Was tun bei einem Fress-Rüpel im Alter von 4 Monate???

  • Themenstarter Malsi
  • Beginndatum
M

Malsi

Benutzer
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
31
Ich bin seit 14 Tagen stolze Besitzerin eines 4 Monate alten Rüpels namens Balou.
Erst einmal wundert es mich, dass er frisst wie ein Scheunendrescher. 400 gr. Nafu am Tag sind für ihn kein Problem. Und wenn unsere Zweitkatze (16 Monate) nicht schnell genug frisst, stürzt er sich noch auf das Pöttchen von ihr und vertreibt sie vom Fressen. Ich habe wirklich das Gefühl, dass Balou nen kleinen Bandwurm im Bauch hat, weil er so viel frisst und nie satt zu werden scheint. Momentan bleibt mir nichts anderes übrig, als beide in separaten Zimmern hinter verschlossener Tür zu füttern. Nur so kann ich sicher stellen, das die Zweitkatze genügend zu futtern bekommt!

Was mich aber am meisten stört ist, das er absolut gierig ist, sobald er was zu essen sieht oder bekommt. Er will dann mit allen Mitteln so schnell wie möglich zum Fressen um dieses hinunter zu schlingen. Um seinen Willen zu bekommen, wehrt er sich mit Tritten und Kratzern. Also wenn sich ein Fremder mal die Fütterung des Raubtiers anschauen würde, der würde wirklich nur den Kopf schütten. Der Kleine hat mir sogar schon seinen gefüllten Napf aus der Hand geschlagen, weil es ihm wieder nicht schnell genug ging. Ist dieses Verhalten normal??

Wie kriege ich den Kleinen dazu, sich beim Fressen nicht mehr so aufzuführen? Wie schaffe ich es, dass er den fremden Napf in Ruhe lässt?

Ich vermute Balou ist so wie er ist, weil er als Handaufzucht in einer Familie mit 2 Katze und 3 Hunden gross geworden ist. Dort musste er sich sicherlich „durchboxen“ um nicht zu kurz zu kommen. Aber nun habe ich halt das Problem, das er wirklich ein unmögliches Benehmen an den Tag legt, wenn es um Fressen geht.

Ich bin für Ratschläge und Meinungen dankbar, da die derzeitige Situation echt stressig ist und ich noch nicht so katzenerfahren bin.

Gruss
Tina
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Ist er entwurmt?
Was fütterst du ? (Welche Sorte) Denn, 400g sind nicht immer gleich 400g. ;)

Viele Kitten fressen sogar 600-800g, ich würde die beiden zusammen füttern udn dem kleinen so viel geben, bis er nichts mehr frisst.:)
 
Wanni

Wanni

Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
72
Ich bin absoluter Katzenhalter - Neuling. Ich kenne solches Futterneid-Verhalten ausschliesslich von Hunden, halte das aber wie bei allen Säugern für nicht ungewöhnlich. Hatte es halt hart, das Kätzchen.

Wenn`s Kätzchen doch noch jung ist: stelle doch einfach mehrere Näpfe auf irgendwann wird auch in den allergrössten Nimmersatt nix mehr reinpassen. Vielleicht verliert er dann irgendwann mal das übergrosse Interesse am Futter.(?)
Ich kenne aus Berichten meiner Freundinnen und Freunde eigentlich nur, daß Katze äusserst wählerische Kostgänger sind und sich beileibe nicht über jeden vermeintlichen Schmaus hermachen.


Gruß Wanni
 
M

Malsi

Benutzer
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
31
Entwurmt ist er wohl, soweit mir gesagt wurde, noch nicht? Wieso, würde das ggf. sein Verhalten erklären??

Also ich habe derzeit ein wenig rumexperimentiert, da die Zweitkatze nur sehr mäkelig frisst. Daher habe ich nun, von der absoluten Billigmarke bis hin zur Animonda carny, alles durch. Er fisst und frisst und frisst.

Traue mich ehrlich gesagt nicht ihm wirklich so viel zu geben bis das er nicht mehr mag. Habe die Befürchtung, das er sich dann an die Portionen ggf. gewöhnt oder arg Bauchweh bekommt.

Also soe ein gieriges Tier, habe ich wirklich noch nicht gesehen. Er bettelt auch den ganz Tag wenn wir was essen (er bekommt natürlich nichts!!!!). Er mauzt und mauzt bis die Ohren glühen !
 
Kuestenmaus

Kuestenmaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Mai 2009
Beiträge
190
Ort
Neukirchen-Vluyn bei Duisburg
Hallo Tina,
ich habe derzeit 2 Kitten von 5 Monaten und 6 Monaten. Die Zwei futtern pro Mahlzeit 400g weg. Zusammen...also jeder 200g und das momentan noch 5 mal Tag. Kitten dürfen so viel wie sie wollen. Ich füttere Macs und roh. Also ich brauche für 4 Katzen 1kg Fleisch und 800g Nassfutter. Das meiste davon nehmen die zwei Kleinen. Füll Deinem Zwerg den Napf und wenn er leer ist nachfüllen. Mein Mogli hat am Anfang auch so geierig gefressen. Sie müssen es ja erst lernen das sie nun einen eignen Napf haben alles darin ihnen allein gehört. Ebenso aber auch die anderen. Ich hab beim fressen permanent danebengestanden. Und immer wenn er an den anderen Napf wollte hab ich ihn sofort wieder an seinen gesetzt. Das erfordert natürlich viel Geduld und Konsequenz. Aber es lohnt sich und sie lernen es.

Und so sieht dann das Ergebnis aus

5879135.jpg
 
Kalisla

Kalisla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. August 2010
Beiträge
193
Ort
Regensburg
Also soe ein gieriges Tier, habe ich wirklich noch nicht gesehen. Er bettelt auch den ganz Tag wenn wir was essen (er bekommt natürlich nichts!!!!). Er mauzt und mauzt bis die Ohren glühen !

Dann gib ihm doch einfach mehr Futter :confused: Wie doppelpack schon gesagt hat: Kitten fressen zum Teil 800g Nafu pro Tag - wenn dein Kleiner grad in einer Wachstumsphase ist und der Körper einfach mehr braucht, ist es ja klar, dass er nach mehr bettelt. Du musst ihm ja nicht gleich soviel geben wie er will, aber ich würde die Ration schon auf 600g aufstocken.

Dass er so ein Rüpel am Futternapf ist, lässt sich doch damit auch sehr leicht erklären. Da er großen Hunger hat und weiß, dass nur verhältnismäßig wenig Futter da ist, hat er Angst zu kurz zu kommen und möchte sich deswegen am Napf gleich gegen etwaige Konkurrenz durchsetzen.

Also, ich denke die Lösung zu deinem Problem wäre einfach mehr (und gutes) Futter - Animonda Carny zum Bespiel, wie du schon geschrieben hast.

Meine beiden fressen übrigens zusammen am Tag auch bis zu 1200g, sind beide 6 Monate alt.

Liebe Grüße,
Kalisla
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Entwurmt ist er wohl, soweit mir gesagt wurde, noch nicht? Wieso, würde das ggf. sein Verhalten erklären??

Also ich habe derzeit ein wenig rumexperimentiert, da die Zweitkatze nur sehr mäkelig frisst. Daher habe ich nun, von der absoluten Billigmarke bis hin zur Animonda carny, alles durch. Er fisst und frisst und frisst.

Traue mich ehrlich gesagt nicht ihm wirklich so viel zu geben bis das er nicht mehr mag. Habe die Befürchtung, das er sich dann an die Portionen ggf. gewöhnt oder arg Bauchweh bekommt.

Also soe ein gieriges Tier, habe ich wirklich noch nicht gesehen. Er bettelt auch den ganz Tag wenn wir was essen (er bekommt natürlich nichts!!!!). Er mauzt und mauzt bis die Ohren glühen !

Es kann sein, dass dein Kater hungert, so wird das mit dem Verhalten nicht besser, bitte gib ihm mehr. :)

Ja, wenn Tiere verwurmt sind, fressen sie auch wie bekloppt. Er ist nun schon über das Alter hinaus, wo du mehrfach entwurmen und impfen solltest.:)
 
M

Malsi

Benutzer
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
31
Also geimpft ist er ! Nur über die Entwurmung weiss ich halt nichts. Der Kleine kommt aus dem Tierheim, daher gehe ich davon aus, das die das ggf. schon gemacht haben.

Gut, dann werde ich Balou ab morgen mal so richtig verwöhnen und ihm mehr zu fressen geben. Bin mal gespannt, wann er satt ist! So wie der sich benimmt, schlägt er sicherlich jeden Rekord.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
4
Aufrufe
2K
Selina90
Selina90
R
Antworten
2
Aufrufe
762
Rocky/Felix
R
Raketli
Antworten
17
Aufrufe
4K
jooly
J
N
Antworten
13
Aufrufe
965
Margitsina
Margitsina
L
Antworten
8
Aufrufe
890
Froschn
Froschn

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben