Warum gehorcht mir mein Kater nicht?

racoon20

racoon20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
961
Ort
Österreich
Situation 1:
Caspar sitzt auf dem Boden und schaut ganz spitzbübisch den Herd hoch.
Ich warne: "Caspar, wehe!"
Er motzt: "Miau? Miauuu! Mau? Ma ..."
(Warum klingt das in unserer Sprache immer wie: "Warum nicht?" "Ich will aber!" "Nein?" "Mmhh?" ...) :unsure:
Ich schaue weg: Caspar sitzt auf dem Herd ...
Ich: "Runter!"
Caspar: "Ma?"
Ich stehe auf und warne: "Runter, aber sofort!"
Caspar: "M..."
Ich stehe auf und schubse den Kater vom Herd: "Pöhser Caspar!"
(Beim zweiten Mal landet er für eine Zeit vor der Tür ...)

Situation 2:
Ich höre es aus der Küche rascheln. Caspar sitzt auf dem Herd und setzt zum Sprung auf den Dunstabzug an :eek:
Mein Mann steht auf und ... weg ist er.

Mein Mann sagt immer, er (also Caspar) hat keinen Respekt vor mir. Ich bin aber mindestens genauso konsequent. Manchmal sogar strenger, weil ich aus Erfahrung Gefahren oft schneller erkenne. Beim Clickern funktionierts ja auch!

Ich bin diejenige, die füttert und den Dreck wegputzt, clickert und spielt etc. pp.
Mein Mann steht nur da und lässt sich umgarnen: "Ja, dü dü dü ..."

Wenn ich sauer bin, kann Caspar schauen, wie er die Dosen selbst aufbekommt *grummel* :cautious:

;)

Ehrlich jetzt? Warum folgt mir das kleine Biest nicht?
Grundgesetze sollten sie jetzt schon kennen. Soll ich bei Wiederkehrendem gar nicht mehr warnen, sondern gleich Konsequenzen setzen? Ohne viel Bohei? Wortlos?
 
Werbung:
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9 März 2009
Beiträge
2.556
Alter
53
Ort
Saarland
Hältst Du es für möglich das er einfach nur aufmerksamkeitsheischendes Verhalten zeigt?

Wenn mein verstorbener handaufgezogene Kater das gezeigt hat, hat er Handys und Geschirr vom Tisch geworfen.........
Meine Aufmerksamkeit war ihm dann auch sicher :rolleyes:
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2018
Beiträge
1.567
Ort
61231 in Hessen
Vielleicht redest du zu viel um zu sagen was er machen soll? Ich sage nur ein kurzes Nein, oder Ab und es funktioniert bei unseren immer sehr schnell, dass sie es kapieren. Und nie brülle ich oder bin unruhig oder ähnliches dabei. Ich habe nur einen gewissen Ausdruck in meiner Stimme in dem Moment, dass es ernst genommen wird, sehe denjenigen noch grimmig dabei an und zeige vielleicht noch mit dem Arm in entsprechende Richtung, wobei ich denke das mit dem Arm bringt null.

Oder es ist wie Feli02 schreibt einfach ein Verhalten um Aufmerksamkeit zu bekommen!?
 
Knoedel

Knoedel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2020
Beiträge
533
Ich habe für meinen Kater nur ein Wort "Psst" (in Anlehnung an das Fauchen der Katzen) in Verbindungit einer gespreizten Hand um zu signalisieren Stop das tust du jetzt nicht.

Tut er es doch wird die Situation umgehend geklärt

und es funktioniert
 
Schnitte76

Schnitte76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Januar 2021
Beiträge
363
Ort
Stuttgart
Wenn ich bei Biscuit sehe, dass er zum Sprung auf die Arbeitsplätze ansetzt, reicht inzwischen der erhobene Zeigefinger, und er trottet ab (so "na toll, nix darf ich"), aber wenn er schon oben ist, reicht ein deutliches "Nein" (naja, es sei denn mein Sohn hat sein restliches Müslischälchen stehen gelassen...)
Ich hab mir auch angewöhnt, weniger zu sagen, dafür deutlich, bisher klappt es
 
NanSam

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26 September 2020
Beiträge
1.315
Ich habe hier auch so ein Exemplar.
Wenn ich nur "Nein" sage oder strenger werde, legt sich Sammy am Tatort hin und kullert rum. Er denkt sich wohl, ich möchte mit ihm kuscheln. Da helfen auch nur Zischlaute.

Nanju hört sehr gut auf ein Nein.
 
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2020
Beiträge
1.984
Ich hab mich auch schon gefragt ob "nein" und "fein" (so loben wir oft), auch wenn es unterschiedlich ausgesprochen wird, einfach zu ähnlich klingt.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.354
Ort
Düsseldorf
Bei Julius hat da gar nichts geholfen, nicht mal aufstehen. Erst als ich sehr nahe an ihm war, ist er abgedüst. Man hat ihm angesehen, dass er das absolut bewußt und es ihm richtig Spaß gemacht hat. An dem Zeitpunkt habe ich beschlossen, meine Erziehungsversuche zu minimieren und ihnen ihren Spaß zu lassen (hat auch meinen Nerven sehr gut getan) :)
 
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9 März 2009
Beiträge
2.556
Alter
53
Ort
Saarland
  • #10
Ich hab mich auch schon gefragt ob "nein" und "fein" (so loben wir oft), auch wenn es unterschiedlich ausgesprochen wird, einfach zu ähnlich klingt.
Man muß sich fragen ob Nein überhaupt ein gutes Abbruchsignal für eine Katze ist. Man verwendet das Wort viel zu sehr im Alltag im Gesprächen mit anderen Menschen, wenn es gerade gar keine Bedeutung für die Katze hat
 
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30 September 2020
Beiträge
1.984
  • #11
Man muß sich fragen ob Nein überhaupt ein gutes Abbruchsignal für eine Katze ist. Man verwendet das Wort viel zu sehr im Alltag im Gesprächen mit anderen Menschen, wenn es gerade gar keine Bedeutung für die Katze hat
Deswegen fand ich das Wort "psst", wie von @Knoedel gerade interessant. Die Frage ist ja, verstehen Katzen überhaupt konkret ein Wort oder eher die Betonung und in welchem Kontext es benutzt wird. Macht ja schon einen Unterschied, ob ich am Telefon sage, "nein ich gehe nicht mehr einkaufen". Oder zum Katz auf der Arbeitsfläche ein "nein" mit Fingerzeig nutze.
 
Werbung:
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
5.320
Ort
Leonberg
  • #12
Man muß sich fragen ob Nein überhaupt ein gutes Abbruchsignal für eine Katze ist. Man verwendet das Wort viel zu sehr im Alltag im Gesprächen mit anderen Menschen, wenn es gerade gar keine Bedeutung für die Katze hat
Nur welches Wort willst du dann nehmen? Man braucht ja im Prinzip alles.
 
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
5.320
Ort
Leonberg
  • #13
Deswegen fand ich das Wort "psst", wie von @Knoedel gerade interessant. Die Frage ist ja, verstehen Katzen überhaupt konkret ein Wort oder eher die Betonung und in welchem Kontext es benutzt wird. Macht ja schon einen Unterschied, ob ich am Telefon sage, "nein ich gehe nicht mehr einkaufen". Oder zum Katz auf der Arbeitsfläche ein "nein" mit Fingerzeig nutze.
Katzen sind ja schlaue Tiere, und ich denke schon dass sie den Unterschied erkennen, ob sie angesprochen sind oder nicht.
Ob sie dann darauf reagieren, steht wieder in einem anderen Buch ;)
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
7.627
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #14
Katz ist halt kein Hund....und du offensichtlich keine "Oberkatze".....wenn MC Nelson abends anfängt Unsinn zu machen (Gardine töten im Wohnzimmer z. b.) dann ist untrüglich Schlafenszeit und Futter für die Nacht hinstellen. Das "Ritual" hat sich nun eingebürgert. Gut, ab ins KaZi, Bettchen, nochmal Tütteln und bye,bye bis morgen früh.
Auf den Herd hüpft Mr. Spock gern mal und schaut ob er was runter werfen kann. Steht ich auf in Richtung Küche dann ist er auch ruckzuck wieder runter. Damit nichts passiert stelle ich auf eine gerade benutzte Kochfläche einen Topf mit Wasser. Nicht, dass er sich mal die Pfötchen verbrennt....manche Katzen lernen verbotene Dinge einfach nie.....
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
7.627
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #15
Nur welches Wort willst du dann nehmen? Man braucht ja im Prinzip alles.
Gibts....wenn die Kartäuser früher was machte wo sie genau wußte sie darf das nicht, bot ich ihr den "Hasenbraten am Sonntag" an, also Hase aus Katze....das hat sie verstanden,komischerweise, Widerwort gabs zwar aber sie hat dann aufgehört was Verbotenes zu tun.
 
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9 März 2009
Beiträge
2.556
Alter
53
Ort
Saarland
  • #16
Nur welches Wort willst du dann nehmen? Man braucht ja im Prinzip alles.
Es ist völlig egal. Du kannst Gummibärchen, Jägermeister oder ein Wort nehmen das Du Dir ausgedacht hast.
Meine Katzen haben kein Abbruchsignal weil sie keines brauchen, für meine Hunde habe ich ein Lasssss essss. Mit Mitmenschen reden ich sehr selten so (auch wenn ich es manchmal gerne würde:cool:)
 
racoon20

racoon20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
961
Ort
Österreich
  • #17
Deshalb sind unsere Kommandos ja auch eher aus! und phöse!, sowie rrrrrrrrrrrrunter!
Trotzdem: Warum funktioniert es bei meinem Mann und mir tanzt der Geist auf der Nase herum?

@tiha: Prinzipiell gebe ich dir recht. Schont die Nerven! Aber 100% katzensicher kann ich die Wohnung nicht umbauen. Ich muss mich früher oder später darauf verlassen können, dass der Dunstabzug tabu ist. Wir haben ihn zwar schon verstärkt, aber irgendwann kracht mir der einmal runter :eek:
 
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
5.320
Ort
Leonberg
  • #18
Damit nichts passiert stelle ich auf eine gerade benutzte Kochfläche einen Topf mit Wasser. Nicht, dass er sich mal die Pfötchen verbrennt.
Mach ich zur Sicherheit auch, obwohl die Küche beim Kochen und auch danach, bis die Kochflächen kalt sind, geschlossen bleibt und die Kater somit draußen. Meist hocken sie dann auf der Treppe neben der Küchentür (aus Glas) auf der untersten Stufe und schauen rein.
 
racoon20

racoon20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2020
Beiträge
961
Ort
Österreich
  • #19
Hältst Du es für möglich das er einfach nur aufmerksamkeitsheischendes Verhalten zeigt?

Manchmal bestimmt! Aber da verhält er sich dann anders. Mauzt schon bevor er was "anstellt". Da kann ich also angepasst reagieren.
 
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9 März 2009
Beiträge
2.556
Alter
53
Ort
Saarland
  • #20
Katz ist halt kein Hund....
Aber Lernenverhalten ist bei allen gleich. Nur die Motivatoren sind anders und Katzen sind weniger auf Zusammenarbeit getrimmt.
Das heißt aber nicht Katzen nicht genauso lernen wie andere Lebenwesen
Und was ich eine Oberkatze? Ein Katzengott im Katzenhimmel?
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben