Urlaub - wohin mit dem Katerchen?

doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #21
Wieso könnt ihr denn nicht zwei Kater aufnehmen?

Gerade bei Freigang ist der Aufwand doch wirklich gering.


Ich halte nicht viel von dieser Frau, das sage ich dir jetzt mal ganz direkt. Ein junges Tier soll in Einzelaultung, was für seine seelische Entwicklung absolut schlecht ist, zudem wird euch scheinbar Freigang so früh empfohlen, er ist zu jung, zu unbedarft und sicherlich auch unkastriert.Dass die Dame darüber kein Wort verliert wirkt deshalb leider mehr nach "Vermittlung um jeden Preis".

Allerdings super, dass du dir sofort Gedanken machst und das hier Gelesene reflektierst. Das finde ich wirklich ganz großartig.

Für mich gibt es nur zwei Optionen:
- zwei so junge Tiere
- ein älteres, wirklich zur Einzelkatze gemachtes Tier - dann solltet ihr allerdings auch nicht zu viel außer Haus sein

Bei Zweiterem musst du dir dann aber auch im Klaren sein, dass es mit Nachbarskatzen zu heftigen Revierkämpfen kommen könnte, diese Katzen sind ja nicht ohne Grund sozial unverträglich.
 
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.757
Ort
Düsseldorf
  • #22
Wieso könnt ihr denn nicht zwei Kater aufnehmen?

Gerade bei Freigang ist der Aufwand doch wirklich gering.


Ich halte nicht viel von dieser Frau, das sage ich dir jetzt mal ganz direkt. Ein junges Tier soll in Einzelaultung, was für seine seelische Entwicklung absolut schlecht ist, zudem wird euch scheinbar Freigang so früh empfohlen, er ist zu jung, zu unbedarft und sicherlich auch unkastriert.Dass die Dame darüber kein Wort verliert wirkt deshalb leider mehr nach "Vermittlung um jeden Preis".

Allerdings super, dass du dir sofort Gedanken machst und das hier Gelesene reflektierst. Das finde ich wirklich ganz großartig.

Für mich gibt es nur zwei Optionen:
- zwei so junge Tiere
- ein älteres, wirklich zur Einzelkatze gemachtes Tier - dann solltet ihr allerdings auch nicht zu viel außer Haus sein

Bei Zweiterem musst du dir dann aber auch im Klaren sein, dass es mit Nachbarskatzen zu heftigen Revierkämpfen kommen könnte, diese Katzen sind ja nicht ohne Grund sozial unverträglich.

Ich stimme dir da (fast vollumfänglich) zu.

Allerdings ginge hier durchaus eine bereits erwachsene Katze, auch wenn die Besitzer nicht ständig Zuhause sind, weil sie ja eine Freigängerin werden soll.

Und es wäre super, wenn ihr direkt eine/ Freigänger/in nehmen würdet, gerade diese Katzen haben es immens schwer, ein gutes neues Zuhause zu finden, weil Freigangsstellen relativ selten sind.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #23
Da man es nicht oft genug schreiben kann ;)
Bitte bitte, stecke den Kater nicht in "Einzelhaft" :(
Wo 1 Katze satt wird, werden es auch 2.

Also, entweder 2 Kittenkater zusammen oder eine ältere ausgemachte Einzelkatze, die nach einer kurzen Eingewöhnungszeit den Freigang genießen kann. Ich glaube, mit letzterer Option fahrt Ihr ganz gut :)
 
F

Febsi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
4
  • #24
Kater Freigang ab welchem Alter?

Hallo Febsi,

das bedeutet also, dass ihr entweder so weit von der Zivilisation entfernt wohnt, dass dort in der Nähe keine gleichaltrigen Kater sind, mit denen er aufwachsen kann. Oder aber ihr seid in der Nähe anderer Katzen und damit aber auch Autos, die ihr einem so jungen Tier nicht antun könnt.

Wir wohnen am Ende einer Sackgasse an einem kleinen Wäldchen und einer großen Wiese gegenüber unserem Haus (mit vielen Mäusen *ggg* !!) in einer ruhigen Wohngegend, wo etliche Katzen herumstromern. Von Autos geht gar keine Gefahr aus (es kommen sehr wenige und außerdem in langsamem Tempo, da die Straße steil bergauf geht).

Was Revierkämpfe angeht, dachte ich, dass das nicht zu befürchten sei, weil wir den Kater kastrieren lassen würden und ich bei uns in der Nachbarschaft auch noch nie Kater kämpfen gehört habe (offenbar sind alle kastriert). Trugschluss, dass Kastration sich mindernd auf Revierstreitigkeiten auswirkt ????????????

Von mir aus könnte es auch ein älterer Kater sein. Ab welchem Alter sind Kater schon bzw. noch robust genug für evtl. Revierstreitereien?

Danke für den Rat!
:)
 
F

Febsi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2015
Beiträge
4
  • #25
2 Kitten oder 1 älteres Tier

*unterschreib*

hier mal "anschauungsmaterial", wer da nicht begreift, was es bedeutet, für einen kleinen alleine bzw EINSAM zu sein....

Hallo Minna,

wenn ich und mein Sohn deine 2 Süßen so sehen, wie sie miteinander spielen und aneinander hängen, wird uns ganz warm ums Herz :) :) :) !!!
Wenn mein Mann, der Haustier-Skeptiker, diese Bilder sieht, denkt er hingegen: "Genau aus diesem Grund, was die zwei so anstellen, sollte es nur 1 Kater sein"...

Nach allem, was ich hier im Forum gelesen habe, werde ich auf alle Fälle die Sache nochmal sehr reiflich durchdenken und den Kitten-Besichtigungstermin nächste Woche erst einmal absagen. Zumal ich anhand Eurer Ratschläge entschieden habe, auf keinen Fall VOR unserem Urlaub im August ein Haustier anzuschaffen. In der Zwischenzeit werden wir nochmal 'Familienrat' halten bezüglich der Frage: Entweder 2 Kitten oder 1 älterer Kater. Alles andere macht ja keinen Sinn - da gebe ich Euch allen hier Recht.

Dankeschön nochmal an alle, die mir mit ihrer Katzenerfahrung gute Ratschläge gegeben haben!!!! Und die Frau, die mir das Katerchen vermittelt hätte, werde ich anrufen und fragen, wie sie sich das eigentlich gedacht hatte.

Schöne Grüße aus Oberschwaben!
Febsi

PS: Für alle, die jetzt womöglich denken: "WAS?! Ein Familienmitglied ist gegen eine Katze?! Das geht ja GAR NICHT!" zur Beruhigung: Mein Mann steht allem Neuen grundsätzlich mit großer Skepsis gegenüber - insbesondere dann, wenn diese Neuerungen mit regelmäßigen Pflichten verbunden sind (z.B. glaubt mein Mann mir nicht, dass er niemals das Katzenklo reinigen muss). Aber dann, wenn die Würfel gefallen sind, wird alles gut *ggg*. Er ist ein sehr fürsorglicher Typ und daher bin ich mir sicher, dass er sich ebenso wie ich um den Kater kümmern wird und dass dieser mehr auf seinem Schoß sitzen wird als auf meinem *ggg*. Zumindest hockt der alte Kater unserer Freunde immer bei meinem Mann, der ihn dann auch stundenlang mit großem Genuss streichelt *ggg*. Für das aktive Unterhaltungsprogramm sind dann mein Sohn (11 Jahre) und ich mit Freuden zuständig!
 
Crazynic

Crazynic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2014
Beiträge
496
Alter
46
Ort
im schönen Schwarzwald.
  • #26
Wir wohnen am Ende einer Sackgasse an einem kleinen Wäldchen und einer großen Wiese gegenüber unserem Haus (mit vielen Mäusen *ggg* !!) in einer ruhigen Wohngegend, wo etliche Katzen herumstromern. Von Autos geht gar keine Gefahr aus (es kommen sehr wenige und außerdem in langsamem Tempo, da die Straße steil bergauf geht).

Was Revierkämpfe angeht, dachte ich, dass das nicht zu befürchten sei, weil wir den Kater kastrieren lassen würden und ich bei uns in der Nachbarschaft auch noch nie Kater kämpfen gehört habe (offenbar sind alle kastriert). Trugschluss, dass Kastration sich mindernd auf Revierstreitigkeiten auswirkt ????????????

Von mir aus könnte es auch ein älterer Kater sein. Ab welchem Alter sind Kater schon bzw. noch robust genug für evtl. Revierstreitereien?

Danke für den Rat!
:)

Hallo Febsi,

ich an eurer Stelle würde mich auch NACH eurem Urlaub nach einem älteren Tier umschauen, dass Einzelgänger ist. Falls ihr euch nicht doch noch dazu entschließt, ZWEI Kitten aufzunehmen. Schau dich einfach im Tierheim/Tierschutz um, dort gibt es immer Tiere, die nicht verträglich mit anderen sind...

Die Revierkämpfe hören wohl nie auf, ich habe einen 18jährigen Kater, der immer noch sein Revier verteidigt gegen den jungen Nachbarskater. Unser Kater ist natürlich kastriert, trotzdem duldet er keine anderen (fremden) Katzen auf unserem Grundstück. Er geht allerdings auch zu den Nachbarn und weist den "Jungen" dort in seine Schranken... Bisher ist das aber meistens zum Glück ohne Verletzungen ausgegangen.

Auch ein kastrierter Kater verteidigt also sein Revier. Bei uns ist es so, dass die Katzen da etwas ruhiger sind. Wenn du solche Streitigkeiten also vermeiden willst, kannst du ja auch ein etwas älteres Mädchen nehmen - oder soll es unbedingt ein Kater sein?

Zum Alter: Da würde ich mich nicht auf ein bestimmtes Alter festlegen, sondern mich eher auf die Kriterien Einzelkatze und Freigänger konzentrieren. Ob diese Katze/Kater dann 2, 5 oder gar 10 Jahre alt ist, wäre mir relativ egal. Unser Felix kam mit 7 Jahren zu mir, das ist inzwischen 11 Jahre her. Man hat also durchaus von einem älteren Tier noch etwas!!
 
Nisha

Nisha

Forenprofi
Mitglied seit
6. August 2012
Beiträge
7.756
Ort
Osnabrück
  • #27
Hallo Minna,

wenn ich und mein Sohn deine 2 Süßen so sehen, wie sie miteinander spielen und aneinander hängen, wird uns ganz warm ums Herz :) :) :) !!!
Wenn mein Mann, der Haustier-Skeptiker, diese Bilder sieht, denkt er hingegen: "Genau aus diesem Grund, was die zwei so anstellen, sollte es nur 1 Kater sein"...

Nach allem, was ich hier im Forum gelesen habe, werde ich auf alle Fälle die Sache nochmal sehr reiflich durchdenken und den Kitten-Besichtigungstermin nächste Woche erst einmal absagen. Zumal ich anhand Eurer Ratschläge entschieden habe, auf keinen Fall VOR unserem Urlaub im August ein Haustier anzuschaffen. In der Zwischenzeit werden wir nochmal 'Familienrat' halten bezüglich der Frage: Entweder 2 Kitten oder 1 älterer Kater. Alles andere macht ja keinen Sinn - da gebe ich Euch allen hier Recht.

Dankeschön nochmal an alle, die mir mit ihrer Katzenerfahrung gute Ratschläge gegeben haben!!!! Und die Frau, die mir das Katerchen vermittelt hätte, werde ich anrufen und fragen, wie sie sich das eigentlich gedacht hatte.

Schöne Grüße aus Oberschwaben!
Febsi



Ich bin begeistert. Sowas haben wir hier leider viel zu selten. Prima...mach weiter so und inhaliere die Forenbeiträge. Du kannst dadurch nur gewinnen.
Wäre schön, wenn wir auf dem laufenden gehalten würden, wofür ihr euch nun entschieden habt.
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #28
frodo+sam

frodo+sam

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2013
Beiträge
2.692
Alter
51
Ort
Hundelumtz
  • #29


Ich bin begeistert. Sowas haben wir hier leider viel zu selten. Prima...mach weiter so und inhaliere die Forenbeiträge. Du kannst dadurch nur gewinnen.
Wäre schön, wenn wir auf dem laufenden gehalten würden, wofür ihr euch nun entschieden habt.

Dem kann ich mir nur anschließen. :) Es ist eine Wohltat, diesen Thread zu verfolgen.
Genießt erst mal euren Urlaub, da habt ihr vielleicht auch die Ruhe und Zeit, gemeinsam eine schöne Lösung für eure Familienerweiterung zu finden.
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #30
Auch von mir Wow, toll das ihr euch so gewissenhaft vor
der Anschaffung eines Lebewesens Gedanken macht.

Ich denke mal, egal ob Einzelkatze oder zwei Kitten,
sie werden es gut und artgerecht bei euch haben :)

Daumen hoch
 
Andrea Doria

Andrea Doria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2015
Beiträge
618
Ort
Anhalt
  • #31
Danke für Deine Einsicht.
Wenn es dann akut wird, berichte mal, wie die Entscheidung gefallen ist und natürlich auch vom Einzug :)
... und Bilder bitte, wenn es dann soweit ist! :D

Super, dass ihr es euch noch mal durch den Kopf gehen lasst.
 
Werbung:
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
  • #32
Das finde ich toll Febsi. Nicht jeder ist so lernbereit wie du. Belese dich einfach noch und nach eurem Urlaub holt ihr dann den Familienzuwachs:)
Wirklich klasse:zufrieden:
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #33
Aber sie stellen auch nicht immer nur was an.....
22409295ow.jpg

Ich würde sogar sagen: zwei miteinander spielende und dadurch ausgelastete und zufriedene Kitten stellen weniger an, als ein gelangweiltes Kitten.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.678
  • #34
Ich würde sogar sagen: zwei miteinander spielende und dadurch ausgelastete und zufriedene Kitten stellen weniger an, als ein gelangweiltes Kitten.

Ja, so ist s eigentlich (fast) immer.
Febsi, geniesst Euren Urlaub sorgenfrei und geniesst danach die Zeit voll und ganz mit Eurem Doppelfamilienzuwachs. Dein Verhalten zeugt von Verantwortungsgefuehl.:):):)
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
16
Aufrufe
5K
Nicht registriert
N
M
Antworten
11
Aufrufe
4K
Frau Sue
Frau Sue
freshchica
Antworten
23
Aufrufe
80K
~Io~
Hellefisk
Antworten
10
Aufrufe
5K
Hellefisk
Hellefisk
S
Antworten
2
Aufrufe
2K
nicker

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben