Wie Zylkene eingeben?

Filoukeks

Filoukeks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. September 2012
Beiträge
313
Hallo ihr Lieben,

ich führe seit vier Wochen zwei Katzen zusammen und habe nun Zylkene besorgt, um die Altkatze stressmäßig zu entlasten. Nun ist das Problem, dass ich nicht weiß, wie ich das Zeug in sie reinbekommen soll.

Wurmtabletten waren hier nie das Problem, die gabs immer in etwas Schmierwurst gewickelt. Das fällt bei den Kapseln aber weg, denn die sind dafür zu groß. Ich muss sie schon aufmachen, aber das Pulver so frisst sie auch nicht, wenn es auf irgendetwas Leckerem drauf ist.

Jetzt habe ich angefangen, das Pulver in Wasser aufzulösen und dann etwas Kondensmilch dazuzugeben. Sie schlabbert aber dann immer nur kurz dran und der Rest bleibt erst mal stehen, alles auf einmal ist Fehlanzeige, außerdem ist es wohl auch nicht die gesündeste Lösung, ihr einen Monat lang jeden Tag Kondensmilch zu geben.

Mein nächster Versuch wäre, das aufgelöste Pulver über das Nassfutter zu geben, aber erfahrungsgemäß merkt sie schnell, dass da was nicht stimmt, und frisst es dann wieder nicht.

Noch eine Möglichkeit wäre, das Ganze über kleingeschnittene Wurst zu träufeln (so klappte es mit Metacam), aber selbst wenn das funktionieren sollte, bleibt wieder die Frage, ob das über einen Monat hinweg so gesund ist?

Ich bin etwas ratlos, aber jetzt, wo das Zeug bezahlt ist, würd ich es schon gerne in die Katze rein kriegen, deshalb kommt Aufgeben natürlich nicht in Frage :D

Bin dankbar für jeden Tipp!
 
Werbung:
irlandfan

irlandfan

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2008
Beiträge
17.394
Die Kapseln öffnen und mit etwas Wasser vermischt über das Futter geben. Funktioniert bei den meisten Katzen sehr gut, da sie den Geschmack nicht unangenehm finden. Viel Erfolg dabei.
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Mit Futter haben es meine Katzen nicht genommen. Bei uns funktioniert es aber sehr gut in dem ich den Kapselinhalt in ganz wenig Kaffeesahne mit einem umgedrehten Löffelchen zermahle und dann noch etwas von dieser Sahne dazu gebe. Das Pulver muss aber sehr gut aufgelöst sein.
Meine Katzen bekommen zwei Kapseln auf einmal (da über 5 kg) und es funktioniert trotzdem sehr gut!
 
Filoukeks

Filoukeks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. September 2012
Beiträge
313
Bei normalem Futter ist bei unserer Katze einfach das Problem, dass sie weiß, wie es eigentlich schmecken sollte, und wenn es irgendwie anders schmeckt, dann lässt sie es stehen, egal ob es unangenehm ist oder nicht.

Und dass es täglich Kaffeesahne gibt, ist auch okay?

Ich hab gerade den Verdacht, dass ihr meine Wasser-Kaffeesahne-Mischung von heute Morgen dann einfach zu wässrig war :rolleyes:
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
9.887
Ort
Hemer, NRW, D
Jo, der tägliche Kaffeelöffel Sahne ist katzisch zulässig.

Wenn Du ganz sicher sein willst: Es gibt inzwischen auch laktose-reduzierte (Kaffee-)Sahne.

:p Meine Flocki futtert ihre 75 mg Zylkene übrigens notfalls - also wenn ich zu langsam mit Leckerchen zugeben bin, hier gibt's Hipp Rein-Fleisch-Gläschen Huhn bzw. Pute - trocken und pur. :D Zylkene schmeckt übrigens ganz leicht süßlich, vielleicht deswegen...
 
L

linus83

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Januar 2012
Beiträge
503
Ich stecke die Kapseln in ein Stück einer weichen Kaustange, entweder indem ich das Stück der Kaustange längs auseinanderbreche und mit der Kapsel wieder zusammenfriemel oder indem ich die Kapsel "kopfüber" in die Kaustange stecke.
Ich muss dann nur aufpassen dass die Kapsel nicht wieder rausfällt, den Rest erledigt die Gier des Katers. Kaustangenstückchen müssen sie sich nämlich sonst ziemlich hart erarbeiten. ;)
 
püppi777

püppi777

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2011
Beiträge
892
Ort
Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen
Ich habe den Kapselinhalt auch immer in etwas lauwarmem (löst sich dann schneller auf) Wasser aufgelöst und mit etwas Leckerem vermischt in einer Einwegspritze aufgezogen.

Meine Puppe hat mir so freiwillig, ohne festhalten, den Inhalt der Spritze weggeschlabbert.

Übers Futter hat bei uns auch nicht funktioniert, da sind meine Katzen sehr mäkelig. Und ich konnte so sicher gehen, dass die gesamte Kapsel auch in der Katze landet ;)
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
Hier gibt es Zylkene jeden Morgen in einem kleinen Hackfleischbällchen (Rind), die friere ich extra portionsweise ein. Bällchen über Nacht auftauen - und morgens kommt der Inhalt der Zylkene-Kapsel rein.

Die sind in einem Haps weg, weil Mo total auf Rohfleisch steht. Funktioniert bei ihm übrigens auch, wenn ich ein Stück Rindergulasch mit Zylkene "paniere".

Das Gulasch friere ich auf einem Backblech in Einzelstücken an und gebe es dann in eine Gefriertüte. So lässt sich jeden Tag ein Stück entnehmen.
 
Tatzenhöhle

Tatzenhöhle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
696
Ort
Heilbronn
Ich gebe auch gerade Zylkene und es klappt wunderbar mit dem "Pudding" vom DM (Schnurr oder wie das Zeugs heisst). Bissi auf nen Löffel, Zylkene drüber, dann noch mit Pudding zudecken und das wird anstandslos weggeschlabbert...von beiden. Da merken die nichtmal die eklig schmeckende D-Mannose :D
 
Filoukeks

Filoukeks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. September 2012
Beiträge
313
  • #10
Danke für die vielen Tipps. Ich werde mal sehen, was ich davon probiere... Die Sache mit der ganzen Kapsel kann ich wohl vergessen, da ist unsere Katze echt pingelig und die Teile sind ja doch ganz schön groß. Und nur weil es süßlich ist, wird sie das Pulver wohl auch nicht fressen, solange es sichtbar ist und sie findet, dass es da nicht hingehört... Mit dem Rohfleisch ist eine gute Idee, aber erst mal wird es wohl der Löffel Kaffeesahne. Ich hoffe, es ist nicht die halbe Packung Zylkene aufgebraucht, bis ich rausgefunden habe, wie die Katze es nimmt :D

Die Variante Schmiekäse auf Löffel, Zylkene drauf, Schmierkäse drüber hat schon mal nicht funktioniert... sobald sie an der Zylkene-Schicht ankam, war Ende.
 
Bala

Bala

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
241
Ort
BW
  • #11
*lach* wenn ich das hier lese bin ich aber froh, meine Kleine wird schon irre wenn sie hört, daß ich die Kapsel mit Wasser anrühre und kann es kaum erwarten die Flüssigkeit aus der Einwegspritze zu schlotzen.

Pur schmeckts meiner am Besten.
 
Werbung:
kiki70

kiki70

Forenprofi
Mitglied seit
21. Dezember 2008
Beiträge
2.499
Alter
50
  • #13
"Schnurr" von DM!

Ein halbes Tütchen davon mit dem Kapselinhalt verrühren und das Zeug ist ratzfatz weggeschleckt! :yeah:
 
Filoukeks

Filoukeks

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. September 2012
Beiträge
313
  • #14
Es hat geklappt :D Gestern hatte sie den Tag über nichts gefressen, weil sie draußen war, und abends gabs dann ihr Futter mit in Wasser aufgelöstem Zylkene drüber, da wurde es kommentarlos geschlabbert :rolleyes:

Bei der neuen Katze habe ich nun doch auch mit Zylkene angefangen, das ging super einfach, die hat die Kapsel einfach gefressen... soll sich unsere Altkatze mal eine Scheibe von abschneiden.

Danke für den Link, Jensman, war sehr interessant zu lesen!
 
Jensman

Jensman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2010
Beiträge
604
Alter
49
Ort
Delligsen
  • #15
Bittebitte :smile:
 

Ähnliche Themen

J
2
Antworten
20
Aufrufe
443
J
Plover
Antworten
94
Aufrufe
5K
Misuzu
Misuzu

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben