Warum gehorcht mir mein Kater nicht?

Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
7.627
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #41
DAS stimmt racoon, auch das kenne ich , hält nur leider nicht immer und wird manchmal gegen Ähnliches nur ausgetauscht...alles schon gehabt...soifst
 
Werbung:
SabaYaru

SabaYaru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2019
Beiträge
1.522
Ort
Schweiz
  • #42
Ich habe als Abbruchsignal ‚no‘, das klappt recht gut. Trotzdem ist die Küchentüre in meiner Abwesenheit zu. Wenn ich Yaru den Rücken kehre macht er manchmal Verbotenes. Ich will ihn nicht auf der Arbeitsplatte und dem Herd haben.
 
L

Lord

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
735
  • #43
Er hat ja nichts schlimmes gemacht meiner Meinung nach.
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
6.305
Ort
Steiermark
  • #44
Der Herd kann auch gefährlich werden.:unsure:
 
racoon20

racoon20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
961
Ort
Österreich
  • #45
Nein, @Lord, er hat natürlich nichts Schlimmes gemacht. Caspar ist extrem neugierig und hat Hummeln im Popo. Dies mit "schlimm" gleichzusetzen wäre nicht fair. Er ist überdurchschnittlich interessiert und aufnahmefähig. Das fördern wir ohnehin.

Die Küche birgt aber potentielle Gefahren, ist hier bei uns aber auch Mittelpunkt. Wir haben hier nach Einzug der Minis die Wohnung von Grund auf umgekrempelt, aber alles können wir nicht verhindern. Es wäre halt nett, wenn sie wenigstens Herd und Dunstabzug in Ruhe lassen würden. Bei letzteres werden wir versuchen ein Gitter ähnlich einem Herdschutzgitter anzubringen. Die Mikrowelle haben sie ohnehin bereits in Beschlag genommen. Wenn die noch weiter zunehmen, müssen wir die auch noch umbauen. Zumindest ist auch die mittlerweile vom Strom genommen :rolleyes:
 

Anhänge

  • DSC_1232 (1).JPG
    DSC_1232 (1).JPG
    682,6 KB · Aufrufe: 22
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2020
Beiträge
1.984
  • #46
Darf ich raten? *🤞hoffentlich-lieg-ich-richtig🤞*. Der linke ist der Wirbelwind?

Beides bildschöne Exemplare 😍.
 
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2020
Beiträge
1.984
  • #47
Mancher hat eine "natürliche Autorität", andere eben nicht....wir hatten schon so einige Katzen und Hunde, oft gleichzeitig,aber auf meiner Nase ist noch nie einer rumgetanzt.
Ja, natürliche Autorität ist das eine, Charakter der Katzen das andere. Bei einer hier muss ich nur schief gucken (die macht aber auch eigentlich nie irgend einen Blödsinn), die andere benötigt da deutlich mehr "Ansprache". Und eigentlich haben wir x unserer zuvor gedachten "Verbote" eh längst aufgegeben 😂.

Und tatsächlich sollen Katzen die i.d.R. tieferen Stimmen von Männern mehr "mögen". @Motzfussel 🤔?
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
7.627
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #48
Ja, natürliche Autorität ist das eine, Charakter der Katzen das andere. Bei einer hier muss ich nur schief gucken (die macht aber auch eigentlich nie irgend einen Blödsinn), die andere benötigt da deutlich mehr "Ansprache". Und eigentlich haben wir x unserer zuvor gedachten "Verbote" eh längst aufgegeben 😂.

Und tatsächlich sollen Katzen die i.d.R. tieferen Stimmen von Männern mehr "mögen". @Motzfussel 🤔?
Hmmhm, Thema tiefe Stimme, ich denke da ist was dran...ich habe nämlich eine tiefe Frauenstimme...manchmal denken Anrufer mein Mann wäre am Telefon..... :sneaky:
 
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2020
Beiträge
2.899
  • #49
Bei uns ist es genau anders herum... Urmel hört deutlich besser auf mich als auf meinen Mann....

Und von wegen natürliche Autorität: perfekt "spuren" tut er bei Simba. Da reicht ein Blick und das Urmeli ist das bravste Urmeli überhaupt. Wenn er spielen will, sie aber ihre Ruhe, kommt der "einen-Zentimeter-näher-und-es-gibt -Kater-Konfetti-Blick". Entweder macht er dann sofort "Sitz" oder geht nach Nebenan Unfug machen... ich will den Blick auch können....
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2020
Beiträge
4.149
  • #50
Und tatsächlich sollen Katzen die i.d.R. tieferen Stimmen von Männern mehr "mögen". @Motzfussel 🤔?

Wie das prinzipiell ist, weiß ich gar nicht. Unsere hatten anfangs lange Zeit eher Angst vor meinem Freund. Da kam "ihn im Raum tolerieren" oder "sich von ihm kraulen lassen" tatsächlich vor "sprechen darf er auch". Führte dann dazu, dass er Redeverbot hatte, wenn er ne Katze kraulte 😂
 
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2020
Beiträge
1.984
  • #51
Bei uns ist es genau anders herum... Urmel hört deutlich besser auf mich als auf meinen Mann....

Und von wegen natürliche Autorität: perfekt "spuren" tut er bei Simba. Da reicht ein Blick und das Urmeli ist das bravste Urmeli überhaupt. Wenn er spielen will, sie aber ihre Ruhe, kommt der "einen-Zentimeter-näher-und-es-gibt -Kater-Konfetti-Blick". Entweder macht er dann sofort "Sitz" oder geht nach Nebenan Unfug machen... ich will den Blick auch können....
Vielleicht kannst du bei Simba in die Ausbildung gehen? Und dann bitte filmen und uns zur weiteren Lehre zur Verfügung stellen?
 
Werbung:
racoon20

racoon20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
961
Ort
Österreich
  • #52
Darf ich raten? *🤞hoffentlich-lieg-ich-richtig🤞*. Der linke ist der Wirbelwind?

Beides bildschöne Exemplare 😍.
Ja, der linke im Bild mit der Panzerknacker-Maske ist der Gauner.
Der Schelm ist ihm quasi ins Gesicht geschrieben.

Frech wie ein Waschbär (Racoon).
 
racoon20

racoon20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
961
Ort
Österreich
  • #53
Und von wegen natürliche Autorität: perfekt "spuren" tut er bei Simba. Da reicht ein Blick und das Urmeli ist das bravste Urmeli überhaupt.

Ungelogen. Wenn ich meine Stimme erhebe kommt Milo gucken und watscht Caspar ab. So quasi eine aufs Hinterhaupt.
 
racoon20

racoon20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
961
Ort
Österreich
  • #54
Wie das prinzipiell ist, weiß ich gar nicht. Unsere hatten anfangs lange Zeit eher Angst vor meinem Freund. Da kam "ihn im Raum tolerieren" oder "sich von ihm kraulen lassen" tatsächlich vor "sprechen darf er auch". Führte dann dazu, dass er Redeverbot hatte, wenn er ne Katze kraulte 😂

Wenn mein Mann zu nahe kommt, drehen sie sich immer weg. Ich sage dann immer: Hast wohl Mundgeruch :p (hat er natürlich nicht).
Mein Mann ist 1,92 m groß. Der bewegt sich natürlich ganz anders als ich und das mit dem "Zwinkern" muss ich ihm auch noch besser beibringen ;)
 
L

Lord

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
735
  • #55
Nein, @Lord, er hat natürlich nichts Schlimmes gemacht. Caspar ist extrem neugierig und hat Hummeln im Popo. Dies mit "schlimm" gleichzusetzen wäre nicht fair. Er ist überdurchschnittlich interessiert und aufnahmefähig. Das fördern wir ohnehin.

Die Küche birgt aber potentielle Gefahren, ist hier bei uns aber auch Mittelpunkt. Wir haben hier nach Einzug der Minis die Wohnung von Grund auf umgekrempelt, aber alles können wir nicht verhindern. Es wäre halt nett, wenn sie wenigstens Herd und Dunstabzug in Ruhe lassen würden. Bei letzteres werden wir versuchen ein Gitter ähnlich einem Herdschutzgitter anzubringen. Die Mikrowelle haben sie ohnehin bereits in Beschlag genommen. Wenn die noch weiter zunehmen, müssen wir die auch noch umbauen. Zumindest ist auch die mittlerweile vom Strom genommen :rolleyes:
Entweder sie erkennen Gefahren selbst, dazu benötigen sie Erfahrung damit oder man errichtet physische Barrieren. Gehorchen funktioniert so nicht und würde auch vorraussetzen, dass du immer dabei bist, was letztendlich ein Mehraufwand für dich ist.

Meinen habe ich als Kitten beigebracht, dass die Herdplate und der Ofen in Betrieb heiss sind.

Ok, meine sind aber auch schon 14 Monate und dementsprechend erwachsen.
 
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2013
Beiträge
2.603
Ort
Unterfranken
  • #56
Hm, also unsere Katzen hören schon auf mich. Ich bin hier die "Pflegekraft", mein Mann betüddelt nur. Alle unsere Katzen haben mehrere Kosenamen, stellen sie was an, wird der richtige Name in einem scharfen Ton gerufen. Das reicht oftmals schon. Pebbles ist hier unsere kleine Querulantin sie rufe ich oft nur Pebbs, Pebbes, oder Pi-Pa-Pebs oder Waschweib immer in einem liebevollen Ton. Dann kommt sie auch sofort angelaufen ( sie ist wie ein Hund ) Stellt sie was an, reicht ein scharfes Peeeebbleees und sie lässt es bleiben. Sie zieht gerne die Sockelblende in der Küche raus, das ist aber um meine Aufmerksamkeit zu bekommen. Nachdem sie davon ablässt schmuse und spiele ich mit ihr.
Ich mache mich hier allerdings auch manchmal unbeliebt, wenn es um das Kämmen und solche Sachen geht. Das hassen sie. Aber ich bin da konsequent. Monchi und Pippi gehen aus diesem Grund auch lieber zu meinem Mann, der ist ja nicht so böze wie die Mama. Die anderen sehen darüber hinweg und schmusen trotzdem mit mir.
 
racoon20

racoon20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
961
Ort
Österreich
  • #57
@Gigaset85 hat es schon ziemlich gut auf den Punkt gebracht.

Ich muss die Buben (eigentlich nur Caspar) beim Kochen aus der Küche verbannen. Bei meinem Mann bleiben sie sitzen. Caspar streift ihm höchstens um die Beine.

Mein Mann kann sich in Ruhe an den Tisch setzen. Bin ich alleine, schlägt mir Caspar regelrecht die Gabel aus der Hand. Und meine Aufmerksamkeit ist ihm gewiss.

Wenn ich die Wohnung verlasse, oder betrete, muss ich höllisch aufpassen, dass sie mir nicht ausbüxen. Wird aber besser. Bei meinem Mann machen sie das gar nicht. Der kann sich im Stiegenhaus sogar mit den Nachbarn unterhalten und die Buben bleiben auf der Etage.

Ich werde mich jetzt also in Autorität üben 💪

Aber kurz zum Abschluss noch etwas Positives (aus meiner Sicht): Ich darf ins Mäulchen schauen, widerwillig aber doch Augentropfen verabreichen und die Pfoten inspizieren. Bei mir bleiben die ganz ruhig sitzen und fressen mir die Medis aus der Hand ❤️
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben