Wievel Bewegungsfreiheit brauchen Kitten

  • Themenstarter _Puschel_
  • Beginndatum
P

_Puschel_

Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
69
Da ich meine Wohnung nich komplett umbauen möchte die Monate wie die Kleinen noch Babyse sind, meine Frage: Wieviel Platz brauchen Kitten? Reichen 20 m²?

Danke für eine Inf.
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Nein, das reicht nicht.
Wie sollen sie denn an eurem Leben teilhaben wenn sie nur in einen Raum gesperrt sind? 20qm sind ja nur ein Zimmer oder?
Was muss denn bei euch umgebaut werden, dass die Kitten monatelang nicht ins ganze Haus dürfen?
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Da ich meine Wohnung nich komplett umbauen möchte die Monate wie die Kleinen noch Babyse sind, meine Frage: Wieviel Platz brauchen Kitten? Reichen 20 m²?

Danke für eine Inf.

:massaker::massaker::massaker:

Bitte sichere die ganze Wohnung (und vorzugsweise auch den Balkon!!!) katzensicher ab bzw. deine offenen Regale und sonst zugänglichen Oberflächen auch kindersicher (= Zerbrechliches und Gefährliches wegstellen/wegsperren, dito geliebte Erinnerungsstücke usw.) und stell dich auf eine turbulente Zeit ein!

Und bitte bitte bitte erzähl jetzt nicht, dass du in einer Einzimmerwohnung mit 28 qm ohne Balkon wohnst!!!! :rolleyes:
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.476
Ich nehme mal an, dass die Kaetzchen aelter als 3 Wochen sind?
Dann naemlich brauchen sie seeehhhr viel Platz zum Toben.
Kannst Du das nicht gewaehrleisten, dann nimm Dir bitte keine Katzenkinder in Deine Familie auf.
In manch einem Tierheim haben sie naemlich mehr Platz.;)
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Sichere doch einfach deine Treppe, das ist kein Hexenwerk. :cool:
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.476
Laut dem was in anderen Threads geschrieben wurde, werden die beiden 13 Wochen alt sein.

Soweit, um in anderen Faeden zu lesen, kam ich noch nicht, von daher, vielen Dank fuer die Info.:)

13 Wochen, 2 Kaetzchen, <75 qm waeren optimal, wenn sie kittenfreundlich gestaltet sind. Bei Senioren nehme ich den Raumanspruch zurueck.
Kitten in dem Alter kommen ins Flitzealter, springen, klettern, rennen...
Gib ihnen die ganze Wohnung frei und sieh zu, Kletter- und Kratzmoeglichkeiten zu schaffen.:)
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.122
Ort
35305 Grünberg
Diese Idee grundsätzlich ist schon merkwürdig.
Seid ihr sicher, dass ihr wirklich kitten haben wollt? :confused:
 
P

_Puschel_

Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
69
Mir macht eigentlich nur die Treppe Angst. Was bringt ein Netz darunter wenn sie dann darin gefangen sind wenn ich fort bin.
Fakt ist: ich will dass die 2 ein wunderbares leben haben und nicht s passiert. Darum mach ich mir all die Gedanken.
Ř
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Wie hoch ist die Treppe den?
Kannst du mal ein Foto davon hier reinstellen, dann kann man dir vielleicht Tipps geben.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.476
  • #10
Mir macht eigentlich nur die Treppe Angst. Was bringt ein Netz darunter wenn sie dann darin gefangen sind wenn ich fort bin.
Fakt ist: ich will dass die 2 ein wunderbares leben haben und nicht s passiert. Darum mach ich mir all die Gedanken.
Ř

Wie ist denn die Wohnung geschnitten?
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.476
  • #11
Im Treppenthread hattest du den Tipp bekommen Kappaplatten unten an die Treppe zu machen. Warum machst du nicht einfach das?

Ich bin heute zu lahm.:(

Liebe TE, bitte, bemuehe Dich, den Katzen ausreichend Raum zu bieten.
Anderenfalls werden sie Dir Verhaltensauffaelligkeiten an den Tag legen, die Du nicht moechtest.
Streuner beanspruchen einige QuadratKILOMETER, bitte, goenne Deinen Katzen wenigstens auch Deinen gesamten Wohnraum und beziehe sie in Dein Familienleben ein.
Es gibt fuer alles bauliche Loesungen.
 
Werbung:
Moomin

Moomin

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2015
Beiträge
55
  • #12
20 m² scheinen mir wirklich sehr klein zu sein. Gerade junge Katzen brauchen Platz zum Toben. Man kann zwar auch eine kleine Wohnung mit etwas Mühe wirklich katzenfreundlich gestalten, aber bei 20m² ist man da natürlich auch sehr eingeschränkt.

Worauf du auf jeden Fall achten solltest ist, dass du wirklich den ganzen Raum nutzt - auch die Vertikale. Du kannst zum Beispiel die Regale so stellen, dass die Katzen wie auf Treppen über den Regalen laufen können. Ich habe zudem auch noch recht tiefe Bücherregale geholt & jetzt können sie die Katzen hinter den Büchern verstecken und haben da ihre kleinen Geheimgänge hinter den Büchern.

Mit kleinen Lack Regalen (+ etwas Teppichboden damit die Oberfäche nicht so glatt ist) von Ikea kann man überhaupt viele kleine Plattformen schaffen auf denen die Katzen dann auch höhere Positionen erreichen können.
Man muss einfach ein bisschen erfinderisch werden (oder auf Pinterest gucken - da gibt es auch tolle Anregungen).

Trotzdem bleiben 20m² immer noch wenig (& ganz besonders für Kitten!). Vielleicht findest du irgendwie eine Möglichkeit den Lebensraum zu erweitern.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #13
Die Frage beantwortet sich doch eigentlich von alleine. Natürlich reicht es nicht. Eine Treppe zu sichern ist nicht sonderlich schwer, im Zweifel zeig doch mal Bilder, wo konkret das Problem liegt.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.476
  • #14
Ich habe zudem auch noch recht tiefe Bücherregale geholt & jetzt können sie die Katzen hinter den Büchern verstecken und haben da ihre kleinen Geheimgänge hinter den Büchern.

Suess. Da musste ich wirklich schmunzeln. Sieh zu, dass da nur "gesellschaftsfaehige" Buecher stehen.:D
Aber stimmt schon, gerade solche Verstecke zum "Hasch-mich-Spielen" sind sehr beliebt. Da kann man in einem 25 qm-Raum Wunder erleben.
Dazu Deckenspanner, hohe Kratzbaeume, braucht alles nicht viel Platz, aber bietet viel Beegungsfreiraum.
 
Moomin

Moomin

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2015
Beiträge
55
  • #15
Suess. Da musste ich wirklich schmunzeln. Sieh zu, dass da nur "gesellschaftsfaehige" Buecher stehen.:D
Aber stimmt schon, gerade solche Verstecke zum "Hasch-mich-Spielen" sind sehr beliebt. Da kann man in einem 25 qm-Raum Wunder erleben.
Dazu Deckenspanner, hohe Kratzbaeume, braucht alles nicht viel Platz, aber bietet viel Beegungsfreiraum.

Mit gutem Willen kann man auch aus einem Zimmer recht viel rauskitzeln. Aber noch besser ist es natürlich wenn man das in ein paar mehr Zimmern macht ;D
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
  • #16
Mit gutem Willen kann man auch aus einem Zimmer recht viel rauskitzeln. Aber noch besser ist es natürlich wenn man das in ein paar mehr Zimmern macht ;D

Aber nicht für Kitten, die brauchen Strecken zum rennen.
 
Moomin

Moomin

Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2015
Beiträge
55
  • #17
Aber nicht für Kitten, die brauchen Strecken zum rennen.

Ja das stimmt allerdings! Da hast du recht. Man kann den Raum so liebevoll einrichten wie man will - für kleine Katzen ist das einfach nichts. Selbst meine beiden rennen noch kreuz und quer durch die Wohnung. Das kann man in einem einzigen Zimmer nicht bieten.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.476
  • #18
Mit gutem Willen kann man auch aus einem Zimmer recht viel rauskitzeln. Aber noch besser ist es natürlich wenn man das in ein paar mehr Zimmern macht ;D

Aber nicht für Kitten, die brauchen Strecken zum rennen.

Ja, stimmt eben beides.
Koordination und Rennen muessen geuebt werden.
Ich hatte lange Zeit Kaefigkatzen betreut und darum bin ich da wohl auch sehr empfindlich, weil ich weiss, was schlecht laufen kann.:(

Man kann es drehen, wie man will. Tiere sind Familienmitglieder, gehoeren dazu und sollten einen immer begleiten koennen, durchs ganze Haus.
20 qm, da frage ich mich, wie die ihre Lungen, ihr Herz/Kreislaufsystem in Gang bringen sollen.
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
  • #19
Man kann es drehen, wie man will. Tiere sind Familienmitglieder, gehoeren dazu und sollten einen immer begleiten koennen, durchs ganze Haus.

Genauso ist es, ich wundere mich immer darüber wie man überhaupt auf die Idee kommt sich Katzen anzuschaffen und sie dann nicht am Leben teilnehmen zu lassen.
Bevor ich dieses Forum kennenlernte, wusste ich nicht das es so was gibt, und Katzen ausgesperrt werden.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #20
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
5
Aufrufe
987
Kleckerkönigin
K
B
Antworten
12
Aufrufe
10K
B
R
Antworten
20
Aufrufe
4K
j**i
happylein
Antworten
14
Aufrufe
1K
happylein
happylein
Anneli
Antworten
55
Aufrufe
39K
magic70

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben