Kater macht unregelmäßig vor das Klo

S

Sky1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. November 2019
Beiträge
9
Hallo liebes Forum,

ich wende mich an euch, da ich absolut nicht mehr weiter weiß und hier auf einen ultimativen Tipp hoffe:


Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Sky
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: Ja, Dezember 18
- Alter: 1,5 Jahre
- im Haushalt seit: 01.06.19
- Gewicht (ca.): 6 kg
- Größe und Körperbau: groß, muskulös - unfassbar hübsch

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: 05.08.19
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: 05.08.19 - alles ok
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: nein

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3 ( 1 Katze, 2 Kater)
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: knapp 1 Jahr
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): von privat
- Freigänger (Ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): Einzug Juni 19, Vergesellschaftung mit 16 jähriger Katze, 2 Woche später Einzug 2. Kater
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):
Katze und die 2 Kater verstehen sich gut, im Haushalt gab weder bei der Zusammenführung noch jetzt nennenswerte Probleme, es wird gekuschelt und gespielt

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 4
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 2 mit Haube ohne Klappe, 2 ohne Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: Reinigung mehrmals am Tag, 1 mal die Woche komplett
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Best Öko 2 verschiedene, Pellets und Streu, so wie kurzzeitig Veliton ohne Duft
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: ca. 15cm
- gab es einen Streuwechsel: ja, nach dem mehrmals neben das Klo gemacht wurde, haben wir zwei weitere Streus (o.g.) ausprobiert
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) nein

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): Klo 1 und 2 (1x mit u. 1x. ohne Haube) stehen im Abstellraum - eins an der Wand, 1 unterm Regal, 1 Klo ohne Haube im "Katzenzimmer" an einer Wand und 1 Klo mit Haube im Bad. Alle stehen an ruhigen Orten, weder zu nah am Fressen/Trinken noch zu nah aneinander

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Hauptsächlich Wasser
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah:
nein, Futterplatz ist in der Küche, keine Klos in der Nähe
Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: 2 Wochen nachdem er bei uns eingezogen ist, Mitte/Ende Juni also
- wie oft wird die Katze unsauber: unregelmäßig, mal alle paar Wochen, mal ein paar Tage hintereinander
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: ausschließlich Kot
- Urinpfützen oder Spritzer: nein
- wo wird die Katze unsauber: direkt vor einem der Klos
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): nur auf den Boden
- was wurde bisher dagegen unternommen: unterschiedliche Streus, TA-Besuch, mehrere Klos, Reinigungsintervall erhöht, Klos umgestellt

Kurz und knapp: Unser Hübscher macht in unregelmäßigen Abständen vor das Katzenklo. Wir haben gefühlt alles versucht: Mehr Klos, anderes Streu, Streuhöhe, Klo mit Deckel ohne Deckel, unterschiedliche Orte etc etc.
Mal ist für 2 bis 3 Wochen Ruhe, dann macht er wieder mehrere Tage hintereinander vors Klo. Er macht es auch ausschließlich, wenn wir zu Hause sind und es handelt sich immer um Kot - er hat keinen Durchfall oder sonstiges. Laut TA ist er kerngesund.
Ich weiß einfach nicht mehr weiter, was wir noch tun können.

Hättet ihr noch einen Tipp, was wir noch machen können?
Vielen Dank und viele Grüße
JG
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.184
Alter
53
Ort
NRW
eigentlich kann ich nicht groß was am klomanagement falsch finden... hm

ich würde das katzentier nochmal dem TA vorstellen, der sich genau die zähne anschaut. ggf. einen spezialisten, da FORL so ohne weiteres nicht feststellbar ist.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.349
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wie ist die Konsistenz vom Kot, eher weich oder normal oder hart?
Wenn der Kot hart ist kann es sein daß er Schmerzen beim Kot absetzen hat.

Dann fällt mir das schöne Öko-Streu ins Auge.
Menschen lieben es, Katzen sehr oft leider nicht.

Ich würde mindestens zwei Klos mal mit sehr feinem Bentonitstreu füllen.
Habt ihr mal das Premiere excellent oder Premiere sensitiv aus z.B. dem Freßnapf mal probiert? Das wäre meine Empfehlung.
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
7.327
Ort
Unterfranken
Ist das Verhältnis unter den Katzen wirklich immer völlig harmonisch?
Oder folgt der außerplanmäßige Kotabsatz einer bestimmten Aktion unter den Tieren? Vielleicht nur eine winzige Kleinigkeit, die Dir so noch gar net bewusst is?

Mein Scheuchen war kurzzeitig auch mal unsauber mit Kot. Die hat’s fertig gebracht die Haufen oben auf die Lehne der Ledercouch zu drapieren, die in „ihrem“ Zimmer steht. :rolleyes:
Welch Aroma! Und genau das war auch der Sinn: der Kater ging ihr aufn Keks und hat ihre Grenzen nicht so beachtet, wie sie das gern wollte.
Nach dem Aufstellen eines vierten Klos (hohe Plastikbox) genau vor dieser Couch mit ordentlich feinem Bentonitstreu drin und Übersicht „ihres“ ganzen Raums samt Fluchtmöglichkeiten zu allen vier Seiten, war ihre Welt wieder im Lot und die Couch in Sicherheit - okay, die steht da eh nur wegen der Katzen und weil wir uns nie aufraffen sie einfach zu entsorgen :D
 
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12. Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
Hallo

Mir ist noch etwas dazu eingefallen ,falls da tierärztlich alles abgeklärt worden ist und ein anderes Streu ausprobiert wurde.

Wie groß sind denn die Toiletten?
Für einen großen Kater damit er auch gut buddeln und sich drehen sowie in Ruhe seinen Kot absetzten kann,auch dann dementsprechend der Größe anpassende Toiletten.



Für unsere mittelgroße Katze haben wir zwei offene Jumbo-Toiletten und eine mittlere auf den Balkon stehen.

So hat sie genug Platz zum graben und hinsetzen ,wenn sie ihre Hinterlassenschaften ablässt.




Die anderen 2 Katzen nimm ich mit an wenn sie alle kuscheln und spielen,sind vermutlich auch kastriert ?


Gab es denn von den Vorbesitzern auch schon die Unsauberkeit mit dem Kot ?


- Größe und Körperbau: groß, muskulös -

-Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: 2 Wochen nachdem er bei uns eingezogen ist, Mitte/Ende Juni also


Kurz und knapp: Unser Hübscher macht in unregelmäßigen Abständen vor das Katzenklo.

Er macht es auch ausschließlich, wenn wir zu Hause sind und es handelt sich immer um Kot - er hat keinen Durchfall oder sonstiges. Laut TA ist er kerngesund.
 
S

Sky1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. November 2019
Beiträge
9
eigentlich kann ich nicht groß was am klomanagement falsch finden... hm

ich würde das katzentier nochmal dem TA vorstellen, der sich genau die zähne anschaut. ggf. einen spezialisten, da FORL so ohne weiteres nicht feststellbar ist.

Guten Morgen Minna,
vielen Dank für deine Nachricht. Ich hatte bis jetzt noch nichts mit FORL zu tun. Würde er nicht eher Probleme mit dem Essen haben, wenn es die Zähne wären?
Aber ja, du hast recht, vielleicht sollten wir ihn wirklich komplett auf links ziehen lassen vom TA.

Vielen Dank
Grüße
JG
 
S

Sky1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. November 2019
Beiträge
9
Wie ist die Konsistenz vom Kot, eher weich oder normal oder hart?
Wenn der Kot hart ist kann es sein daß er Schmerzen beim Kot absetzen hat.

Dann fällt mir das schöne Öko-Streu ins Auge.
Menschen lieben es, Katzen sehr oft leider nicht.

Ich würde mindestens zwei Klos mal mit sehr feinem Bentonitstreu füllen.
Habt ihr mal das Premiere excellent oder Premiere sensitiv aus z.B. dem Freßnapf mal probiert? Das wäre meine Empfehlung.

Hallo Petra,

der Kot ist normal von der Konsistenz eher.

Premiere hatten wir noch nicht ausprobiert, allerdings schon ein Bentonitstreu (ist doch dieser feinen Sand?). Jetzt frag mich nicht mehr, von was für einer Firma das war, da hatte ich leider das Gefühl meine ganze Wohnung riecht ausschließlich nach Streu. Und auch da hat er nach ein paar Tagen vors Klo gemacht Ich schaue mal bei Fressnapf nach.

Vielen Dank
Grüße
JG
 
S

Sky1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. November 2019
Beiträge
9
Ist das Verhältnis unter den Katzen wirklich immer völlig harmonisch?
Oder folgt der außerplanmäßige Kotabsatz einer bestimmten Aktion unter den Tieren? Vielleicht nur eine winzige Kleinigkeit, die Dir so noch gar net bewusst is?

Mein Scheuchen war kurzzeitig auch mal unsauber mit Kot. Die hat’s fertig gebracht die Haufen oben auf die Lehne der Ledercouch zu drapieren, die in „ihrem“ Zimmer steht. :rolleyes:
Welch Aroma! Und genau das war auch der Sinn: der Kater ging ihr aufn Keks und hat ihre Grenzen nicht so beachtet, wie sie das gern wollte.
Nach dem Aufstellen eines vierten Klos (hohe Plastikbox) genau vor dieser Couch mit ordentlich feinem Bentonitstreu drin und Übersicht „ihres“ ganzen Raums samt Fluchtmöglichkeiten zu allen vier Seiten, war ihre Welt wieder im Lot und die Couch in Sicherheit - okay, die steht da eh nur wegen der Katzen und weil wir uns nie aufraffen sie einfach zu entsorgen :D

Hallo GroCha,

das ist eine gute Frage.
Ich bin ja nicht ständig dabei, habe aber den Eindruck, dass sich die Katzengruppe versteht. Es gibt zumindest in meinem Beisein kein "Klomobbing" o.ä.
Ich hatte zwischendurch eher das Gefühl, er reagiert damit auf uns, weil wir ihn nicht genug beachtet haben oder weil er nicht auf den Tisch sollte, es den Tag zu laut war oder oder oder. Er ist sehr empfindlich mit allem und braucht extrem viel Aufmerksamkeit. Schenkt man ihm seiner Meinung nach nicht genug Beachtung, fängt er an auf Tischen rumzuturnen, Blumen von der Fensterbank zu schmeißen etc.
Die Vorbesitzerin äußerte sich ähnlich, dort wurde er allerdings alleine gehalten bzw. bekam immer mal Besuch von Hunden und anderen Katzen, die sie zur Urlaubspflege übernommen hat. Bevor er bei uns eingezogen ist, hat er mit zwei Katzen kurzzeitig bei ihren Eltern zusammen gelebt. Als er dann bei uns einzog, musste er sich erst mit meiner 16 Jährigen Katzendame auseinandersetzen und kurze Zeit später mit einem neuen Kater...
Vielleicht war das auch alles etwas viel für ihn? Oder er fühlt sich bei uns noch nicht angekommen, weil er in seinem ersten Jahr permanent Veränderungen hatte?
Ich werde das jetzt auf jeden Fall genauer Beobachten. Vielleicht ist wirklich das Klomanagement nicht das Hauptproblem...
Vielen Dank
LG JG
 
S

Sky1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. November 2019
Beiträge
9
Hallo

Mir ist noch etwas dazu eingefallen ,falls da tierärztlich alles abgeklärt worden ist und ein anderes Streu ausprobiert wurde.

Wie groß sind denn die Toiletten?
Für einen großen Kater damit er auch gut buddeln und sich drehen sowie in Ruhe seinen Kot absetzten kann,auch dann dementsprechend der Größe anpassende Toiletten.



Für unsere mittelgroße Katze haben wir zwei offene Jumbo-Toiletten und eine mittlere auf den Balkon stehen.

So hat sie genug Platz zum graben und hinsetzen ,wenn sie ihre Hinterlassenschaften ablässt.




Die anderen 2 Katzen nimm ich mit an wenn sie alle kuscheln und spielen,sind vermutlich auch kastriert ?


Gab es denn von den Vorbesitzern auch schon die Unsauberkeit mit dem Kot ?

Hallo Jessica,
auch dir vielen Dank für deine Nachricht.
Hm wir haben eigentlich ziemlich große Klos, zumindest die offenen. Die Jungs sind teilweise, wenn ich am reinigen bin, zu zweit drauf gewesen :hmm: Ich schaue noch mal, ob ich irgendwo noch eine größere herbekomme.

Ja, kastriert sind alle 3. Der Jüngste gerade erst letzten Monat.

Die Vorbesitzerin sagte zu Anfang, er wäre etwas empfindlicher mit dem Klo und man muss es unbedingt mindestens einmal am Tag reinigen. Das fand ich nicht ungewöhnlich, zumal ich schon immer mehrmals am Tag die Klos gereinigt habe.
Wir stehen noch in Kontakt und es heißt immer, dass er das bei ihr so nicht gemacht hätte. Ob das nun so stimmt, weiß ich natürlich nicht.
Viele Grüße
JG
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
7.327
Ort
Unterfranken
  • #10
Ich würde an Deiner Stelle ein bisschen was zur Unterstützung der Psyche von Sky probieren. Telizen, Zylkène, Feliway, Bachblüten. Google das mal.
Das sind Mittel, die das Tier etwas ausgeglichener machen. Keine Drogen!
Eher wie Baldrian für uns Menschen. Immer noch man selbst sein, aber etwas entspannter.

Und dann würde ich noch gemeinsame Leckerlierunden einführen. Jeden Tag zur selben Zeit mit allen dreien hinsetzen und ne Runde ausgeben. Das hilft oft schon, um den Tierchen klar zu machen: es is alles viel besser wenn wir beisammen sind, wir mögen uns, keiner wird bevorzugt,...
Wenn sie danach noch Muse haben, vielleicht noch ne Stunde zocken. Irgendwas, was ihnen allen gefällt.
Vielleicht reicht das schon :)


Die medizinischen Tipps natürlich bitte auch ernst nehmen!
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sky1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. November 2019
Beiträge
9
  • #11
Hallo GroCha,

Feliway als Stecker haben wir 3 Monate im Einsatz gehabt.
Den Rest werde ich mir über Google mal anschauen, vielen Dank dafür.

Wir klickern mit den beiden Jungs und haben einige Fummelbretter, Futterrollen etc. im Einsatz. Die Dame des Hauses hat nicht mehr so viel Interesse an Spielerein mit ihren 16 Jahren und Leckerlies liegen leider auch nicht so hoch im Kurs.

Werde jetzt das Streu inkl. großer Toilette besorgen und noch mal ein Termin beim TA machen um Sky noch mal auf den Kopf stellen zu lassen.

Unsere Tierärztin meinte, dass es vielleicht auch reine Revierverhalten sein könnte, das kam mir aber etwas weit hergeholt vor, oder wie seht ihr das?

Viele Grüße und vielen Dank
JG
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.872
Ort
An der Ostsee
  • #12
Katzen markieren durchaus mit ihrem Kot ihr Revier. Aber du sagst, dass sie sich sehr gut verstehen, also macht das keinen Sinn. Oder habt ihr fremde Katzen, die des Öfteren mal vorbei gucken?
lg
 
S

Sky1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. November 2019
Beiträge
9
  • #13
Katzen markieren durchaus mit ihrem Kot ihr Revier. Aber du sagst, dass sie sich sehr gut verstehen, also macht das keinen Sinn. Oder habt ihr fremde Katzen, die des Öfteren mal vorbei gucken?
lg

Hallo Polayuki,

nein, haben wir nicht. Sie hatte die Vermutung geäußert, als der Jüngste noch nicht kastriert war. Allerdings ist er das jetzt seit letztem Monat, und es ist trotzdem aufgetreten.

Grüße
JG
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.872
Ort
An der Ostsee
  • #14
Hallo Polayuki,

nein, haben wir nicht. Sie hatte die Vermutung geäußert, als der Jüngste noch nicht kastriert war. Allerdings ist er das jetzt seit letztem Monat, und es ist trotzdem aufgetreten.

Grüße
JG

Es dauert 6 Wochen bis ein kastrierter Kater nichtmehr potent ist. Die noch vohrandenen Hormone brauchen auch bissi Zeit um abgebaut zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sky1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. November 2019
Beiträge
9
  • #15
Es dauert 6 Wochen bis ein kastrierter Kater nichtmehr potent ist. Die noch vohrandenen Hormone brauchen auch bissi Zeit um abgebaut zu werden.

Ok, heißt auch da habe ich nen Auge drauf. Vielen Dank, dass wusste ich nicht.
Lg
 
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12. Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
  • #16
OT:
Du bist aber mal ein freundlicher Threadersteller und gibst auch vernünftige Antworten.:)
Da sieht man mal wieder wie unterschiedlich Menschen sein können , und andere könnten ein Beispiel an dir mit nehmen und auch" eine Scheibe von dir" abschneiden. :massaker: OT:-Ende



Du könntest da eventuell vor die Toilette wo er immer hin macht eine alte Unterlage oder vielleicht so Folien wo man gleich wegschmeißen kann mit davor legen.
Aber ich würde erst mal ausprobieren ,ob der Kater das auch so mit annimmt.


Die Kotflecken falls noch nicht so gemacht ,zum Beispiel mit Biodor -Animal mit reinigen.

https://www.tiershop.de/Kleintiere/Kleintierzubehoer/Pflege-Hygiene/BIODOR-ANIMAL.html

Schadet auch nichts,wenn man mal eine Flasche als Vorrat mit zu Hause .
Passieren kann ja immer mal etwas .
Wir haben das da und war unsere Katze damals auch mal Unsauber.



Eventuell gab es da auch bei der Vorgeschichte mit dem alleine halten und den verschiedenen Katzen sowie Hunden der Äußerung von den Vorbesitzern das der Kater empfindlich von der Toilette sei,doch schon irgendwelche Probleme .

Das ist ja auch nicht so verwunderlich ,das der Kater dann auch viel Aufmerksamkeit und sehr viel Geduld mit braucht damit er sich richtig wie zu Hause angekommen fühlt.


Die Vorbesitzerin äußerte sich ähnlich, dort wurde er allerdings alleine gehalten bzw. bekam immer mal Besuch von Hunden und anderen Katzen, die sie zur Urlaubspflege übernommen hat. Bevor er bei uns eingezogen ist, hat er mit zwei Katzen kurzzeitig bei ihren Eltern zusammen gelebt. Als er dann bei uns einzog, musste er sich erst mit meiner 16 Jährigen Katzendame auseinandersetzen und kurze Zeit später mit einem neuen Kater...

Die Vorbesitzerin sagte zu Anfang, er wäre etwas empfindlicher mit dem Klo und man muss es unbedingt mindestens einmal am Tag reinigen.

Hoffentlich bringen die Tipps von allen Usern jetzt etwas und du bekommst das dann mit der Zeit mit in den Griff.:zufrieden:

Falls es mit markieren sein sollte , erledigt sich das nach ein paar Wochen eventuell dann hoffentlich von selber.

Oder bleibt dann doch so mit bestehen.:massaker:


Werde jetzt das Streu inkl. großer Toilette besorgen und noch mal ein Termin beim TA machen um Sky noch mal auf den Kopf stellen zu lassen.

Du kannst ja mal berichten ,was da dabei herausgekommen ist .
Und ob es eine Besserung dann gibt.
 
S

Sky1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. November 2019
Beiträge
9
  • #17
Du könntest da eventuell vor die Toilette wo er immer hin macht eine alte Unterlage oder vielleicht so Folien wo man gleich wegschmeißen kann mit davor legen.
Aber ich würde erst mal ausprobieren ,ob der Kater das auch so mit annimmt.


Die Kotflecken falls noch nicht so gemacht ,zum Beispiel mit Biodor -Animal mit reinigen.

https://www.tiershop.de/Kleintiere/Kleintierzubehoer/Pflege-Hygiene/BIODOR-ANIMAL.html


Du kannst ja mal berichten ,was da dabei herausgekommen ist .
Und ob es eine Besserung dann gibt.

Hallo Jessica

Vielen Dank auch dir für deine Tipps

Den Reiniger habe ich direkt bestellt.

Wir versuchen das 'Problem" zu lösen und wollen nur das es ihm gut geht und er merkt das er bei uns jetzt angekommen ist
Hoffe, dass uns das gelingt.

Termin für erste Untersuchungen stehen nächste Woche an und neues Katzenstreu ist auch schon gekauft ;)

Ich werde berichten
LG
JG
 

Ähnliche Themen

Tess711
Antworten
2
Aufrufe
1K
Zugvogel
Z
S
Antworten
6
Aufrufe
1K
Sabrina8386
S
L
Antworten
10
Aufrufe
2K
ottilie
S
2
Antworten
22
Aufrufe
2K
Lirumlarum
Lirumlarum
Ganduly
Antworten
20
Aufrufe
907
Grinch2112
Grinch2112

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben