Hilfe, wir wissen nicht mehr weiter. CBD/Antidepressiva?

  • Themenstarter berh97
  • Beginndatum
B

berh97

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. November 2021
Beiträge
1
Hallo, vielleicht kann mir hier jemand helfen, denn ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe zwei Katzen, Joey und Jamie. Die beiden sind Brüder und sind jetzt ca. 4 Jahre alt. Joey ist eher der Draufgängertyp, der gerne viel herumrennt und spielen mag. Jamie mag eher gerne seine Ruhe und ist auch ziemlich ängstlich.

Leider hab ich das Problem, dass Jamie seit langer Zeit (bestimmt mehr als 2 Jahre) regelmäßig vor sein Katzenklo pinkelt. Manchmal aber auch auf die Couch, aufs Bett oder auf Teppiche. Sogar ins Waschbecken oder mitten auf die Kochplatte geht's regelmäßig. Alles was weich ist mag er ebenso gerne zum pinkeln (herumliegende Hosen, Schuhe, usw.)

Ich habe inzwischen 4 Katzenklos in der Wohnung herumstehen, die regelmäßig geputzt und geleert werden. Beim Tierarzt war ich unzählige Male. Letzte Woche wurde der Harn untersucht, seine Blase per Ultraschall und ein Blutbild wurde genommen. Er ist super gesund sagt die Tierärztin.

Ich hatte auch schon eine Katzenpsychologin bei mir. Sie meinte, dass er sich womöglich nicht mit seinem Bruder verträgt und ich sie außeinandersperren soll, wenn ich nicht da bin. Das hat leider auch nicht wirklich funktioniert. Dass ich eine der beiden weggebe, kann oder will ich mir nicht vorstellen.

Die Tierärztin hat jetzt zwei Dinge vorgeschlagen: Entweder, wenn ich daran glaube, soll ich der Katze CBD ltrytophan zur beruhigung geben. Wenn ich diese alternative Medizin nicht mag, dann würde sie zu Antidepressiva greifen. Aber ich kann doch meiner Katze nicht ihr ganzes Leben lang Antidepressiva geben, oder?

Kann mir hier jemand von euch helfen? Habt ihr Erfahrungen/Tipps. Bin über jeden Ratschlag dankbar.


Hier der Fragebogen:

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Jamie
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: vor ca. 3,5 Jahren
- Alter: 4 Jahre
- im Haushalt seit: 3,5
- Gewicht (ca.): 5,2 kg
- Größe und Körperbau: etwas übergewichtig; hat aber schon einiges abgenommen

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: 22.11.2021
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: Blut und Urin wurden untersucht. Alles super, Katze top gesund
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: keine

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: ca. 3 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): Züchter; habe direkt zwei Geschwister genommen
- Freigänger (Ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): Jamie ist eher die ruhige/schüchterne/ängstliche Katze. Joey eher ein Draufgängertyp. Hin und wieder möchte Joey mit Jamie spielen, der das einige Zeit über sich ergehen lässt. Aber das dann auch schnell wieder abbricht. Sie putzen sich hin und wieder gegenseitig, schlafen auch nebeneinander.

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 4
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 3x Große Katzentoilette Moderna - ZOOMALIA und einmal Petsafe Scoopfree (ohne Haube/Klappe)
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: gereinigt 1x in der früh, 1x am Abend; kompett erneuert spätestens alle 2 Wochen
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Biokat's DIAMOND CARE MultiCat Fresh (haben aber schon alles mögliche ausprobiert)
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: 4 - 5 cm
- gab es einen Streuwechsel: längere Zeit nicht, es wurden aber schon die diversesten Sorten ausprobiert.
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): 1x im Gang in einer Ecke, 2 mal im Wohnzimmer/Küche neben Couch, 1x Badezimmer

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Spezieller Katzenklo reiniger aus der Tierhandlung (Geruchslos)
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: nein, neben der Küche. Abstand ca. 4 Meter

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: Probleme bestimmt seit über zwei Jahren
- wie oft wird die Katze unsauber: täglich mehrmals
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: ausschließlich Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Meistens direkt vor dem Katzenklo, manchmal aber auch auf die Küche, herumliegendes Gewand. Teppiche gibt's in der Wohnung gar keine mehr, da darauf grundsätzlich gepinkelt wird.
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): ausschließlich horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Ausführliche Untersuchungen beim TA, Katzenpsychologin, Futterschüssel an Pinkelstellen platzieren, Toiletten umstellen, Streu wechseln...
 
Werbung:
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.029
Ich habe das Gefühl, sie passen wesens-mäßig nicht zueinander.
Das du dir nicht vorstellen kannst, einen von ihnen wegzugeben, kann ich völlig verstehen, doch wenn Jamie gesund ist und trotzdem überall hin pinkelt, hat das psychische Ursachen, die durchaus dadurch entstanden sein könne, das ihn sein Bruder mit seinerm Wesen überfordert.

Du kannst es natürlich mit Psychopharmaka versuchen, aber das Problem ist dadurch nicht aus der Welt, sondern nur "ruhig gestellt".

Für mich sieht es, nach deiner Schilderung, so aus, als wenn Jamie einen ruhigen Kumpel und Joey einen zum raufen braucht.

Harmonie kann man nicht erzwingen.
 
FipsundPumba

FipsundPumba

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2021
Beiträge
121
Wenn ich mir den Fragebogen anschaue, würde ich zuerst einmal noch versuchen das Streu höher einzufüllen. So circa 15 cm.
Wenn es bei uns in einem Klo weniger ist und nicht richtig gebuddelt werden kann will auch keiner drauf.
Das ist ja recht einfach und würde ich definitiv raten.
 
Verosch

Verosch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2020
Beiträge
655
Ort
Nordschwarzwald
Herzlich willkommen im Forum!
Ich kann mal schreiben was mir zum Klomanagement auffällt. Die Klos sollten nur mit heißem Wasser gereinigt werden, es sollte gar kein extra Reiniger verwendet werden, Katzen haben sehr empfindliche Nasen. Deshalb ist es auch am besten ein Streu ohne Duft verwendet werden. Die beste Akzeptanz haben feine Bentonitstreus. Wir haben z.B. von Fressnapf das Premiere sensitiv. Das Streu sollte auch schön hoch eingefüllt werden, 10-15cm hoch, damit sie schön buddeln können. Deshalb werden als Klo auch gerne so große Plastikboxen empfohlen, wie z.B. von Ikea die Samla. Das wäre auf jeden Fall auch einen Versuch wert , also anderes Streu schön hoch, vielleicht auch nochmal in einem zusätzlichen Klo, kann ja erstmal behelfsmäßig sein…
Alle Fremdpinkelstellen müssen unbedingt mit Enzymreiniger gereinigt werden, dass sind z. B. Biodor oder Bactodes. Dieser kann auch zum mitwachsen in der Waschmaschine verwendet werden.
Gerad weil er ja auch vor das Klo pinkelt, glaub ich, da passt irgendwas nicht. ich hoffe da kannst du mit einer Veränderung was bewirken.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.162
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Hallo. Ist das Streu ein klumpendes Bentonitstreu?
Dann würde ich das Streu höher einfüllen, mindestens 10 cm hoch.
Alternativ würde ich in einem Klo ein feines, geruchloses Bentonitstreu geben, eventuell das von Aldi. Wenn das Streu hoch eingefüllt ist, braucht man nur nachfüllen, und die Reinigungsintervalle verlängern.
Die Pinkelstellen müssen mit einem Enzymreiniger gesäubert werden, ansonsten riecht es dort für die Katze nach Klo. Enzymreiniger sind zB Biodor Animal Konzentrat und Simple Solution Spray.
Wie sieht es mit Klomobbing aus? Kann der Pieselkater in Ruhe das Klo benutzen?
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.364
Neben den wichtigen Tipps von Poldi würde ich zusätzlich Calmin geben (ist CBD-Öl, gibt's nur über den Tierarzt). Kenne über Dritte einen Fall, wo es ähnlich war und damit hat es aufgehört :) Und einfach nichts auf dem Boden liegen lassen, manche Katzen mögen das einfach nicht und werden es immer bepinkeln.
 
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2014
Beiträge
1.408
kann es sein, dass wir es da mit klomobbing zu tun haben?
wird er "spielerisch" belauert wenn er aufs klo will?
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
19
Aufrufe
3K
Petra-01
Petra-01
Z
Antworten
12
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
Fynn
Antworten
36
Aufrufe
9K
Nicht registriert
N
L
Antworten
10
Aufrufe
2K
ottilie
F
Antworten
5
Aufrufe
2K
Inai

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben