Unsere erste Blasenentzündung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
Gestern morgen wunderte ich mich,beim Klo sauber machen,über kleinere Pipiböller als sonst üblich.Nachmittag fand ich lauter kleine "versprengte" Klümpchen im Klo_Ob das Pipi oder sehr wässriger Durchfall war,konnte ich nicht erkennen.Archies Popo beguckt,da der eher zu Durchfall neigt,war aber alles sauber. Ich schnappte mir Buddy und bei ihm war das Fell,hinten rum,nass und leich bräunlich.Also war Fell schneiden angesagt.Mein Mann hält ihn und ich schneide.Da er das nicht so prickeln fand,strampelte er ein bisschen.Dann sehe ich einen kleinen Blutstropfen an seinem Penis:eek: Blutiger Urin,oder habe ich ihn geschnitten??? Panik!!!
Ich habe dann hier im Forum alle möglichen Berichte zu Blasenentzündung,Steinen,Grieß usw. gelesen,was mich zwar insgesamt schlauer machte,aber nicht im Bezug auf Buddy:(
Gleich in die Klinik fahren,erst mal beobachten,oder im Forum die Beobachtung einstellen? Ich entschied mich für abwarten und beobachten...
Heute morgen dann die Beobachtung,dass Buddy alle 3Klos nacheinander aufsuchte.In zwei pieselte er dann rein.Geschätzt: seine normale Menge auf zwei mal verteilt.Mittags dann mindestens 4 mal die Klos nacheinander aufgesucht,auch hingehockt,aber nur minimale Ergebnisse.Nach einer halben Stunde dann wieder aufs Klo.Da er in die 130 Liter Ikea-Box ging,könnte ich gut seine Körperhaltung dabei sehen.Die war wiederum nicht auffällig.Sah aus wie großes Geschäft mit "abkneift-Bewegung".Nachdem er ausgiebig scharrte,sah ich gleich nach....keine Hinterlassenschaft:eek:
Nun also doch sofort in die Klinik! Da ich ja nun jede Menge über Grieß und Steine gelesen hatte,war meine Angst,bezüglich eines Staues,riesig.
Er würde geröntgt,aber es war nichts auffälliges zu sehen.(Nur:eek: der Zufallsbefund,dass sein Herz auffällig zu groß ist😱 aber um diese Baustelle kümmern wir uns per Herzschall in drei Wochen...)
Dann noch ein Ultraschall und man wollte die Blase punktieren. In der Blase war aber so gut wie nichts drin,so dass man auf eine Punktion verzichtete. Steine und Verdickungen waren nicht zu sehen.Auch kein "Schneekugeleffekt",der auf Steine oder Grieß hinweist.
Ich bekam die Anweisung zu Hause Urin aufzufangen,damit er untersucht werden kann.Dieses Antibiagramm(?) wollen die dann aber nicht machen...?!?
Ein Antibiotikum (Convenia) und Schmerzmittel (Metakam) wurde gespritzt.
Ich habe eingeworfen,dass die Urinuntersuchung doch nicht so sinnvoll sei,wenn er jetzt schon das Antibiotikum bekommt und da hier im Forum immer nach diesem Antibiagramm(?) gefragt wird,wollte ich auch dass das gemacht wird. Aber mir würde gesagt,dass der Urin auf Steine untersucht wird,da würde das mit dem Antibiotikum nicht ins Gewicht fallen,bzw. die Urinuntersuchung sei jetzt wichtig.Warum kein Antibi...... von Nöten sei,würde auch kurz erklärt....habe ich aber nicht wirklich aufgenommen und behalten:oops:

Der Fisch ist jetzt gegessen....hätte ich auf irgendetwas bestehen sollen?
Auf was muss ich zukünftig achten?

Was die Urinprobe anbelangt... Sperre ich Buddy morgen,nach dem Fressen mit dem speziellen Streu im Klo,in ein separates Zimmer und warte,bis er was gemacht hat? Oder räume ich alle anderen Klos weg und stelle das spezielle Klo an den Platz,wo immer eins steht.Was mache ich,wenn Archie aufs Klo muss?
Bin irgendwie dödelig im Kopf!
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ach je.
Nein, alles richtig.
Es war wichtig sofort ein Antibiotikum und ein Schmerzmittel zu geben so wie die Ärzte das gemacht haben. Alles gut.

Und nun mußt du genau schauen ob es hilft und wirkt.
Heißt er soll normale Mengen Urin absetzen und zwar drei bis vier mal am Tag, so wie er es vorher getan hat. Wenn er das nicht macht reichen die Medikamente nicht.

Da nun ein Langzeitantibiotikum drin ist brauchst du aktuell kein Antibiogramm machen lassen, nur wenn es nicht hilft, nicht reicht dann stände das wieder an.
Die Urinprobe ist wichtig um zu sehen ob doch Harngries da ist und wie der ph wert ist und das spezifische Gewicht.

Wenn mit dem Urin aber alles in Ordung ist und das Schmerzmittel und das Antibiotikum wirken wird es ihm bald besser gehen. Dann sollte nur in ca. 14 Tagen noch einmal der Urin untersuch werden ob alles wieder gut ist.

Hast du dieses Spezialstreu bekommen daß den Urin nicht aufsaugt?
Dann würde ich ihn wenn möglich morgen mit einem Klo mit nur dieser Streu so lange in ein Zimmer geben bis er da rein gepinkelt hat.
Oder einen Löffel unter den Po halten wenn er pinkelt wenn er das zuläßt.

Wichtig auch, viel trinken!!
Wasser ist gut und spült die Harnwege und Bakterien aus.
Also Naßfutter mit Wasser anmischen, kein Trockenfutter geben.

Gute Besserung.
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
Da fällt mir aber ein Stein vom Herzen.Danke für Deine Worte!
Nassfutter bekommt er immer mit Wasser versetzt.TroFu gibt es wenn,auch nur zum Fummmeln.Jetzt natürlich erstmal gar nicht.Vorhin hat er gut getrunken:)
Seitdem wir wieder zurück sind,benimmt er sich auch in kleinster Weise auffällig:)

Ja,in der Klinik habe ich das Uru-Tec bekommen.Habe 2 Beutel gekauft.Ist aber immer noch so wenig.Ich hoffe,dass er das auch annimmt.Zumal ich das Klo dann im Bad oder Küche aufstellen werden,wo sonst ja keines steht.(Danke für den Tip mit dem separaten Zimmer.Das WIE der Uringewinnung hat mir echt Bauchweh gemacht.) Das kleine Ersatzklo habe ich schon vom Dachboden geholt und so heiß wie möglich ausgespült.
Nun hoffe ich,das alles glatt geht.

Noch eine Frage: sollte ich Buddy die nächsten Tage erst mal nicht auf den kalten Balkon lassen? Er ist gern eine halbe,bis ganze Stunde draußen. Weigert sich aber total,sich auf irgend etwas (Styropor,Teppich oder dergleichen) zu setzen.Kühl,hart und unkuschelig wird bevorzugt:(
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Hm, also wenn er raus will würde ich ihn schon raus lassen.
Aber dann schauen daß er nicht zu lange draußen ist und wenn es sehr kalt ist daß er nicht auf dem Boden sitzt.
Kälte kann durchaus (mit-)verursacher sein für eine Blasenentzündung.

Wenn es nicht klappt mit den zwei Paketen Perlenstreu kauf noch eine Packung nach. Ich habe das damals auch gebraucht und die Plastikperlen danach in einen Kopfkissenbezug mit Reisverschluß gepackt und gewaschen und auf der Heizung getrocknet. So habe ich sie in Reserve wenn ich das mal wieder brauche.
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
Wenn es nicht klappt mit den zwei Paketen Perlenstreu kauf noch eine Packung nach. Ich habe das damals auch gebraucht und die Plastikperlen danach in einen Kopfkissenbezug mit Reisverschluß gepackt und gewaschen und auf der Heizung getrocknet. So habe ich sie in Reserve wenn ich das mal wieder brauche.

Guter Tip.Dankeschön!
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
Es ist vollbracht!
Solch einen Bammel hatte ich davor,es mit der Urinprobe zu versemmeln.
Eigentlich muss Buddy immer nach dem Fressen aufs Tö.Da ich heute eine halbe Stunde länger geschlafen habe,war die erste Gelegenheit schon,ohne meine Anwesenheit,verstrichen.Nach dem Fressen habe ich ihn,wie eine Glucke,auf Schritt und Tritt bewacht - nichts:( Dann habe ich ihn ins Bad gesperrt.Na,welch ein Theater...Archie draußen,vor der Badtür,mit empörten Türkratzen und und lautstarken schimpfen....Buddy auf der anderen Seite mit kläglichem Mauzen.Eine Stunde lang ohne urinale Ergebnisse.Die beiden Taten mir so leid.
Dann habe ich ein bisschen Tunfisch mit Wasser vermengt,aufgekocht,püriert und mit kaltem Wasser auf eine gute Temperatur gebracht.Buddy schlabberte die Mischung hoch erfreut und musste dann sofort das WC aufsuchen:yeah:
Nun ist die Probe in der Klinik und heute Nachmittag erwarte ich den Anruf. Nun ist noch mal bibbern angesagt:verstummt:
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
:muhaha: yippieeee !!!
Wir sind unauffällig !!!!
 
Mata

Mata

Forenprofi
Mitglied seit
1. Oktober 2010
Beiträge
1.768
Ort
Berlin
Ach, wie schön! Dann müßt ihr es ja nur noch auskurieren! Ich drücke weiterhin die Daumen.
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
Danke Mata.
Es wird schon wieder in normaler Güte gepieselt:)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
Super. :D

Was für eine Aufregung. ;) Aber nun weißt du wie es geht.
Ich würde wahrscheinlich nach 14 Tagen vorsichtshalber noch mal eine Urinproben einreichen um zu schauen ob alles ok ist.
Auf Harngries wurde aber auch getestet oder?
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
  • #11
Super. :D

Was für eine Aufregung. ;) Aber nun weißt du wie es geht.
Ich würde wahrscheinlich nach 14 Tagen vorsichtshalber noch mal eine Urinproben einreichen um zu schauen ob alles ok ist.
Auf Harngries wurde aber auch getestet oder?

Ich gehe mal davon aus......
Auf der Rechnung steht :
Harnapparat,Harnuntersuchung,Harnstatus (spez. Gewicht,Teststreifen,Eiweißprobe,Sedimentuntersuchung) (Ha4.a)
Ist irgendetwas davon auch Harngries:confused:

Der Arzt sagte,dass ich nur eine weitere Urinuntersuchung vornehmen bräuchte,wenn Buddy sich auffällig verhalten sollte,oder ich das für mich haben will...
Ich habe in drei Wochen dort einen Termin zum Herzschall.Dann würde ich gern Urin mit hin nehmen. Ist das ok?Oder ist es wichtig,dass es nach 14 Tagen ist...weil dann ja das Antibiotikum aus dem Körper raus ist?
Währe schön wenn Du noch mal antwortest.Bist da ja sehr versiert!
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #12
Drei Wochen ist völlig ok wenn in der Zwischenzeit nichts besonderes ist.
Und die Sedimentuntersuchung ist es, wenn Harngries vorhanden wäre hätte es sich dabei gezeigt.
Laß dir aber bitte auch immer alle Befunde schriftlich geben damit du später einen Vergleich hast und alles nachprüfen kannst.
vertrauen ist gut, kontrolle ist besser. ;)
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
  • #13
Ich hatte auch darum gebeten,dass sie mir den Befund mailen. Es sind aber bis jetzt nur die Röntgenbilder angekommen.Ich werde da noch mal nachhaken:)
 

Ähnliche Themen

Skahexe
Antworten
5
Aufrufe
519
Petra-01
Petra-01
K
Antworten
5
Aufrufe
3K
Zugvogel
Z
S
Antworten
3
Aufrufe
3K
Fietzefatze
Fietzefatze
S
Antworten
8
Aufrufe
6K
Bea
B
Antworten
11
Aufrufe
7K
Bali100
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben