Kitten pinkelt überall hin

  • Themenstarter Kiska2014
  • Beginndatum
K

Kiska2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
2
Die Katze:
- Name: Kiska
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): nein
- Alter: 9 wochen, 4 Tage
- im Haushalt seit: 29.09.2014
- Gewicht (ca.): 600g
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 03.10.14
- letzte Urinprobenuntersuchung: noch nie
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: Flöhe von der Mutter, wurden behandelt in 4 und 8 wochen wiederholung. Bandwurmmittel wurde auch gegeben, wird alle 2 Wochen gegeben.

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 1
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 8 wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat, kätzchen war alleine im Wurf, hat von der Mutter Flöhe bekommen.
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: immer wenn sie lust hat und solange sie müde wird. Immer wenn sie anfängt die Füße anzugreifen
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): baby war schon vor ihr im Haushalt, durch wasserspritzer angefangen sie zu bespritzen sobald sie an die Gardinen geht usw.


Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen, ca 15 cm hoch, 30 cm breit, 20 cm lang
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: jeden Tag gereinigt, einmal die woche komplett erneuert und gewaschen(mit wasser und seife)
- welche Streu wird verwendet:klumpstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca 10 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Badezimmer, in der ecke neben der Waschmaschine(sie hat keine angst vor der waschmaschine wenn sie mal an ist), über dem KaKlo hängt ein Schrank, ca 40 cm platz nach oben.


Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor ca 5 Tagen
- wie oft wird die Katze unsauber: 1-2 mal am Tag
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: hinter der Wohnwand, auf der anderen Seite der Waschmaschine, in der ecke ihres kratzbaumes.
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: die Stellen wurden gereinigt und abgesperrt da z.B. Kabel dort liegen. Sobald man rechtzeitig gesehen hat, dass sie sich hin hockt zum pinkeln hab ich sie genommen und ins Katzenklo gesetzt. Das komische ist, dass sie am Katzenklo vorbei läuft um dann hinter der Waschmaschine zu pinkeln. Sie knabbert leider auch an Kabeln rum und greift unsere Füße an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
J

Jenni79

Gast
Uff, da weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll


erstens warum schon so früh zu euch?
Kitten brauchen 12 Wochen Zeit Minimum bei Mama
in Woche 8 bis 12 bekommt sie das Klomanagment von Mama beigebracht


Warum Einzelkitten? Katzen insbesondere Kitten hält man nie alleine, das ist nicht Artgerecht
bitte schnellstens ein mindestens 12 Wochen altes Mädchen dazu nehmen


Urin auf Blasenentzündung untersuchen lassen

mehr Klos aufstellen, so kleine Mupfels schaffen es oft nicht wenn das einzige Klo zu weit weg ist
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Hallo Kiska,

also ich denke es liegt an verschiedenen Sachen

- Babykatzen darf man niemals alleine halten, das ist absolut furchtbar für so Kleinteilchen. Auch wenn ihr euch viel mit ihr beschäftigt, eine Katze kannst du nicht ersetzten.

- Bitte NIE NIE NIE mit Wasser als Bestrafung bespritzen. Sie versteht nicht, was du ihr damit sagen möchtest und verliert im schlimmsten Fall das Vertrauen. Besser immer wieder von den Gardinen abpflücken, Nein sagen und an einen Platz setzten an dem sie spielen und kratzen darf.

- Babys brauchen mehrere Klos, da kanns einfach mal passieren, dass vergessen wird, dass man mal dringend muss. Am besten in jedem Zimmer ein Behelfsklo aufstellen.

- Bepinkelte Stellen mit Enzymreiniger reinigen.

Eure Miez hat keine abgeschlossene Reinlichkeitsausbildung der Mutter, somit müsst ihr das übernehmen und das kann ein wenig dauern. Im Zweifelsfall auch mal vom Arzt abklären lassen, dass keine Blasenentzündung vorliegt.
 
K

Kiska2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Oktober 2014
Beiträge
2
Die Mama wollte sich nicht mehr um sie kümmern. Sie ist immer vom Baby weggelaufen und hat sie nicht trinken lassen weshalb das baby dann angefangen hat Futter zu fressen. Die Besitzer haben dann gesagt wir können sie holen.
Dort hat sie sich immer gemeldet wenn sie musste und das Katzenklo nicht in der Nähe war.
Das merkwürdige ist, dass sie durch das Katzenklo läuft, hinter die Waschmaschine geht und dort hin macht. Also schaffen tut sie es.
Noch ein Kätzchen kann ich nicht holen, in unserer Wohnung ist nur ein Haustier erlaubt und ich hab selbst ein 3 monate altes Baby...

*habe mich informiert was ich machen soll wegen dem gardinenkratzen, alle haben gesagt mit wasser spritzen...
und auf den kratzbaum will sie nicht, ich bringe sie immer wieder hin. Der wurde neu gekauft.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jenni79

Gast
Es ist völlig normal dass mit 8 Wochen selbstständig gefressen wird
es ist auch normal dass die Mutter sich nicht mehr permanent kümmert, das gehört dazu


ein Menschenbaby gibt man auch nicht weg sobald es selbstständig essen kann ;)
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Dann gib sie bitte wieder ab.
Am besten zu einem anderen Kitten.
Kitten in Einzelhaltung ist grausam.
Katzen sind keine Einzelgänger.
Schade das du dich nicht vorher informiert hast.
 
D

DaisyPuppe

Gast
Noch ein Kätzchen kann ich nicht holen, in unserer Wohnung ist nur ein Haustier erlaubt und ich hab selbst ein 3 monate altes Baby...

Dann gib sie wieder ab. Einzelhaltung von Kitten ist Tierquälerei.
Man spritzt Tiere nicht mit Wasser an. Das Problem das du hast, hast du aufgrund von Haltungsfehlern. Anspritzen solltest du dich höchstens selbst.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Dann gib sie bitte wieder ab.
Am besten zu einem anderen Kitten.
Kitten in Einzelhaltung ist grausam.
Katzen sind keine Einzelgänger.
Schade das du dich nicht vorher informiert hast.

Dem möchte ich mich so anschließen.

Bitte betreibe Schadensbegrenzung für das Kleinteil und sorge dafür, dass sie einen schönen Platz bekommt. Es gibt in Tierheimen oder bei Tierschutzvereinen (ältere) Katzen, die wirkliche Einzelgänger sind und denen du somit ein schönes Zuhause geben kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Hallo Kiska,

kann mich den Vorschreibern nur anschließen: zweite Katze oder Abgabe.

- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: immer wenn sie lust hat und solange sie müde wird. Immer wenn sie anfängt die Füße anzugreifen

Du bringst so der Katze gerade bei: Füße angreifen und mit mir wird gespielt.:stumm:

Noch ein Kätzchen kann ich nicht holen, in unserer Wohnung ist nur ein Haustier erlaubt und ich hab selbst ein 3 monate altes Baby...

Neben der Unsauberkeit wirst du mit einem Einzelkitten noch mehr Probleme bekommen, wenn dein Kind erstmal ins Krabbelalter kommt und von der Katze als Spielzeug angesehen wird.

Wo steht der Kratzbaum? Vielleicht an der falschen Stelle?
 
Uhrenteddy

Uhrenteddy

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2011
Beiträge
1.526
  • #10
Ich denke auch, dass das Kitten in ungünstigem Alter in eine denkbar ungünstige Situation hineingeraten ist. Ganz ehrlich hätte ich zu einem drei Monate alten Kind erst mal kein Haustier genommen, mit dem Kind hast du genug zu tun. Wenn deine Katze dazu noch unsauber ist, wird es schnell zur Katastrophe.
Für das kleine Kätzchen wäre am besten ein Haushalt mit ein oder zwei erwachsenen und einer ungefähr gleich alten Katze, dann würde sie sich sicher entsprechend entwickeln.
Eine zweite Katze halt ich jetzt im Moment bei dir nicht für günstig, wie gesagt, ein Kind macht genug Stress und Katzen mögen weder Kindergeschrei, noch Besitzer, die gestresst und dadurch hektisch sind und bei jeder kleinen Katastrophe (die sowohl bei Kindern, wie auch bei Katzen nicht ausbleiben) nervös werden. Ich glaube, es ist für eine Katze wesentlich leichter, wenn sie schon einen guten Bezug zum Besitzer hat und dann kommt ein Kind dazu, als andersherum...

Im Übrigen ist es auch nicht ungewöhnlich, dass das Kitten nicht auf den Kratzbaum will... es ist gerade mal fünf Tage bei Euch... was erwartest du eigentlich? Dass ein so junges Tier zur Tür reinkommt, sofort glücklich und zufrieden ist, das Klo findet und alles ist gut? So ein Tier braucht viel Geduld und Ruhe, damit es sich eingewöhnen kann... und ganz alleine ohne andere Katzen braucht es noch viel länger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
  • #11
Oh je Kiska, da hast du dir aber vorher nicht gut überlegt ob du für eine Katze auch die entsprechenden Vorraussetzungen hast.
Da du nur ein Haustier in deiner Wohnung halten darfst ist ein Kätzchen in Wohnungshaltung das Ungünstigste was du dir angeschafft hast.
Katzen in Wohnungshaltung brauchen dringend wenigstens einen Artgenossen.
Selbst wenn du Freigang bieten könntest, das Kätzchen wäre ohnehin noch zu klein dafür, müßtest du ein zweites Kätzchen dazuholen damit das 1. Kätzchen nicht seelisch verkümmert bis es alt genug ist um nach draußen zu gehen.
Wie du siehst, ist es ausweglos, hier nach einer, für die Katze , guten Lösung zu suchen geschweige denn zu finden.
Ich rate dir an deine Katze in gute Hände abzugeben.Im Forum hier wird man dir helfen einen Platz zu finden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
8
Aufrufe
1K
M
T
Antworten
7
Aufrufe
2K
Froschn
P
Antworten
10
Aufrufe
2K
parudol
P
K
Antworten
46
Aufrufe
4K
mautzekatz
mautzekatz
V
Antworten
5
Aufrufe
2K
Majanne
Majanne

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben