Waschmaschine in Raum bei Katzenklo?

shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19. Oktober 2006
Beiträge
2.071
Alter
40
Ort
Amberg
Hallo,

weiß nicht wer sich überhaupt noch an mich erinnert, war seit wochen nicht mehr da, durch die ständige kotzerei (bin ja jetzt in der 12. woche) hatte ich keine lust auf forums oder sonstiges.

So jetzt zu meiner frage:

Wir wollen evt. die waschmaschine und trockner raufholen, ist einfacher für mich. Sie sollten in den Raum wo die katzenklos sind.

Nur Ashkii ist ja so ein riesen schisser, immer noch. Man darf nicht mal zügig aufräumen ist der herr schon hinter der couch.

Ich hab halt angst dass er mir dann unsauber wird, die waschmaschine läuft bei einem 4 fast 5 personen haushalt doch recht oft.

Was meint ihr?
 
Werbung:
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
021.gif


Um ehrlich zu sein, wenn er so ein Sensibelchen ist, dann würde ich die Waschmaschine nicht hochholen, auch wenn es Euch so bequemer ist.

Unser Kater Boy ist zum Glück nicht so ein "Schisser". Soll heißen: Sein Kaklo steht im Bad, zusammen mit der Waschmaschine.

Wir sind ein 2-Personen-Haushalt und die Waschmaschine läuft mind. 2x wöchentlich, was ihn nicht stört.

Aber bei einem sensiblen Miezekätzchen würde ich es wie gesagt nicht machen.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Klar erinnere ich mich an Dich ;)

Also hier wäre KAKLO und Waschmaschiene in einen Raum wohl kaum möglich , denn zb Aslan & Shiva brauchen da ihre Ruhe, da reicht manchmal gar nen Staubsauger und sie flüchten vom Klo. :rolleyes:

Kann mir gut vorstellen das sensible Katzen damit Probleme haben... :confused:
 
T

tasmo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
694
Hallo Meli!

Ich habe auch einen Angsthasen als Kater! :D

In meiner alten Wohnung standen Waschmaschine und KaKlo im Bad, sogar fast direkt nebeneinander.

In der Wohnung davor stand das KaKlo auch in einem anderen Zimmer, somit kannte er es eigentlich auch nicht.

Es hat ihm nichts aber ausgemacht. ;)

Vielleicht versuchst Du es einfach?
Ansonsten mußt Du wohl nach einer anderen Lösung suchen...


Lieben Gruß,
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19. Oktober 2006
Beiträge
2.071
Alter
40
Ort
Amberg
Das hab ich mir schon gedacht. Naja dann müssen wir nach einer anderen lösung suchen.

Er ist da wirklich schlimm. Der verbringt den halben tag liegend hinter der couch oder im Kaklo. Da brauch ich nicht staubsaugen, da reicht schon aufräumen.:rolleyes:
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
g025.gif
Natürlich erinnere ich mich auch noch an unsere Meli (hab dich schon vermisst und es auch irgendwo erwähnt)!

Lena könnte ich es unmöglich antun, Waschmaschine oder Trockner in ihren KaKlo-Raum zu stellen und selbst Benny würde es ganz sicher stören. Wenn deine Katzen bisher Ruhe hatten, ist die Umstellung ein Risiko - wenn sie sehr ängstlich sind, sogar ein großes. Kannst du das KaKlo nicht woanders hinstellen?

Schön, dass du wieder da bist; Willkommen zurück, Gute Besserung und Alles Gute!!
g025.gif
 
Lynxlover

Lynxlover

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
1.116
Tröste dich, bei uns würde das auch nicht klappen. Skyla ist von der Maine-Coon-Hilfe, im Käfig geboren und aufgewachsen, sie kannte keinerlei normalen Geräusche, wie sie halt im Haushalt so vorkommen.

Sie ist bis heute auch recht scheu, was Veränderungen oder Lärm betrifft.

Es geht mir wie dir, ein fremdes Geräusch und weg ist sie. Sie tut mir dann immer so wahnsinnig leid, weil sie es nicht besser kennt... :(


Liebe Grüße

Tinna
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19. Oktober 2006
Beiträge
2.071
Alter
40
Ort
Amberg
g025.gif
Natürlich erinnere ich mich auch noch an unsere Meli (hab dich schon vermisst und es auch irgendwo erwähnt)!

Lena könnte ich es unmöglich antun, Waschmaschine oder Trockner in ihren KaKlo-Raum zu stellen und selbst Benny würde es ganz sicher stören. Wenn deine Katzen bisher Ruhe hatten, ist die Umstellung ein Risiko - wenn sie sehr ängstlich sind, sogar ein großes. Kannst du das KaKlo nicht woanders hinstellen?

Schön, dass du wieder da bist; Willkommen zurück, Gute Besserung und Alles Gute!!
g025.gif

Katzenklo woanders ist schwer. Mir würde nur die küche bleiben und das find ich nicht so prickelnd:D

Bad ist auch doof. Sie fressen meinen vorhang wenn sie mal da reinflutschen und schmeißen alles runter.

Außerdem ist das kaklo dadurch dass es in einem extra raum ist für ashkii so ne art rückzugsort.

Ich werd ne andere lösung finden, bevor mir der herr unsauber wird. Das will ich nämlich überhaupt nicht.;)

Gute Besserung ist gut:D die 12 wochen sind ja rum, da hoff ich jeden tag dass es besser wird.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Wenn Änderungen dann immer Schritt für Schritt und langsam. Ist natürlich bei Waschmaschine/Trockner leichter gesagt.
Wäre es denn möglich, die Bereiche einfach zu tauschen? KaKlo runter (Keller?), Waschmaschine rauf?

Wenn ein Tausch nicht drin ist, würde ich überlegen, ob man das KaKlo nicht in einen anderen Raum stellen kann? Das kann man leichter und auch schrittweise bewälitgen.

Auch ängstliche Katzen lernen mit der Zeit, daß dieses oder jenes Geräusch nicht Böses bedeutet, es ist nur immer eine Frage der Zeit und wie man es ihnen beibringt.
 
P

Patches

Gast
  • #10
Unserem war das bis jetzt immer egal - allerdings gehört er nicht gerade zur Sorte sensibel.

Wie verfressen ist er denn? Vielleicht könntest du ihn ja mal eine Weile "neben" der Waschmaschine füttern, damit er das Geräusch nicht negativ verknüpft oder aber eben lernt, dass es nichts schlimmest ist...
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19. Oktober 2006
Beiträge
2.071
Alter
40
Ort
Amberg
  • #11
Wenn Änderungen dann immer Schritt für Schritt und langsam. Ist natürlich bei Waschmaschine/Trockner leichter gesagt.
Wäre es denn möglich, die Bereiche einfach zu tauschen? KaKlo runter (Keller?), Waschmaschine rauf?

Wenn ein Tausch nicht drin ist, würde ich überlegen, ob man das KaKlo nicht in einen anderen Raum stellen kann? Das kann man leichter und auch schrittweise bewälitgen.

Auch ängstliche Katzen lernen mit der Zeit, daß dieses oder jenes Geräusch nicht Böses bedeutet, es ist nur immer eine Frage der Zeit und wie man es ihnen beibringt.

Kaklo in keller geht nicht, dann können sie abhauen. Und woanders geht auch nicht.

Bei ihm kommen ja monatlich neue Ängste dazu. Also wird das mit dran gewöhnen auch schwer.

Unserem war das bis jetzt immer egal - allerdings gehört er nicht gerade zur Sorte sensibel.

Wie verfressen ist er denn? Vielleicht könntest du ihn ja mal eine Weile "neben" der Waschmaschine füttern, damit er das Geräusch nicht negativ verknüpft oder aber eben lernt, dass es nichts schlimmest ist...

Ja er ist verfressen aber wenn er vor was angst hat frißt er nichts. Da muß ich warten bis er aus seinem Versteck von selbst wieder raus kommt. Lieber würde er verhungern als sein sicheres Versteck zu verlassen. Da kannste ihn nicht mal mit Aldi-stangen locken:oops:
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #12
Kaklo in keller geht nicht, dann können sie abhauen. Und woanders geht auch nicht.
Das ist schlecht .. denn mein Vorschlag wäre als nächstes, mind. 1 Klo anderswo aufzustellen und die Katzen daran zu gewöhnen. Wenn sie das akzeptiert haben, könnte man die Waschmaschine ja mal aufstellen.
Sie läuft ja nicht Tag und Nacht, sollte sie aber laufen und das Geräusch die Katzen (oder eine Katze) erschrecken, hätten sie auf jeden Fall die Möglichkeit anderswo hinzugehen.
Ohne diese Option würde ich das bei sehr ängstlichen Katzen nicht versuchen.

Überleg doch, ob es nicht doch wo ginge. Im Idealfall macht ihnen die Waschmaschine entweder nichts aus oder sie gewöhnen sich daran, dann kann das Extraklo ja wieder verschwinden.

Bei ihm kommen ja monatlich neue Ängste dazu. Also wird das mit dran gewöhnen auch schwer.
Ich kenne ja nun die Vorgeschichte nicht, aber es spielt auch eine Rolle wie die Dosis dann darauf reagieren. Also möglichst nicht behüten, trösten, angespannt gucken, ob sich die Katze grad fürchtet, sondern ganz sicher und locker auftreten .. sagt sich natürlich leicht.

Ja er ist verfressen aber wenn er vor was angst hat frißt er nichts. Da muß ich warten bis er aus seinem Versteck von selbst wieder raus kommt. Lieber würde er verhungern als sein sicheres Versteck zu verlassen. Da kannste ihn nicht mal mit Aldi-stangen locken:oops:
Es könnte aber von Vorteil sein, um ein angenehmes Klima zu schaffen, sobald die größte Angst mal weg ist. In Kombination mit anderen dessensibilisierenden Maßnahmen.

Die Schwangerschaft bedeutet ja bereits eine Veränderung, sogar eine langanhaltende, dann kommt das Baby in die Familie .. das kann für eine sensible Katze schon eine ziemliche Belastung sein.
Von daher wäre es vielleicht sogar gut, wenn möglichst wenig verändert wird, d.h., ihr müßt für euch entscheiden, welche Bedürfnisse wann für wen wichtiger sind.
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19. Oktober 2006
Beiträge
2.071
Alter
40
Ort
Amberg
  • #13
Das ist schlecht .. denn mein Vorschlag wäre als nächstes, mind. 1 Klo anderswo aufzustellen und die Katzen daran zu gewöhnen. Wenn sie das akzeptiert haben, könnte man die Waschmaschine ja mal aufstellen.
Sie läuft ja nicht Tag und Nacht, sollte sie aber laufen und das Geräusch die Katzen (oder eine Katze) erschrecken, hätten sie auf jeden Fall die Möglichkeit anderswo hinzugehen.
Ohne diese Option würde ich das bei sehr ängstlichen Katzen nicht versuchen.

Überleg doch, ob es nicht doch wo ginge. Im Idealfall macht ihnen die Waschmaschine entweder nichts aus oder sie gewöhnen sich daran, dann kann das Extraklo ja wieder verschwinden.


Ich kenne ja nun die Vorgeschichte nicht, aber es spielt auch eine Rolle wie die Dosis dann darauf reagieren. Also möglichst nicht behüten, trösten, angespannt gucken, ob sich die Katze grad fürchtet, sondern ganz sicher und locker auftreten .. sagt sich natürlich leicht.


Es könnte aber von Vorteil sein, um ein angenehmes Klima zu schaffen, sobald die größte Angst mal weg ist. In Kombination mit anderen dessensibilisierenden Maßnahmen.

Die Schwangerschaft bedeutet ja bereits eine Veränderung, sogar eine langanhaltende, dann kommt das Baby in die Familie .. das kann für eine sensible Katze schon eine ziemliche Belastung sein.
Von daher wäre es vielleicht sogar gut, wenn möglichst wenig verändert wird, d.h., ihr müßt für euch entscheiden, welche Bedürfnisse wann für wen wichtiger sind.

Vorgeschichte:

Ashkii ist seit der Geburt hier. Er war eigentlich der forschere. Nach 6 monaten gings los mit angst vor staubsauger. Ich hab ihn nicht beachtet.

Mittlerweile ist er 1 1/2 und jetzt darf ich nicht mal mehr zügig an ihm vorbei , da kneift ers chon den schwanz ein.

Ich werde die waschmaschine einfach in einen raum tun wo sie nicht hinkommen oder unten lassen. Ist ja kein weltuntergang.

Ich bin ja nur gespannt wies wird wenns baby da ist. Ich hoffe er gewöhnt sich einfach dran.
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2006
Beiträge
3.912
Alter
37
Ort
Köln
  • #14
Also eins unserer Kaklos steht auch im Raum wo die Waschmachine ist. Unseren Mäusen macht es nichts aus.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
17
Aufrufe
2K
Geluki
K
Antworten
10
Aufrufe
1K
Ommö
Luna2009
Antworten
5
Aufrufe
1K
Jubo
Kati77
Antworten
49
Aufrufe
6K
Kati77
HoneyBaby
Antworten
19
Aufrufe
1K
An-Ka

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben