Wie doof können Allergologen sein?

C

Corry

Gast
  • #41
woher kennst du denn deine stufe? wie stuft man das ein? schlägt die allergie bei dir auch auf die luft? was hast du denn geändert, dass es jetzt besser geht?

Die Stufe wird anhand eines Bluttestes ermittelt.
Es gibt verschiedene Werte in den verschiedenen Stufen (Stufe 1 - 6).
Die kannst Du bei einem Facharzt dann ermitteln lassen.
 
Werbung:
A

Anna318

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 April 2010
Beiträge
101
Ort
In einem kleinen ruhigen Örtchen an der niederländ
  • #42
ich hab meinen laborbericht hier, der wert bei katzenschuppen lag bei 3,25 hab ich dann stufe 3?
 
C

Corry

Gast
  • #43
ich hab meinen laborbericht hier, der wert bei katzenschuppen lag bei 3,25 hab ich dann stufe 3?

Ohje, frage mich nicht! :oops:
Mit den einzelnen Werten kenne ich mich nicht so genau aus. :oops:
Ich suche auch schon seit Ewigkeiten eine Liste im Internet, in der das mal bissl besser dargestellt ist.
Ich schau nochmal nach ob ich den Schriebs vom Arzt noch finde.
 
P

Pestwurz

Forenprofi
Mitglied seit
11 Januar 2011
Beiträge
1.634
Alter
42
Ort
LK Northeim
  • #44
ich hab meinen laborbericht hier, der wert bei katzenschuppen lag bei 3,25 hab ich dann stufe 3?

Ich würd mal sagen ja!
Heute gehts mir aber auch nicht so gut. Hab vorhin doch mal ein Antihistaminikum genommen. Gucken wir mal....
 
A

Anna318

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 April 2010
Beiträge
101
Ort
In einem kleinen ruhigen Örtchen an der niederländ
  • #45
ich schluck schon sein über ner woche antiallergika und mit meiner luft, dass wird kein bisschen besser :( ich hab echt schiss... hoffe, dass ich bald mit der eigenbluttherapie anfangen kann!
 
P

Pestwurz

Forenprofi
Mitglied seit
11 Januar 2011
Beiträge
1.634
Alter
42
Ort
LK Northeim
  • #46
Oh man Du Arme!!!
Ich hab aber auch das Gefühl, dass die Tabletten gut für Auge und Nase sind, dass sich aber an der Lunge nicht so viel tut.
Bin am überlegen, so einen Luftfilter zu kaufen. HEPA oder so. Hat wer so einen?
 
söckchen

söckchen

Forenprofi
Mitglied seit
7 Oktober 2010
Beiträge
1.024
Ort
Kiel
  • #47
ich hab mir jetzt mal eben nicht alles durchgelesen aber ich hätte da mal ne Frage ^^
gibt es hier noch jemanden, der keine Desensibilisierung machen (lassen) darf?
 
P

Pestwurz

Forenprofi
Mitglied seit
11 Januar 2011
Beiträge
1.634
Alter
42
Ort
LK Northeim
  • #48
Ich weiß keinen, wieso darfst Du das nicht?
 
A

Anna318

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 April 2010
Beiträge
101
Ort
In einem kleinen ruhigen Örtchen an der niederländ
  • #49
Mir wurde von meiner Ärztin auch von der Desensibilisierung abgeraten! Die wird normalerweise in der allergenfreien Zeit gemacht! Da die Katzen aber immer da sind, gibt es keine allergenfreie Zeit und dann könnte so ne Desensibilisierung auch gefährlich werden.
Ich denke, dass ich mit der Eigenbluttherapie anfangen werde. Meine Ärztin meinte, dass die oft am besten anschlägt. Ich hoffe, dass das klappt!
War grade bei meiner Tante und ihren Katzen... Ich hab bisher noch NIE auf die reagiert. Eben hab ich voll den Hustenanfall bekommen :( ich will das nicht!!!!
 
söckchen

söckchen

Forenprofi
Mitglied seit
7 Oktober 2010
Beiträge
1.024
Ort
Kiel
  • #50
Ich weiß keinen, wieso darfst Du das nicht?

ich hab sozusagen eine Raucherlunge ohne Ablagerungen (hab aber in meinem ganzen Leben noch nicht geraucht, dass liegt daran, dass meine Großeltern früher immer geraucht haben, obwohl wir dawaren - fanden meine Eltern nicht so klasse- und dann war ich einmal da wärend ich ne Lungenentzündung hatte - da war ich 3 - und da haben die auch geraucht und seit dem regeneriert sich meine Lunge irgendwie nicht mehr :confused: ) habe kaum noch Flimmerhärchen und Immunsystem ist nen Fremdwort mit 11 Buchstaben für mich ^^ das einzige was die Bakterien und Viren und andere Erreger zurückhält, ist der Schleim in meiner Lunge, somit würde ne Desensibilisierung herzlich wenig bringen, wenn der Körper eh keine Abwehrstoffe bilden KANN ^^
 
P

Pestwurz

Forenprofi
Mitglied seit
11 Januar 2011
Beiträge
1.634
Alter
42
Ort
LK Northeim
  • #51
Das tut mir wirklich leid... Ich hab früher auch viel passiv geraucht.... Aber so schlimm wars wohl nicht.
Ich drück Euch beiden auch die Daumen!!!!!
 
Werbung:
A

Anna318

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 April 2010
Beiträge
101
Ort
In einem kleinen ruhigen Örtchen an der niederländ
  • #52
Ich hab heute mit Allerpet geputzt und dann alle textilien eingesprüht! verdünnt mit wasser!! Ich liege auf meiner couch und ich bekomme ganz normal luft! :) unglaublich!
 
P

Pestwurz

Forenprofi
Mitglied seit
11 Januar 2011
Beiträge
1.634
Alter
42
Ort
LK Northeim
  • #53
Wow, das klingt ja gut! Ich hab bisher nur die unwilligen Miezen damit eingerieben!
Gut, das mit dem Sprühen mach ich morgen auch - welche Verdünnung??
 
Margarethe

Margarethe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2010
Beiträge
352
Alter
69
Ort
Aachen
  • #54
Komisch, ich habe dieses Jahr noch genau 2 Ceterizin nehmen müssen und eine Woche Arseicum. Das war alles. Eigenblut habe ich zuletzt im Winter 2007/ 2008 genommen. Die Kreuzallergien scheinen auch bessser zu werden. Hab letzte Woche ne Pflaume gegessen. Ohne Probleme. Das wäre vor 3 Jahren noch undenkbar gewesen. Steinobst war absolut tabu.

Hallo,

Du schreibst Ceterizin, meinst Du Cetirizin? Bei Arseicum meinst Du Arsenicum? Arseicum finde ich nämlich nicht beim googlen. Meine Tochter kann mich schon nicht mehr besuchen, wegen meiner Katzen. Es sei denn, sie nimmt Cortison ein. Sie hat Gräser-, Pollen- und Tierhaarallergie wie man ihr sagte. Komischerweise hatte sie 0 Probleme während der Schwangerschaft vor 4 1/2 Jahren:confused:.

Bitte gib mir mal Antwort:)

L.G.Maggy:pink-heart:
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Anna318

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 April 2010
Beiträge
101
Ort
In einem kleinen ruhigen Örtchen an der niederländ
  • #55
Wow, das klingt ja gut! Ich hab bisher nur die unwilligen Miezen damit eingerieben!
Gut, das mit dem Sprühen mach ich morgen auch - welche Verdünnung??

Verdünnung hab ich nach Gefühl gemacht! Keine ahnung! Hab das in nem anderen Thread gelesen und auch nach der Mischung gefragt! Leider auch noch keine Antwort bekommen!
War heute beim Allergologen! Der war echt sehr nett! Stellt mich jetzt nochmal auf den Kopf, aber als der meinen Wert gesehen hat, meinte er, dass wäre schon ganz schön heftig! Er hat mir vorgeschlagen mal zwei Wochen aus meiner Wohnung raus zu gehen und dann zu schauen, ob es besser oder schlechter wird! Könnte meine Schwester hier einquartieren und selbst für zwei wochen dann mal zu meinen Eltern gehen!
Hypo würde er nicht machen, nur bei Tierärzten oder so, für die das existenziell ist! Da hab ich mir allerdings schon was zu überlegt! :) Entweder er macht die Hypo bei mir oder dann jemand anders! :aetschbaetsch2:
Auf jeden Fall hab ich gedacht, der zieht mich auch wieder runter, aber irgendwie hat der mich aufgebaut! :) Ich kämpfe gegen meine bescheuerte Allergie!! Jawohl.... :)
 
louve1975

louve1975

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2010
Beiträge
3.053
Ort
NRW
  • #56
Hallo,

Du schreibst Ceterizin, meinst Du Cetirizin? Bei Arseicum meinst Du Arsenicum? Arseicum finde ich nämlich nicht beim googlen. Meine Tochter kann mich schon nicht mehr besuchen, wegen meiner Katzen. Es sei denn, sie nimmt Cortison ein. Sie hat Gräser-, Pollen- und Tierhaarallergie wie man ihr sagte. Komischerweise hatte sie 0 Probleme während der Schwangerschaft vor 4 1/2 Jahren:confused:.

Bitte gib mir mal Antwort:)

L.G.Maggy:pink-heart:

Ups ja sorry, ich hab das nur so runtergeschrieben.

Hab ja auch keine Allergie auf Tierhaare sondern "nur" Pollen.

Deine Tochter soll mal zu einem guten Arzt gehen, der sich auch mit Naturheilkunde befasst.

Das es in der Schwangerschaft alles weg sein kann hat mir meine Ärztin auch gesagt. Evtl. danach auch ganz weg bleibt. (Wobei es ist ja kaum noch was und ich bin/war noch nicht schwanger)
Um das Risko für mein Kind auch an einer Allergie zu erkranken möglicht gering zu halten soll ich dan so lange wie möglich stillen. Und vor allem das Kind nicht im keimfreien Raum halten...:grin:
 
H

Haze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 März 2011
Beiträge
14
  • #57
Mein Mann hat seit Kindheit allergisches Asthma und behauptet, er habe eine Katzenhaarallergie. Ich persönlich denke, dass es wohl kaum Menschen gibt, die nicht beim Arzt allergisch auf Katzenantigene reagieren, aber dass das nix heißen muss. Ich soll ja auch allergisch auf Katzen sein, habe meine nun aber schon 12 und 11 Jahre und habe noch nie Probleme mit ihnen oder mit anderen Katzen gehabt. Der Kompromiss ist, dass sie im Schlafzimmer und im Kinderzimmer nix zu suchen haben. Unserer katzenallergischen Freunde kriegen von mir bei Besuchen immer eine Tablette Aerius spendiert und gut ist.
Mein Mann jammert allerdings jedesmal, wenn er mal hüstelt oder die Nase läuft, dass er allergisch auf die Katzen reagiert. Mein Hinweis, dass er meiner Beobachtung nach vor allem an einer Stauballergie leidet und das bei ihm ein Zeichen ist mal wieder unter und hinter dem Bett zu saugen hat leider nur eine kurze Halbwertszeit.
Jetzt hat unsere Tochter erstmals Vorstufen eines Asthmaanfalls gehabt, die allerdings immer draußen bei starkem Pollenflug auftraten und niemals drin in der Wohnung. Ich seh schon, dass sie auch beim Allergologentermin Ende Mai auf Katzen allergisch reagiert und dann mein Mann darauf besteht, dass die Katzen weggeben werden sollen, weil sie dann ja beide allergisch sind....
Drückt mir mal die Daumen, dass ich die Nerven behalte.
Haze
 
Tigerlilly94

Tigerlilly94

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juli 2009
Beiträge
2.046
Ort
zu hause (nähe leipzig)
  • #58
also ich bin asthmatiker und allergiker und mein test auf katzen war eigentlich negativ. falls dich das beruhigt.

ich reagiere recht stark auf hausstaub und habe die erfahrung gemacht, dass gerade saugen und putzen das ganze verschlimmert, da der staub ja dabei meist extrem aufgewirbelt wird. wenn er irgendwo ruhig liegt (wie hinterm bett) stört er eigentlich kaum.
 
louve1975

louve1975

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2010
Beiträge
3.053
Ort
NRW
  • #59
Also dieses Jahr hat es mich trotz Eigenblut auch erwischt. Zwar nicht so schlimm wie sonst, aber Globulis brauche ich momentan auch. Meine Ärztin sagt aber das es dieses Frühjahr ganz viele haben, weil es so trocken und warm war. Da ist alles förmlich explodiert.
Gegen Katzen war ich auch nicht allergisch. Sollte aber trotzdem alle Tiere abschaffen. :eek:
 

Ähnliche Themen

2
Antworten
30
Aufrufe
17K
keksmama
K
Antworten
4
Aufrufe
4K
Bibabutzel
B
Antworten
1
Aufrufe
4K
Petra-01
Petra-01
Antworten
11
Aufrufe
10K
Blanca
Blanca
Antworten
22
Aufrufe
3K
oneironautin93
oneironautin93
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben