Wurmkur (natürlich) ins Futter mischen, aber wie?

  • Themenstarter schinken9
  • Beginndatum
  • Stichworte
    wurmkur

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

schinken9

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2021
Beiträge
3
Hallo!
Wir halten uns 3 Katzen und einen Kater und haben festgestellt, dass eine von ihnen Würmer hat. Ich bin gegen Wohnungshaltung aus einigen Gründen, deshalb sind die Katzen draußen und haben einige überdachte Rückzugsorte. Dadurch, dass sie draußen sind und auch noch einige gute Jäger dabei sind fressen sie häufig Mäuse. Wir haben nun eine natürliche Wurmkur ( als Pulver und auch das Pulver in Kapseln), aber bis auf eine Katze rührt es niemand an. Schmeckt wohl nicht und stinken tut es auch. Ich habe schon einiges ausprobiert aber die Katze, die definitiv befallen ist, ist super wählerisch und hat kein Lieblingsfressen. Ich habe auch eine normale Kur hier, wir haben einen Tierarzt in der Familie und er hat sie mir gegeben, allerdings stehen auf der Packungsbeilage recht viele Nebenwirkungen und auch er meinte, dass solche Wurmkuren nicht ganz ohne sind und ihnen das mehrmals zu geben... da währe ich auch dagegen. Habt ihr Tipps? Wie bekomme ich Pulver oder Kapsen in die Katze? Gibt es ein Fresschen worauf viele Katzen stehen?
Liebe Grüße,
der Schinken ^^
 
Werbung:
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.753
Ort
am Bodensee
Hallo,

wenn die Katzen sicher Würmer haben, dann spar dir den Aufwand mit der "natürlichen" Wurmkur und gib die Medikamente ;) Alles andere ist Quatsch. In der Regel sind Wurmkuren sehr gut verträglich. Aber natürlich, keine Wirkung ohne Nebenwirkung. Das kann vorkommen, ist aber meistens nicht schlimm. Ein Wurmbefall kann auch Probleme machen, daher gehört er behandelt. Und zwar richtig.
Freigänger, die Mäuse fressen, sollten dann auch regelmäßig entwurmt oder per Kotuntersuchung auf Würmer getestet werden.

Zur Eingabe der Pillen. Du kannst sie mit Leberwurst bestreichen, in ein Stück rohes Fleisch geben, ein Stück Kaustange, ein Leckerli. Da muss man einfach ausprobieren, was die Katzen gerne mögen.
 
  • Like
Reaktionen: schinken9
S

schinken9

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2021
Beiträge
3
Ja, ich werde wahrscheinlich noch einmal versuchen das Zeug in die Katze zu kriegen, sollte es dann nicht klappen, dann muss ich halt die andere Kur geben. Allerdings möchte ich dennoch versuchen die natürliche Kur zu geben, denn regelmäßig möchte ich die normale Kur nicht geben. Es ist ja richtig, dass häufig nichts schiefgeht, aber es ist halt trotzdem Chemie. Wenn es alternativen gibt, dann möchte ich die lieber noch weiter ausprobieren. Natürlich wenn nichts schädliches drinne ist. Da habe ich Glück, dass wir gleich einen Tierarzt hier haben den wir fragen können =) Aber ich möchte auch nicht wochenlang rum experimentieren und die Katze weiter leiden lassen, ich weiß ja nicht wie sich Würmer anfühlen. Leberwurst werde ich mir mal aufschreiben, aber Pasten mochte sie noch nie so wirklich... Ich werde wirklich nicht aus ihr schlau😅
Vielen Dank für die Antwort, Ich hoffe du und deine Katzen bleiben Gesund in dieser schwierigen Zeit! :)
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.753
Ort
am Bodensee
Kannst du bei deinen Katzen Kotproben sammeln? Bitte mach das dann, um den Erfolg der natürlichen Wurmkur zu kontrollieren. Nicht, dass die Katze danach immer noch verwurmt ist und es nur nicht auffällt :)

Ich mache die Leberwurst immer zu einem Klumpen und stecke da dann die Tablette rein. Also so, dass sie nicht nur abgeschleckt sondern wirklich gefressen werden muss. Das klappt hier sehr gut.

Ich hoffe du und deine Katzen bleiben Gesund in dieser schwierigen Zeit! :)
Das ist sehr lieb von dir :) Ihr auch!
 
  • Like
Reaktionen: BlackSquirrel
S

schinken9

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Januar 2021
Beiträge
3
Kannst du bei deinen Katzen Kotproben sammeln? Bitte mach das dann, um den Erfolg der natürlichen Wurmkur zu kontrollieren. Nicht, dass die Katze danach immer noch verwurmt ist und es nur nicht auffällt :)

Ich mache die Leberwurst immer zu einem Klumpen und stecke da dann die Tablette rein. Also so, dass sie nicht nur abgeschleckt sondern wirklich gefressen werden muss. Das klappt hier sehr gut.


Das ist sehr lieb von dir :) Ihr auch!
Ja, das sollte möglich sein. Ich werde auf jeden Fall alles im genaustens im Auge behalten. Mir geht es wirklich nur ums Wohl der Tiere 🙃
Das mit dem Klumpen werde ich definitiv ausprobieren. 😊
 
  • Like
Reaktionen: Kayalina

Ähnliche Themen

Zewana
Antworten
84
Aufrufe
23K
Kaly
J
Antworten
5
Aufrufe
457
jenny.sunny
J
M
Antworten
51
Aufrufe
2K
Neol
Pandaeule
Antworten
14
Aufrufe
690
Pandaeule
Pandaeule
F
Antworten
8
Aufrufe
358
Vitellia
Vitellia

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben