun soll...

Schon einmal vielen Dank im Vorraus für eure Antworten
lg
Franzi
 
Werbung:
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
Hallo Franzi, willkommen im Forum :)

Ich würde es machen, wenn es finanziell und platztechnisch geht. Anfangs mag es sicher Grummeln und Fauchen geben, bis jeder so seinen Platz bei Euch gefunden hat, aber da ja alle 4 noch recht jung sind, dürften sie sich schnell zusammenraufen. Die bereits vorhandenen Kater haben ja vermutlich Freigang denke ich? Also könnten sie sich im Zweifelsfall nach draußen verziehen (die "Neuen" sollten ja einige Wochen im Haus bleiben, um sich einzugewöhnen, bevor sie Freigang bekommen), wenn es ihnen drin zu bunt wird.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hallo Franzi, willkommen im Forum :)

Ich würde es machen, wenn es finanziell und platztechnisch geht. Anfangs mag es sicher Grummeln und Fauchen geben, bis jeder so seinen Platz bei Euch gefunden hat, aber da ja alle 4 noch recht jung sind, dürften sie sich schnell zusammenraufen. Die bereits vorhandenen Kater haben ja vermutlich Freigang denke ich? Also könnten sie sich im Zweifelsfall nach draußen verziehen (die "Neuen" sollten ja einige Wochen im Haus bleiben, um sich einzugewöhnen, bevor sie Freigang bekommen), wenn es ihnen drin zu bunt wird.

Dem schließe ich mich an :) Toll, wenn 2 weitere Fellnasen bei Euch ein Zuhause finden würden. Und die Spanier sind ja meist alle sehr gut sozialisiert, vor allem, wenn sie von der Straße kommen.
 
willienchen01

willienchen01

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2011
Beiträge
1.571
Ort
Nähe von Hamburg
Mich freut es auch sehr, dass wieder zwei Spanier ein schönes zu Hause bekommen. Ich denke, dass es mit der Zusammenführung bestimmt klappt, sie kennen sich schon und waren auch nie allein. Wie Mikesch schon schrieb, die Spanier sind sehr gut sozialisiert. Bei uns hatte es damals auch gut geklappt. Dauerte nur drei Tage und schon waren sie Freunde.:pink-heart:
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.925
Ort
35305 Grünberg
Auf jeden Fall machen. :) bei dem Platzangebot passt das prima.
Mit den Spaniern hatte ich nie Probleme, die gaben sich quasi fast sofort alle verstanden.
Mach mal Fotos, wenn das Kleeblatt komplett ist.
 
B

Blödbommel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
10
So, nach langem hin und her ist die Entscheidung gefallen. Wir probieren es ☺
Also Daumen drücken das es klappt! Da die zwei noch schneller weg müssen als gedacht beginnt das Probewohnen schon ab morgen abend.
Gibt es noch letzte Tipps?
Ich glaub ich kann gar nich schlafen heut nacht ☺
Aber vielen Dank für eure Antworten! Fotos folgen
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.929
Ort
Mittelfranken
Du kannst dir noch mal "die langsame Zusammenführung" durchlesen.
Da gibt es einen eigenen Faden dafür, mit ganz vielen hilfreichen Tipps drin. Auch wenn ihr nicht alles umsetzt, so ist es sehr gut wenn man es vorher gelesen hat
Ich kann es gerade nicht verlinken, aber du solltest es über die Suchfunktion rechts oben finden können
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.925
Ort
35305 Grünberg
Lies dich noch mal in die langsame Zusammenführung ein.
Ich denke, du wirst hoffentlich kein größeren Probleme bekommen.
Versuch alles so normal wie immer zu machen.
Die Herren werden das schon hin bekommen.......
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
Ich bin zwar eigentlich kein Freund von Hauruck-Zusammenführungen, aber in dem Fall denke ich, Ihr könnt es wagen. Vielleicht bei Ankunft separieren für 1 Nacht, damit die beiden in Ruhe ankommen können, aber ansonsten würde ich bei den Gegebenheiten keinen großen Aufriss machen :)

Toll, dass Ihr Euch dafür entschieden habt! :)
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #10
Viel Glück! :)

Wird schon schief gehen ;)
 
willienchen01

willienchen01

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2011
Beiträge
1.571
Ort
Nähe von Hamburg
  • #11
Ich bin ja der Hauruck-Zusammnführer, hab das schon fünfmal gemacht, hat immer geklappt. Alle meine Katzen waren aber auch sehr gut sozialisiert. Bis auf ein vierwöchiges Baby, doch der kleine Kerl hatte schnell von den älteren gelernt.

Ich denke auch du kannst diese Methode wagen. Viel Erfolg!
 
Werbung:
B

Blödbommel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
10
  • #12
Vielen, vielen Dank für eure Tipps ☺
Vorbereitungen sind abgeschlossen, werde die beiden erst mal später in ruhe ankommen lassen und separat setzen. Haben Glastüren, dann können sie sich schon mal sehen und durch den Spalt unter der Türe riechen (hab schon Klebestreifen drauf das die beiden nicht gleich dagegen rennen). Und dann mal gucken ☺
Bin zumindest schon mal entspannter dank euch.
Um 8 kommen die beiden Plüschies, bis dahin heißt es wohl noch durch die Gegend hibbeln ohne den Rest wuschig zu machen...
Werde euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten!

Lg
Franzi
 
B

Blödbommel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
10
  • #13
so, die beiden Monster sind eingetroffen :pink-heart:
Unsere zwei haben erst mal eine Weile gebraucht, bis sie gemerkt haben, dass da was faul ist.
Dann gabs Gefauche + Gebrumme an der Türe, aber weniger als erwartet.
Seit heute morgen nun neugieriges Beobachten oder Ignorieren, wurde nur ein/zweimal gefaucht. Prinzipiell würde ich die Lage als relativ entspannt sehen.
Was denkt ihr, sollen wir noch bis nächstes Wochenende warten oder könnte es gut gehen wenn wir die Türe aufmachen?
Möchte nur nicht durch meine Ungeduld alles vergeigen :(
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.925
Ort
35305 Grünberg
  • #14
Ich bin auch eher für die hau-Ruck Methode. Hab ich schon recht oft gemacht je nach Tier halt. Ich denke, das kannst du wagen. :)
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.929
Ort
Mittelfranken
  • #15
Ich würde die zwei Neuankömmlinge erstmal solange allein lassen, bis sie etwas gefressen / getrunken haben und das Tö benutzt haben. Dann sollten sie beruhigt und "angekommen" sein.
 
B

Blödbommel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
10
  • #16
Gefressen haben die beiden wie die Schneunendrescher :)
Klo haben auch beide schon benutzt.
Und beim Betreten des Zimmers werden wir fröhlich begrüßt und beide schnurren um die Beine.
Versuchen auch schon sich aus dem Zimmer zu mogeln wenn man die Türe aufmacht...
Deshalb hätte ich die Situation als relativ entspannt angesehen, für das das sie gestern erst eingezogen sind.
 
B

Blödbommel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
10
  • #17
so, die Türen sind auf.
Haben das im Beisein aller gemacht, nicht das noch jemand überrascht wird, und mit Angel und co. die Herren bespaßt.
Nach einiger Zeit gabs dann doch die ein oder andere Konfrontation, einen leichten Schlagabtausch, aber ohne ernsthafte Prügelei.
Jetzt gehen sie sich aus dem Weg, die eine Hälfte schläft im ersten Stock und die anderen beiden unten.
Sieht also gar nicht so schlecht aus :)
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #18
Huch, da guckste mal nicht rein am WE - und schwupps, schon sind die 2 Nasen da :)
Hört sich doch prima an bis jetzt.
Wie schaut es heute aus? Und gibt es schon Fotos??? :D
 
B

Blödbommel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. April 2015
Beiträge
10
  • #19
:) weiß gar nicht was ich dazu sonst noch sagen soll.
Bis jetzt läuft es gut, gibt zwar hin und wieder noch gebrumme oder einen auf den Deckel, aber wenn es um's essen geht sind sie sich alle einig. Und zu viert kann man viel mehr Blödsinn anstellen als zu zweit.
Hatten heute morgen schon ein Vier-Tiger-Weckkomando :pink-heart:
Vielen Dank noch mal für eure Tipps
Liebe Grüße
Franzi
 

Anhänge

  • 20150426_164943.jpg
    20150426_164943.jpg
    86,2 KB · Aufrufe: 39
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
  • #20
Tolles Vierer-Foto :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

T
Antworten
9
Aufrufe
455
Thora1978
Thora1978

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben