Wummel plötzlich aggressiv gegen Kitty

Ulrike85

Ulrike85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2012
Beiträge
8
Ort
Giesen
Hallo zusammen,

wir haben seit Samstagabend ein riesiges Problem mit unseren beiden Katzen.
Kitty kam vor 3 Jahren als erstes in den Haushalt, 3 Monate später kam Wummel als Kitten dazu. Am Anfang fand das Kitty nicht so toll, aber nach ein paar Tagen klappt es ganz gut.....also mittlerweile sind es jetzt fast 3 Jahre, die die Beiden zusammenleben und sich ab und zu etwas raufen, aber alles normal.
Wummel ist jetzt mittlerweile seit vier Wochen beim TA in Behandlungen, wegen einer vermutetend Futtermittelallgerie. Seit dem Wummel Spritzen bekommt (Convenia, die letzte ist 2 Wochen her) ist sie sehr anhänglich und quakt was das Zeug hält. Und sobald man Kitty streichelt kommt sie angelaufen, drängelt sich dazwischen und mauzt, aber nicht aggressiv.
Am Samstag waren wir beim Essen, als Kitty sich ein kleines Stück Fleisch geklaut hat, mein Freund wollte nach ihr greifen und das letzte Stück was an Fell hing wegmachen...Kitty ging natürlich zurück, aber leider war da der Tisch zu Ende und sie fiel runter. Erschrocken wie sie war, lief sie natürlich sofort los und die kleine Wummel hinter her.....und seit dem geht sie richtig heftig aggressiv auf Kitty los (mit Gefauche, Geschreie und allem was sie hat).
Wir hatten sie dann 3 Tage getrennt von einander und eben wieder versucht sie zusammenführen, sie liefen 2x aneinander vorbei (da war alles ok), dann setzte die Kleine aber wieder zu ihrer Attacke an und jagt Kitty durchs Wohnzimmer.

Jetzt bin ich etwas ratlos.....woran liegt das jetzt aufeinmal?? Ich muss dazu sagen Wummel ist noch nicht kastriert. Liegt es daran?? Aber aufeinmal?
Könnte es auch an den Medikamten liegen??
Kennt jemand sowas auch und hat es wieder in den Griff bekommen??? :sad:

Grüsse Ulrike
 
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Warum ist Wummel nicht kastriert, und wie sieht es bei Kitty aus?
Lass das doch so schnell wie möglich machen.
Die aktuellen Aggressionen können durchaus damit in Verbindung stehen, auch wenn es vorher keine Probleme gab.
Mögliche Nebenwirkungen der Medikamente kannst Du beim TA erfragen.
Ansonsten: sorge für ein ruhiges Umfeld und gehe dazwischen, wenn Wummel Attacken gegen Kitty startet. Dränge sie sanft ab und sperre sie notfalls für kurze Zeit weg. Sie wird lernen, daß ihr Verhalten Konsequenzen hat.
 
Ulrike85

Ulrike85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2012
Beiträge
8
Ort
Giesen
Leider ist das Thema immer noch aktuell.....

Wummel ist mittlerweile kastriert, (Kitty war es schon) nach den 10 Tagen Genessung haben wir es noch mal versucht, beide zusammen zuführen. Leider ging das Spektakel dann wieder von vorne los....die Kleine geht sofort aggressiv auf Kitty los.
Wir sind jetzt gerade dabei die Netztür zu bauen, hier aus dem Forum, habe Angst das die beiden sich ernsthaft verletzen.
Sanft beiseite drängen funktioniert nicht, interessiert Wummel gar nicht, wenn sie Kitty sieht ist sie wie von ner Biene gestochen und kaum zu beruhigen.
Vielleicht kann mir noch jemand einen Tip geben, was ich machen kann bzw. hatte das selbe Problem.
Hat dieses Feliway Sinn??
Das ist langsam kein Zustand mehr für Mensch und Tier :(:(
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Du meinst hoffentlich eine Gittertür, Netz ist nicht stabil genug für eine Trennung.
Feliway-Stecker wären einen Versuch wert, auch Baldriankissen.
Wenn Wummel sich nicht beiseite drängen läßt, mußt Du energisch dazwischengehen.
Kitty braucht Schutz.

Wenn es gar nicht klappt, wäre es besser, Wummel weiterzuvermitteln.
 
Ulrike85

Ulrike85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2012
Beiträge
8
Ort
Giesen
Ja, es ist ein stabiles Gitter (dieses sogenannte Kaninchendraht)....mir ist in dem Moment nichts Anderes eingefallen.

Wummel lässt sich nur mit der Wasserspritze etwas abhalten oder gleich hochnehmen.
Wir haben einen 110qm Wohnung mit 3 Zimmern, auf 2 Etagen.....soll in jedem Raum so ein Stecker sein?? Oder reicht ein Raum?
Dann werden wir das mal versuchen, ich hoffe es klappt. Ich will sie seeeeehr ungern weggeben :sad:
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Mach Stecker in die Räume, in welchen sich die Katzen aufhalten.
Weggeben natürlich nur im Notfall, hoffentlich vertragen sich die beiden wieder.
 
Ulrike85

Ulrike85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2012
Beiträge
8
Ort
Giesen
Ist ausser der Stecker, auch die Sprays ( Felifriend und Feliway Spray) zu empfehlen?? Oder ist sogar beides in Kombination zu empfehlen?? Finde im Internet keinen wirklich guten Beitrag dazu :confused:
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
32
Aufrufe
1K
Moritz2014
M
K
Antworten
11
Aufrufe
2K
mrs.filch
M
S
Antworten
10
Aufrufe
3K
siesta
S
zippie87
Antworten
46
Aufrufe
3K
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben