Wie viele Katzen sind "normal" ?

Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
50
Ort
Im Bergischen
Mein Mann sagt immer "Mehr als 2 sind asozial":eek: wenn jemand doof schaut, weil wir 5+2 Katzen haben.
Und als wir 8 + 2 hatten, na da war nur noch staunen angesagt, aber das ist uns sowas von egal:rolleyes:

Kerstin
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
5.218
Ich würde nicht sagen "soundsoviele Katzen sind normal", weil man das doch gar nicht definieren kann :rolleyes: Es gibt auch keine Formel Wohnungsgröße x Streichelhände : Monatseinkommen = Anzahl der Katzen , oder so, sondern man muss das einfach individuell sehen.

- Ihr habt genug Platz für vier Katzen (meine Meinung!)
- Ihr habt vier Hände zum Streicheln = reicht für vier Katzen ;)
- Ihr nagt nicht am Hungertuch, also Eure Katzen auch nicht.
- Eure Truppe ist sehr harmonisch und durchaus in der Lage, eine vierte aufzunehmen.

Also wäre es für Euch kein Problem .... normal ... eine vierte Katze aufzunehmen. Das sieht aber bei anderen wieder anders aus ... Wie gesagt, für mich ist der Begriff "normal" nicht wirklich definierbar :cool:

Grüßle
 
E

Ela

Gast
Wieso steht denn mein Ausgangsposting jetzt mittendrin ? :eek:
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
Morgen Ela,

ich höre ständig, dass mehr als 2 Katzen schon fast "asozial" sind. Soll ich Dir was sagen? Das ist mir total egal. Ich komme gut mit meinen 3 plus Pflegi zurecht und jeder von Ihnen hat Ansprache, Streicheleinheiten und sie bereichern mein Leben ungemein.

Wenn Samson auszieht wird auch wieder ein Kumpel für Angel einziehen, das ist Fakt :D
 
E

Ela

Gast
Mich würden mal Eure Ansichten zu o.g. Frage interessieren.

Obwohl - wir sind ja alle Katzenverrückt :D

Ich hatte es mit Hans drüber. Hans findet schon 3 Katzen nicht mehr normal, und 4 und mehr schon gar nicht mehr.

Klar, er würd keine mehr hergeben wollen, meint ab, 2 reichen aus. 2 wäre optimal, da keiner alleine.....

Sind wir also alle nicht mehr normal ?
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
Oh ja - wir sind alle bekoppt :D

Vor allem die Kommentare von Kommilitonen sind manchmal...nett.
Da mag ich noch die am liebsten, die realitätsnah sind: "Das ist aber ganz schön teuer :eek: " . Da muss man dann wenigstens nichts anderes zu sagen als : ja.

Selbst auf der Ausstellung hat die Tante am Leonardo-Stand was doof geguckt, als ich sagte, ich habe 4 Katzen.
Dabei dachte ich, gerade bei so einer Ausstellung gehört man mit vieren eher zu den "Kleinfamilien" :confused:
 
Z

Zyss

Gast
Hm tja... :rolleyes: der Reaktion meiner nicht katzenverrückten Umwelt zu folge sind mehr als 2 Katzen tatsächlich nicht mehr normal...:eek:
Wenn ich mich in ner neuen Klasse vorstelle und bissl was von mir erzähle, und dabei erwähne, dass ich u.a. 3 Katzen zu Hause hab, dann sind die Kids immer total von den Socken!

Und nicht nur die Schulkiddies reagieren so ...
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
hier bei mir auf dem platten Land sind zwei Katzen in der Wohnung auch noch, schon verdächtig! Aber das leuchtet bei Erklärung noch ein....
Allerdings ist Wohnungshaltung schon sehr suspekt.....und ich hab hier außer meinem Balkon weder ein Freigehege noch weitere geschützte Balkone gesehen.....

Jetzt mit dem 3. Kater gelte ich schon als durchgeknallt - mit Vieren :eek: :eek: :eek: :eek:
auch im Freundeskreis ist das schon immer schwieriger zu kommunizieren.....einer meiner Brüder meidet auch inzwischen meine Wohnung....:oops:
tja.....Ela, da müssen wir glaube ich einfach durch!
glg Heidi
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
Liebe Ela,

was soll ich sagen.... Wir haben selbst meinen Eltern, die selbst 3 Freigängerkatzen und nen Hund haben, nicht gleich gesagt, das wir noch ne vierte Katze haben :cool: . Meine Mama fand schon drei rein in der Wohnung nicht so prickelnd.... Naja, ich sag immer zu ihr, das ich ein zu weiches Herz hab und das von ihr geerbt hab und das stimmt auch ;) .

Über die Eltern und den Bruder von meinem Freund brauchen wir uns nicht zu unterhalten - die fanden schon 3 assozial - aber mir is das egal. Am Sonntag waren sie zum Kaffee da und ich hatte mir schon einen passenden Spruch zurecht gelegt für seinen Bruder der wegen Haaren auf dem Kratzbaum immer rumnöllt.. Aber da hat er nix gesagt - schade eigentlich, wäre gern meinen Spruch: "Es zwingt dich hier niemand, uns zu besuchen und wenn dir die Haare nicht passen, dann mußt du einfach wegbleiben" losgeworden.

Generell werd ich mit 4 auch schief angeschaut - aber das is mir egal. Ich hab mich schon dran gewöhnt und außerdem hab ich ja euch hier - ihr versteht mich :D . Tobi findet 4 normal - der wollt ja auch das Zahra bleibt :p . Wart nur, Hans wird auch noch so :D
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
  • #10
Also unsere 4 Katzen geben wir nicht mehr her, auf gar keinen Fall. Ne 5. muß irgendwie nicht sein, außer sie kommt zur Katzenklappe rein. Unsere Nachbarin hat bei Nr 4 schon dumm geschaut, zwecks Urlaubsfütterung. Aber jetzt gibts einen Futterkranz fürs Trofu und Nafu essen eh nur die Mädels und so ist das alles kein Problem.
2 Katzen müssen in Nachbarsgärten akzeptiert werden..bei 4 muß man seeehr nett sein und wieder mal ein Fest machen und alle einladen!
LG
Karin
 
Paucelnik

Paucelnik

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2007
Beiträge
1.664
Ort
Kärnten
  • #11
Ich war eigentlich immer für 2 Katzen und hielt mich auch 2,5 Jahre dran. Dann wurde mir Paulchen einfach in die Hand gedrückt und er blieb (er war ja so arm und keiner konnte sich sooooo gut um ihn kümmern wie ich).

Naja, im letzten Jahr starb völlig unerwartet meine Niki und auch da dachte ich dann wieder: Zwei Katzen sind ideal, jetzt kommt keine mehr dazu.

Dann haben wir eine trächtige Katze aufgenommen und nun bleibt ein Kitten bei mir, weil: Keiner kann sich soooooo gut um die Mieze kümmern wie ich. :D

Meinem Freund ist es nicht recht, aber da wir nicht zusammen wohnen, spielt es keine Rolle. Er übernachtet sowieso nie bei mir.

Naja, meine Verwandten halten mich für dämlich, aber ich sie auch :rolleyes:
 
Werbung:
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
  • #12
Ich werd immer gefragt : "Warum habt ihr denn drei ? " und ich antworte immer "Warum nicht.... ?" Da gibt es dann keine Antwort drauf :D :D :D
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
  • #13
Meine Gegenfrage ist immer: "Warum habt ihr keine?"

Die wissen doch gar nicht, was sie verpassen :p
 
serenissima

serenissima

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
1.788
Ort
glei bei Wean
  • #14
zwei sind nicht normal

...
2 Katzen müssen in Nachbarsgärten akzeptiert werden..bei 4 muß man seeehr nett sein und wieder mal ein Fest machen und alle einladen!
LG
Karin
*räusper* ich bin sehr nett ;) und als ich letztens von meiner rechten Nachbarin (hat einen Hund und eine riesige Voliere im Garten) gefragt wurde wieviele Katzen denn jetzt die Nachbarin drei Häuser weiter hat und ich geantwortet hab "zwei" hat sie ganz erstaunt gefragt: "wie, nur zwei?" offenbar gelten meine 5 als Norm! ;)

Muß ich erwähnen, dass ich meine Nachbarschaft liebe? :)
In unserer Gasse leben in jedem Haus mehrere Tiere und niemand wird schief angeschaut! :D

Allerdings hab ich grad das Problem, dass ich eine Katze oder besser gesagt einen Kater zu wenig habe :oops: klingt komisch, ist aber so! Max mit seinen 13 Monaten ist einfach nicht ausgelastet, er will rangeln und toben und stößt damit bei den anderen auf taube Öhrchen :(

Penny und Bessy, meine älteren Damen, ignorieren den Knirps.
Geronimo, mein sanfter Zauberbär, dreht sich um und geht.
Und Flo, die ihn ja sozusagen adoptiert hat, hält zwar still, aber wenn es ihr zuviel wird, dann pfaucht sie und Max macht sofort auf Baby und maunzt ein kindliches "mäh, mäh" worauf Flo sofort beginnt, "ihr Baby" zu beruhigen und zu putzen und zu bekuscheln :rolleyes:

Aber Max will toben und da fehlt eindeutig ein Katerkumpel! :oops:
hab schon deponiert, wenn ein roter Notfall eintrifft, 1 Jahr oder darunter, dann ruft mich an :oops:
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #15
serenissima;91175 Aber Max will toben und da fehlt eindeutig ein Katerkumpel! :o [SIZE="1" hat gesagt.:
hab schon deponiert, wenn ein roter Notfall eintrifft, 1 Jahr oder darunter, dann ruft mich an :oops: [/SIZE]
vergiss es! drunter geht gar nicht....vor allem nicht aus Bayern :D
es gibt nur einen NeroCorleone el Rei.....
also alle roten Kater der Welt - in Vienna ist ein Platz für Euch!

glg Heidi
 
serenissima

serenissima

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
1.788
Ort
glei bei Wean
  • #16
vergiss es! drunter geht gar nicht....vor allem nicht aus Bayern :D
es gibt nur einen NeroCorleone el Rei.....
also alle roten Kater der Welt - in Vienna ist ein Platz für Euch!

glg Heidi
Nein, nein liebste Heidi!!!! Nicht falsch verstehen :eek: :eek: :eek: :eek:

Ich hab wirklich nicht an Nero gedacht!!! Hab doch damals drüben bei den NK wirklich hin und her überlegt ob ich ihn behalten soll und die Bedenken waren groß und Du dann schneller :D

Als ich aber dann gesehen hab, wie locker ihn meine Truppe hingenommen hat und außer von dem kleinen Knirps nicht ein einziger Pfaucher kam, hab ich mir oft gedacht, hätte ich nur....:(

Und so hab ich Sylvia, einer Freundin die sehr aktiv im Tierschutz ist, und die den Siamkater von Xana hat, gesagt "wenn ein roter Notfall reinkommt, dann darf er einziehen"

Ich schwöre hiermit also feierlich, dass ich mich nicht an Nero vergreifen werde! obwohl....
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
  • #17
Huhuuu....

Wir haben am anfang auch gesagt 2 würden reichen...dann kam Findelkater Snobby und plötzlich sah die welt anders aus....
Leider klappte es mit Luna garnicht....und sie hatte schließlich die älteren Recht und liebt Lucky über alles...

Naja und jetzt sind es trotzdem 3.....

Viel gucken schon komisch, aber es ist uns egal....und nummer vier kommt ganz bestimmt auch noch....

was viele viel mehr aufstösst ist die tatsache, das wir ein Freigehege haben....das wäre wieder der Natur der Katze.... (wohnen halt auf dem Land mehr oder weniger)
lg
mel
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #18
Was ist denn normal?

"Normal" ist aus meiner Sicht persönliche Empfindungs- bzw. Ansichtssache.

Insofern empfindet jeder etwas anderes als "normal".

Wir haben zwei Katzen und empfinden das für uns als normal und ausreichend. Ich bin berufstätig und möchte auf meine Individualisten danach noch eingehen können. Mehr schaffen WIR nicht in der Form, die WIR als ausreichend betrachten. Was ausreichend ist, wäre einen neuen Thread wert. Was da "normal" ist.....;)

Wer was schafft, welches Maß erfüllt, welchen Ansprüchen man gerecht werden möchte, all das liegt im Auge des jeweiligen Betrachters.

Don´t worry, be happy, was auch immer andere meinen oder sagen:) .
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
  • #19
Meine Umwelt hat es eh schon lange mit mir aufgegeben, für die bin ich nicht mehr normal, katzenspinnert oder wie auch immer :D, ist mit aber vollkommen egal.

Hm, meine Truppe harmonisiert, ich werde allen gerecht, durch den Freigang haben sie genug Platz, meine Nachbarn mögen Katzen, also was solls :cool:

Nur noch mehr schaff ich finanziell nicht :(
 
W

Walldorf

Gast
  • #20
Huhu,

also leider gibt ja unsere Dani meiner besseren Hälfte in Teilen recht, denn eigentlich sollten wir immer nur 2 haben – weil normal :eek: . Gott sei Dank kippt Fresa die Meinung, denn sie ist durch die beiden Räuber toootal aufgeblüht.

Also ich finde die maximale Anzahl der Katzen hängt von den einzelnen Tieren, der Wohnsituation und den finanziellen Möglichkeiten ab.

Ich stoße bei so manchen Bekannten die nix mit Katzen zu tun haben auch auf Unverständnis - man sieht wie sie die Augen verdrehen wenn sie in unsere Wohnung kommen :rolleyes: :D
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben