Was ist mit meinem Kätzchen los?

  • Themenstarter Maunzalot
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Maunzalot

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2011
Beiträge
11
Hallo,

zur Ausgangssituation: Wir haben zwei 14 Wochen alte Kater. Den ersten, eine Rag Doll, bekamen wir vor zwei Wochen. Er war sofort zutraulich und hat erstmal vor lauter Temperament die Bude auf den Kopf gestellt ^^ Nach einer Woche haben wir uns einen weiteren Kater, einen Maine Coon-Mix im selben Alter dazu geholt, da die Katzen bei uns nicht rausdürfen. Nach zwei Tagen waren die beiden ein Herz und eine Seele und haben miteinander rumgetollt und sich gegenseitig geputzt.

Der Rag Doll-Kater, der ja eigentlich auch immer so spielfreudig war, wurde Anfang der Woche immer ruhiger. Dienstagabend fühlte sich sein Bauch etwas gebläht an. Am Mittwochabend war der Bauch ziemlich dick und der wollte nicht mehr spielen, weder mit uns noch mit seinem Katzenkumpel. Er konnte/wollte auch nicht mehr irgendwo hochspringen und beklagt sich, wenn man seinen Bauch berührte. Fressen tat er allerdings ganz normal.

Wir führen dann nachts zum tierärztlichen Notdienst. Auf dem Röntgenbild konnte man nicht wirklich was erkennen. Man sagte uns, es könnte alles sein zwischen Blähungen und Darmverschlingung (=Todesurteil). Er blieb über Nacht in der Klinik und bekam dort Antibiotika und Schmerzmittel. Am nächsten Morgen durften wir ihn abholen und er machte auch wieder einen ganz fitten Eindruck. Der Bauch war auch wieder weich. Zuhause fraß er und setzte auch festen Kot ab. Dennoch war er immer noch eher zurückhaltend und quasi nicht zum Spielen zu bewegen.

Heute früh sind wir nochmal zu einem Tierarzt gefahren, da die Situation nicht wirklich besse wurde und der Bauch wieder gebläht war. Dort bekam er einen Einlauf und setze darauf auch ziemlich feste Kotknödel ab. Jetzt macht er immer noch einen ziemlich fertigen Eindrück (der Einlauf ist vermutlich auch sehr Kräfte zehrent). Frisst aber weiterhin sehr gut. Was mir aber auch noch aufgefallen ist, ist dass er sehr viel trinkt. Er hat schon vorher viel getrunken, aber jetzt fällt es noch mehr auf.

Es wäre schön, wenn ihr etwas dazu beitragen könntet. Natürlich werde ich sofort wieder zum TA gehen, wenn es übers Wochenende nicht besser wird.
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Wurde ein Blutbild gemacht?
Wenn nein, hol es nach.
Und laß mal eine Kotprobe untersuchen.

Das kann leider alles mögliche sein.

Wurde er entwurmt, wenn ja , wann?
Impfungen? Wenn ja, wann?
Was bekommt er zu fressen?
 
M

Maunzalot

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2011
Beiträge
11
Wurde ein Blutbild gemacht?
Nein, es wurde kein Blutbild gemacht.


Wurde er entwurmt, wenn ja , wann?
Entwurmt wurde er (sagt zumindest die Züchterin). Nächste Entwurmung würde an Montag anstehen.

Impfungen? Wenn ja, wann?
Geimpft ist er gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche (letzte Woche wurde das gemacht).

Was bekommt er zu fressen?
Zu fressen bekommt er Carny Kitten und Trockenfutter von Whiskas. An Trinken bekommt er nur Wasser.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Welche Behandlungen gab es im Vorfeld, als das Tierle noch nicht bei Euch war?


Zugvogel
 
M

Maunzalot

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2011
Beiträge
11
Das "Witzige" ist, wir haben auch das Trockenfutter weggelassen, weil wir auch nur Schlechtes drüber gehört haben. Der TA meinte gerade aber, als wir ihm das sagten, Katzen bräuchten das Trockenfutter wegen der Ballaststoffe, deshalb hätte der Kater auch so harten Kot :mad:

Nach der Züchterin ist der Kater entwurmt worden. Ab Montag würde die nächste Entwurmung anstehen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Entwurmen nur dann, wenn Würmer nachgewiesen werden. Nachweis kann über Kotprobe gemacht werden, dazu mindestens 3 Tage lang alle Häufchen komplett sammeln, testen lassen.

Entwurmen geht auch homöopathisch, ist wesentlich verträglicher und wirkt auch nachhaltiger als die üblichen Entwurmer.


Wogegen wurde die Mieze geimpft?



Zugvogel
 
Maya the cat

Maya the cat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
12.929
Ort
BaWü
Du sagst er trinkt viel, wie sieht denn der Urin aus? Ist er normal gelb oder richtig intensiv gelb gefärbt? Ist sicher dass der aufgeblähte Bauch von Luft kommt oder wurde Flüssigkeit im Bauch entdeckt?
Ich würde dir auch zu einem Blutbild raten.
 
M

Maunzalot

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2011
Beiträge
11
Geimpft wurde er gegen Katzenseuche und -schnupfen.
Sollen nicht vor allem kleine Katzen regelmäßig entwurmt werden?

Ob die Züchterin wirklich die Tiere entwurmt hat... da bin ich mir nicht mehr so sicher. Als wir den Kater nämlich zur Impfe brachten, stellte die TÄ Flöhe fest. Kann er nur von der Züchterin mitgebracht haben, da er bei uns nur im Haus war und keinen Kontakt zu anderen Tieren hatte (der andere Kater kam einen Tag später und der ist zudem flohfrei).
 
M

Maunzalot

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2011
Beiträge
11
Du sagst er trinkt viel, wie sieht denn der Urin aus? Ist er normal gelb oder richtig intensiv gelb gefärbt? Ist sicher dass der aufgeblähte Bauch von Luft kommt oder wurde Flüssigkeit im Bauch entdeckt?
Ich würde dir auch zu einem Blutbild raten.

Der Urin sieht normal aus. Sehr hell eigentlich, vermutlich weil er viel trinkt. Flüssigkeit sollte nicht im Bauch sein. Der Bauch war nachdem er nach dem Einlauf Kot abgesetzt hatte, wieder entspannter.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #10
Es stimmt schon, dass viele Katzen für die Verdauung Ballaststoffe brauchen - in der Natur ist das z.B. das Mäusefell, bei industrieller Katzennahrung wird das im allgemeinen durch grobe Pflanzenfasern (Cellulose) ersetzt.
Das heißt aber nicht, dass eure Kater Trockenfutter bräuchten. Man kann auch ohne Trockenfutter ein paar pflanzliche Bestandteile in die Katz kriegen. Zum Beispiel, indem man Nassfutter kauft, dem bis zu 5% Gemüse o.ä. zugesetzt sind - Carny Kitten ist ja, soweit ich das sehe, ganz ohne pflanzliche Zusätze. Oder indem man z.B. etwas gekochte Möhre über das Nassfutter raspelt.
Trockenfutter enthält dagegen viel zuviele Pflanzenbestandteile, vor allem Pflanzenstärke - außer man kauft die absoluten Super-Duper-High-End-Sorten -, und es ist darüber hinaus schlicht zu trocken (einschließlich der Super-Duper-High-End-Sorten), um als Hauptnahrungsmittel für Katzen geeignet zu sein.
 
Maya the cat

Maya the cat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
12.929
Ort
BaWü
  • #11
Mich stutzt das der Kater viel trinkt. Bei so vielem trinken sollte der Kot normal nicht so fest sein. Bekommen die kleinen Naturjoghurt oder Quark?
 
Werbung:
M

Maunzalot

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2011
Beiträge
11
  • #12
Joghurt und Quark hab ich noch nicht versucht. Ich hab zwar gehört, dass es ab und zu mal ganz gut für Katzen sein soll, aber ich hab mich noch nicht rangetraut...
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #13
Also wenn nicht gerade Laktoseintoleranz vorhanden ist würde ich sagen das es nicht schaden kann. Mein Großer futtert das auch immer - sogar lieber als Nafu...

Stell doch einfahc mal ne winzigkleine Portion hin... Joghurt und Quark is gut für den Darm, sowohl als beim Mensch als auch für Katzen...

Aber bitte pur und ohne Fruchtgeschmack....
 
Maya the cat

Maya the cat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
12.929
Ort
BaWü
  • #14
jeh eher du es probierst, desto besser, denn ältere Katzen entwickeln eine Laktoseunverträglichkeit.
 
M

Maunzalot

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. August 2011
Beiträge
11
  • #15
Könnten es nicht Würmer sein?

"Massiver Bandwurmbefall verursacht Verdauungsbeschwerden und Mangelversorgung der Katzen, die sich in vermindertem Leistungsvermögen, Lethargie, Anfälligkeit für Krankheiten aber auch glanzloses, struppiges Fell äußern kann. Verstopfungen und Darmverschluss können auftreten. Wenn die mobilen Bandwurmsegmente den Darm verlassen, kann es im Analbereich zu einem starken Juckreiz kommen."

Die markierten Symptome treffen nämlich zu...
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #16
jedes Symptom kann zu zig anderen Krankheiten passen...niesen kann zb eine Erkältung oder eine Allergie sein. husten kann von was verschluckten kommen oder weil ein Haarballen raus will - gibt immer mehr als eine Möglichkeit...
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
  • #17
Hallo!

Hatte er denn Fieber?

Bei Katzen in dem Alter die vor kurzem in einen neuen Haushalt kamen, denke ich bei einer Verschlechterung des Allgemeinzustands, dickem Bauch und erhöhter Wasseraufnahme (erfahrungsbedingt) leider immer gleich an... Ich will's nicht zu laut sagen... FIP. Eben vor allem wegen dem Trinken - so wie Maya sagte, da passt das mit dem festen Kot eigentlich nicht wirklich...

Kann natürlich aber auch gut was anderes sein - und das hoffe ich natürlich auch!! Ich will hier auch nicht gleich die Pferde scheu machen, aber man sollte es aber bei diesen Symptomen im Hinterkopf behalten...

Wie geht es dem Kleinen denn jetzt? Frisst er noch gut?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #18
Geimpft wurde er gegen Katzenseuche und -schnupfen.
Sollen nicht vor allem kleine Katzen regelmäßig entwurmt werden?
Meine Ansicht ist, daß speziell junge Katzen auch nur dann entwurmt werden sollen, wenn sie nachgewiesen krankhaften Wurmbefall haben. Entwurmer sind immer belastend, bei einem so jungen Katzenorganismus noch mehr. Darum nur wurmkranke Katzen entwurmen!

Ich möchte nicht ausschließen, daß zumindest ein Teil der Symptome eine Folge von Entwurmen und Impfen sind. Hast Du darüber mal mit dem TA gesprochen?
Womit wurde geimpft?


Zugvogel
 
bea1982

bea1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Dezember 2010
Beiträge
943
Ort
687**, BW
  • #19
Gibt's was Neues? :confused:
 

Ähnliche Themen

T
  • Tatzenliebhaberin
  • Verdauung
Antworten
8
Aufrufe
2K
Pascha u Miss Elly
Pascha u Miss Elly
Chris 1312
Antworten
30
Aufrufe
2K
Chris 1312
Chris 1312
F
Antworten
7
Aufrufe
4K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
D
Antworten
10
Aufrufe
303
Kayalina
Zwiggl
Antworten
10
Aufrufe
23K
Zwiggl

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben