Unregelmäßig Unsauber

Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.700
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #21
Das Streu von Aldi ist auch fein und leicht und wird hier sehr gut angenommen. Preiswert und eine echte Alternative. Es gibt nur eine Sorte.
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.338
  • #22
Im Aldi bin ich häufig.
Vielleicht Probier ich das mal Petra, ich hab ein neues Klo gekauft mit Einstieg oben das es noch zu befüllen gilt, wobei ich mit dem Premiere sehr zufrieden bin, weil man so selten austauschen muss und der Geruch super gebunden wird.
Aber gut und günstig mag ich natürlich auch 😅
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.338
  • #23
Das von Leonardo ist erstaunlicherweise tatsächlich durchgefallen, trotz Geflügel. Von Macs hatte ich Pute,Rind,Ente. Das mochten sie auch nicht so. Aber dann teste ich Mal das Geflügel Cranberry.
Wie viel Gramm Nassfutter gibst du ihnen ungefähr und wie häufig fütterst du? Kriegen sie irgendwas zusätzlich?
Fressen sie harmonisch nebeneinander und hast du schon mal erlebt das die zwei sich nicht verstehen?
 
Werbung:
M

macbas

Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2019
Beiträge
42
  • #24
Wie viel Gramm Nassfutter gibst du ihnen ungefähr und wie häufig fütterst du? Kriegen sie irgendwas zusätzlich?
Fressen sie harmonisch nebeneinander und hast du schon mal erlebt das die zwei sich nicht verstehen?
Sie kriegen 4x am Tag je rund 70g. Manchmal bleiben kleine Reste. Insofern essen die wohl um die 250-300g jede. Und beide fressen nicht direkt neben einander, aber im selben Raum sehr friedlich zur gleichen Zeit. Nicht verstehen tuen sie sich gerade, wobei sich das diesmal überraschend schnell wieder beruhigt hat. Aber Cherny faucht und knurrt Laika immer nach TA Besuchen 2-3 Tage lang an. Es spielt dann auch keine Rolle ob beide beim TA waren, oder nur Laika. Danach sind sie aber wieder ein Herz und eine Seele.
 
O

OMalley2

Gast
  • #25
Streu gibts jeweils nur die 1 Sorte, und wenn man doll einfüllt und 2x täglich die Pipi-Bollen und Würstchen rausschippt, hält das Zeug auch ewig her.
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.338
  • #26
Sie kriegen 4x am Tag je rund 70g. Manchmal bleiben kleine Reste. Insofern essen die wohl um die 250-300g jede. Und beide fressen nicht direkt neben einander, aber im selben Raum sehr friedlich zur gleichen Zeit. Nicht verstehen tuen sie sich gerade, wobei sich das diesmal überraschend schnell wieder beruhigt hat. Aber Cherny faucht und knurrt Laika immer nach TA Besuchen 2-3 Tage lang an. Es spielt dann auch keine Rolle ob beide beim TA waren, oder nur Laika. Danach sind sie aber wieder ein Herz und eine Seele.
Ist die Portion sofort gefressen? Es sollte immer ein kleiner Rest bleiben, da Katzen gerne in Häppchen fressen.
Du gibst zwar eine gute Menge aber im Wachstum kann das noch zu wenig sein.
Hunger ist auch ein Auslöser für Unsauberkeit, genauso wie Streit untereinander.
Achte also mal drauf ob sie vielleicht etwas mehr Futter brauchen könnten und ob eine vielleicht die andre erschreckt oder bedrängt, wenn sie auf Klo geht.
 
M

macbas

Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2019
Beiträge
42
  • #27
Es gab jetzt seit über 24h keine Unsauberkeit mehr. Seit ich das vierte Klo wieder mit dem alten Betonit Streu befüllt habe. Anscheinend war tatsächlich das die Ursache. Sie benutzen das Klo tatsächlich auch exklusiv und ignorieren die anderen drei komplett. Dann werde ich morgen ordentlich Streu kaufen und auch die anderen Klos wieder umstellen. Ein Hinweis, der mir auch erst jetzt aufgefallen ist und den ich nicht beachtet habe, ist das sie jetzt wieder ihre Hinterlassenschaften sorgfältig zuscharren. Das haben sie im naturfaser Streu meistens gar nicht mehr gemacht. Viele Dank auf jeden Fall schon Mal allen für die vielen Tipps und Ratschläge.
 
M

macbas

Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2019
Beiträge
42
  • #28
Ist die Portion sofort gefressen? Es sollte immer ein kleiner Rest bleiben, da Katzen gerne in Häppchen fressen.
Du gibst zwar eine gute Menge aber im Wachstum kann das noch zu wenig sein.
Hunger ist auch ein Auslöser für Unsauberkeit, genauso wie Streit untereinander.
Achte also mal drauf ob sie vielleicht etwas mehr Futter brauchen könnten und ob eine vielleicht die andre erschreckt oder bedrängt, wenn sie auf Klo geht.
Ich bin schon froh, dass sie mittlerweile so viel essen. Sie waren lange relativ schlechte Esser. Tatsächlich frisst Leika in der Regel den Napf komplett, während Cherny gerne etwas übrig lässt. Oft führt das aber dazu, dass Leika noch an Chernys Napf weiterfuttert. Sie ist auch etwas dicklich während Cherny sehr schlank ist. Ich versuche etwas gegenzuwirken, in dem ich Chernys Napf abdecke, wenn sie fertig ist.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.679
Ort
An der Ostsee
  • #29
Ich bin schon froh, dass sie mittlerweile so viel essen. Sie waren lange relativ schlechte Esser. Tatsächlich frisst Leika in der Regel den Napf komplett, während Cherny gerne etwas übrig lässt. Oft führt das aber dazu, dass Leika noch an Chernys Napf weiterfuttert. Sie ist auch etwas dicklich während Cherny sehr schlank ist. Ich versuche etwas gegenzuwirken, in dem ich Chernys Napf abdecke, wenn sie fertig ist.
Versuche deinen miezen allesamt 24/7 all you can eat an hochwertigen Nassfutter anzubieten. So lernen sie ein gesundes Fressverhalten ;)

Ich freue mich, dass die Unsauberkeit so einfach behoben werden konnte!

lg
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.338
  • #30
Da würde ich dann lieber mal mehr füttern, wenn einer das nicht ausreicht.
Du fütterst Hutes Nassfutter. Das kannst du bedenkenlos füttern so viel eben reinpasst. Deine Katzen sind noch nicht ausgewachsen (ich hab grad was um die 8 Monate im Kopf, richtig)
Maya hat auch immer doppelt so viel gefressen wie meggy. Maya wirkt auch bisschen stämmiger, aber beide hatten immer fast das gleiche Gewicht. Maya ca 200 g mehr.
Der Energiebedarf kann sehr unterschiedlich sein.
Meggy ist mit 200 g Nassfutter bedient inzwischen.
Maya braucht aber einfach mehr. Du förderst also Streit und Verhaltensauffälligkeiten wenn eine zu wenig Fressen bekommt.
Hab bitte keine Angst davor sie können dick werden. Katzen können das gut selbst regulieren, sofern man sie lässt. Wenn man aber zu wenig gibt, dann werden sie gierig und lernen lediglich das Futter knapp ist und daher immer alles sofort weggefressen werden muss.
Gib ihnen ruhig mehr Futter, so das beide einen Rest lassen und nicht nur eine.
Meine haben in dem Alter jede ca 400 g verputzt, wobei Meggy eher 350 und Maya vielleicht auch mal mehr.
Hat sie in kleinster weise dick werden lassen. Beide sind heute mit 2 Jahren schlank. Meggy sehr schlank, aber voll in Ordnung.

Ich glaube das könnte durchaus ne Rolle spielen.
Es ist selten nur der eine Grund. Da spielt häufig viel rein.
Als behoben seh ich das Problem daher noch nicht. Es war doch auch vor dem streuwechsel schon da, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

macbas

Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2019
Beiträge
42
  • #31
Ich glaube das könnte durchaus ne Rolle spielen.
Es ist selten nur der eine Grund. Da spielt häufig viel rein.
Als behoben seh ich das Problem daher noch nicht. Es war doch auch vor dem streuwechsel schon da, oder?
Nein, bei Cherny lag die Unsauberkeit schlicht daran, dass sie rollig wurde.
 
Werbung:
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.338
  • #32
Nein, bei Cherny lag die Unsauberkeit schlicht daran, dass sie rollig wurde.
Na dann drück ich die Daumen, das alles trocken bleibt.
Meinen Ratschlag bezüglich Futter lass dir bitte trotzdem durch den Kopf gehen.
Kitten sollten fressen dürfen, so viel sie wollen, damit sie gesund und stark bleiben und ein normales Fressverhalten und Sättigungsgefühl entwickeln.
 
M

macbas

Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2019
Beiträge
42
  • #33
Na dann drück ich die Daumen, das alles trocken bleibt.
Meinen Ratschlag bezüglich Futter lass dir bitte trotzdem durch den Kopf gehen.
Kitten sollten fressen dürfen, so viel sie wollen, damit sie gesund und stark bleiben und ein normales Fressverhalten und Sättigungsgefühl entwickeln.
Das werde ich, aber wie gesagt, haben die bisher auch nie soviel mehr gegessen. Es ist dann doch eher die Regel dass noch was übrig bleibt, als dass die Näpfe stundenlang leer blieben.

Die beiden machen sich übrigens gerade voller Extase über die das Coshida Streu her und wühlen und buddeln wie die Irren. Scheint ja schon Mal ein ganz gutes Zeichen zu sein.

Aber ich hätte Mal eine Frage an die Coshida Experten. Auf der Packung steht 5 cm Füllhöhe. Das kommt mir doch sehr wenig vor. Ich hab jetzt rund 10 cm drin. Und wie oft tauscht Ihr das Streu komplett aus?

So, ich muss jetzt erst Mal fegen und saugen gehen :omg:
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.679
Ort
An der Ostsee
  • #34
Ich habe eine streu Höhe von 15-20cm und tausche das komplette streu recht selten aus, so einmal in Monat, manchmal auch viel weniger.
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.338
  • #35
Ja ach auf die Angaben brauchste nix geben.
5 cm ist zu wenig, aber Produkthersteller setzen immer sehr niedrig an, sonst wäre das Produkt ja viel weniger ergiebig und teurer.
Ich fülle mindestens 10 cm hoch und man merkt auch, dass den Katzen das viel besser gefällt, weil sie so besser buddeln können und das ist Ihnen sehr wichtig.
Je höher desto besser. ;)
 
M

macbas

Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2019
Beiträge
42
  • #36
Oh mann, langsam weis ich nicht mehr weiter. Nach dem ich wieder zum alten Streu gewechselt habe, war zwei Wochen lang alles gut. Aber gerade war plötzlich wieder eine schöne, große Urinpfütze auf der Bettdecke. Ich dachte, es wäre überstanden, aber anscheinend habe ich mich da zu früh gefreut :sad:
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.338
  • #37
Tut mir leid.
Aber hey. Schau mal wie sehr es sich schon verbessert hat.
Ich weiß wie das ist, da es mir genauso ging.

Ist auch schwierig da noch was zu raten.

Die Reinigung der Wohnung ist denke ich sehr wichtig.

Ich hab am Ende wesentlich mehr Stellen gefunden als vermutet.
Die Wohnung hat irgendwann richtig gestunken und da hab ich natürlich Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt.
Und vor allem die Wohnung von Kopf bis Fuß geputzt.

Was glaubst du könnte die Ursache gewesen sein?

Hast du dir die möglichen Ursachen mal im Internet durchgelesen?

Was war vielleicht anders und was kann noch in Frage kommen außer Streu?

Hast du mehr gefüttert oder gleichbleibend? Gabs Streit oder Harmonie?
Könntest du was auffälliges beobachten? Warst du viel weg oder daheim?

Scheinbar gabs ja durchaus ne positive Veränderung. Das ist sehr gut also gib die Hoffnung jetzt nicht direkt auf ;) das dauert halt ein wenig. Kopf hoch! ;)

Sind gesundheitliche Probleme definitiv ausgeschlossen?
(Sorry ich weiß sehr viele Fragen!)
 
M

macbas

Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2019
Beiträge
42
  • #38
Tut mir leid.
Aber hey. Schau mal wie sehr es sich schon verbessert hat.
Ich weiß wie das ist, da es mir genauso ging.

Ist auch schwierig da noch was zu raten.

Die Reinigung der Wohnung ist denke ich sehr wichtig.

Ich hab am Ende wesentlich mehr Stellen gefunden als vermutet.
Die Wohnung hat irgendwann richtig gestunken und da hab ich natürlich Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt.
Und vor allem die Wohnung von Kopf bis Fuß geputzt.
Bisher sind es zum Glück immer offensichtliche Stellen gewesen. Aber ich hatte mir auch eine Schwarz Licht Lampe besorgt und überprüfe damit ab und zu Ecken die man nicht gleich sieht. Bisher konnte ich immer alles schnell entfernen und hatte zumindest nicht das Problem, das es in der Wohnung anfängt zu stinken.

Was glaubst du könnte die Ursache gewesen sein?

Hast du dir die möglichen Ursachen mal im Internet durchgelesen?

Was war vielleicht anders und was kann noch in Frage kommen außer Streu?

Hast du mehr gefüttert oder gleichbleibend? Gabs Streit oder Harmonie?
Könntest du was auffälliges beobachten? Warst du viel weg oder daheim?

Scheinbar gabs ja durchaus ne positive Veränderung. Das ist sehr gut also gib die Hoffnung jetzt nicht direkt auf ;) das dauert halt ein wenig. Kopf hoch! ;)

Sind gesundheitliche Probleme definitiv ausgeschlossen?
(Sorry ich weiß sehr viele Fragen!)
Ich war tatsächlich die letzen beiden Tage nicht zu Hause tagsüber. Aber das ist ja regelmäßig der Fall. Aufgefallen ist mir das Leika heute morgen sehr anhänglich und verschmust war. Keine Ahnung ob das was zu bedeuten hat. Ansonsten hat sich nicht wirklich was verändert. Zumindest fällt mir erst Mal nichts ein.

Futter gebe ich eigentlich mittlerweile so, dass sie immer etwas im Napf haben. Das funktioniert eigentlich ganz gut. Sie fressen halt tagsüber eher wenig und dafür Abends und Nachts um so mehr.

Auf jeden Fall bleibt das Schlafzimmer nachts erst Mal zu und für Tagsüber wird das Bett abgedeckt. Mal sehen ob sie sich eine neue Stelle sucht, oder einfach nur das Bett zu verlockend war.

Gesundheitlich wurde sie ja auf Herz und Nieren durchgecheckt. Soweit alles gut.
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.338
  • #39
Wenn die sie jetzt aussperrst kann das die Lage aber auch verschlechtern.

Vielleicht braucht sie noch Zeit um wieder Vertrauen und Sicherheit aufzubauen.
Vielleicht kommt sie nicht gut klar wenn du weg bist, und dann wär das natürlich kontraproduktiv.
 
M

macbas

Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2019
Beiträge
42
  • #40
Wenn die sie jetzt aussperrst kann das die Lage aber auch verschlechtern.

Vielleicht braucht sie noch Zeit um wieder Vertrauen und Sicherheit aufzubauen.
Vielleicht kommt sie nicht gut klar wenn du weg bist, und dann wär das natürlich kontraproduktiv.
Ja schwierig. Die Gefahr morgens in einer Urinlache aufzuwachen ist halt auch nicht verlockend. Zumindest tagsüber können sie ja ins Schlafzimmer.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben