Unsauberkeit

L

Lovecat29

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2015
Beiträge
14
Ort
Berlin
Hallo ihr Lieben,
ich habe einen 15 Jahre alten Kater der 7berall hinpinkelt.
Die Wohnung richt nzwischen echt ekelig und man kann nichts dagegen tun.Ich bin kurz davor den Alzen wegzugeben.Das will ich natürlich nicht aber ich habe keine Ahnung wie ich ihn vom Puschen abhalten kann. Wir haben eine Altbau wohnung und da pusch er in jede Ecke.
 
Werbung:
L

Lovecat29

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2015
Beiträge
14
Ort
Berlin
Katze muß weg?

Mein kater pinkelt überall hin.
er ist alt und krank aber es geht so nicht mehr weiter.
ich bin kurz davor ihn ins Tierheim zu bringen.
Er war früher nie unsauber und hat sich immer gefreut, aufs Katzenklo zu gehen
Seit ich zu meinem Freund gezogen bin, pinkelt er in jede Ecke und inzwischen stinkt es ganz gewaltig, obwohl ich immer sauber mache.Man kommt abe gar nicht so schnell hinterher wie der Kater pinkelt......
 
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Mattersburg, AT
Wahrscheinlich ist er krank.
Geh mit ihm endlich zu einem Tierarzt und lass Urin untersuchen. Wenn er pinkelt, hat das einen Grund und den muss man jetzt schleunigst finden.
 
Penny79

Penny79

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2009
Beiträge
7.039
Du willst einen 15 Jahre alten Kater ins Tierheim bringen??
Kannst Du Dir in etwa vorstellen wie seine Vermittlungschancen aussehen?
Informier Dich über Unsauberkeit und stell einen gescheiten Thread auf mit dem Fragebogen über Unsauberkeit.....
Mir fehlen die Worte. Alt und krank und dann ins Tierheim......
 
L

Laureen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
166
Ort
NRW
Wie kann man über einen jahrelangen treuen wegbegleiter nur so lieblos sprechen ..
Füll den Fragebogen vernünftig aus und stell den Armen einen Tierarzt vor - es wird nen Grund haben. Wie du gut erkannt hast, er ist alt ..
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Bitte füll doch mal den Fragebogen aus: http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-fragebogen-unsauberkeit.html.

Den Urin bitte auf eine Blasenentzündung UND Kristalle untersuchen lassen. Das Beste wäre es, wenn der TA den Urin aussmassiert. Du kannst aber auch versuchen ihn mit einer Suppenkelle aufzufangen oder es mit einer speziellen Streu versuchen, z.B. diese hier: http://www.premiumtierfutter.de/uro-tec-k-zum-einfachen-urinauffangen-bei-katzen. Davon würde ich ca. 3 oder 4 Beutel bestellen. Vielleicht hat dein TA eine ähnliche Streu vorrätig. Der Urin darf für die Untersuchung auf keinen Fall älter als 1 1/2 - 2 Stunden sein. Die Pinkelstellen mit einem Enzymreiniger entduften, z.B. Biodor Animal.

Zusätzlich würde ich auch das spezifische Gewicht und den Protein/Kreatinin-Quotienten des Urins bestimmen lasses. Das ist in diesem Alter auf jeden Fall angebracht, genauso wie ein geriatrisches Profil (Blutbild).
 
Zuletzt bearbeitet:
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Wie kann man bitte auf die Idee kommen, einen 15 Jahre alten Kater ins Tierheim zu geben, weil er krank ist:mad:
Fülle den Fragebogen aus, und gehe mit ihm zum TA.
 
F

Frei

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2014
Beiträge
1.220
Ort
Auf dem Land
Oh auch mir verschlägt es die Sprache:mad:
Du kannst doch nicht ernsthaft gleich an Abgabe denken. Man muss doch erstmal untersuchen was er hat. Warst du in der gesamten Zeit noch nicht beim TA? Das ist der erste Schritt den man bei Unsauberkeit macht.
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
1.606
mein alter Hund hat ein Jahr vor seinem Tod weder Urin noch Kot halten können.
Ich habe mich durch folgendes bei ihm für seine 13 jahrelange Treue und Liebe zu mir wie folgt bedankt:

Alle Teppiche aus der Wohnung geschafft.
Nachts aufgestanden und seine "Unfälle" weggesäubert.
Viele Stellen, wo er gerne lag, mit waschbaren Decken ausgepolstert.

Regelmäßig den TA besucht und Schmerzmittel verabreicht.


Dumm von mir, ich hätte den Köter lieber ins Tierheim geben sollen!!!!
(schuldigung)
 
L

Lovecat29

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2015
Beiträge
14
Ort
Berlin
  • #10
oh je,bitte entschuldigt meine unbedachte Äußerung.Natürlich werde ich mein Katerchen nicht ins Tierheim geben.
Ich bin wegen des Gepinkels einfach nur verzweifelt.
Ich war natürlich schon mit ihm beim Tierarzt und eine Erkrankung kann ich ausschließen.
Es ist ein psychisches Problem.
Der kleine Kerl bekommt sehr viel Aufmerksamkeit,mit allem was dazugehört von mir.Meine zwei anderen Katzenhätten eigentlich mehr Grund überall hinzupinkeln.Die sind aber absolut stubenrein.
Danke übrigens für den Tip zum Saubermachen.Ich wußte nicht,daß es da etwas gibt,was auch tatsächlich hilft.
Ich habe kein Problem mit dem Saubermachen aber die herkömmlichen Putzmittel beseitigen den Geruch nicht wirklich.Ich habe mir jetzt auch einen Dampfreiniger bestellt,da wir Dielenboden haben und in die Fugen sickert ja auch alles ein.
Es ist einfach sehr unangenehm, wenn die ganze Wohnung nach Katzenpipi riecht.
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #12
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Mattersburg, AT
  • #14
Es wäre echt wichtig zu wissen, was genau untersucht wurde.
Leider gibt es viele Tierärzte, die meinen, eine Blasenentzündung o.ä nur durch bloßes Abtasten erkennen zu können.
Um eine Blasenenetzündung und/oder Blasensteine ausschließen zu können MUSS Urin untersucht werden.

Gerade bei Katern kann unbehandelter Harngries/Blasensteine zu einem lebensbedrohlichen Harnröhrenverschluß führen!!!

Bei deinem Kater würde ich auch unbedingt ein geriatrisches Blutbild machen lassen inklusive der Schilddrüsenwerte und der spezifischen Pankreaslipase.

Protestpinkeln ist ein Blödsinn - wenn eine Katze wild pinkelt, dann zeigt sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten, dass sie unglücklich oder krank ist. Niemals macht sie das um jemanden zu ärgern, soweit denken Katzen doch nicht!

Auch ist ganz wichtig, dass ihr die bepinkelten Stellen mit einem speziellen Reiniger (z.B.: Biodor Animal) reinigt, denn wenn eine Stelle für den Kater nach Klo riecht, dann macht er auch dort hin.

Ihr müsst da jetzt Schritt für Schritt nach den Ursachen suchen, anders geht es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lovecat29

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2015
Beiträge
14
Ort
Berlin
  • #15
Ich bin echt total froh,daß ich diese Homepage entdeckt habe und möchte euch vielmals danken(besonders Maiglöckchen), daß ihr so viel helfende Komentare gebt.Da fühle ich mich nicht mehr ganz so allein.
Riesengroßes Dankeschön!!!!!!!!

Das Blutbild besorg ich morgen und es wurde in der Tat kein Urintest gemacht.Da mein Alter aber mehrmals täglich in der Gegend rumpullert und ich viel zuhause bin und es mitbekomme,wird eine Urinprobe kein Problem sein.
Vom TA wurde ihm nach diversen Blutabnahmen erst FIP,dann Bauchspeicheldrüsenentzündung und zu guter Letzt noch Anämie diagnostiziert.Die Untersuchungen(einschl. Ultraschall) haben mich ca.900€ gekostet.Er bekam dann Antibiotika,das hat aber nicht angeschlagen.Nach einer zweiwöchigen Cortisonbehandlung ging es ihm wieder gut.
Damit ihr das versteht:
meine alte Katze ist an einer Niereninsufizenz (nicht erkannt) erkrankt und ich mußte sie einschläfern lassen.Das hat michtotal fertig gemacht,so daß ich den alten Kater zum Tierarzt geschleppt habe um einfach mal ein Blutbild erstellen zu lassen.Er war nicht krank und ihm ging es gut.
Nach dem TA besuch verweigerte er das Fressen oder erbrach sich und pinkelte noch mehr.
Die Ergebnisse zeigten dann daß er einen sehr hohen Leukozytenwert hat,unter Blutarmut leidet und ,na ja wohl FIP haben soll.
Da habe ich mich erstmals an dieses Forum gewandt und schnell erkannt, daß mein Katerchen nicht sofort eingeschläfert werden muß.
Es gab noch diverse weitere Untersuchungen und nach der Cortisonbehandlung war er verspielt wie als junges Kätzchen und ich habe die TA Besuche sein lassen.
Das Gepinkel ging natürlich nach wie vor weiter.
Wir waren dann zwei Tage weg und als wir zurückkamen roch es in der Wohnung wie Hulle.Da wurde mir klar,daß das so nicht weitergeht.
Ich schaffte noch zwei weitere KKs an zu den drei,die wir schon hatten und war ständig auf der Lauer,wenn der Süße seinen Schwanz hob.Alles Putzen hat aber nichts gebracht, es stinkt und stinkt und stinkt.Aber dem Kater geht es gut.Er frißt,er spielt,er kuschelt und für das große geschäft benutzt er brav das Katzenklo.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #16
Ja, Blutbild wäre für uns sehr wichtig, um zu schauen, ob der Tierarzt auch wirklich alle relevanten Werte getestet hat oder nicht.

Bauchspeicheldrüsenerkrankungen kann man z.B. am besten durch den fPli-Test diagnostizieren. Die Werte, die im normalen Blutbild unter Bauchspeicheldrüse auftauchen, sind bei Katzen nicht aussagekräftig.

Auch die Schilddrüse wäre sehr wichtig.

Und dass der Tierarzt für 900 Euro bei einem wild pinkelnden Kater nicht einmal den Urin anständig untersucht hat, verschlägt mir jetzt gerade ein wenig die Sprache.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
8
Aufrufe
1K
Jessue
J
L
Antworten
10
Aufrufe
1K
Penelopepper
P
Finn911
Antworten
4
Aufrufe
845
Petra-01
Petra-01
M
Antworten
22
Aufrufe
2K
Mrs Norris
M
N
Antworten
13
Aufrufe
354
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben