Vom Altersheim in den Kindergarten

  • Themenstarter Kassi
  • Beginndatum
A

Werbung

Kassi

Kassi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2022
Beiträge
26
  • #22
Lastrami musste ich ja erstmal googeln.
Danke für Deine Erzählung.

Meine beiden Terroristen werden am 14. Juli zwei Jahre alt. Und ich kenne so gut wie alles, was du hier schreibst so gut. Aber sie sind mittlerweile ruhiger geworden, aber glaube nicht, dass sie nicht manchmal wieder in ihren alten Trott verfallen.
Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit deinen Süßen.
Und ich habe schon befürchtet, dass sie natürlich nicht "demnächst" alles abstellen! Aber ich kann auch zufrieden sein, wenn ich zum Kochen die Türen schließe ist das zB einfach "normal". Sie liegen allenfalls in dem Kratzbaum, in dem sie mich beobachten können 😁 Insofern hoffe ich, dass gelegentliches Auserren (es gehen hier grad nicht alle Buchstaben, seit der Kater sich auf der Tastatur gewälzt hat?) aus dem Schlafzimmer ihnen keinen Schaden zufügt.
Jetzt dösen sie hier, komlett harmlos. Jaja 😁
 
Kassi

Kassi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2022
Beiträge
26
  • #23
Total süß die Beiden, danke Wildflower, auch für Deine Geschichte 🙂

Ein etwas unscharfes Foto von der Katze, Ginger, hab ich schonmal. Fred ist ganz schwarz. Demnächst wie gesagt mehr Fotos.
 

Anhänge

  • WIN_20220428_16_44_42_Pro.jpg
    WIN_20220428_16_44_42_Pro.jpg
    179,6 KB · Aufrufe: 33
  • Like
Reaktionen: Wildflower
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
Beiträge
6.685
Ort
Vorarlberg
  • #24
  • Like
Reaktionen: Kassi
Kassi

Kassi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2022
Beiträge
26
  • #25
Die letzte Nacht wieder nicht so gut 😕 Inklusive Kloppen neben mir. Also wieder raus, Oropax, etc. Aber weil sie ja so niedlich sind können sie sich das erlauben, die kleinen Schurken.

Mal eine praktische Frage: Irgendwelche Chancen vorhanden, dass sie aufhören, mit aufgehängter Wäsche zu spielen? Ich weiß, es baumelt ja alles so schön, auch ich würde da manchmal gern meine Hände reinhauen... 😁
Ernsthaft: Bei Handtüchern oder so ist mir das egal. Aber die "40 bunt oder schwarz", da wäre es doch ganz schön, wenn sie nicht mit interessanten Tackermustern durch Krallen verziert würden.
Hab die Wäsche im Bad stehen jetzt, aber da trocknet es nur mies. An den ursprünglichen Plätzen trocknet es ratzfatz, aber da baumelt es eben auch vor den Katzenaugen und zweimal hatten sie den Wäscheständer auch gefällt, beim Versuch, ihn zu erobern. Jeder durfte mal, einmal Ginger, einmal Fred 🙄
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.781
  • #26
Ich weiß jetzt gerade nicht mehr, wie viele Zimmer du zur Verfügung hast, aber kannst du wärend der Trockenphase die Katzen aus dem Zimmer, wo die Wäsche am besten trocknet, aussperren?
 
Kassi

Kassi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2022
Beiträge
26
  • #27
Ich weiß jetzt gerade nicht mehr, wie viele Zimmer du zur Verfügung hast, aber kannst du wärend der Trockenphase die Katzen aus dem Zimmer, wo die Wäsche am besten trocknet, aussperren?

Am allerbesten trocknet sie tatsächlich in einem Eck meines Wohnbereichs, der sehr schön, aber leider offen gestaltet ist. Also keine Absperrung da wie eine Tür.
Dachte an sowas wie Ablenkung oder doppelseitiges Klebeband, aber was für ein Aufwand.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.781
  • #28
Als ich Kind war, war bei uns in der Küche eine Leine zum Wäsche trocknen gespannt, könntest du das auch machen?
 
  • Like
Reaktionen: Kassi
Kassi

Kassi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2022
Beiträge
26
  • #29
Als ich Kind war, war bei uns in der Küche eine Leine zum Wäsche trocknen gespannt, könntest du das auch machen?
Weißt Du was, das bringt mich auf eine super-Idee, die Wäsche kommt tagsüber in die Küche, die ist ja eh gesperrt, wenn ich nicht da bin (noch).
Danke. Das wird schonmal gehen 🙂
 
  • Like
Reaktionen: Wildflower
Schnoki

Schnoki

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2022
Beiträge
1.147
Ort
Niedersachsen
  • #30
Die letzte Nacht wieder nicht so gut 😕 Inklusive Kloppen neben mir. Also wieder raus, Oropax, etc. Aber weil sie ja so niedlich sind können sie sich das erlauben, die kleinen Schurken.

Mal eine praktische Frage: Irgendwelche Chancen vorhanden, dass sie aufhören, mit aufgehängter Wäsche zu spielen? Ich weiß, es baumelt ja alles so schön, auch ich würde da manchmal gern meine Hände reinhauen... 😁
Ernsthaft: Bei Handtüchern oder so ist mir das egal. Aber die "40 bunt oder schwarz", da wäre es doch ganz schön, wenn sie nicht mit interessanten Tackermustern durch Krallen verziert würden.
Hab die Wäsche im Bad stehen jetzt, aber da trocknet es nur mies. An den ursprünglichen Plätzen trocknet es ratzfatz, aber da baumelt es eben auch vor den Katzenaugen und zweimal hatten sie den Wäscheständer auch gefällt, beim Versuch, ihn zu erobern. Jeder durfte mal, einmal Ginger, einmal Fred 🙄
Eine Idee wäre auch, nicht mehr waschen. ;)

Nein im Ernst, den Wäscheständer stelle ich immer so, dass keiner der beiden drankommt.
 
  • Like
Reaktionen: Kassi
Kassi

Kassi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2022
Beiträge
26
  • #31
Eine Idee wäre auch, nicht mehr waschen. ;)
Das gefiele mir auch 😁

Heute gibt es nachher Handtücher, mit denen können sie dann eben baumeln, das ist schon ok. Und das andere kommt in die Küche oder ins Schlafzimmer, wenn ich da bin halten sie sich zumindest nicht so viel dort auf.
Ich versuch mich auf die Sachen zu konzentrieren, die mir absolut wichtig sind, zB kein Gehopse auf den Esstisch, wenn dort gegessen wird. Und wenn ich im Bett liege heißt das: Ruhe, das ist ja auch noch mein Ziel. Ob es jemals klappt 🙄
Gestern war ich sehr müde und schon um 9 im Bett, das war mir klar, dass die Beiden da noch total im Spielmodus sind; war auch so, also Tür zu etc. Nachts dann Tür auf, der Kater ist sowas von verschmust 🥰, das war sehr idyliisch, Ginger legt sich auch in Reichweite dazu. Das ging so bis 5 gut, dann war Fred der Meinung, er macht mal ein Praktikum als Bibliothekar und er räumte, wie beim Domino, in liebevoller Einzelarbeit die Bücher aus meinem kleinen Regal im Schlafzimmer. Also Katzen wieder raus. Um 5:45 ließ ich den Wecker extra klingeln, weil ich hoffe, dass sie das irgendwann kapieren und als ich die Tür wieder öffnete, wurde ich vor der Tür freudig empfangen.
Also Tür auf, Tür zu, das klappt ja immerhin recht problemlos, aber ich fände es so schön, zB abends im Bett mit zwei dösenden Katzen gemütlich zu lesen, ohne Gerenne, zumal Fred ja schon Lektüre ausgesucht hat 😁
Es ist irgendwie schiefgelaufen, dass sie das Schlafzimmer auch als Spielplatz betrachten, aber andererseits ist das natürlich auch klar. Morgen wohnen wir zwei Wochen zusammen 🙂 und dann baue ich einen neuen besseren Kratzbaum an einem der Fensterauskucks auf (stelle ja erst im Verlauf ihre Lieblingsplätze fest); ich überlege, ob ich den anderen dann ins Schlafzimmer stelle, oder wäre das ein Schuss ins eigene Knie?
"Eigentlich" soll das Schlafzimmer ja KEIN Spielplatz sein. Aber in dem Kratzbaum dösen sie zB gern.
Der andere Punkt ist: Eins ihrer Lieblingsspiele, einer sitzt auf der Matratze, die andere unterm Bett und dann wird sich aufgelauert und anschließend gejagt - uuund dann nochmal `ne Runde rückwärts. Ich habe so ein ganz einfaches Palettenbett und hatte vor ihrem Einzug noch überlegt, ob ich das nicht auch absichern sollte; dachte dann, die werden schon kapieren, wenn sie da irgendwann nicht mehr drunter passen. Inzwischen bin ich wegen ihres heißgeliebten Spiels da gar nicht mehr so sicher.
Wenn ich die Möglichekti zum Drunterkriechen versperre, vielleicht ist dann auch Schluß mit dem Gehopse, aber ich finde es auch irgendwie gemein, ihnen eins ihrer Lieblingsspiele zu vergeigen.
Was meint Ihr dazu?
 
  • Like
Reaktionen: Wildflower
Werbung:
Kassi

Kassi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2022
Beiträge
26
  • #32
So, heute hab ichs getan und den Abenteuerspielplatz "Kassis Bett" geschlossen.
Mir dabei ordentlich blutend die Hand verletzt. Hoffentlich kein Omen 😳

Der Kompromiss sieht so aus: Bett ist jetzt so abgedichtet, dass kein Darunterkriechen mehr möglich ist. Dafür steht jetzt auch ein Kratzbaum im Schlafzimmer und ich sichere das Fenster als weiteres Freiluftkino. Also ein Nein für zweimal Ja.
Die Katze doch irritiert, aber jetzt ratzen hier beide nach einer Runde Bällchen jagen 😉 Der Kater hat nur alles begutachtet (quasi Bauabnahme 😁), eingerieben, check, alles ok. Die sind eben doch unterschiedlich vom Gemüt 🙂
Die letzte Nacht war so die erste richtig gemütliche ❤️ Das war sehr schön, genauso würde ich mir ja unser Zusammenleben vorstellen. Um 5 allerdings Verbannung, als ich später aufstand kamen beide freudig angelaufen. Also das läuft schonmal ganz gut.
Also für unser erst zweiwöchiges Zusammenleben bin ich wirklich zufrieden und ich hoffe und denke, die Katzis auch.

Mal eine Frage: Der Kater scharrt immer so am Futterplatz herum, als wolle er was einbuddeln oder so? Was ist das denn? 😁 Sowas hab ich noch nie gesehen.
 
  • Like
Reaktionen: Wildflower
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.781
  • #33
Mal eine Frage: Der Kater scharrt immer so am Futterplatz herum, als wolle er was einbuddeln oder so? Was ist das denn? 😁 Sowas hab ich noch nie gesehen.
Machen manche Katzen. Die Interpretation ist unterschiedlich, manche denken, es ist ein "zuscharren für später", manche denken, es bedeutet, das das Futter nicht zum Lieblingsfutter gehört (im Moment. Kann in zwei Tagen wieder ganz anders aussehen)
 
  • Like
Reaktionen: Lionne und Kassi
Kassi

Kassi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2022
Beiträge
26
  • #34
Aha, aha. Also, dass ihm das Futter nicht passt, den Eindruck habe ich nicht :) Ich werde den Schatzgräber beobachten ;)
 
  • Like
Reaktionen: Wildflower

Ähnliche Themen

woelfintg
Antworten
36
Aufrufe
4K
Ashadra
Ashadra
S
Antworten
4
Aufrufe
869
Shaman
S
N
Antworten
23
Aufrufe
25K
Labahn
Labahn
Pattsy
Antworten
3
Aufrufe
309
Perestroika
Perestroika
Yogie28
Antworten
17
Aufrufe
2K
Yogie28
Yogie28

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben