Wie lange dauert Darmsanierung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

trine82

Benutzer
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
52
Ort
bei Dortmund
Hallo zusammen,

ich hab da mal ne Frage ... :p

Also meine beiden Tiger hatten Giardien und nach einer Kotprobe vor 5 Wochen waren sie dann angeblich Giardien frei aber dafür hatten sich diverse andere nicht so gute Bakterien im Darm breit gemacht.

Bis vor ca. 3 Wochen war der Stuhl der beiden auch okay, aber mittlerweile ist er wieder breiig. Also nicht flüssig oder so, sondern wirklich breiig und Vollmilch-braun. Und das auch nicht immer, mal sind richtig schön ausgeformte Würste drin und ab und an halt dieser Brei und ich hab auch schon bei beiden Katern gesehen, dass sie feste Würstchen produzieren können.

Bis vor ca. 2 Wochen hab ich den beiden auch noch Medis gegeben, also Perenterol, Bactisel und Hüttenkäse oder Quark (lt. Anweisung der TÄ).

Ich dachte, dann das ich nach 2 Wochen ohne Medis noch mal eine Kotprobe abgeben (also morgen) und testen lasse ob ich die Mistviecher (also die Giardien) wirklich los bin.

Da ich ein positiv denkende Mensch bin hoffe ich einfach, dass der Darm vielleicht doch noch nicht so in Ordnug ist, also was meint ihr, wie lange kann so eine Darmsanierung dauern?

Dazu sollte man wissen, dass die beiden ca. die ersten 10 Monate ihres Lebens Giardien hatten (ausgebroch sind sie aber nach 8 Monaten).
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Das ist sehr unterschiedlich, kommt darauf an wie sehr geschädigt der Darm ist/war, und wie der Körper den Aufbau hinbekommt. Bei unserem Sammy war der Darm nach der Panacurbehandlung sehr schnell wieder in Ordnung. Ich habe es genauso gemacht wie Du, nach einer Woche war alles wieder im Lot.

Von anderen Katzenbesitzern weiß ich, dass es oft sehr viel länger dauern kann. Mach einfach weiter mit der Behandlung, denn schaden kann es auch nicht. Gegen Ende der Behandlung das Bactisel langsam ausschleichen, nicht von heute auf morgen aufhören, sondern über Tage hinweg immer weniger geben, dann jeden 2. Tag, jeden 3. oder 4. Tag Bactisel geben, dann erst aufhören.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Darmsanierung kann bis 6 Monate dauern, darum nicht Mut, Ausdauer und Zuversicht verlieren.
Maßstab sind die Würstchen, an denen immer zu sehen ist, auf welchem Status quo man angelangt ist.

Heilerde immer um ein paar Stunden versetzt zu andren Aufbaumittel wie Perenterol, Bactisel u.ä geben.

Zugvogel
 
T

trine82

Benutzer
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
52
Ort
bei Dortmund
Na das hört sich schon mal so ganz schlecht an danke.

Morgen bring ich die Kotprobe weg und hadere der Dinge bis ich Bescheid kriege. Kann denn so ein "Rückfall" (also von normalen Kot wieder zu breiig) normal sein?
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Na das hört sich schon mal so ganz schlecht an danke.

Morgen bring ich die Kotprobe weg und hadere der Dinge bis ich Bescheid kriege. Kann denn so ein "Rückfall" (also von normalen Kot wieder zu breiig) normal sein?

Ich verstehe den 1. Satz nicht :confused:

Mach Dir über einen Rückfall erst einmal keine Gedanken und warte die Auswertung der Probe ab. Es kann immer wieder einmal vorkommen das der Kot weicher wird. Eine andere Futtersorte, oder etwas fettiges gegessen und schon ändert sich die Konsistenz.
 
T

trine82

Benutzer
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
52
Ort
bei Dortmund
Uli Zitat:
Zitat von trine82
Na das hört sich schon mal so ganz schlecht an danke.
Ich verstehe den 1. Satz nicht
Ich versteh den ersten Satz auch nicht :oops:

Und dabei hatte ich extra noch drüber gelesen ... *schäm*

Es sollte heißen:

Na das hört sich schon mal nicht so ganz schlecht an, danke.

Die Kotprobe hab ich schon dabei, darf noch den ganzen Tag damit rumrennen und dann geht es heute nach der Arbeit direkt zum TA. Nächste Woche sind dann hoffentlich die Ergebnisse da und dann weiß ich mehr.
 
C

carloS

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.553
Hi,

einen kleinen Tipp hätte ich noch: Du könntest den Kot auch gleich mit auf E. coli testen lassen, die "entgleisen" oft nach Giardenbefall und anschließender Behandlung und können auch Ursache des zu weichen Stuhls sein.

Bei unserem Streunerkater, der wohl schon sehr lange mit Giardien zu tun hatte, war es so. Meistens kriegt man auch das im Rahmen einer - längeren - Darmsanierung wieder hin; manchmal muss leider nochmal medikamentös behandelt werden - wie bei Carlo .

LG
Marion
 
T

trine82

Benutzer
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
52
Ort
bei Dortmund
Hallo zusammen,

ich habe heute leider erst einen PC auftreiben können ... :rolleyes:

Ichhab Donnerstag die Kotprobe abgegeben und ich denke, dass ich Mitte/ Ende nächster Woche das Egebnis kriege. Ich hab direkt das "Rundumsorglos-Paket" genommen. Es wird also auf alles getestet was geht. Musste zwar ein bisschen schlucken als ich den Preis gehört habe (75,- :eek: ), aber nun ja es bringt ja nichts. Ich will wissen, ob die beiden noch an irgendetwas leiden, oder ob ihr Darm doch noch ein bisschen mehr Zeit braucht.

Sobald ich das Erbnis habe, sag ich euch bescheid was los ist.
 

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
2K
superruebe
Antworten
11
Aufrufe
2K
Mlgore
Antworten
30
Aufrufe
6K
Paul&Pepe
Antworten
16
Aufrufe
8K
pfotenseele
Antworten
120
Aufrufe
8K
Kubikossi
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben