zum TA - ja oder nein?

  • Themenstarter oxfordblue
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
oxfordblue

oxfordblue

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2009
Beiträge
3.739
Ich stehe vor der Frage: zum TA - ja oder nein?

Meinen Fellpopos geht's prinzipiell gut. Sind beides reine Stubentiger. Frau Mietzi ist mindestens 12 Jahre alt (Tierheimkatze, keiner weiß genau, wie alt) und Sir Hamy ist 6 - 7 Jahre.
Ich gehe mit ihnen nur zum TA wenn ihnen merklich etwas fehlt. Mietzi war schon seit Jaaaahren nicht mehr, ihr geht's aber trotz des baldigen Eintritts ins Rentenalter blendend.

Nun hab ich aber gelesen, dass 1x jährlich ne Entwurmung gemacht werden sollte (auch bei Wohnungskatzen?). Sollte ich sie mal durchchecken lassen? Und wenn ja: was genau? - Schließlich geht's ihr doch gut..
 
Werbung:
T

tiha

Gast
Auf Verdacht entwurmen, würde ich nicht. Sollte der Verdacht bestehen, dann eine Kotprobe untersuchen lassen, und erst danach entwurmen.

Zu Deiner grundsätzlichen Frage: 1 x im Jahr ein großes/geriatrisches Blutbild kann nicht schaden, und dabei die Zähnchen + Öhrchen anschauen lassen auch nicht. Mehr würde ich nicht machen lassen.
 
oxfordblue

oxfordblue

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2009
Beiträge
3.739
ah ok. also doch.
und was kostet sowas?
 
T

tiha

Gast
Das Blutbild so um die 40 - 45 EUR. Untersuchung ggf. nochmal so 15. Aber dann kannst Du Dir später zumindest nicht vorwerfen, dass - wenn Du zwischendurch mal den TA besucht hättest - eine schwerwiegende Entwicklung hätte verhindert werden können.
 
romulus

romulus

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2008
Beiträge
3.480
Ort
Südhessen
Also ehrlich gesagt: ich gehe mit meinen beiden Freigängern (12 und 6 Jahre alt) nur zum TA, wenn ihnen etwas fehlt.
Wenn dabei eine Narkose fällig wird (wie gerade kürzlich bei starken Schluckbeschwerden meines älteren Katers), lasse ich natürlich bei der Gelegenheit gleich ein Blutbild mit machen. Aber sonst gehe ich nicht extra hin.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Einmal im Jahr sollte es schon sein, auch zur eigenen Beruhigung.

Viele Krankheiten erkennt man selbst nicht und Katzen sind Meister im Schmerz aushalten!
Also ein Blutbild, Schnupfen/Seuche Impfung, Entwurmung bei Befall, Urinuntersuchung.
Abhorchen, Ohren- Zähne nachsehen lassen.:smile:

LG
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Ich würde auch sagen laß einmal im Jahr eine Grunduntersuchung machen einschließlich großem Blutbild.

So kann man evtl. Krankheiten doch schon frühzeitiger erkennen und früher behandeln
 
T

tiha

Gast
Du siehst, jetzt bist Du genauso weit, wie am Anfang. Jeder von uns hat eine andere Meinung :oops: :D
 
oxfordblue

oxfordblue

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2009
Beiträge
3.739
Blutbild, Schnupfen/Seuche Impfung, Entwurmung bei Befall, Urinuntersuchung.
Abhorchen, Ohren- Zähne nachsehen lassen.:smile:

LG



ohje so viel? ich frag überleg halt, ob das alles notwendig ist oder ich da geld in 'unnötige' sachen stecke. der TA wird mir wohl nicht zum Sparen raten...
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #10
Nun hab ich aber gelesen, dass 1x jährlich ne Entwurmung gemacht werden sollte (auch bei Wohnungskatzen?). Sollte ich sie mal durchchecken lassen? Und wenn ja: was genau? - Schließlich geht's ihr doch gut..
Entwurmen nur bei Bedarf.
Aber ein geriatrisches Blutbild wäre eine gute Idee und ein genereller Check - vor allem die Zähne - schadet nicht.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Ich würde an Laboruntersuchungen Kotprobe, Urinprobe und Blutbild testen lassen, an Augenscheindiagnosen: Zähne, Zahnfleisch, Kiefer, Mundhöhle und Rachen, dazu Augen und Ohren, Bauch gründlich abtasten, evtl. Gelenke auf Beweglichkeit prüfen lassen, eh - und noch Hautfaltentest zur Sicherheit.

Das dürfte dann wirklich umfassend genügend sein.

Keine Medizin ohne genaue Diagnose!


Zugvogel
 
Werbung:
Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
1.044
  • #12
Werde doch erstmal mit deinen Katzen vorstellig und hoere was der TA sagt. Mir sind noch niemals weder frueher mit meinem Hund noch heute mit meinen Katzen Untersuchungen aufgeschwatzt worden. Eher war es bis jetzt so, dass meine aktuelle TAE meine Untersuchungsvorschlaege realistisch beurteilt und ggf angepasst hat. Wenn keine Notwendigkeit besteht wird auch nix gemacht. Aber eine normale Kontrolle (abhoeren, abtasten, Ohren, Zaehne etc ) wuerde ich auch regelmaessig empfehlen.
Mache ich fuer mich doch auch so.

lg, Gwenifere
 
oxfordblue

oxfordblue

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2009
Beiträge
3.739
  • #13
Danke für eure Antworten! :)
Also wird's demnächst wohl mal zum Doc gehen. Schaden kann's nicht....
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
5.828
  • #14
Meint ihr ich soll auch mit meiner 4jährigen Grete jährlich zum TA? Sie hasst (wie wohl fast jede Katze) TAbesuche und ich vermeide sie wo es nur geht. Nächstes Jahr müssen wir erst wieder zum impfen, ich dachte das ich erst da gehe, wenn vorher nix vorfällt.
 
Cikey

Cikey

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2007
Beiträge
25.765
  • #15
Marion, ich habe mal gehört, dass man erst am dem 7. Jahr regelmäßig zum TA wegen geriatrischen Profils sollte...
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #16
Nächstes Jahr müssen wir erst wieder zum impfen, ich dachte das ich erst da gehe, wenn vorher nix vorfällt.
Nächstes Jahr ist auch ok.

Alle paar Jahre eine Gesundenvorsorge und wenn die Katze älter wird (ca. ab 8 Jahren) das Netz enger knüpfen.
 
Darkluna

Darkluna

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juli 2008
Beiträge
275
Alter
31
Ort
Thüringen
  • #17
mann, wär ich froh, wenn ich mich fragen müsste, ob ich denn einmal im jahr zum TA müsste. ich hab schon aufgehört zu zählen iwe oft wir mit diego beim TA waren und er ist gerade erst mal ein jahr alt... :(
mit tinchen zum TA hat gar keinen sinn, die lässt sich grade mal anfassen...
 

Ähnliche Themen

oxfordblue
Antworten
7
Aufrufe
1K
oxfordblue
oxfordblue
B
Antworten
7
Aufrufe
538
FarfallaVendetta
F
N
Antworten
2
Aufrufe
669
Katzandra
Katzandra
patriciapatsy
2
Antworten
31
Aufrufe
905
Poldi
S
Antworten
4
Aufrufe
293
Schnubbels
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben