Was machen wir falsch ?

Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #21
Füttert. Die. Trolle. Doch. Nicht. :rolleyes:

Das schreddert nur den schönen Faden.
 
Werbung:
R

rsonline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2012
Beiträge
2
  • #22
Das jede ungedeckte Rolligkeit der Katze aber schadet ist Fakt. Das ist egal?

Hast Du das aus "Film, Funk und Presse"?
Also Deiner Meinung nach alle Katzen unfruchtbar machen?

Die traurigsten Fotos, die ich bisher von Katzen gesehen habe, waren von unkastrierten Freigängern mit verschiedenen Krankheiten und Verletzungen durch Revierkämpfe und von überflüssigen Kitten, ohne medizinische Versorgung. Da passte dann das Wort "abgewrackt" ziemlich gut.

Ich habe sowohl potente als auch kastrierte Kater und Katzen erlebt: Kein Unterschied bei Mäusefangen, Jagen, Krallenwetzen, etc. Wohl aber Unterschiede was die innere Unruhig betrifft und die Verträglichkeit mit anderen Katzen und Katern allgemein! Statt echter Kämpfe bei den Unkastrierten gibt es Spiele bei den Kastrierten.

Ich plappere also nichts nach, sondern spreche aus Erfahrung mit beiden Möglichkeiten! Und ich spreche mich ganz klar für die Kastration aus - und zwar im Sinne des einzelnen Tieres wie auch (fast zweitrangig) im Sinne der Katzen im Allgemeinen, derer es nämlich schon in Tierheimen viel mehr gibt als angemessene Zuhause für sie.

Auf welchen Erfahrungen fußt Deine Auffassung?

Das ist meine persönliche Wahrnehmung.

Du hast anscheinend eine andere Wahrnehmung als ich.
Die ganzen Argumente mit volle Tierheime und so kenne ich.
Will ich auch nicht ganz abstreiten.
Was ich aber bestreite ist, dass es den Katzen nach den Operationen besser geht.

Das ist wie bei einem teuren Auto was man sich kauft und was dann doch nicht so gut ist. Das will man dann auch im Nachhinein nicht zugeben, dass es falsch war. Ein Auto könnte man ja noch umtauschen...

Dass das Kastrieren angeblich von den Tieren gewollt ist ist hochgradig Nachgeplappert.

Aber wer das machen will soll es (den Tieren an) tun.
 
Kejsom

Kejsom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2008
Beiträge
500
Ort
Süd-Ost bei Berlin
  • #23
Hast Du das aus "Film, Funk und Presse"?
Also Deiner Meinung nach alle Katzen unfruchtbar machen?



Das ist meine persönliche Wahrnehmung.

Du hast anscheinend eine andere Wahrnehmung als ich.
Die ganzen Argumente mit volle Tierheime und so kenne ich.
Will ich auch nicht ganz abstreiten.
Was ich aber bestreite ist, dass es den Katzen nach den Operationen besser geht.

Das ist wie bei einem teuren Auto was man sich kauft und was dann doch nicht so gut ist. Das will man dann auch im Nachhinein nicht zugeben, dass es falsch war. Ein Auto könnte man ja noch umtauschen...

Dass das Kastrieren angeblich von den Tieren gewollt ist ist hochgradig Nachgeplappert.

Aber wer das machen will soll es (den Tieren an) tun.
Dass die Tiere das wollen hab ich nicht behauptet. Möchte aber als Gedanken auch einwerfen, dass mein Kater auch nicht zum Tierarzt wollte, als er Katzenschnupfen hatte, und die Spritzen, die er deswegen bekommen hat, auch nicht ohne Gegenwehr gesetzt werden konnten - ohne wäre er gestorben und zwar innerhalb von wenigen Stunden! Die OP wollen sie sicher nicht - ich will ja auch keinen Zahnarztbesuch ;) Aber wenn Du das schon mit dem Auto als Vergleich ranziehst: Wenn ich merke, dass etwas, was ich bei einem Auto gemacht habe, ein Fehler war, dann wiederhole ich das doch nicht noch bei drei oder mehr anderen Autos? Ich habe genügend Fehler gemacht und ich kann dazu stehen, hier eine kleine Liste:

Halte niemals eine junge Katze/Kater alleine - Du würdest nie erfahren, wie sie/es wirklich ausgelastet aussieht!

Eine schnurlose Maus ist in einem Katzenhaushalt nur dann eine gute Idee, wenn die Schränke im Zimmer nicht zu viel Bodenfreiheit bieten!

Wenn Du das Gefühl hast, Du solltest einen Notarzt rufen, dann tu es - ansonsten wirst Du es Dein Leben lang bereuen!

Ich habe inzwischen vier kastrierte Kater, bin also Überzeugungstäter ;)! Und wenn ich nur wenige Fotos von ihnen einstelle, dann, weil ich 1. ziemlich mies im Fotographieren bin und 2. sie entweder schlafen - was übrigens auch unkastrierte und sterilisierte einen Großteil des Tages tun - und das tatsächlich eher langweilige Bilder sind oder sie so durch die Gegend toben, dass ich maximal eine Schwanzspitze im Bild habe :rolleyes: (da mag natürlich auch 1. eine Rolle bei spielen).

MarcoPolo ist übrigens eher spät kastriert worden (wollte es ihm auch möglichst lange ersparen). Er hatte schon angefangen zu markieren. Ich kann mich noch daran erinnern, wie er einmal auf der Heizung stand, als ich ins Wohnzimmer kam. Er freute sich und hob den Schwanz steil nach oben, und auf einmal sprühte es nach hinten! Und woran ich mich eben besonders gut erinnern kann, ist SEIN entsetzter Geschtsausdruck! Der ist vor Schreck unters Sofa geflüchtet! Ich habe NIE mit ihm geschimpft, wenn mal was daneben ging. Schon früher nicht - ist auch kaum mal passiert, wenn dann war er wo reingetreten und verteilte das durch die Wohnung, kann ja mal passieren. Aber da sowieso nicht, weil ich ja wußte, dass es an den Hormonen liegt und er es nicht mit Absicht gemacht hat. Seine Reaktion kann also nicht an mir gelegen haben, sondern tatsächlich an dem, was ihm da passiert ist. Gerade bei ihm würde ich meine Hand dafür ins Feuer legen, dass er sich nach der Kastration unterm Strich wohler fühlte als vorher!
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rsonline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Oktober 2012
Beiträge
2
  • #24
Jetzt wird hier schon fröhlich Rumzensiert.
Also kontroverse Themen sollte man hier besser nicht Diskutieren.
 
Kejsom

Kejsom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2008
Beiträge
500
Ort
Süd-Ost bei Berlin
  • #25
Jetzt wird hier schon fröhlich Rumzensiert.
Also kontroverse Themen sollte man hier besser nicht Diskutieren.
Zumindest nicht, wenn sie offtopic sind. ;) Wenn Du das Thema kontrovers diskutieren möchtest, dann mach doch einen eingenen Thread auf oder hol einen von denen, die es hierzu schon gibt, aus der Versenkung (Suche -> Erweitert ... Wirst bestimmt was zu finden ;) ).

(Übrigens fehlt in "Rumzensiert" ein Leerzeichen und ich denke - da wir nicht in der Prohibition leben - dass Du "Rum" dann wohl auch klein schreiben wolltest ;) )

@Fredda: Ich drücke auch die Daumen für Euch, den kleinen Kater und seine Schwester (Wie heißen die beiden eigentlich? :oops: )
 
Zuletzt bearbeitet:
Cats maid

Cats maid

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
1.742
  • #26
...Wenn Du das Thema kontrovers diskutieren möchtest, dann mach doch einen eingenen Thread auf oder hol einen von denen, die es hierzu schon gibt, aus der Versenkung (Suche -> Erweitert ... Wirst bestimmt was zu finden ;) ).
...

Hallo, danke Kejsom, Du sprichst mir damit aus der Seele, ich hatte mir schon überlegt was ich passendes dazu formulieren wollte.

Kontroverse Diskusionen sind ja zuweilen auch ganz spannend, aber nicht wenn es zu Lasten des eigentlichen Themas geht. Mir jedenfalls hätte der Beitrag von RSonline nicht geholfen und damit zurück zum Thema.

@Fredda, hast Du denn inzwischen herausbekommen, ob der kleine Kerl kastriert oder sterilisiert worden ist?
Mal angenommen er ist tatsächlich kastriert worden und er zweigt trotzdem das typische Verhalten eines unkastrierten Katers, dann solltest Du ihn mal daraufhin untersuchen lassen, ob er vielleicht noch einen "Bauchhoden" hat der bei der Kastra in Spanien übersehen wurde.
Solltest Du wegen der obrigen Diskusion verunsichert fühlen, man kann auch chemisch kastrieren, dass wäre dann reversiebel.
Ich denke aber Du solltest darauf vertrauen, dass die 99% Foris, was hunderten Menschen entspricht nicht alles Verbrecher und Tierquäler sind. Mein kleiner Kater wurde mit 5 1/2 Monaten kastriert!
Im geht es bis auf seine Langeweile blendend. Er ist rotzfrech, mega verspielt, ein kleines Raubtier und gleichzeitig wahnsinnig verschmust und einfach nur zuckersüss und niedlich.
Ich bleibe dabei, sorge dafür dass der Hormonspiegel von dem Kleinen durch eine Kastration (so noch nicht erfolgt) ausgeglichen wird und wenn dass dann auch nicht hilft, denk' über einen Katerkumpel im gleichen Alter und mit ähnlichem Verhalten nach.

Es würde mich freuen, wenn Du Dich nochmal meldest und erzählst wie Du weiter machen wirst.

LG die Katzenzofe
 
Zuletzt bearbeitet:
Kekskoenigin

Kekskoenigin

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
3.233
Alter
37
  • #27
uiuiui an Freddas Stelle hätte ich nun langsam auch Manschetten in diesem Fred weiter zu schreiben ;)

also mal wieder brav zurück zum Thema und keine Diskussion über die Notwendigkeit von Kastrationen.


@Fredda: Du hast geschrieben dass du einen Kastrationstermin hast, wann ist der und wie geht es deinem Katerchen nun?
Liebe Grüße
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
13
Aufrufe
457
Paulchen19
Antworten
2
Aufrufe
702
C
2
Antworten
28
Aufrufe
4K
Antworten
7
Aufrufe
2K
AnneB79
Antworten
16
Aufrufe
819
Flautinchen
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben