Wegen Überforderung, Abgabe... Wie, wo, was kann ich tun?

Gnocchilli

Gnocchilli

Forenprofi
Mitglied seit
9 Mai 2019
Beiträge
1.478
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #61
Da hast du ja auch recht. Das ist Stress für die Katzen. Aber auf lange Sicht ist es ein Gewinn. Die TE hat sich eingestanden, dass sie den Katzen nicht gerecht wird. Das wird langfristig auch dazu führen, dass TA Besuche zeitlich oder finanziell nicht zeitnah möglich sind. Zudem würden sie nur nebenher laufen. Wer weiß, wann sie Probleme der Katzen dann überhaupt bemerken würde. Wenn keine Zeit da ist, und die Katzen vom Halter keine Liebe bekommen, was unterscheidet das dann vom Tierheim?! Das mag jetzt überspitzt sein, aber wir wissen auch nicht genau die Lage der TE, also könnte es schon so sein oder werden. Und besser jetzt als noch in 5 Jahren. Denn ob sich die Lage der TE in Zukunft verbessert, kann nicht vorhergesagt werden.
Ein neues Heim bringt in der Situation schon die Möglichkeit einer Verbesserung im Vergleich zu jetzt.
 
Werbung:
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.038
Ort
Steiermark
  • #62
Wir geben uns hier alle teilweise recht.
Es ist halt ein komplexes Thema und auch Ansichtssache.
Und wissen tun wir auch nichts Genaues.
Es ist eh alles erledigt, man kann nichts mehr ändern.
 
O

OMalley2

Gast
  • #63
... und letztlich könnten wirs nur beurteilen, wenn wir genau an der Stelle der TE wären. Oder sie GUT und nicht nur virtuell, sondern real kennen würden. Von daher...
 
Soeny

Soeny

Forenprofi
Mitglied seit
5 Dezember 2011
Beiträge
1.164
Ort
NRW Hilden
  • #64
Vielen lieben Dank Euch allen,

für die Vorschläge, Ratschläge und Möglichkeiten die Ihr aufgeführt habt.

Wie schon erwähnt wurde sind die drei Herren jetzt in den Tierschutz gekommen, aus dem ursprünglich auch Gary kam.
Hier der link zu den dreien auf Facebook (ich hoffe das verstößt jetzt gegen keine Forenregel):
https://www.facebook.com/125516527634248/posts/1193912614127962?sfns=mo

Hätte ich noch in einer groben Überlegungsphase gesteckt, hätte ich mich auch noch weiterhin versucht durchzubeißen, aber da es schon ein länger gereifter Vorgang war, musste ich zusehen, dass es den Jungs in Zukunft zumindest besser geht, als dass sie täglich zweimal Futter erhalten und die Katzenklos gemacht bekommen :(

Die Überforderung in Bezug auf die drei Fellnäschen meinerseits bestand auch schon vor der Trennung. Aber mein Ex hielt so sehr an den Katern fest, dass sie blieben. Nach der Trennung ließ er sie dann bei mir. Und selbst als ich ihn darum bat eine Lösung zu erarbeiten, kam gar nichts, außer, dass ich total herzlos und ein schlechter Mensch sei :dead:
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
4.883
  • #65
Hallo Soeny,

schön, dass Du Dich noch einmal meldest. Und danke, dass Du Dich um einen guten Platz gekümmert hast, den sie ja vermutlich jetzt von dort aus suchen und finden können.

Ich wünsche Dir alles Gute!
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.038
Ort
Steiermark
  • #67
Der EX hat es sich in dieser Situation sehr leicht gemacht.
Nur herumlamentieren und keine Hilfestellung anbieten ist ja wohl das Letzte.

Wenn er seine Katzen ach so liebhat,
soll er sie schleunigst aus dem Heim holen
und den Katzen eine Heimat geben und
sie gut versorgen.
Es waren ja auch seine Katzen,
er ist derjenige der herzlos ist und noch dazu
Selbstmitleid hat. Grausam...………...
 
Soeny

Soeny

Forenprofi
Mitglied seit
5 Dezember 2011
Beiträge
1.164
Ort
NRW Hilden
  • #68
Der EX hat es sich in dieser Situation sehr leicht gemacht.
Nur herumlamentieren und keine Hilfestellung anbieten ist ja wohl das Letzte.

Wenn er seine Katzen ach so liebhat,
soll er sie schleunigst aus dem Heim holen
und den Katzen eine Heimat geben und
sie gut versorgen.
Es waren ja auch seine Katzen,
er ist derjenige der herzlos ist und noch dazu
Selbstmitleid hat. Grausam...………...
Hattest Du den Abholkommentar hinterlassen?
Eigentlich egal wer das geschrieben hat. Ich bin der Person sehr dankbar! Hätte ich das geschrieben, wäre er wieder auf anderem Wege auf mich zugekommen :massaker:
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.038
Ort
Steiermark
  • #69
Soeny ich hab dein Kommentar jetzt nicht wirklich
verstanden. Ich hab da nichts
recherchiert, ich weiß jetzt gar nicht
um was es da geht.LG

Meine Meinung hab ich hier kundgetan, ich kenne deine
Situation nicht wirklich und möchte da kein Urteil fällen.

Ich persönlich hätte anders entschieden,
und die Medaille hat immer zwei Seiten,
darum mein Kommentar zu deinem EX.

Ihr seid alle erwachsen und reif genug zu entscheiden,
mit allen Konsequenzen die sich daraus ergeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
2.970
Alter
58
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #70
Soeny ich hab dein Kommentar jetzt nicht wirklich
verstanden. Ich hab da nichts
recherchiert, ich weiß jetzt gar nicht
um was es da geht.LG
Bei Facebook hat jemand einen Kommentar abgegeben, das "Papa" die Kater ja wieder von der Pflegestelle abholen kann. ;)
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.038
Ort
Steiermark
  • #71
Poldi danke für die Aufklärung,
das bei Facebook ist nicht von mir.
Ich bin nicht bei Facebook und Co.

Ich hab nur meine Gedanken wiedergegeben.
Der Ex hockt in der Kommodecke, soweit ich das verstanden habe.

Es ist soviel geschrieben worden und ändert nichts an den Tatsachen.
Es ist alles gesagt, glaube ich zumindest.:(
 
Werbung:
Soeny

Soeny

Forenprofi
Mitglied seit
5 Dezember 2011
Beiträge
1.164
Ort
NRW Hilden
  • #72
Poldi danke für die Aufklärung,
das bei Facebook ist nicht von mir.
Ich bin nicht bei Facebook und Co.

Ich hab nur meine Gedanken wiedergegeben.
Der Ex hockt in der Kommodecke, soweit ich das verstanden habe.

Es ist soviel geschrieben worden und ändert nichts an den Tatsachen.
Es ist alles gesagt, glaube ich zumindest.:(
Augenscheinlich denkt er aber nicht, dass das Thema dadurch beendet sei...
Er behauptet nun, da er ja ausgezogen ist, konnte/durfte er nicht mehr in die Wohnung. Und meint damit vermutlich, dass er die Herren nicht hätte holen können.
Dass er nicht in die Wohnung kommt, heißt doch aber nicht, dass er die Kater nicht hätte abholen können?! Ich hatte doch die ganze Zeit mit ihm Kontakt, auch bezüglich der Situation mit den Jungs :(
 
C

Carla64

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Juni 2019
Beiträge
224
Ort
Ganz im Norden
  • #73
@Soeny

Ich finde deine Entscheidung mutig - sich nämlich einzugestehen, dass man nicht mehr kann. Und dass eine Lösung gefunden werden muss, die so manchem Gutmenschen nicht schmeckt, und dass man sich dadurch angreifbar macht.

Ich wünsche Dir die Kraft, sich in der neuen Situation zurecht zu finden und für Dich und Dein Kind ein neues Leben mit schönen Momenten und Freude und Zufriedenheit zu arrangieren.

Du hast auf alle Fälle meine Hochachtung!
 
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.580
Ort
Berlin-Reinickendorf
  • #74
Soeny, für die Miezen ist gesorgt, darauf kommt es an und mit dir kann es aufwärts gehen.


Übrigens, seit heute ist die katzenfreie Stelle bei der Mutter meiner Katzensitterin wieder vergeben. Die waren heute gemeinsam im Tierheim und ein Beethoven, weißer tauber Kater erforscht die Bude. ;) Auch Muttern blieb sich treu, immer echte Notfellchen, der taube Kater ist ein echter Berliner Exstreuner.
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.038
Ort
Steiermark
  • #75
Ich wünsche auch den Katzen alles Gute und dass sie sich
hoffentlich in der neuen Situation zurechtfinden.

Ich hoffe dass liebevolle Menschen den Dreien eine Heimat
geben, wo sie bis an ihr Lebensende fürsorglich gehegt und gepflegt
werden. Die haben sich auch das Beste verdient.:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Pearl Polaria

Pearl Polaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2011
Beiträge
977
Ort
Essen u. Kreis Heinsberg
  • #76
Ich bin grade erst auf den Thread gestoßen, aber falls ihr die Updates auf der Facebook Seite noch nicht gesehen habt... es gibt ein Happy End:) :

Update: 02. Januar 2020

Eine ehrenamtlichen Katzenfreundin wollte Gary helfen und hat ihn zu sich genommen. Hier hat er sich nur versteckt, war in sich gekehrt und konnte sich nicht wirklich einleben und wohlfühlen. Die Eingewöhnungszeit in der Pflegestelle dagegen verlief unproblematisch und er fühlte sich direkt zu Hause Hier hat er alles was er braucht, viele Kumpel und Menschen die sich eng um ihn kümmern.

Er darf dort nun für immer bleiben ❤
.

Update: 29. Oktober 2019

Omari und Sharif haben einen Ruhesitz gefunden ❤ Wir sind sehr glücklich und erleichtert, hier taten sie sich sehr sehr schwer mit der Eingewöhnung und wir hatten wirklich Angst um ihr Wohlbefinden, denn sie wollten sich aufgeben.

Nun dürfen sie zur Ruhe kommen und ihren letzten Lebensabschnitt genießen ❤

.

04. Oktober 2019

Vor wenigen Tagen kam dieses ältere Trio zu uns. Die Lebensumstände der Besitzerin haben sich drastisch geändert, es blieb ihr keine andere Wahl als sich von den Katzen zu trennen.

Da sie Gary vor vielen Jahren von uns adoptiert hatte, war klar, wir helfen und er kann zu uns kommen. Da sich aber die Lage mit nur einer Katze wenig bis nicht wirklich geändert hätte, durften die beiden Kumpel auch mitkommen.

Nun sind sie hier und tun sich derzeit noch etwas schwer mit der Eingewöhnung.
Gary (rot) ist 9 Jahre, Sharif (blau-weiß) und Omari (blau) sind jeweils 14 Jahre alt.

Omari ist der offenste von den dreien, er kommt gerne raus, zeigt sich und lässt sich streicheln. Sharif fremdelt anfangs sehr, lässt sich aber dann auch gerne streicheln und läuft dann recht zwanglos durch den Raum. Gary möchte am liebsten unsichtbar sein, er ist noch komplett überfordert mit der neuen Situation und braucht etwas mehr Zeit.

Alle drei sind derzeit noch nicht wirklich gepflegt und müssen dringend entfilzt werden. Über die Jahre haben sie zudem einige Zähne lassen müssen, da sie immer wieder mit schlimmen Zahnfleischentzündungen zu tun hatten. Sharif läuft auffällig schlecht und hat wohl schon seit langem Magen-Darm Probleme.

Wir geben ihnen nun etwas Zeit hier anzukommen, werden sie nach und nach entfilzen und tierärztlich auf den Kopf stellen. Wir hoffen ganz fest, dass es keine bösen Überraschungen gibt und sie ihr Alter noch genießen können.

Wir wissen, dass es in dem Alter sehr schwierig ist, ein neues Zuhause zu finden, hoffen dabei aber insbesondere auf Freunde der Rasse BKH, die ihnen gerne noch ein Plätzchen schenken möchten...
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.038
Ort
Steiermark
  • #78
Danke für den Beitrag,
mir tun die Katzen noch immer leid,
vor allem dass die nicht zusammenbleiben konnten.
Ich hab da sowieso nichts verstanden,
die Katzen waren verwahrlost, also lag schon lange vieles im Argen.
Danke nochmals für die Recherche:)
 
Schnurr13

Schnurr13

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2015
Beiträge
8.200
Ort
Sesamstraße
  • #79
Danke für den Beitrag,
mir tun die Katzen noch immer leid,
vor allem dass die nicht zusammenbleiben konnten.
Ich hab da sowieso nichts verstanden,
die Katzen waren verwahrlost, also lag schon lange vieles im Argen.
Danke nochmals für die Recherche:)
Weißt du, es gibt viele Menschen die sind schon mit einer Trennung allein völlig überfordert, wenn dann noch der Nachwuchs Sorgen macht, bleibt irgendwann keine andere Wahl mehr. Ich kenne sogar jemanden der weder Partner noch Kind hat und durch einen stressigen Volltagsjob an der grenze zur Überforderung ist. Sicher hat sich die TE die Entscheidung nicht leicht gemacht und gerade weil sie so lange versucht hat es allein hinzubekommen sahen die Katzen aus wie sie aussahen.

ABER das gibt dir nicht das Recht da andauernd nur drauf zu hauen. Lass doch mal gut sein.
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
4.038
Ort
Steiermark
  • #80
Ich kann mich wahrscheinlich nicht in die Lage versetzen.
Dreinhauen möchte ich aber nicht.:)
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben