Kreuzbandriss-Meniskus-OP bei Balu

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Charlotte

Charlotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2008
Beiträge
712
Alter
63
Ort
Felsberg
Hallo zusammen,

unser kleiner 4 Monate alter Coonie Balu ist heute morgen am Knie operiert worden... er hatte mehrere Bänder durchrissen, den Meniskus kaputt (soviel jedenfalls war auf dem Röntgenbild zu sehen)... er ist - nachdem er das erste Mal auf den abgesichten Balkon durfte - von einer Wespe gestochen worden und dann voller Panik gegen den Schrank gelaufen, hat sich dabei so ungeschickt verdreht, dass das passiert ist :eek::eek: nach ein paar Tagen haben wir dann erst gesehen, dass sein linkes Hinterbeinchen beim Laufen wegknickt, sind sofort zum TA, der zunächst mit entzündungshemmenden Mitteln 2 Tage behandelt hat und uns dann an die TK verwiesen hat... gestern dann die traurige Diangnose und heute sofort OP... fragt sich, wer letzte Nacht schlechter geschlafen hat... der Kleine, weil er Hunger hatte oder ich, die kaum ein Auge zugekriegt hat...

... und das alles, wo wir vor 3 Tagen entschieden hatten, ihm doch einen Kumpel und Spielkamerad zu holen und den kleinen Paul adoptiert haben... er sollte nächstes WE einziehen und muss jetzt erstmal noch bei seiner Mama bleiben, Balu darf nicht toben und spielen, wir sind alle sehr traurig...
 
Werbung:
M

Momenta

Gast
Hallo Charlotte,

meine Daumen werden für den kleinen Balu ganz fest gedrückt!!!

Es ist schade, daß Paul nicht so schnell einziehen kann, aber er hat ja noch Mama und Geschwister, so wird ihm auch nicht langweilig :)

Daumendrückende Grüße
Claudia
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Oh je, der arme Kerl.

Das hatte unser Sternenkater Moritz auch vor 5 Jahren.
Er wurde draußen geschlagen, und kam mit herunterhängendem Beinchen nach Hause.

Ich kann Dir da aber Mut machen, wenn´s denn so sein sollte wie bei Moritz damals.
Man hat ein paar Monate nach der OP gar nicht mehr gesehen, daß er was hatte; er hat nicht mal mehr gehumpelt.

Allerdings durfte er 3 Monate nicht springen und auch nicht raus, das war echt die größte Qual an der ganzen Geschichte:(

Ich drücke Euch die Daumen, daß alles genauso gut geht, wie damals bei uns, und der kleine Kerl schnell wieder ganz gesund und fit wird, damit sein neuer Kumpel bei Euch einziehen kann.

Alles Liebe und Gute Besserung an Deine Maus....
 
Charlotte

Charlotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2008
Beiträge
712
Alter
63
Ort
Felsberg
Hallo ihr Lieben,

der kleine Patient hat es soweit gut überstanden und schlummert jetzt in seinem "Krankenzimmer" vor sich hin... allerdings war doch noch mehr kaputt als gestern auf dem Röntgenbild zu sehen war, die Kniescheibe brauchte auch noch so ein Ersatzteil und musste fixiert werden... wobei der Meniskus wohl doch nicht soviel abgekriegt hat wie zunächst vermutet... na ja so ein paar "kleine" Zusatzkosten noch obendrauf... :eek:,

... werde dann später mal Fotos einstellen, wie ich das Krankenlager hergerichtet habe, habe das Bett (Gesamthöhe ca. 30 cm) rundum mit Tomatenkartons zugebaut, sodass er ins Bett kann und eine normale Stufe zum runtergehen hat... mit Einverständnis von Katzenpapa ziehe auch ich vorübergehend ins Gästezimmer... ;) zumindest für die ersten Tage...

Drückt mir bitte weiter die Daumen, dass alles glatt läuft, in 3 Tagen muss ich zum TA zur Wunden-Kontrolle... aber der kleine Mann ist so lieb, er trägt ohne Murren seine Halskrause und schnurrt sofort, wenn wir in seine Nähe kommen...



liebe Grüße
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Gibst Du dem Patienten auch Traumeel zu den andren Medikamenten?

Zugvogel
 
M

Momenta

Gast
Hi Charlotte,

meine Daumen bleiben weiterhin gedrückt und ich wünsche Balu gute Besserung!!!!
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Ich drück auch die Daumen das alles gut verheilt.

Gute Besserung kleiner Balu:)
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Das ist schön, daß der kleine Patient soweit alles gut überstanden hat.Hört sich doch alles einigermaßen gut an.
Ich würde auch die ersten Tage bei ihm bleiben.
Kann er denn tagsüber zu Euch, oder ist er ganz allein in "seinem" Zimmer?

...ich drücke auch gaaaaaanz fest die Daumen, daß alles glatt geht.
 
Charlotte

Charlotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2008
Beiträge
712
Alter
63
Ort
Felsberg
... ich danke euch für eure Wünsche... wir haben alles abgesagt fürs Wochenende und sind nur hier zuhause bei ihm, er darf natürlich dann tagsüber auch in die Wohnung, aber es muss immer einer aufpassen, dass er nicht aufs Sofa springt, das Sofa ist so 40cm hoch und da haben wir Angst... den Kratzbaum haben wir abgebaut, sodass (außer bei den Stühlen, da ist auch äußerste Vorsicht geboten) das Sofa die "höchste" Gefahrenquelle" ist...

... er ist jetzt ziemlich geschafft und schläft... mal schauen, was morgen ist...

... als Schmerzmittel habe ich von der TK Amoxidav bekommen, da soll ich ab morgen 2xtäglich eine 3/4 Tablette geben...

... Traumeel sagt mir nichts, was ist das?

l.G.
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
  • #10
....oh ja, ich kenne das alles sehr gut.
Wir haben damals auch alle unsere Termine abgesagt, um nach Feierabend ständig bei Moritz sein zu können.
Eingekauft hat immer nur EINER von uns beiden, daß der andere zuhause bei ihm war.

Wir haben damals sogar unser Schlafzimmer umgebaut:
nur einfach die Matratzen auf die Erde, und das Bett haben wir hochkant an die Wand gestellt.
So haben wir uns immer nur im Schlafzimmer aufgehalten; sogar gegessen haben wir da.Haben uns was auf den Teller gemacht und auf der Matratze sitzend gegessen:rolleyes:

Aber was tut man nich alles für sein geliebtes Kätzchen....:)

Halt´ uns bitte immer auf dem Laufenden, wie´s bei Euch weitergeht....

Morgen sieht es bestimmt schon besser aus; der Tag der Narkose ist immer ein ganz besch... Tag.

Alles Liebe!
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Traumeel sagt mir nichts, was ist das?
Das ist ein homöopathisches Komplexmittel, das bei allen 'stumpfen' Verletzungen das Mittel der Wahl ist.

Man nennt es das 'homöopathische Cortison', und setzt es dort ein, wo zum Behandeln der Symptome oft dieses Cortison eingesetzt wird. Allerdings hat Traumeel nicht die Nebenwirkungen von Cortison, sondern es hilft dem Körper, die Folgen einer Verletzung besser zu heilen.

Das sind vor allem Arnika, das bei Prellungen, Zerrungen.. hilft, dazu noch Symphytum, das zur Kallusbildung sehr nötig ist.

Frag mal Deinen TA danach! Ich finde es unerläßlich bei einer solchen Behandlung, weil es mit fortschreitender Heilung auch Schmerzen lindert, somit zusätzliche Mittel nicht mehr nötig sind.

Zugvogel
 
Werbung:
K

KaterMerlin

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.187
Ort
Spanien
  • #12
Dann drücke ich dem kleinen Pechvogel auch mal die Daumen. Gute Besserung.
 
Charlotte

Charlotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2008
Beiträge
712
Alter
63
Ort
Felsberg
  • #13
... okay, ich werde am Montag mit meinem TA sprechen, muss eh zum Kontrollieren der Wunde hin... Danke...

... ja man macht wirklich so Einiges (um nicht zu sagen ALLES) für die Pelzpfötchen...

... ach wärs doch schon Oktober und alles wäre verheilt...


Das mit den Fotos peile ich noch nicht so rcihtig, könnt ihr sie sehen??

l.G.
 

Anhänge

  • Balu verkleinert.jpg
    Balu verkleinert.jpg
    34,3 KB · Aufrufe: 46
  • Balus Krankenzimmer.jpg
    Balus Krankenzimmer.jpg
    27,5 KB · Aufrufe: 43
  • Einzug ins Krankenzimmer.jpg
    Einzug ins Krankenzimmer.jpg
    34,9 KB · Aufrufe: 44
  • Treppe im Schlafzimmer (für später).jpg
    Treppe im Schlafzimmer (für später).jpg
    31,3 KB · Aufrufe: 43
M

Momenta

Gast
  • #14
Hi Charlotte,

nein, die Fotos kann ich leider noch nicht sehen.

Wie hat Balu die Nacht überstanden? Wie geht es ihm? Wie kommt Angi mit der Situation klar?
 
Charlotte

Charlotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2008
Beiträge
712
Alter
63
Ort
Felsberg
  • #15
Hi Claudia,

die Nacht war recht gut, ich glaube, Balu hat besser geschlafen als ich :)... ich war stündlich wach und habe geschaut, wo er liegt, er hat sich öfter umgelegt, aber schön geschlafen und sich immer gefreut, wenn er meine Hand gespürt hat... glaub schon, dass ihm das guttut, wenn er nicht alleine in dem Zimmer ist... heute morgen durfte er ja wieder fressen, was er ausgiebig getan hat... Riesenhunger hatte er und hat auch seine Tablette gleich mit dem Fischfleisch verspeist... er ist jetzt hier bei uns im Wohnzimmer und schläft... bisher hat er noch nicht versucht, aufs Sofa zu gelangen, ich denke, er hat noch nicht soviel Kraft... ja und Angie ist sehr interessiert an der ganzen Sache, aber faucht, wenn sie an ihm riecht - hatte die TÄ in der Klinik aber gesagt, dass das wegen dem Geruch ist... und sie inspiziert gerade das Krankenzimmer und legt sich dort auch hin - heut Nacht war sie ja von dort ausgesperrt, deshalb muss jetzt erstmal Kontrolle gemacht werden... :)

... warum geht das mit den Fotos denn nicht, ich hab es gemacht wie sonst auch und bei mir steht "Fotos, die auf Freischaltung warten"...

... ich kanns ja nochmal probieren...
l.G.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #16
ja und Angie ist sehr interessiert an der ganzen Sache, aber faucht, wenn sie an ihm riecht - hatte die TÄ in der Klinik aber gesagt, dass das wegen dem Geruch ist
... und nicht dazu, daß man den fremden und abstoßenden Klinikgeruch etwas mildern kann, indem man alle Miezen im Haushalt mit einem getragenen T-Shirt vom Frauchen/Herrchen abreibt?

Vielleicht nutzt es auch jetzt noch was, mach mal :)

Es ist erfreulich, daß Du Dein Patient so geduldig ist, hoffentlich bleibt das so, bis die OP richtig gut verheilt ist. Alle Daumen sind dafür gedrückt!

Zugvogel
 
Anke

Anke

Forenprofi
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
8.602
Alter
54
Ort
Hannover
  • #17
Lese das gerade jetzt erst,für >Balu gute Besserung. Schön das er alles so gut überstanden hat.
 
Charlotte

Charlotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2008
Beiträge
712
Alter
63
Ort
Felsberg
  • #18
Hi,

Fotos sind jetzt freigeschaltet... aufs Bild klicken, dann wirds größer, besser krieg ichs im Moment nicht hin...

l.G.
 
M

Momenta

Gast
  • #19
Hi Charlotte,

ich füge die Fotos mal ein:

attachment.php


attachment.php


attachment.php



attachment.php



In zwei, drei Tagen wird Balu die Halskrause sicher doof finden, aber dann ist er auf dem Weg der Besserung ;)

Ich wünsche ihm, daß er die Zeit gut übersteht und die Wunde gut verheilt!
 
Charlotte

Charlotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2008
Beiträge
712
Alter
63
Ort
Felsberg
  • #20
... dank Dir, Claudia, Du bist ein Schatz... :)

die Steckdose ist mittlerweile auch abgesichert und die Kisten sind mit Wolldecken abgedeckt, irgendwie ist es jetzt richtig "gemütlich"... die Halskrause soll er ja bis zum Fädenziehen tragen (11.8.) heul... nehme sie ihm zum Fressen und anschließenden Putzen ab... mal sehen, obs solange geht...

... er hat heute viel geschlafen und wenn er wach ist, dann jaunert er ein wenig, wenn ich ihn auf den Schoß nehme, ist alles gut, aber ich hab ja selber solche Angst, dass ich ihn nicht richtig anfasse... nun hab ich schon seit fast 30 Jahren Katzen und bin in dieser Situation echt ein Neuling...

l.G.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben