Was macht die Katze nur bei dem Wetter draußen?

Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
5.828
Bei uns stürmt es heute wie nicht gescheit und ich hätte Grete gern drin gelassen, zudem es streckenweise auch noch geregnet hat. Aber sie hat hier so am Rad gedreht, nur Unfug gemacht und mich angeschrien, dass ich sie wieder raus gelassen habe. Aber was macht sie nur bei diesem Sch....Wetter draußen? Vorhin hat sie in Rekordzeit ein Putenschnitzel verdrückt und...gleich wieder raus!
Sind eure Freigänger auch so verrückt oder bleiben sie bei dem Mistwetter lieber drin?
 
Werbung:
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12. Oktober 2006
Beiträge
2.387
Na so lange die Grete Maus dabei nicht krank wird ist ja alles in Ordnung *liebhab*

Ich kann nur sagen, dass meine heute bei Sturm und Dauerregen fast den ganzen Tag gepennt haben. Sicher gibts heute in der Nacht dann Randale :mad:
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
Sind eure Freigänger auch so verrückt oder bleiben sie bei dem Mistwetter lieber drin?

Plum rennt durchaus bei diesem Mistwetter draußen rum oder hockt auf der Bank auf der überdachten Terrasse und überblickt geschützt sein Königreich. Wenn es aber kalt wird und vor allem, wenn dazu noch ein heftiger Wind weht, dann reicht es ihm. Gestern hat er freiwillig um zwei Uhr nachmittags Feierabend gemacht. :D Und nachts darf er sowieso nicht raus ;), egal welches Wetter wir draußen haben.
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
Streuner war heute morgen trotz Wind und Regen nicht zu halten. Keine Ahnung was der Kerl dann so treibt, ausser sich zu prügeln...
 
S

Siv

Gast
frieren

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Catzchen

Gast
Ich bin der festen Überzeugung, bei schlechtem Wetter treffen sich alle Katzen irgendwo, wo es warm ist, und lachen jetzt über diesen Thread! :D :D :D
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
Meine (Wohnungs-)Miezen wollten bei dem Mistwetter heute noch nicht mal beim Lüften am Fenster sitzen :D
 
E

Eva

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2006
Beiträge
3.245
Ricky geht bei dem Wetter höchstens 5 Min. raus. Aber Ciri, der nur auf den Balkon darf, der ist wetterfest, ihm macht es auch nichts, wenn er nass wird.
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24. Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
62
Ort
Gröbenzell/München
Ja mei so sans hoid!

LG
Karin
 
U

Ursula

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Oktober 2006
Beiträge
956
Alter
61
Ort
stuttgart
  • #10
Hallo,

hab zwar keine Freigänger, aber die große Terrasse wo sie dank

Katzenklappe immer hingehen können. Also Rosie ist ja eine bei

Wind und Wetter muß sie rausgehen, vorallem nachts kommt dann

tropfnaß bei Dosi aufs Bett schüttelt sich trocken und mich naß.

Toby hält nicht soviel davon wenn es trocken ist, geht er aber

auch immer raus.

Viele Grüße

Ursula
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #11
also meine Katzen sind da sehr unterschiedlich.

Gestern war hier ein wettertechnisch wirklich schrecklicher Tag. Es hat gestürmt und geregnet ohne Ende.

Bruno hat fast den ganzen Tag im Haus verbracht und abends hat er sich gleich wieder auf seine Decke gelegt, wollte gar nicht raus.

Manjula geht raus, der ist das Wetter völlig piepe. Es war schon lange dunkel und ich machte mir mal wieder Sorgen, weil sie sich doch im vergangenen Jahr in der Nacht bei Sturm vor irgendetwas soooo erschrocken hatte, dass ich sie am nächsten Morgen miauend auf dem Nachbargrundstück entdeckte: "Ich kann nicht nach Hause, da wohnen Geister auf dem Grundstück!" Ich musste sie den ganzen Weg tragen und Manjula starrte auch im Haus angekommen erstmal völlig verängstigt mit großen Augen aus den Fenstern: "Da sind sie irgendwo, die Geister!":eek:

So ging ich gestern abend gegen 20h hinaus in den Sturm, es hat Bindfäden geregnet und ich rief immer wieder ihren Namen. Erst war nicht zu sehen oder zu hören, aber nach einiger Zeit sah ich sie. Sie lief auf mich zu, klitschnass mit einem Mäuschen im Maul. Das wurde erstmal im Rosenbeet noch ein bisschen abgeschleckt, dann gefressen und dann gings heim:).

Was soll ich dazu sagen?;) Mein Großvater sagte dazu: "Jeder is anders tumm.":)
 
Werbung:
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
37
Ort
Bergisch Gladbach
  • #12
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
37
Ort
Bergisch Gladbach
  • #13
Also Zilly geht auch bei jedem Wetter raus obwohl seit es kälter ist, sind sie alle viel mehr zu Hause! Zilly & Polly kommen auch öfters klitsch nass nach Hause :rolleyes: und Schiwa höchstens mit paar Tropfen :) viell. weil Zilly & Polly jünger sind und noch mehr Unsinn im Kopf haben :confused::oops::D
 
J

joma

Gast
  • #14
Meinen Katzen ist das Wetter auch Wurscht!!!
Die Kleine hat sogar die letzte Nacht draussen verbracht und ist heute gegen 17 Uhr wieder eingetroffen.Gefressen hat sie und wollte schnell wieder raus.
PSSST!!!!ich glaube die hat Bekanntschaft draussen gemacht.
Und da die Katzenmama das so entschieden hat,bleibt sie nun mal drinnen.
Die Pascha ist sowieso tagsüber immer auf Achse.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #15
Hallo Marion,

hier stürmt und regnet es auch seit zwei Tagen, aber Merlin ist das völlig wurscht. Der stromert den lieben, langen Tag draußen herum und findet es nur blöd, dass ich nur selten mitkomme. Am liebsten schaut er mir nämlich bei der Gartenarbeit zu, die zur Zeit nur in homöopathischen Dosen stattfindet. Stattdessen amüsiert er sich mit Mäusen:D

Hexe hingegen ist kaum vor die Tür zu bewegen. Am liebsten wäre es ihr, sie könnte bei offenem Fenster auf der Fensterbank sitzen, nach draußen gucken und sich das Popöchen von der Heizung wärmen lassen. Im Hinblick auf meine wahrscheinlich eh schon heftig ausfallende Heizkostenabrechnung muss ich ihr das Vergnügen leider verwehren.

Kaum zu glauben, dass die beiden Geschwister sind.

Der Streuner, Arbeitstitel: "Mephisto", geht nach wie vor nachts auf Tour. Der hat aber auch ein mega-dickes Fell und schlüpft, wenn es zu fies ist, auch mal bei meiner Nachbarin im Schafstall unter.

Ist halt wie bei uns Menschen. Da gibt es ja auch die Sorte, die bei minus 20 Grad bei offenem Fenster schlafen und die, die es lieber kuschelig mögen.

LG Silvia
 
M

Momenta

Gast
  • #16
Hallo zusammen,

das Gartenschäfchen hat ja leider keine Entscheidungsmöglichkeit und muß sich den Wind da draußen um die Ohren fegen lassen :(. Dann kuschelt sie sich in ihre Schalen und schläft.

Aber kaum ist es trocken und etwas weniger windig, tut sie das was Katz so tun muß....

Zuerst wird die Lage gecheckt, patroulliert und geschaut, ob die Nachbarskatze mal wieder eine Abreibung braucht.

6461656337396264.jpg




Dann wird Position bezogen...

6164313133616139.jpg




....als überreife Weiß-Beere....

6663393532333366.jpg




....und kläglich miaut, weil die Weiß-Beere soooo unterernährt ist und überhaupt garnicht versorgt wird....

3331386666383834.jpg



Weiß-Beeren haben es schon sehr sehr schwer
c005.gif


LG
Claudia
 
Inki

Inki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
838
Alter
52
Ort
Norddeutsche Tiefebene
  • #17
Tolle Bilder vom Gartenschäfchen.

Schnürrli war eher der trockene Typ. Wenn es sehr windig war (was im Norden ja nun mal vorkommt) blieb er lieber drin und Regen mochte er schon mal gar nicht. Wenn es gar nicht anders ging saß erirgendwo geschützt und hat abgewartet bis es trocken war. Der Weg unter dem Auto hervor bis zur Katzenklappe war gerade so überbrückbar bei Regen.;)
Meine arme Tiger :( war da ganz anders. Die kam ständig patschnaß nach Hause , hat leicht verärgert gemaut, sich trockengeputzt und ist wieder in den Regen. Wind war auch nicht so ganz ihre Sache, aber mit angelegten Ohren hat sie dem Wind getrotzt.

Wie es nun der kleinen Mia ergehen wird. Das werden wir sehen, denn erstmal bleibt sie drin weil zu klein für die böse Welt da draussen. Wasser scheint sie aber nicht wirklich zu stören, jedenfalls saut sie gerne mit ihrem Trinkwasser rum.:D

Liebe Grüße

Inki
 
Olaf und Iris

Olaf und Iris

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Dezember 2007
Beiträge
1
  • #18
Unsere beiden (Maggie und Moglie) treiben sich schon mal bei den Nachbarn rum, bei schlechtem Wetter. Frau Nachbarin hat auch immer die tollen Leckerlies.:D
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
5.828
  • #19
Unsere beiden (Maggie und Moglie) treiben sich schon mal bei den Nachbarn rum, bei schlechtem Wetter. Frau Nachbarin hat auch immer die tollen Leckerlies.:D

Ah ja...das kann ich mir bei Grete allerdings kaum vorstellen, wo sie doch zu keinem groß geht :rolleyes:!
Gestern war ihr Lover Karli mal wieder bei uns, sie saßen einträchtig vor der Haustür und begehrten Einlass, da konnte ich Karli nicht draußen lassen! Die beiden nebeneinander sind schon ein Bild wert, der Karli ist seit ich ihn das letzte Mal sah, mindestens doppelt so breit geworden (ich glaube das es aber fast nur Fell ist) und Grete ist ja eher die Schlanke. Wie ein Model und ein Bodybuilder sahen sie aus :D!
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
  • #20
familie fellpopo geht bei wind und wetter raus. außer pooh:rolleyes:.
sie haben aber auch alle ein sehr schönes dickes fell bekommen.

hugo findet das wetter sowieso total klasse:
er rennt raus in den regen und bleibt dort bis er richtig naß ist.
dann kommt er rein und verlangt lautstark nach einen handtuch, mit dem er schön durchgeknuddelt werden möchte. vorher gibt er keine ruhe.

wenn er dann wieder trocken ist will er wieder raus. bis er wieder richtig naß ist und nach seinem handtuch ruft.
diesses spiel kann er an manchen tagen bis zu 5mal oder mehr spielen.:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Kittycat
Antworten
10
Aufrufe
6K
EmiliaGalotti
E
La Sorcière
Antworten
9
Aufrufe
4K
meerwoge
M
kleines.püppchen
Antworten
34
Aufrufe
12K
mautzekatz
mautzekatz
M
Antworten
34
Aufrufe
4K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben