Welches Fummelbrett?

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
1.373
Alter
48
Ort
Baden-Württemberg
Hallo zusammen,

ich habe mich hier nun durch einige Threads gelesen und auch schon im Netz recherchiert, aber ich bin doch sehr unsicher:

Wo finde ich ein gutes Fummelbrett bitte? Das nicht zu einfach ist (scheint ja ein größeres Problem zu sein) und auch keine scharfen Kanten hat? Der Preis sollte natürlich auch nicht zu hoch sein. :oops:

Selber machen will ich es nicht, da bin ich einfach zu ungeschickt. :rolleyes:

Wäre super wenn ihr mir den einen oder anderen Tipp bzw. Erfahrungsbericht hättet.

Ich danke im Voraus :)
 

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.239
Ort
Vorarlberg
Meine Erfahrung ist, dass unterschiedliche Katzen unterschiedliche Dinge leicht fallen. Darum hatte ich zwei. Während Ebony ihr "UFO" rasend schnell komplett geleert hat, kann man von Glück reden, wenn Irmi auch nur ein TroFu Stücken da raus bekommt. :rolleyes: Darum würde ich nach meinem jetzigen Wissensstand zum anfangen irgend so ein gemischtes Dingens nehmen um auszuprobieren was Katz kann und was nicht. Klar sind die eher schnell leer, aber was soll's.:)

Ich hab z.B. eines namens "Edupet Cat Center" (so ein rundes weißes mit einem gelben Ball zusätzlich), aber ich hab dieses eher zufällig genommen weil es für mich am leichtesten zu beziehen war.
 

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2013
Beiträge
2.320
Ort
Unterfranken
Wir haben hier diverse Fummelbretter, da es auch nur in diesen Trofu gibt.
Beliebt ist das Activity Fun Board von Trixie und das Cat Sudoku Profi Brett, das leert Pebbles mittlerweile in 2 Minuten ( aber nur sie, die anderen brauchen läääääänger :D )

Alternativ kann ich solche Schnüffelteppiche empfehlen, eigentlich für Hunde. Aber unsere Katzen haben da mega Spass dran. Die Teppiche sind schön weich und die Leckerlies lassen sich super verstecken.

Schnüffelteppich


Cat Sudoku
 

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
1.373
Alter
48
Ort
Baden-Württemberg
Lieben Dank euch! :D

Gibt es denn etwas schwierigeres als Activity Fun Board oder das Edupet Cat Center? Ich fürchte die wären für meinen schwarzen Teufel zu leicht.

Das Cat Sudoku Profi Brett wäre es, aber das kann ich mir in der mittleren Ausführung (oder groß), die passend wären, einfach nicht leisten. :(

Habt ihr bitte, bitte noch Ideen?

:pink-heart:
 

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.239
Ort
Vorarlberg
Probier es ruhig erst Mal mit was einfachem.:) Zumindest das Edupet-Ding hat Teile, die für meine beiden Katzen erstaunlich schwierig sind. (Das Teil in der Mitte zum Beispiel hat Ebony gerade so ein bisschen hin bekommen und Irmi...:rolleyes: hat es noch immer nicht verstanden)

Vor der Erstanschaffung von so einen Teil hab ich meine beiden Katzen übrigens total verschätzt. Die aktive, normalerweise sehr geschickte Irmi hat mit Fummelspielzeug viel mehr zu hadern als die kleine, ruhige, rasend ungeschickte Ebony. Erst mit den Dingern ist mir auch aufgefallen, dass Ebony definitiv die klügere von beiden war.
 

NaMa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Juni 2016
Beiträge
304
Ort
LK NEA
Wir haben dieses hier zuhause: https://www.zooplus.de/shop/katzen/...ug_beschaeftigung/intelligenzspielzeug/113460

Allerdings interessiert sich nur eine unserer Katzen dafür, allerdings mit Begeisterung. Es dauert eine ganze Weile, bis sie aus den unterschiedlichen Aufgaben die Leckerlis heraus hat. Die Techniken, die sie dabei anwendet, sind sehr interessant.
Ach, unser Opa-Kater interessiert sich auch dafür - aber nur, wenn ein Leckerli daneben fällt :D
 

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
3.553
Ort
Alpenrand
Ich bin ja der Meinung Fummelbretter kann man nie genug haben..so für die Abwechslung :D

Das Trixi Activity Board, was hier schon empfohlen wurde, ist wohl der Klassiker. Zwar haben die meisten Katzen schnell den Bogen raus..aber dennoch bietet es ein paar Minuten Beschäftigung und es müssen verschiedene Skills eingesetzt werden also pföteln, angeln und mit der Zunge schlecken..

Das Cat Soduko, was hier schon gezeigt wurde, ist auch nicht ganz so einfach. Die gibt es auch in Unterschliedlichen Varianten mit nur vier Quadtraten bis hin zu neun (oder waren es schechs? )

Etwas kniffliger finde das hier: https://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenspielzeug/katzenspielzeug_beschaeftigung/intelligenzspielzeug/184087
Da müssen die Lecklis erschnuppert werden, dann die blauen Gefässe auf den Kopf gestellt werden und zu guter Letzt das Leckerli noch herausgepfötelt werden.
So richtig fies ist es, wenn nur in einem der blauen Röhrchen ein Leckerli versteckt wurde..


Auch zum Fummeln, aber kein Brett finde ich den Pipolino recht gut. Hier kann mann einstellen ob die Leckerlis recht leicht durch viele Löcher kommen oder -monster-schwer- nur aus einem einzigen Kleinen.
https://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenspielzeug/katzenspielzeug_intelligenz/futterbaelle/169576


Für Leute welche ungern basteln aber schnell mal was zum fummeln haben wollen, gibt es aber auch jede Menge einfacher Ideen.

Eine Butterbrottüte mit ein paar Leckerlies befüllt und oben zugedreht. Irgendwo ein kleines Löchlein reinreissen und der Katze vor die Pfoten legen.
Die Tüte darf natürlich zerfleddert und zerfetzt werden um ans Leckerchen zu kommen.

Ein sehr dickwandiges Glas (z.B Yoghurtgläser) ein paar Leckerlies rein (am besten irgendwo wo man Teppich hat) hin legen . Die Katzen müssen sich die Leckerlis hier rausangeln und das Glas bleibt dabei nicht still liegen...da muss man schon eine gute Prankenschlagmethode entwickeln :cool:

Einen Eierkarton, das Unterteil davon genommen und darunter Leckerchen verstecken. Obenrein das ein oder andere Löchlein. Das Ding wird mit der Nase verschoben, angeknabbert und auf den Kopf gestellt, beim Versuch an die Leckerlis zu kommen.

In einen kleinen Karton (Schuhkarton, grössere Tubberdose etc.) lauter Papprollen vom Klopapier nebeneinander stellen bis der Karton damit voll ist.
In die Papprollen Leckerlis, Bälle, Spielmäuse zum rausangeln.
Natürlich werden alle Papprollen ausgeräumt und fliegen durch die Wohnung...aber that's the game :rolleyes:

Oder einfach der Klassiker: Karton mit Altpapier befüllen und eine Handvoll Leckerlies reinwerfen..
 
Zuletzt bearbeitet:

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.156
Ort
Klein-Sibirien
Wir haben auch die gängigen Fummelbretter im Haus und dazu ein selbstgebasteltes von einer lieben Forine, die Stadt des Fummelns, und sie werden alle relativ flott leer.

Mehr Zeit braucht das Volk, wenn es um Auspacken geht. Also sei es, wenn ich Trofu (damit fummelt das Volk am liebsten) in einen mit geknülltem Packpapier gefüllten Karton werfe, sei es bei beidseitig mit lose geknülltem Seidenpapier verstopften Klorollen. (Oder wenn die Eilige Zweifaltigkeit wieder auf Diebestour gegangen ist und ein Tütchen Nassfutter tötet und ausweidet.... :grr:)

"Auspacken" ist insgesamt ein großes Thema in Ruritanien. Kater Moody, der ja im Nebenamt Zolloberinspektor ist und alle neu angekommenen Pakete und Päckchen inspizieren muss, hat erhebliche skills, wenn es darum geht, auch Unerlaubtes auszupacken und auszurauben. Leider auch Spenden für gute Zwecke *bösenseitenblickwerf*.

Alle drei sind auch große Fans vom Leckerliwerfen und schnüffeln auch noch in die hinterste staubigste Ecke in ruritanischen Gefilden, wenn sie dort ein Stückchen Trofu vermuten. Leider machen sich dann auch Neid und Missgunst breit, denn der Zolloberinspektor teilt nicht gern und Ihre Pfotigkeit ebenfalls nicht. :rolleyes:

Nur das etwas blonde Cremetörtchen, Mercy, sitzt nicht selten vor den Leckerli und grübelt, was katz damit wohl anfangen könne. Rund um sie herum wird geknuspelt und geknabbert, nur Mercy sitzt da und philosophiert. :grin:
Aber wenn sie einmal gecheckt hat, wie der Hase läuft, ist sie mittendrin dabei und auch erstaunlich erfolgreich mit den Fummelbrettern.

Die gängigen Fummelbretter sind für das Volk insofern fast schon zu leicht, und das Auspacken liegt den Oris irgendwie mehr. Sie nutzen aber auch immer wieder gern die Gelegenheit, wenn Dosi eine Handvoll Trofu für die Stadt des Fummelns spendiert, und verlangen dann energisch (und laut *hust*) nach Nachschub.

Was auch immer wieder gut ankommt, ist die gute alte Spielschiene mit Bällchen drin; Bällchen schießen ist fürs Volk relativ uninteressant (sowas machen nur die Kleinen :rolleyes:), aber Leckerli rausfummeln (und dann, oh Schreck, wie peinlich! :D) doch nochmal eine Runde klein sein und Bällchen schießen ist auch ein schöner Zeitvertreib!

Was ich persönlich vorteilhaft finde in Bezug auf Fummelbretter, ist die Reinigungsmöglichkeit!
Bei Papier und Pappe handelt es sich insofern eher um Einwegprodukte, aber gerade bei den Plastikteilen bin ich sehr dafür zu haben, wenn man sie in die Spülmaschine stecken kann - oder wenigstens das Abbrausen mit heißem Wasser in der Wanne gute Ergebnisse erzielt.

Die Catit-Bretter sind nach meiner Erfahrung auch bei 70 Grad in der Minna überlebensfähig, ebenso der Tunnelfeeder (der bei uns für die Notfallration, wenn wir mal über Nacht oder ein Wochenende weg sind, dient) und meiner Erinnerung nach sintemalen auch dieser Fummelturm von Catit.
Die Spielschienen kann man problemlos abbrausen (diese beleuchteten Bälle würde ich aber vorsorglich rausnehmen), genauso wie ihre engen Verwandten, diese Pfötelkreisel, die häufig noch ein Mäuschen oder Vögelchen an einer beweglichen Stange obendrauf sitzen haben.

Bei Fummelteppichen (hier im Forum gibt es, glaube ich, auch eine Anleitung, wie man sie aus Fleecedecken und einer Spülbeckeneinlage selbst basteln kann) würde ich darauf achten, dass sie in der Wama oder mindestens in der Hand waschbar sind.
 

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
1.373
Alter
48
Ort
Baden-Württemberg
Mensch, ihr seid richtig toll!!! :pink-heart:

Ich danke euch und abonniere jetzt diesen eigenen Thread hier von mir .... :yeah:

Werde mich an euren Empfehlungen halten und entsprechend gleich etwas bestellen.
 

Bex

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Oktober 2008
Beiträge
89
Hallo,

meine Lotta ist auch ne richtige Fummelqueen, deswegen hab ich schon einiges an Fummelbrettern zu Hause :D Viele habe ich selbst gebastelt, aber natürlich auch einiges gekauft.

Letztens habe ich eine neue Seite entdeckt und hab da bestellt, richtig tolle Sachen und hochwertig verarbeitet. http://http://www.katzentrainer.de Hab mir da den „Futtertrainer kurz“ und die „Sina“ bestellt, zwar etwas teurer aber echt klasse! :)

Vor ca 2 Wochen gabs bei Tchibo auch Tiersachen, unter anderem auch ein Fummelbrett für Katze und eins für den Hund, hab mir das für den Hund geholt, weil es nach einer neuen Herausforderung aussah :D hat 7,99€ gekostet und meine Katze ist begeistert und beschäftigt :D
 

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.309
Ich setze mich mal dazu. Fummelanregungen können wir immer gebrauchen:)
 

Duna

Forenprofi
Mitglied seit
2 April 2016
Beiträge
1.094
Was auch richtig schwer ist: kleine Joghurtbecher auf glattem Boden auf den Kopf stellen und Leckerlis drunter. Die Joghurtbecher rutschen natürlich immer weg und müssen im richtigen Winkel gekickt werden, damit sie umfallen ;-)
Oder eine dünne Fleecedecke oder alten Bettbezug auf dem Boden ausbreiten und Leckerlis drunter. Ist noch schwerer als das mit den Joghurtbechern ;-)
 

shakespena

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 September 2018
Beiträge
43
Ort
Aachen
Ach wie klasse, hier sind ja richtig tolle Ideen dabei! :)

Was auch immer gut klappt: von leeren Klopapier- oder Küchenpapierrollen die Enden einknicken und vorher ein paar Leckerlie's reinwerfen. Dann mit einer Nagelschere ein kleines Löchlein reinschneiden.
Das rollt herrlich weg und ist gar nicht so leicht rauszubekommen :D
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben