Was ist mit Vivaldi los?

  • Themenstarter Anouk
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Anouk

Anouk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2006
Beiträge
648
Alter
47
Ort
Kreis Soest, NRW
Hallo zusammen,

irgendwie ist Vivaldi in letzter Zeit ziemlich seltsam. Er geht so ganz seine eigenen Wege.
Klar, er spielt nach wie vor mit Monty, sie jagen sich, kebbeln sich, raufen miteinander, aber alles im Spiel und ohne Geknurre oder Gefauche. Ansonsten ist Vivaldi auch ganz normal, geht viel und gerne raus, schläft in seinem Körbchen... aber eben nur da.

Er ist total distanziert mir gegenüber... auch zu meiner Mutter ins Bett geht er nicht mehr. Sonst kam er immer auf den Schoß gesprungen, sobald ich vorm Rechner saß. Jetzt muss ich darum betteln, dann springt er kurz hoch, guckt, und springt wieder runter. Ins Bett kommt er gar nicht mehr, sonst konnte ich ihn abends einfach mitnehmen und er hat sich freudig eingekuschelt, jetzt springt er gleich wieder raus.
Wenn er von draußen reinkommt, schnurrt er mir um die Beine und gibt Köpfchen, allerdings nur, weil er ein Leckerchen will. Danach bin ich wieder abgemeldet.

Muss ich das persönlich nehmen? Hab ich ihm was getan, ohne es zu wissen? Warum distanziert er sich so? Warum mag er nicht mehr schmusen? Dabei war er doch sonst der Oberschmuser, die kleine Klette, die einem ständig hinterherrannte... jetzt bin ich froh, ihn überhaupt mal zu Gesicht zu bekommen :( Das tut richtig weh, muss ich sagen...

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Was kann ich tun? Einfach warten und hoffen, dass es sich wieder gibt? *seufz*
 
A

Werbung

Wie alt ist denn der Vivaldi?

Merlin hatte so eine Phase, als er so sechs Monate bis 1,5 Jahre alt war. "Nein, nicht anfassen!"---"Kuscheln? Ich? Mit DIR? Vergiss es!!!"

Wie ein pubertierender 14-Jähriger :D
Auf einmal kam er aber wieder an, und ist seither wieder mein lieber Kuschelkater. Vielleicht pubertiert der Vivaldi ja...
 
Vivaldi wird im Mai 2 Jahre alt... ist also 20 Monate alt. Kann das immer noch die Pubertät sein? Vor ein paar Wochen war noch alles in Ordnung, dann hat er angefangen, bei meiner Mutter im Bett zu schlafen, als sie ihre Daunendecke rausgeholt hat... jetzt tut er nicht mal mehr das, er schläft allein in seinem Körbchen im Nebenraum. Gerade bin ich zu ihm hin, zwangsbeschmusen quasi... er hat sich zwar streicheln lassen und auch geschnurrt, aber der Schwanz ging immer ein bißchen hin und her, leicht zwar, aber er war nicht wirklich entspannt *seufz*

Ist das wirklich sowas wie eine Abnabelungsphase oder so?
 
Hallo Kerstin,
kann es sein, dass er draußen jemanden "kennengelernt" hat, der ihn mag, er sie aber nicht soo gern (neue Nachbarskinder o.ä.)??
 
Hallo Petra,

nein, eigentlich gibts niemand neues, den er nicht schon zig mal im Sommer gesehen hätte. Seit ein paar Tagen ist der neue Kater unserer Nachbarn auch draußen unterwegs und das irritiert ihn schon, aber sein Verhalten ist ja schon länger so, da war Otti (der Kater) noch nicht draußen.
 
Hmmh, wenns dann auch nicht an euch liegt (Geruch durch andere Katze/Hund), kann ich mir auch nur vorstellen, dass es eine vorübergehende Phase bei Vivaldi ist, wie schon von Andrea erwähnt). Benny ist zwar noch genauso anhänglich/verschmust wie früher, läuft allerdings seit ca. 2 Monaten jeden Abend unruhig durch die Wohnung und singt ganze Lieder. Das hat er früher nie gemacht. Wenn wir ins Bett gehen, geht er mit, legt sich hin und schläft.

Liegts vielleicht an dem ungewöhnlichen Wetter???
 
Werbung:
Hallo Kerstin,

Bruno und Vivaldi sind ja gleich alt, aber Bruno hat noch nie gern gekuschelt. Er ist wie eine zickige Drahtbürste unterwegs. Bloß nicht anfassen, wenn doch, biegt er sogar die Wirbelsäule nach unten durch, um möglichst Körperkontakt zu vermeiden.

Ich habe dieses Lümmel-Gehabe immer seinem jugendlichen Alter zugeschrieben. Wenn Vivaldi aber mal gekuschelt hat, dann hat er vielleicht wirklich momentan einfach andere Dinge im Kopf, die ihm wichtiger sind. Ich tippe auch auf eine Phase.

Einen dicken Knutsch schickt Manjula ihrem Monty!
 
Flüstermodus an *Vielleicht mag er deine neue Frisur nicht* Flüstermodus aus *ggg*
 
@ Maren

Ja, vielleicht ist es wirklich nur eine Phase. Dafür ist Monty momentan umso anhänglicher, er kuschelt und schmust bei jeder Gelegenheit, total verkehrte Welt hier :D Vielleicht ist Vivaldi ja auch eifersüchtig? Ich weiß es nicht... ich hoffe nur, es gibt sich wieder :(

Ganz dicken Knutsch soll ich ausrichten ;)

@ Susi

Ja, das wirds wahrscheinlich sein...
 
  • #10
.. ich drücke die Daumen das es sich wieder gibt.

Vielleicht ist es wirklich nur ne Phase ?

Unser Shadowfax hat das auch Manchmal. Wochenlang will er nicht kuscheln usw - plötzlich wird man regelrecht überfallen. ;)
 
  • #11
Santino hat auch immer wieder so Phasen, wo er sich sehr distanziert, seine eigenen Wege geht (soweit möglich als Wohnungskatze), kaum gestreichelt werden will und nicht im Bett schläft. Das legt sich aber immer wieder. Ich habe irgendwie das Gefühl, das Eifersucht (auf Hatschi) da eine Rolle spielt.

Spiel dein Katerchen gerne? Vielleicht kannst du so wieder einen besseren Kontakt aufbauen.
 
Werbung:
  • #12
Als Vivaldi heute morgen von seinem Freigang zurückkam (so gegen 10.00 Uhr), hab ich noch geschlafen... er kam ins Schlafzimmer und hat laut miaut, um mich zu wecken und sein Leckerchen einzufordern. Ich hab dann aufs Bett geklopft und ihn gerufen und er kam wirklich ins Bett gesprungen. Ich hab ihn dann ganz sanft an mich gezogen, so daß er sich hingelegt hat, und ihn gestreichelt... der Motor ging gleich an, aber er wirkte total verkrampft und distanziert, wollte sich nicht wirklich entspannen. Erst nach ca. 10 min wurde er langsam lockerer und wir haben doch tatsächlich noch bis 12 Uhr geschlafen :oops: :D Als ich wach wurde lag er ganz entspannt neben mir, die Augen geschlossen, leicht am Schnurren... so wie früher auch. Ich bin dann aufgestanden, weil mir einfach alles wehtut *g*, aber anstatt liegenzubleiben, ist Vivaldi auch gleich hoch und ab in sein Körbchen. So als wäre ihm eingefallen, dass er doch eigentlich lieber allein ist... :rolleyes:

Ich hoffe wirklich, dass es nur eine Phase ist, zumal er bei meiner Mutter ja auch nicht kuscheln geht und wir können ihm ja nicht BEIDE was getan haben, oder? *schulterzuck*

Er hat das nur noch nie so gehabt, er war, seitdem er hier ist, immer total verschmust bzw. hat sich das von Anfang an total gesteigert. Und jetzt so von 100 auf 0... das ist ein harter Entzug für Dosi ;)

Spielen tut er nicht so besonders... wenn, dann nur mit Monty. Aber er will generell momentan entweder nur raus oder schläft in seinem Körbchen. Das Wetter ist wohl einfach zu warm, vielleicht kriegt er Frühlingsgefühle? ;)
 
  • #13
Du kennst deinen Kater am besten: War er immer sehr vertrauensselig, auch anderen Leuten gegenüber? Dann tippe ich darauf, dass er irgendwo "bitter enttäuscht" wurde und nun erstmal Menschen gegenüber "vorsichtig" ist.

Aber egal, ob es so oder einfach nur eine "Anti-Schmuse-Phase" ist, dass er ins Bett kam und liegen blieb, ist ein Schritt in die richtige Richtung;).

Hab Geduld mit Vivaldi (ich weiß, wie schwer das ist), das wird ganz sicher wieder.
 

Ähnliche Themen

kiki70
Antworten
46
Aufrufe
5K
kiki70
kiki70
G
Antworten
20
Aufrufe
2K
Pietje
P
N
2 3
Antworten
45
Aufrufe
2K
Nalistos
N
L
Antworten
4
Aufrufe
3K
Leah23
L
Elli1958
Antworten
5
Aufrufe
1K
tiha
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben