Wohnungskater sucht nach Fluchtmöglichkeiten

E

Eva80

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Dezember 2014
Beiträge
2
Hallo,

ich habe zwei Kater. Max 4 Jahre und Charly 8 Monate (beide kastriert. Beide werden drinnen gehalten. Auf den Balkon dürfen sie. ich wohne in der 6 Etage eines Mehrfamilienhauses.

Jedoch macht mir mein Charly etwas Sorgen. Ich habe ihn vor zwei Monaten von einer Dame bekommen. Sie beneinte meine Frage ob er schon einmal im Freigang war. Irgendwie glaube ich das nimmer.

Charly ist den ganzen Tag damit beschäftigt nach Fluchtmöglichkeiten zu suchen. Man kann nicht mal lüften oder Einkäufe rein tragen ohne das er sofort abhaut. Er sitzt vor Türen und Fenstern und miaut als würde es kein Morgen mehr geben. Das Katzennetz, schon ein verstärktes, hat er in kürzester Zeit kaputt bekommen und ging mal eben auf dem Balkongeländer bis zum Nachbarn spazieren. Mal eben in mind.12m Höhe. :reallysad:

Unser Max, der immer nur Wohnung und Balkon kannte, zeigte dieses Verhalten nicht. Für mich ist klar, der Kurze will raus. Nur was mache ich nun?
Wie kann ich ihm das Leben noch schöner gestalten? Clickertraining powert ihn leider nicht aus..und Kater Max ist eher ne faule Socke.
Freigang ist hier wegen des hohem Verkehrsaufkommens und Umgebung nicht möglich.
Oder hilft am Ende nur einen neuen Besitzer suchen?

Eva
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
Hallo Eva,

das ist echt eine sehr blöde Situation. Man sagt ja einmal Freigang immer Freigang. Natürlich kannst du versuchen den Kleinen mehr auszulasten. Ihm Sachen von draußen mitzubringen, Clickern ist sicher auch keine schlechte Idee, vielleicht noch Fummelbretter, verschiedene Angeln etc. Wenn das alles nichts hilft, dann wäre es wahrscheinlich das Beste ihn abzugeben, so schlimm sowas auch ist, aber er wird sein ganzes Leben lang in der Wohnung unglücklich sein.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.630
Ort
35305 Grünberg
Du kannst ihm kein schönes Leben bieten. Der Kater benötigt Freigang.
Suche also schnellstens einen neuen Platz für ihn. Alles andere ist Quälerei für euch alle.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
Hey!

Schön das du Aufmerksam für die Bedürfnisse deiner Katzen bist!

Ich würde diesen Kater ein zu Hause mit Freigang suchen und dann einen Wohnungstauglichen gleichaltrigen Kumpel für den vorhandenen Kater suchen.

LG
 
seven

seven

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
2.704
Ort
Ba-Wü
Ach je, das tut mir wirklich leid für dich, denn ich vermute auch, dass die frühere Besitzerin nicht die Wahrheit gesagt hat. :(

Ganz ehrlich, für den Kater ist es sicher am besten, du suchst ihm ein Zuhause, in dem er Freigang haben kann. Schließlich hat er noch ein langes Katzenleben vor sich und es wäre doch wirklich ungerecht, wenn er die ganze Zeit etwas vermissen wird. Zumal es auch für dich kein Vergnügen sein wird, die ganze Zeit aufpassen zu müssen, dass er nicht entwischt.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
So würd ich das auxh tun: ein passendes Heim suchen mit einem Kumpel im passenden Alter.

Zu einem vier Jahre alten Couchpotatoe kannst du eh kein so ein Energiebündel packen, er braucht einen Freund in seinem Alter und Gemüt.
 
S

Schnurrhaar01

Gast
Schlisse mich der Freigang Fraktion an ich denke auch, das er in einem neuen Zuhause mit Ausgang glücklicher ist. Und dein älterer Kater wird mit einem Kumpel im gleichen Alter auch zufriedener sein.
 
E

Eva80

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Dezember 2014
Beiträge
2
Vielen Dank für eure Antworten. Ich hatte die Telefonnummer der Vorbesitzerin noch und habe sie dann auch direkt angerufen. Auf meine Nachfrage ob er wirklich nicht schon einmal draussen war legte sie auf. Damit ist ja alles klar. :sad:

Es macht mich echt wütend wenn die Leute, auf Kosten der Katzen, so lügen. Na hauptsache weg. :grummel:

Ich muss am Wochenende mal Familienrat halten und dann sehen wie wird uns entscheiden. Meine Töchter heulen besimmt Rotz und Wasser :reallysad:
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24 September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
  • #10
Vielen Dank für eure Antworten. Ich hatte die Telefonnummer der Vorbesitzerin noch und habe sie dann auch direkt angerufen. Auf meine Nachfrage ob er wirklich nicht schon einmal draussen war legte sie auf. Damit ist ja alles klar. :sad:

Es macht mich echt wütend wenn die Leute, auf Kosten der Katzen, so lügen. Na hauptsache weg. :grummel:

Ich muss am Wochenende mal Familienrat halten und dann sehen wie wird uns entscheiden. Meine Töchter heulen besimmt Rotz und Wasser :reallysad:


Ach Mensch, was für ne scheiß Situation :( Aber leider ist es ja wohl eindeutig *seufz*

Tja, deinen Töchtern musst du es so erklären wie es ist, dass er hier unglücklich ist, dass er Freigang braucht. Der totale Alptraum ehrlich... Diese Frau! :mad:

Ich kann mich leider auch nur den anderen anschließen: versuch ihm ein schönes Freigänger-Zuhause zu suchen. Hier im Forum kannst du ihn einstellen, man hilft dir gerne mit Tipps zur Vermittlung (Schutzgebühr, Vorkontrolle, etc. eben alles tun, dass er kein Wanderpokal wird).

Und dann für deinen ruhigen Kater einen charakterlich ähnlichen (und erwachsenen) Wohnungskater suchen. Auch da wirst du - wenn du möchtest - hier im Forum Kontakt kriegen zu Tierschutzorganisationen. Ich habe auf die Art zwei Kater adoptiert und wusste ganz genau was und wen ich kriege und so war es dann auch. Keine Überraschungen, keine Tricks. Wenn jemand das hier versucht, dann würde ihm hier keiner mehr ein Tier abnehmen. Und einige vermitteln hier seit Jahren etliche Katzen.

Ich hoffe ihr entscheidet richtig (also zur Abgabe in ein Freigäner-Zuhause) weil das wohl das einzige sein wird was deinen Kater glücklich macht.
Ich habe hier eine ähnliche Situation: Nico und Hobbit kamen mit 6 Monaten als Straßen-Fundtiere zu mir. Als Kitten durften sie nicht raus, selbst im Frühjahr benahmen sie sich zu unvorsichtig. Es war nicht leicht sie bis jetzt drin zu behalten (Ausbruchsversuche...) und ich bin froh ihnen seit Samstag Freigang geben zu können.

Fühl dich mal unbekannterweise gedrückt.
 
C

CatManDo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 November 2013
Beiträge
313
  • #11
Ich kannte auch (sichere) Wohnungskatzen die sich so verhalten haben. Du wurdest also wahrscheinlich belogen, aber nicht sicher- trotzdem sind deine Gedanken in Bezug auf ein "Freigangs-Zuhause" definitiv die Richtigen.

Viel Erfolg!
 
Werbung:
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2013
Beiträge
7.019
Ort
NRW
  • #12
Ich sehe es wie alle anderen hier...er braucht ein Zuhause mit Freigang.
Bis er das hat, solltest du Kaninchendraht für den Balkon holen, alles andere beißt er durch und er kann dabei ja umkommen :(.
Wie sieht es denn mit der Option Umzug aus?
Wäre das möglich?
Umzug in eine Freigängertaugliche Lage?
Dann könntet ihr ihn behalten.
 
V

Villa Kunderbunt

Benutzer
Mitglied seit
19 April 2014
Beiträge
43
  • #13
Ich stehe hier vor einer ähnlichen Problematik, die Vorbesitzeren hat mich in dem Punkt scheinbar auch angelogen - oder die kleine Katzendame hat sich einfach in Richtung Freigang weiter entwickelt, ich bin mir nicht sicher. Die beiden waren noch sehr jung als sie bei mir gelandet sind und ich habe schon häufiger gehört, dass sich "Freigängerqualitäten" erst im Laufe der Zeit enwickeln.... Ihr Bruder Tommy ist völlig zufrieden mit der Situation, sie ist es nicht.
Habe mich aus diesem Grund entschieden, zum Sommer hin umzuziehen - ich mag die beiden weder trennen noch die kleine Annika abgeben.
:pink-heart:
 
F

Fline

Gast
  • #14
Ich stehe hier vor einer ähnlichen Problematik, die Vorbesitzeren hat mich in dem Punkt scheinbar auch angelogen - oder die kleine Katzendame hat sich einfach in Richtung Freigang weiter entwickelt, ich bin mir nicht sicher. Die beiden waren noch sehr jung als sie bei mir gelandet sind und ich habe schon häufiger gehört, dass sich "Freigängerqualitäten" erst im Laufe der Zeit enwickeln.... Ihr Bruder Tommy ist völlig zufrieden mit der Situation, sie ist es nicht.
Habe mich aus diesem Grund entschieden, zum Sommer hin umzuziehen - ich mag die beiden weder trennen noch die kleine Annika abgeben.
:pink-heart:

Das ist toll, dass das möglich ist :) eva90, gibt's bei dir was neues?
 
V

Villa Kunderbunt

Benutzer
Mitglied seit
19 April 2014
Beiträge
43
  • #15
Ja, ich bin auch sehr froh, dass es möglich ist. Alles nicht ganz einfach (Wohnung verkaufen, im Haus meiner Eltern umbauen) usw., aber es ist möglich und hätte in einigen Jahren sowieso angestanden. Wird jetzt alles etwas früher als geplant umgesetzt, aber es ist machbar.
Genau: Was gibt es bei Dir Neues, Eva80? Habt Ihr schon eine Lösung gefunden?
 
Estella

Estella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Dezember 2012
Beiträge
330
  • #16
Ich denke nicht, dass dich die Besitzerin angelogen hat. Mein Kater stammt aus München und war in einem Stadthaus, seine Vorfahren waren auch keine Freigänger. Haben ihn als Baby abgeholt und ließen ihn nie raus.
Trotzdem hat er (trotz verspielter Zweitkatze) immer den Drang gehabt rauszugehen. Er ist vom Balkon geklettert und hat an Türen gekratzt. Es gibt eben so Katzen mit diesem Drang. :confused:
 
CutePoison

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2013
Beiträge
7.019
Ort
NRW
  • #17
Ich denke nicht, dass dich die Besitzerin angelogen hat. Mein Kater stammt aus München und war in einem Stadthaus, seine Vorfahren waren auch keine Freigänger. Haben ihn als Baby abgeholt und ließen ihn nie raus.
Trotzdem hat er (trotz verspielter Zweitkatze) immer den Drang gehabt rauszugehen. Er ist vom Balkon geklettert und hat an Türen gekratzt. Es gibt eben so Katzen mit diesem Drang. :confused:


Den Drang finde ich auch nicht verwunderlich ;).Ich verteufle
Wohnungshaltung nicht, ein großer Balkon sollte vorhanden sein, dennoch ist es immer ein Kompromiss und ein Leben 2. Wahl für die Katze.
Katzen sind nun mal kleine Raubtiere, das steckt in ihnen ;).
Meine sind Freigänger.
Wenn ich viel Geld hätte würde ich dennoch lieber 1000qm einzäunen, da Freigang aufgrund von Verkehr, Katzenhassern etc immer gefährlicher wird.
Meine Katzen waren vorher schon Freigänger bevor sie zu mir kamen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben