Zwei Kater machen ärger

N

Nicht registriert

Gast
Bbbbbbbbbbbbb
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Herzlichen Glückwunsch, ihr habt 2 gesunde junge Kater :D

Tja mit 6 Monaten ist es bei Katern halt so das sie enorm viel
toben, normalerweise läßt das mit der Zeit nach (manchmal :D).

Was ihr evtl. machen könntet, vor dem schlafen gehen mochmal
den Napf auffüllen und die Beiden nochmal richtig mit spielen
auspowern.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Um da helfen zu können brauchen wir noch ein paar mehr Infos:

Wie groß ist denn eure WOhnung? Wie lang tobt ihr abends mit ihnen? Und wie beschäftigen sie sich miteinander? Welche Beschäftigungsmöglichkeiten stehen ihnen nachts zur Verfügung? Wie viel Futter steht über nacht bereit und welches? Können sie tagsüber in das Zimmer?
 
C

Catma

Gast
Herzlichen Glückwunsch, ihr habt 2 gesunde junge Kater :D
So ist es :D - außerdem wird es draußen immer wärmer und die Kombination - junge Kater / Frühling ... :alien: da könnt ihr nur auf den Herbst hoffen, dann wirds ruhiger.

Nein im ernst, das ist normal und da musste wohl jeder durch, der Kitten hatte. Abends auspowern und danach den Napf gut vollmachen wurde ja bereits genannt, satte, gut ausgelastete Kater halten die Nacht besser durch.
Ein weiterer Punkt wäre - sie nachts nicht beachten. Konsequent. Denn für so junge Katzen bedeutet jegliche Reaktion von euch, dass sie mit ihrem Treiben Erfolg haben. Auch eine negative Reaktion, schimpfen, grummeln etc, wird als eine Art Aufmerksamkeit-bekommen verbucht.
Sie müssen begreifen, dass nachts Ruhe herrscht - und das können sie nur begreifen wenn nachts eben Ruhe herrscht, also ihr euch absolut ruhig verhaltet, egal was sie anstellen. So erfahren sie unmittelbar, dass sie nachts keinen Einfluss auf euer Verhalten haben.
Am besten ihr kauft euch eine Monatspackung Ohropax und stellt euch tot.
Geduld und Konsequenz sind wichtig - aber es geht. Habe hier vier Kater, die sich als sie noch jung waren, nachts gegenseitig angestachelt haben. Nach einer Weile konnte ich aber durchschlafen.

Ob ihr die Schlafzimmertür nachs offen lasst oder nicht, müsst ihr entscheiden - aber es dann auch konsequent dabei belassen. Tür mal auf, mal zu, verstehen sie nicht und das Getobe wird vermutlich nie aufhören.
Wenn die Tür nachts zu ist, bedeutet das für die Kater aber auch, dass ein Teil des Reviers plötzlich nicht mehr zur Verfügung steht. Das verstehen sie nicht und reizt sie zusätzlich, die Tür wieder aufzubekommen. Insofern würde ich die Tür nachts dauerhaft offen lassen, denn so haben sie bessere Chancen, sich schneller an euren Tag/Nachtrhythmus zu gewöhnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Da liegt schon ein großes Problem: In dem Alter brauchen Katzen genug Futter um immer satt sein zu können. Das er sich schon oft überfrisst, wenn das so ist, spricht dafür, dass das schon eine Weile anders gehandhabt wurde. Ihr solltet das aber nun einführen. Dass er dann wieder bricht kann passieren, wischt es weg, stellt neues Futter hin so viel sie wollen. Immer.
Trockenfutter ist ohnehin absolut ungesund, das solltet ihr auf keinen Fal wieder probieren.

Welches Nassfutter bekommen sie denn? Es gbt da ja große Qualitätsunterschiede.

Satte Katzen machen schon direkt viel weniger Terror ;)
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Also ich würde den beiden soviel zu fressen geben wie sie möchten.

In dem Alter gibt es Katzen, die bis zu 800 gr. Nassfutter am Tag verdrücken
können, also Napf immer füllen bis ein kleiner Rest vom Futter übrig bleibt.
Die Futterempfehlungen auf den Dosen kannst du auch vergessen.

Dein Kater, der sich manchmal erbricht, wird dann auch bald lernen das immer
genügend Futter da ist und mit der Zeit wird er auch ein gesundes Sättigungsgefühl entwickeln. Dadurch sollten die Jungs auch etwas ausgeglichener werden. Das mit dem toben wird sich irgendwann legen, geniess die Zeit, die geht viel zu schnell vorbei. :)

Ich würde dir noch empfehlen dich hier etwas im Nassfutterbereich einzulesen,
die berühmten Marken wie Kitk.., Whis...oder Sheb. sind nicht wirklich gesund und sättigend.Und schön das sie kein Trockenfutter fressen, das kannst du ganz vom Speiseplan streichen, Katzen sind Carnivoren keine Hühner. :)

So und jetzt wird es mal Zeit das du hier ein Foto von den Beiden einstellst. :cool:
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Du hast junge Kater bei dir also rück raus mit dem Futter ;)

Gib ihnen so viel, bis auch der kleine Staubsauger aufhört zu fressen.
Es können wirklich bis zu 800g pro Kopf sein.
Im dem alter wachsen sie noch und brauchen diese Mengen einfach.

Und ja, vielleicht musst du ein paar mal Kotze wischen.
Aber dein Kater wird sich daran gewöhnen, dass immer genug Futter da ist, langsamer fressen und nur so viel, wie er wirklich braucht.

Wenn er diese Erfahrung jetzt allerdings nicht machen kann, hast du für den Rest seines Lebens ein futterneidisches, gieriges Tier, das nie ein Sättigungsgefühl entwickelt hat und entweder dauernd hungrig sein muss oder frisst bis zum erbrechen.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Es gibt übrigens auch garnicht wenige Katzen, die das Carny garnicht gut vertragen. Vllt ist auch das das Problem.

Das mit den Zähnen ist übrigens ein riesengroßes Märchen. Das Problem ist, Tierärzte lernen im Studium garnichts über Futter, sie wissen nur das, was die namhaften Hersteller ihnen erzählen. Und dass die nicht erzählen "natürlich ist Trofu schlecht, wir verkaufen es aber trotzdem, weil man damit den riesen Reibach macht" ist doch klar. ;)
 
S

Solaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2013
Beiträge
321
Trockenfutter kann man ganz gut mit Keksen vergleichen...
Und du würdest dir mit Keksen ja sicherlich auch nicht die Zähne putzen :aetschbaetsch1:

Wenn du was für die Zähne deiner Miezies tun möchtest, dann gib ihnen rohes Fleisch (nur kein Schwein bitte). Da haben sie dann ordentlich was zu kauen und artgerecht ists sowieso.
 
C

Catma

Gast
  • #10
Auch wenn es mir viel erscheint mit fast 800G für so kleine Stöpsel werden wir ihnen jetzt bei den festen Mahlzeiten mehr mit rein tun und hoffen, dass es dann besser klappt mit dem durchhalten der Nacht und generell.
Das ist gut - aber so kleine Stöpsel können wirklich Riesenmengen vertilgen. Gib wie geraten erstmal übermäßig viel Futter, damit er unmittelbar erfährt "es gibt Futter im Übermaß". Wenn er zu einem normalen Fressverhalten ohne kötzeln gefunden hat, kannst du die Menge ja seinem tasächlichren Bedarf anpassen.
Der "tatsächliche Bedarf" kann aber sehr schwanken, gerade bei Kitten, die noch Wachstumsschübe haben. Aber auch wenn sie ausgewachsen sind, kann er schwanken. Je nach Tagesaktivität oder auch Wetter. Die meisten Katzen futtern im Sommer deutlich weniger.
Von daher achte beim füttern immer darauf, dass nach jeder Mahlzeit ein kleiner Rest übrig bleibt, dann war es die richtige Menge.
Gibts mal ne Vielfressy-Phase, siehst du es ja daran, dass der Napf blankgeleckt ist, dann gibst du zu den nächsten Mahlzeiten gleich etwas mehr in den Napf.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #11
Und bitte guck doch mal, ob du nicht noch 2 oder 3 weitere Marken findest, die ihr mit füttert.
Es ist nie gut, eine Katze auf ein einziges Futter zu prägen. Zum einen, alle Futter sind etwas unterschiedlich, wenn eines von der Zusammensetzung her nicht paßt, gleicht sich das dann wieder aus.
Zum anderen, es ist schon mehr als eine Futtermarke von heute auf morgen vom Markt verschwunden oder hat die Rezeptur geändert. Und gerade Katzen, die immer und vielleicht schon jahrelang das gleiche Futter bekommen haben, lehnen dann oft sehr entschieden jedes andere Futter ab.
Unter solchen Umständen bringen es manche Katzen wirklich quasi fertig, vor dem vollem Napf zu verhungern.

Und ganz ehrlich, wer mag schon jeden Tag so fast das gleiche essen. Weil auch bei den verschiedenen Geschmacksrichtungen ist meistens nur ein kleiner Anteil vom Futter ausgetauscht, die Mineralstoffmischung bleibt gleich, also alles in allem doch ziemlich einseitig.
 
Werbung:
S

Solaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2013
Beiträge
321
  • #12
Also beim Fressnapf gibt es ein paar Sorten annehmbares Futter, mir fallen nur gerade die Namen nicht ein XD
Ansonsten wenn du ein Futterhaus in der Nähe hast kannst du da auch mal schauen.
Die haben oft Macs, Grau, Catz Fine Food und so da.

Und wenn dir die Schlepperei zu doof ist kannst du auch hier wunderbar bestellen (gibt auch Testpakete): www.sandras-tieroase.de


Ab und zu mal Joghurt oder Quark ist kein Problem.
Gibts bei uns auch hin und wieder (auch mit Laktose und es ist noch nichts passiert....).
Unsere Katzen stürzen sich drauf als gäbe es kein morgen :D
 
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
  • #13
Huhuu=) Bei uns gehts momentan nachts um 3 los wolln wir tauschen=) Obwohl richtig toben eher nicht nur so nach dem Motto eeeeyyy ich bin waaaach kuschel mit mir. Meine fressen momentan irgendwie wie Staubsauger.... das ist das Problem. Ich teile momentan morgens 300gr auf 2 Näpfe auf da ich momentan vor 5 halb 6 einfach nich heim komme. Wenn ich heim komm ist nochn kleiner rest drin den sie aber fressen sobald ich die Tür rein komm.. dann wird erst begrüßt ich zieh mir bequeme Sachen an bis dahin ists Nafu verputzt also warum wegstellen. Dann säubere ich die Näpfe und teile ca 200 gr auf 2 Näpfe auf. Dann wird bissl gehappst. Kümmer mich in der Zeit ums aufräumen oder Haushalt. Danach wird ausgiebig bespielt und danach sind die Näpfe spätestens um 8/9 leer. damit die Näpfe nich leer stehn schmeiß ich meist nochmal en Esslöffel rein. Jaaa und vor dem ins Bett gehn bekommen sie nochmal ca 100gr pro Napf. Irgendwie reicht das momentan nich. Musste heute nacht das zweite mal in dieser Woche schon aufstehn und Napf füllen aber danach is dann auch ruh mit dem toben.

Also hier werden an guten Tagen auch 800-900 gr vernichtet.
Das mit dem brechen machen sie 2-3 mal. Das is logisch hat mit Futterneid zu tun und wer weiß wann es das nächste mal fressen gibt?

Geb Ihnen eine eingewöhnungszeit wenn sie brechen nehms Ihnen nich übel. Gewöhne sie noch an 2-3 Futtersorten mehr. Carny fressen meine auch super gern...allerdings geb ich ihnen das nich so oft weil die Pupsen bääääähhhh
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #14
meine Kitten 7 und 8 Monate alt würden uns die Möbel anfressen wenn sie so wenig Futter bekämen.:D

Bei Futterneid gib ihnen das Futter auf 2 Teller verteilt und stell diese nicht zu nah nebeneinander. Am Besten in 2 verschieden Räume. Futterneid führt zum Schlingen und dann zum Erbrechen.

In einigen Wochen haben sie sich bestimmt an euch angepasst und werden dann in der Nacht auch nicht zu sehr toben wenn sie satt sind und was zum Spielen haben.

Gute Sorten beim Fressnapf sind noch, real nature, Premiere, auch bei Aldi und Lidl gibt es akzeptable Sorten die man zwischendurch mal füttern kann.

Rohes Rindfleisch bekommen unsere auch zwischendurch und ich koche ihnen hin und wieder mal Kabeljau. Geflügel bekommen sie nur gekocht und dann ohne Knochen.
Milch und Quark gibt es auch und sie vertragen zum Glück auch die Produkte mit Laktose.
Unsere lieben Nassfutter mit Fisch. Das bekommen sie auch. Aber das nur zu 30 %.
Alles im Wechsel und eben verschiedene Nassfuttersorten. Inzwischen sind sie an verschiedene Sorten gewöhnt.

Mac´s, grau, Premiere, real nuture, 2 Sorten von Aldi und 2 von Lidl, ab und zu bekommen sie auch mal das von DM das mein Bestes. Ab und an mal Bozita, Animonda.

Schmusi füttere ich nicht. Auch nicht Wiskas, Felix, Kitekat, Royal Kanin, Selekt Gold. usw.... Nicht wo Zucker drin ist oder zuviel Getreide. Besser ohne.

Sind sie kastriert?

Sie bekommen auch TroFu. Aber das nur ganz begrenzt als Leckerli beim Spielen. Ich denke am Tag kommt da ein Telöffel pro Nase. Selbst da gibt es Sorten ohne Zucker und Weizen.

Wenn du neues Nassfutter geben willst stell sie nur schrittweise um. Plötzliches umstellen kann zu Verdauungsproblemen führen. Durchfall, Verstopfung und Erbrechen.
 
GulZiyenne

GulZiyenne

Benutzer
Mitglied seit
16. November 2014
Beiträge
53
Ort
Bremen
  • #15
Hallo,

okay, was empfehlt ihr noch als andere Futter sorten? Ist schmusi gut? Das wurde nem Kumpel empfohlen für seine Katze.

schmusy Fisch ist mir vor Jahren von einem sehr guten Tierarzt empfohlen worden. Seitdem kriegt mein Gemiez das (abwechselnd mit anderen Sorten), und es ist bisher gut angenommen worden. Es ist wirklich reiner Fisch in Jelly, teilweise sogar große, erkennbare Stücke. Für meine Katzen kaufe ich die Sorte aus Sardinen. Es wird ohne Zusatzstoffe wie Zucker, Soja etc. hergestellt. Mit anderen schmusy- Sorten kenne ich mich nicht aus.

Mein Tipp: Die 400g- Dosen kannst Du bei diversen Internethändlern (z.bsp. Fressnapf) in der der 12er Packung günstig zum Gebindepreis kaufen. Wenn Du den Mindestumsatz beachtest, sparst Du sogar die Versandkosten (einfach 2* 12 bestellen).

Ich wünsche Dir und Deinen lebensfrohen Katern alles Gute :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #16
schmusy Fisch ist mir vor Jahren von einem sehr guten Tierarzt empfohlen worden. Seit dem kriegt mein Gemiez das (abwechselnd mit anderen Sorten), und es ist bisher gut angenommen worden. Es ist wirklich reiner Fisch in Jelly, teilweise sogar große, erkennbare Stücke. Für meine Katzen kaufe ich die Sorte aus Sardinen. Es wird ohne Zusatzstoffe wie Zucker, Soja etc. hergestellt. Mit anderen schmusy- Sorten kenne ich mich nicht aus.

Vorsicht, das ist kein Alleinfuttermittel. Ist wie beim BARFEN: 10 - 20 % davon ist okay, ansonsten leiden sie irgendwann Mangelerscheinungen.

MACs - Grau - CatsFinefood sind z. B. gute Marken.

Bezgl. TroFu (gut, dass Du keines füttern willst), kannst Du hier mal reinlesen: http://www.savannahcat.de/irrtuemer.html
 
GulZiyenne

GulZiyenne

Benutzer
Mitglied seit
16. November 2014
Beiträge
53
Ort
Bremen
  • #17
Vorsicht, das ist kein Alleinfuttermittel. Ist wie beim BARFEN: 10 - 20 % davon ist okay, ansonsten leiden sie irgendwann Mangelerscheinungen.

MACs - Grau - CatsFinefood sind z. B. gute Marken.

Bezgl. TroFu (gut, dass Du keines füttern willst), kannst Du hier mal reinlesen: http://www.savannahcat.de/irrtuemer.html

Das stimmt- deshalb müssen sich meine beiden Katzen auch 1- 2x pro Woche eine 400g- Dose teilen, ansonsten füttere ich andere Marken. :)
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #18
Palme: Lege Steine auf die Blumenerde. Müssen aber relativ große sein. Kiesel puhlen die Mäuse auch raus.

Catsan ist der größte (Stinke)Mist aller Zeiten. Es gibt gutes Klumpstreu, das wesentlich angenehmer ist und auch ergiebiger. Z. B. Premiere Excellent. Schau mal hier rein, da sind einige Tipps und Erfahrungsberichte drin: http://www.katzen-forum.net/das-stille-oertchen/189253-welches-katzenstreu.html
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #19
... und außerdem warten wir immer noch auf die Fotos ... :) *trippel* :D
 
W

Willi09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2013
Beiträge
229
Ort
Sachsen
  • #20
hallo,

ich habe mittlerweile nur noch 2 größere Pflanzen stehen - und deren Töpfe mit so " Abdeckgittern" versehen. Die sind rund oder eckig und gibts in versch. Größen. Ich weiß aber nicht, wo. Hatte sie geschenkt bekommen, wo sie vorher als Schutz im Babyhaushalt eingesetzt waren. ( Kleinkinder stecken auch gern mal Erde in den Mund ) - kann also auch sein, dass es sowas im Kinderfachgeschäft gibt

Das Premiere Excellent vom Fressnapf benutzen wir auch . Es wird auch von unseren 2 Katern gern angenommen. Allerdings hatten wir gerade Giardienbefall und da sind wir aus Kostengründen auf das Coshida von Lidl umgestiegen, weil ja jeden Tag das Klo komplett neu befüllt werden mußte. Das fand ich echt gut. Und 6l für 2,99 € kann man nicht meckern.

Hast du schon mal rohes Fleisch angeboten? ( außer Schwein ) - meine werden da zur Raubkatze. Sie lieben es und es sättigt gut

Viel Spaß mit deinen beiden
LG Willi09
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
2
Aufrufe
605
Weihnachtskater
Weihnachtskater
S
2
Antworten
21
Aufrufe
3K
Gigaset85
Gigaset85
G
Antworten
18
Aufrufe
3K
Starfairy
S
S
Antworten
13
Aufrufe
982
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben