Wie lange kann man Trockenfutter offen lagern?

Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.265
  • #21
Ranzig wird es dann dennoch, denn es kommt ja bei jedem Öffnen frischer Sauerstoff ran.
Und sind erst mal Milben drin, und die kommen fix rein, vermehren die sich da drin auch froh und munter weiter. Wenn, dann schon mehrere kleine Packungen luftdicht verschließen und tieffrieren. Und nur eine Dose ständig in Benutzung haben, die nach ein bis 2 Wochen aufgebraucht ist.
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
8.721
Ort
Oberbayern
  • #22
Ich muss mal schauen ob meine Kätzchen noch NaFu essen, das länger draussen steht. Sollte es wie bei dir sein, und sie fressen das nach 2-3h nicht mehr, dann muss ich wohl auch eine Lösung mit TroFu suchen. Es gibt ja TroFu boxen zu kaufen, die dann luftdicht verschliessen. Ist dann zwar nicht vakumiert, aber wohl besser als einfach in der offenen Tüte aufbewahren. Was haltet ihr denn davon?

Wenn sie das Nassfutter nicht mehr fressen sollten, nachdem es längere Zeit offen stand, kannst du zwei chipgesteuerte Futterautomaten kaufen. Die öffnen sich dann nur wenn die Katze sich dem Napf nähert, wodurch das Futter länger frisch bleibt. Es ist also definitiv nicht notwendig Trockenfutter zu verfüttern.

Übrigens kann ich aus meiner Erfahrung mit sehr vielen Katzen (eigene Katzen sowieso Pflegekatzen) berichten, dass keine der Katzen je Futter verweigert hat, nur weil es länger als 2-3 Stunden offen stand. Das ist also meines Erachtens eher die Ausnahme als die Regel.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
6.444
Ort
An der Ostsee
  • #23
Ich muss mal schauen ob meine Kätzchen noch NaFu essen, das länger draussen steht. Sollte es wie bei dir sein, und sie fressen das nach 2-3h nicht mehr, dann muss ich wohl auch eine Lösung mit TroFu suchen. Es gibt ja TroFu boxen zu kaufen, die dann luftdicht verschliessen. Ist dann zwar nicht vakumiert, aber wohl besser als einfach in der offenen Tüte aufbewahren. Was haltet ihr denn davon?
dann lässt du das NaFu einfach stehen. Irgendwann, wenn sie merken, dass nicht gesprungen wird wenn das NaFu mal nach 2h nichtmehr gewürdigt wird, dann werden sie bei Hunger schon fressen. Zur not mit Surefeed arbeiten, da bleibt das Futter länger frisch. Aber wenn ich meinen Katzen nach 3h ständig neues Futter kredenzen müsste, wäre ich hier schnell arm. Und stattdessen junkfood anzubieten, kommt bei mir nicht in Frage. Katzen sind ja auch lernfähig und probieren aus was geht, wie weit sie gehen dürfen.
 
R

randomuser1234

Benutzer
Mitglied seit
1 Januar 2021
Beiträge
52
  • #24
Die Futterautomaten von SureFeed kenne ich. Ich gehe aber mal davon aus, das meine Katzen kein Problem mit länger gestandenem Futter haben. Sie tun sich Allgemein nicht schwierig mit dem essen. Und falls doch, dann kann ich wie Polayuki sagt, hoffentlich dazu "trainieren", in dem sich das einfach weiter stehen lasse.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
18
Aufrufe
3K
Antworten
6
Aufrufe
2K
Antworten
8
Aufrufe
3K
Antworten
13
Aufrufe
4K
Alannah
4 5 6
Antworten
104
Aufrufe
12K
glückskatzen
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben