Katze kotet hinter die waschmaschine

M

Momo912

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2013
Beiträge
26
Alter
31
Ort
Bremen
Die Katze:
- Name: Luna
- Geschlecht: w
- kastriert (ja/nein): nein
- wann war die Kastration: -
- Alter: 7 Monate
- im Haushalt seit: 5 Monaten
- Gewicht (ca.):
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: September
- letzte Urinprobenuntersuchung: noch keine
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: augenerkrankung
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 2 monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 30-60 minuten, im moment aber leider wenig
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): naja, die veränderung das luna vor 5 monaten erst zu uns kam
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):
kater momo greift die kleine sehr häufig an, so das sie häufig flüchten muss und sich versteckt, sonst wird sich eher ignoriert, ab und zu bekommt luna mal von dem kater das fell geleckt

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): ein sehr großes offenes (hundeklo), ein kleines mit haube nur für luna und noch ein offenes kleines
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: täglich wird gereinigt, komplett erneuert alle 2 wochen
- welche Streu wird verwendet: biocats classic, klumpstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: 7-10cm
- gab es einen Streuwechsel: ja hatte zwischendurch andere
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):
das große an der wand neben kratzbaum und schrank, das haubenklo auch am schrank an der wand andere seite und neben fernseher, das andere kleine steht im bad unter waschbecken in der ecke und neben badewanne
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: ein monat ca nach einzug
- wie oft wird die Katze unsauber: täglich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: erst urin jetzt kot
- Urinpfützen oder Spritzer: -
- wo wird die Katze unsauber: erst hinter dem sofa, dann im schrank, jetzt hinter der waschmaschine
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): -
- was wurde bisher dagegen unternommen: 2 neue katzenklos gekauft, erst ein offenes dann das mit haube, da ich vermute das sie mehr ruhe auf dem klo braucht, pheromonsprays besorgt (mehrere), streu wechsel, klos umgestellt

Hallo Ihr lieben,

ich bin langsam verzweifelt und weiß nicht weiter.
seit 4 Monaten ist meine Luna unsauber, erst wars das urinieren jetzt kotet sie täglich nicht mehr ins Katzenklo.
Das Ding ist, ich denke ich weiß woran es liegt, aber ich weiß nicht wie ich es ändern soll.
Luna wird ständig von dem großen Kater Momo angegriffen, auch auf der Toilette!! Durch den ständigen Stress sucht sie sich Orte wo sie Ruhe hat vor Momo (erst hinter Sofa, im schrank, jetzt hinter waschmaschine). Ist jetzt nur eine Vermutung aber wäre ja denkbar. Nur wie kann ich die angriffe und den stress vermeiden? Das Haubenklo und das Pheromonspray hat ja leider nicht geholfen. Ich kann auch schlecht ein Katzenklo hinter die Waschmaschine stellen weil dafür kein platz ist. Der Gestank in der Wohnung wird langsam unerträglich und ich überlege schon ob ich mir einen Spezialisten zu mir hole... nur sind die so teuer!
Hat jemand ne Idee wie ich den Stress und die Angriffe nehmen kann?
Übrigens ist die Katze nicht kastriert weil der Kater schon kastriert ist.
Würde mich sehr über Antworten freuen :)
 
Werbung:
Geluki

Geluki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2015
Beiträge
363
Ort
Nähe Saarbrücken
Mmh... Ich denke. Du hast die Erklärung selbst gefunden. Katzen wollen ihr Geschäft in Ruhe erledigen. Und Klo mobbing ist oft ein Auslöser. Allerdings sollte klar sein, das keine körperliche Ursache nicht vorliegt, z B eine Blasenentzündung.
Du solltest das Klo so positionieren, daß sie ruhe hat. Und unterbrich das mobbing, z B lass was fallen oder lenk den Kater ab...
Ach so, jede Katze bzw. Kater sollte Kastriert werden..
 
K

Kiwi88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2015
Beiträge
262
Ich muss sagen ich habe keine Ahnung von unsauberen Katzen, meine waren bisher zum Glück immer sauber.

Aber ich denke du hast wahrscheinlich schon selbst die Antwort gefunden.
Deine Kleine scheint nicht sehr glücklich mir ihrem Mitbewohner zu sein...

Ich denke entweder solltest du deinem Kater noch einen Kumpel für wilde Spiele besorgen, damit deine Kleine ihre Ruhe hat. Oder du gibst einen von beiden in passende Gesellschaft ab und holst für den verbleibenden ein passendes Gegenstück.

Wenn du beides nicht möchtest, solltest du auf jden Fall dringend dafür sorgen dass die Katze Ruhe vor dem Kater hat, und dass nicht nur wenn sie ihr Geschäft erledigen muss.

LG
 
S

Sera_alicia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2014
Beiträge
136
Ich sehe vorallem die fehlende Kastration als ausschlaggebensten Punkt!

Zwischen kastrierten und unkastrierten Tieren kommt es wohl häufiger zu Unstimmigkeiten.
Unkastrierte Damen sind gestresst von den Hormonschwankungen und der Rolligkeit und markieren genauso wie Kater, nur meist mit Kot statt Urin.
Mal von den durch ungedeckte Rolligkeit begünstigten Erkrankungen der Gebärmutter ganz zu schweigen.
Würde also als aller erstes sie schleunigst kastrieren lassen.

Aber die anderen haben natürlich auch recht - anscheinend stimmt die Chemie zwischen den beiden nicht. Da wäre ein zweiter Kater sicherlich nicht verkehrt der euren Momo ordentlich auspowert und so eure Dame aus dessen Ziel nimmt.
 
M

Momo912

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2013
Beiträge
26
Alter
31
Ort
Bremen
Ohje, dann muss ich wohl mal wieder zum Tierarzt.
Aber gute Info, das wusste ich noch nicht!

Das ist ein Problem. Ich habe eigentlich nicht vor noch eine Katze zu kaufen.
2 sind das maximum. Muss doch auch irgendwie anders gehen.

Das Angreifen kann ich ja nur unterbinden wenn ich zu Hause bin und das bin ich 9 Stunden am Tag nunmal nicht. Wird also schwer!
 
ÄnniAwesome

ÄnniAwesome

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2015
Beiträge
1.037
Versetz dich bitte mal in die Lage deiner Katze. Würdest du in einem Haushalt leben wollen, wo du dich vor lauter Angst vor Angriffen nicht mal mehr aufs Klo traust?
Bitte denke hier an erster Stelle an das Wohl des kleinen Lebenwesens, für das du die Verantwortung übernommen hast!
Wenn es dir nicht möglich ist, ihr eine angenehme Lebenssituation zu schaffen, dann ermögliche es ihr bitte, eine angenehme Lebenssituation woanders zu finden.
 
Geluki

Geluki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2015
Beiträge
363
Ort
Nähe Saarbrücken
Ich würde die Zusammenführung neu starten.
Katze separater Raum mit allem was Sie brauch.
Und dann nomma evtl. mit Gitter Tür neu probieren.
LG
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wie alt ist denn der Kater?
War er vorher alleine bei dir? Wie lange?

Kastration ist unbedingt nötig, das solltest du rasch angehen!!
Dabei bitte auch den Urin untersuchen lassen ob da alles in Ordnung ist.
Denn damit fing es ja an.

Versuch noch mal ein sehr feines Klumpstreu, Extreme classic zum Beispiel.

Wenn du siehtst daß sie beim Klogang gemobbt wird bitte eingreifen und den Kater weg nehmen.

Bachblüten wären eine Möglichkeit, allerdings würde ich erst mal anfangen mit der Kastration und noch mal ein neues Streu probieren.
 
K

Kiwi88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2015
Beiträge
262
Kastra ist wichtig... aber hier denke ich nicht das problem. Die besitzerin schreibt dass die katze ständig(!!!) angegriffen wird und flüchten muss. Die unsauberkeit ist dann wohl eher ein symptom, nicht das eigentliche problem. Die kleine fühlt sich einfach nicht wohl -und dass ist bestimmt nicht auf den klogang beschränkt. Und als konsequenz macht sie halt da wo sie sich sicher fühlt...
 
M

Momo912

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2013
Beiträge
26
Alter
31
Ort
Bremen
  • #10
M

Momo912

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2013
Beiträge
26
Alter
31
Ort
Bremen
  • #11
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #12
ok, die Kombi ist nicht optimal.
Aber wenn der Kater der Kleinen auch mal das Fell ableckt kann es so dramatisch nicht sein.

Ich würde sie umgehend kastrieren lassen.
Und soweit unterstützen daß sie selbstbewußter wird, dem Kater deutlich Grenzen setzen wenn er die Kleine mobbt beim Klogang.

Bachblüten könnten hilfreich sein.

Als die Katz zu euch kam war sie 8 Wochen?
Das ist recht früh, evtl. ist die Sauberkeitserziehung nie ganz abgeschlossen und da besteht noch Bedarf ihr zu zeigen wie und wann?

Was ist mit der Augenerkrankung, erzähl bitte noch was dazu.

Und warum ist die Zeit für spielen mit der Katze im Moment begrenzt, arbeitet ihr viel, ist sie viel alleine?

Ich bin da noch nicht ganz klar wo das eigentliche Problem liegt.
 
Geluki

Geluki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2015
Beiträge
363
Ort
Nähe Saarbrücken
  • #13
Na, damit die Maus mal zur Ruhe kommt. Dann kann der Herr mal vor der gitter Tür gucken, aber kann sie net ärgern.
Das würde ich direkt im Anschluss an die Kastration machen. Da brauch sie ja eh Zeit um den Rausch auszuschlafen....
Das würde ich mal ein paar Tage machen..
 
K

Kiwi88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juni 2015
Beiträge
262
  • #14
Ich würde vielleicht wirklich mal einen spezialisten holen, auch wenn es teuer ist. Ehrlich gesagt glaube ich aber das du das problem genau richtig erkannt hast. Dein kater mag die kleine bestimmt, sie ist aber durch seine wilden attacken eingeschüchtert. Ich kann mir kaum vorstellen dass es etwas bring den kater zu erziehen zu versuchen. Du kannst die beiden nicht 24h im auge behalten, dass ist einfach unmöglich. Mit der kastra hat das denke ich nichts zu tun (die aber absolut notwendig ist). Als wir unsere beiden bekommen haben war die katze nicht kastriert, der kater schon. Wir waren davon ausgegangen das beide kastriert sind. SIE war der boss und sprang dauernd den kater an! Meistens sind die potenten tiere der chef. Ich bin keine verhaltensexpertin, aber seit meiner geburt mit katzen aufgewachsen. Wenn eine katze nur an "sicheren" plätzen ihr geschäft verrichtet wie im schrank, unterm bett etc. Und es gibt einen kater der sie ständig-wenn auch viel. Spielerisch-mobbt- liegt die vermeintliche ursache für mich nahe.
 
M

Momo912

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2013
Beiträge
26
Alter
31
Ort
Bremen
  • #15
ok, die Kombi ist nicht optimal.
Aber wenn der Kater der Kleinen auch mal das Fell ableckt kann es so dramatisch nicht sein.

Ich würde sie umgehend kastrieren lassen.
Und soweit unterstützen daß sie selbstbewußter wird, dem Kater deutlich Grenzen setzen wenn er die Kleine mobbt beim Klogang.

Bachblüten könnten hilfreich sein.

Als die Katz zu euch kam war sie 8 Wochen?
Das ist recht früh, evtl. ist die Sauberkeitserziehung nie ganz abgeschlossen und da besteht noch Bedarf ihr zu zeigen wie und wann?

Was ist mit der Augenerkrankung, erzähl bitte noch was dazu.

Und warum ist die Zeit für spielen mit der Katze im Moment begrenzt, arbeitet ihr viel, ist sie viel alleine?

Ich bin da noch nicht ganz klar wo das eigentliche Problem liegt.

Ja nur leider wird das mit dem Fell ablecken auch immer weniger, da sie sich inzwischen auch nicht mehr traut, dem Kater so nah zu kommen.
Und WIE soll ich sie bitte dabei Unterstützen Grenzen zu setzen?
Naja, sie ist ja den ersten Monat ganz normal zur Toilette gegangen. Sie weiß wo sie stehen!
Die Augenerkrankung war kurz nach dem Einzug und hatte damit zu tun das Sie nicht geimpft wurde vorher. Mir wurde das falsch gesagt. Also es wurde gesagt das sie geimpft sei was aber nicht stimmte.
Ja ich bin im moment viel unterwegs deswegen habe ich grad nicht ganz so viel zeit, Versuche aber mich zu bessern.
 
M

Momo912

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2013
Beiträge
26
Alter
31
Ort
Bremen
  • #16
Na, damit die Maus mal zur Ruhe kommt. Dann kann der Herr mal vor der gitter Tür gucken, aber kann sie net ärgern.
Das würde ich direkt im Anschluss an die Kastration machen. Da brauch sie ja eh Zeit um den Rausch auszuschlafen....
Das würde ich mal ein paar Tage machen..

Okay...das wäre ne möglichkeit.
Wie teuer ist eine Kastration?
 
M

Momo912

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Dezember 2013
Beiträge
26
Alter
31
Ort
Bremen
  • #17
Übrigens probiere ich jetzt noch etwas anderes aus.
Ich habe ein Katzenklo in eine Schublade gestellt wo nur Luna hin kann, weil da ein Spalt hinten ist.
Da hat sie auf jeden Fall ruhe und nimmt evtl einbisschen Stress auch wenn es das gesamte Problem noch nicht löst.
 
Geluki

Geluki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Oktober 2015
Beiträge
363
Ort
Nähe Saarbrücken
  • #18
Das ist regional verschieden. Normalerweise so zwischen 100 bis 130 €.
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
2
Aufrufe
7K
Petra-01
Petra-01
L
Antworten
8
Aufrufe
959
Lana2013
L
S
Antworten
9
Aufrufe
1K
MillysMama
MillysMama
F
Antworten
5
Aufrufe
2K
Inai
C
Antworten
4
Aufrufe
1K
minna e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben