Weißes Zeug im Futter

  • Themenstarter rock4ever
  • Beginndatum
rock4ever

rock4ever

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2010
Beiträge
279
Hallo ihr Dosis!
Ich komme heute mit einer Frage um die Ecke. Insbesondere bei dem Aldi-Futter (Cachet 400g, bei den anderen hab ich es bisher noch nicht festgestellt) bildet sich in letzter Zeit so komisch weißes Zeug auf dem Fleisch, wenn es bereits ein paar Stunden steht. Ich habe ein Foto angehängt. Es krabbelt nicht und ist weich. Ich setze pures Taurin zu, das ich in etwas Wasser auflöse und über das Futter gebe. Kann mir aber irgendwie nicht vorstellen, dass es davon kommen soll. Oder vielleicht doch?
Das Futter schmeiße ich natürlich weg, da ich nicht weiß ob es unbedenklich ist.

Kann mir jemand weiterhelfen?

img1232is.jpg
 
Werbung:
J

Julia1

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2010
Beiträge
1.821
Ort
47906 Kempen
Igitt!

Kann es sein, dass das Fliegeneier sind?
Die sehen nämlich so aus.
Taurin sieht man nicht.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Es bildet sich? Ansonsten hätte ich gemeint, es sei Reis. Oder Fliegeneier? Aber so viele? Und so groß?

Übrigens ist das Cachet 400g totaler Mist. Enthält Zucker & Getreide - davon nicht zu wenig.

Liebe Grüße
 
Clarooky

Clarooky

Forenprofi
Mitglied seit
10. Januar 2011
Beiträge
4.113
Hat ähnlichkeit mit einem Reiskorn :eek:
 
D

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29. November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Das sind ganz eindeutig die Eier einer Schmeißfliege ..... :eek:

Kommt davon wenn man im Sommer das Nassfutter zu lange stehen lässt und die Fenster offen sind, so dass diese dicken Brummer in die Bude kommen können.

Die Schmeißfliege müsstest Du aber hören - die sind lauter im Summen als die normales Eintagsfliege !!!!

Futter wegwerfen !!
 
rock4ever

rock4ever

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2010
Beiträge
279
Okay, ich dachte auch schon an Fliegeneier, hatte sie aber für zu groß gehalten. Futter gibt's ab sofort nur noch bei geschlossenem Fenster.
Das Futter werfe ich natürlich weg und hab es auch immer weg geworfen. Es ergibt aber Sinn. Wenn das Futter tatsächlich soviel Zucker enthält, ist das sicherlich was Leckeres für Fliegen.
 
J

Julia1

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2010
Beiträge
1.821
Ort
47906 Kempen
Es ergibt aber Sinn. Wenn das Futter tatsächlich soviel Zucker enthält, ist das sicherlich was Leckeres für Fliegen.

Das war damit nicht gemeint, sondern, dass du lieber etwas anderes füttern solltest, denn das ist überhaupt nicht gut für deine Katze.;)
Die Fliege darf ruhig Karies bekommen.:aetschbaetsch1:
 
rock4ever

rock4ever

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2010
Beiträge
279
Das war damit nicht gemeint, sondern, dass du lieber etwas anderes füttern solltest, denn das ist überhaupt nicht gut für deine Katze.;)
Die Fliege darf ruhig Karies bekommen.:aetschbaetsch1:

Hab ich auch so verstanden ;)
Ich meinte damit, dass ich es nur bei dieser Sorte Futter festgestellt habe. Die anderen sind bisher davon verschont geblieben. Eine mögliche Erklärung wäre eben auch der hohe Zuckergehalt.
 
J

Julia1

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2010
Beiträge
1.821
Ort
47906 Kempen
Hab ich auch so verstanden ;)
Ich meinte damit, dass ich es nur bei dieser Sorte Futter festgestellt habe. Die anderen sind bisher davon verschont geblieben. Eine mögliche Erklärung wäre eben auch der hohe Zuckergehalt.

Achso ok.:D
Aber Fliegen mögen denke ich alle Sorten, egal ob mit Zucker oder ohne.
Vielleicht hast du bei den anderen bis jetzt nur Glück gehabt.
 
willy1o

willy1o

Forenprofi
Mitglied seit
10. Mai 2010
Beiträge
2.058
Ort
Hellersdorf -Berlin
  • #10
Igitt!

Kann es sein, dass das Fliegeneier sind?
Die sehen nämlich so aus.
Taurin sieht man nicht.

Eindeutig Fliegeneier bei diesem Wetter kein Wunder.Deswegen kleine Portionen füttern und wenn es noch kühler ist .Sie bilden sich sonst recht schnell auf verwesenden Fleisch.Unappetitlich für uns Menschen aber nicht für Katzen.Um das ein bisschen aufzuhalten baut euch doch einen Kühlschrank Schüssel mit Eiswürfeln füllen und den Futterteller draufstellen.

Meine fressen zur Zeit von sich aus nur wenig Nassfutter und dann nur Nachts.
 
rock4ever

rock4ever

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2010
Beiträge
279
  • #11
Bin ja schon mal froh, dass ich jetzt weiß, mit was ich es da zu tun hab. Sollte wirklich dazu übergehen, kleine Portionen zu füttern. Teilweise steht ein Napf von morgens 8 Uhr bis abends 17 Uhr da, ohne dass er komplett leer wird. Da ich den Vorteil habe, meine Mittagspause zu Hause machen zu können, wäre das ja auch kein großes Problem mit den kleinen Portionen.
 
Werbung:
ruby88

ruby88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. April 2011
Beiträge
533
Alter
33
Ort
Köln
  • #12
Irks - da schüttelt es mich schon beim Gedanken :massaker:
Es wurde ja jetzt schon mehrfach festgestellt, dass es sich um Fliegeneier handelt, doch ich hätte da mal eine Frage zu:
Wenn man mal eine Weile nicht zu Hause ist, und es dann doch mal passiert, dass eine Fliege ihre Eier auf dem Futter ablegt - ist das für die Katze irgendwie schädlich, wenn sie die Eier mitfrisst?? :eek:

(Also, nur um Missverständnissen vorzubeugen: Bei uns steht nicht im Sommer nicht stundenlang das Nafu rum, nur auf dem Land bei den hohen Temperaturen ist es sehr schnell mal passiert, dass eine Fliege Eier aufs Futter legt *bäh*)
 
rock4ever

rock4ever

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2010
Beiträge
279
  • #13
Ich kann nicht ausschließen, dass meine Zwei mal das ein oder andere Fliegenei mitgefressen haben. Anzeichen von Krankheiten oder Auffälligkeiten im Verhalten hab ich aber keine festgestellt, alles wie immer. Vielleicht kennt sich da aber doch noch einer besser aus damit?
 
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17. September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
  • #14
Örgs. Das sind ja mal megagroße Eier. :eek: Ich kenne die nur in klein. Das sind dann eher weiße Stippen.

Ich würde dir auf jeden Fall raten, das Futter abzuräumen, wenn die Miezen für's erste mit Fressen fertig sind. Du musst es ja nicht wegschmeißen. Einfach abdecken und gut isses.

Dass die Fliegeneier direkt eine Schadwirkung haben, glaube ich nicht. Die werden wohl einfach verdaut. Aber dennoch können auch Fliegenlarven Krankheitserreger mitbringen. Wenn es sich vermeiden lässt, würde ich die Katzen das nicht fressen lassen.

So krass hab ich das auch noch nie gesehen....
*ekel*
 
rock4ever

rock4ever

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Mai 2010
Beiträge
279
  • #15
Örgs. Das sind ja mal megagroße Eier. :eek: Ich kenne die nur in klein. Das sind dann eher weiße Stippen.

[...]

So krass hab ich das auch noch nie gesehen....
*ekel*

Möglicherweise täuscht der Zoom der Kamera ein wenig. Sie sahen in natura wesentlich kleiner aus, als es auf dem Foto den Anschein hat. Ich habs nur ordentlich vergrößert, damit man auch erkennt, was es ist ;)
Vergleich es mal mit dem Fleischbrocken, wie groß der ist wirst du dir denk ich vorstellen können.
 
Fietzefatze

Fietzefatze

Forenprofi
Mitglied seit
17. September 2010
Beiträge
1.352
Ort
bei Hannover
  • #16
Ja, hast Recht. Es täuscht vielleicht ein wenig. Ich hab gar nicht gesehen, dass die Fleischbrocken, die "nur" übliche Größe haben. Aber trotzdem noch krass groß....
 
willy1o

willy1o

Forenprofi
Mitglied seit
10. Mai 2010
Beiträge
2.058
Ort
Hellersdorf -Berlin
  • #17
wenn's mal ne Stunde steht kein Problem aber danach weg damit.Kleine Portionen sind bei uns 2 Große gestrichene Löffel voll mehr verdrücken meine nicht da nehmen sie lieber Trockenfutter.Zur Zeit fangen Sie auch ganz viel draußen wie es ausschaut und zeigen mir nicht alles.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.174
Alter
53
Ort
NRW - Münsterland
  • #18
Ja, hast Recht. Es täuscht vielleicht ein wenig. Ich hab gar nicht gesehen, dass die Fleischbrocken, die "nur" übliche Größe haben. Aber trotzdem noch krass groß....

recht normaler anblick leider :p vor allem im sommer im außengehege, da kann man förmlich zusehen, wie das futter wächst. :eek:

ist sicher ekelig, aber fenster zu ist auch nicht immer der weißheit letzter schluss....
 
Gelfling

Gelfling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. April 2010
Beiträge
554
Ort
Bremen
  • #19
JA eklig. Ich hatte mal einen Sommer unter der Spüle wo der Mülleimer steht auf einmal lauter so "Reiskörnchen" *schüttel* liegen.
Hab geputzt wie ne Blöde weil ich ja keines übersehen wollte *brrr*
Das kommt davon wenn es heiss ist und mal einmal
vergisst den Müll öfter zu entsorgen. Das geht ja so ratzfatz.
Schädlich sind die Fliegeneier sicherlich nicht für die Miezen,
nicht schädlicher als wenn sie die Fliege selbst frisst
und das kommt ja auch gern vor.
Es ist in erster Linie ekelhaft und kann natürlich zur Fliegeninvasion in der Wohnung führen wenn man den Müll mit solchen Eiern einfach im Haus in den Müll gibt. Bewusst füttern würd ich solch Futter aber auch nicht mehr.
Kleiner Tip: Fliegennetze an den Fenstern und Balkon-/Terrasentür.
Ich will nicht mehr ohne.

Grüße Gelfling
 
J

Julia1

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2010
Beiträge
1.821
Ort
47906 Kempen
  • #20
Ich weiss gar nicht, was ihr für Fliegenprobleme habt.:p
Sobald sich hier eine Fliege reinwagt, wird sie geortet und gefangen.:grin:
Da machen meine beiden Hauskatzen kurzen Prozess mit.
Hier fliegen eigentlich nie welche rum.:)
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben