Umzug/Zusammenziehen wegen der Katzen?

*NaTi*

*NaTi*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juli 2010
Beiträge
244
Hi,
ich stehe vor einem kleinen Problem.
Ich lebe mit Amy und Lilly in einer Zwei-Zimmer-Wohnung ohne Balkon, diese ist 54 qm groß. Die Katzen haben hier freien Zugang in alle Räume.
Ich lebe hier seit drei Jahren und habe die Wohnung damals anmieten müssen wegen einer Trennung(ich musste schnell aus der gemeinsamen Wohnung raus aus persönlichen Gründen). Amy kannte bis dato nur Wohnungen mit Balkon. Zwar habe ich nicht das Gefühl dass es ihr wahnsinnig fehlt, aber ich war schion damals nicht glücklich über die Balkonlose Wohnung.
Mit Neuzugang Lilly sieht es aber anders aus. Sie ist zwar auch aus Wohnungshaltung vermittelt wurden, durfte da aber wohl mal mit auf die Terasse. Heißt sie kennt es mal vor die Tür zu schnuppern.
Und ich habe das Gefühl dass es ihr hier durchaus fehlt.

So nun zur Fragestellung: Meine Partnerin/Freundin hat eine wunderbare 3-Zimmer-Wohnung mit Balkon. Wir wollten uns mit dem Zusammenziehen eigentlich mehr Zeit lassen, wir sind erst seit 13 Monaten zusammen. Leben aber in der selben Stadt. Meist sind wir bei mir, wegen der Katzen. Natürlich auch mal bei ihr, weshalb ich ein Dauer-schlechtes-Gewissen habe da ich mich oft zwischen Katzen und Frau zerreissen muss. Denn natürich möchte meine Freundin auch mal mit mir bei ihr sein, sie hat ihre Wohnung als Eigentum erst vor einem Jahr gekauft!

Wenn wir zu ihr ziehen würden, hätten die Katzen plötzlich knapp 65 qm und einen Balkon. Außerdem viele breite Fensterbänke die geradezu zum "Katzenkinoliegen" einladen.
Meine Freundin hat eine leichte Katzenhaarallergie, allerdings mit Amy und Lilly nur ganz selten mal Niesprobleme.

Was bei mir schwankt ist eben die Sache dass wir noch nicht so lange zusammen sind. Was wenn es schief geht? Dann wieder eine Wohnung notfallmäßig suchen müssen? Und was wenn das dann eine Verschlechterung für meine Mädels bedeuten würde?
Ich habe andererseits jetzt längere Zeit eine Wohnung in der Nähe meiner Freundin gesucht. Das ist bisher erfolglos, nervig und von den Mietpreisen her nicht wirklich attraktiv in den Stadteilen wo ich wohnen möchte.

Würdet ihr sowas auch mit von euren Katzen abhängig machen?Wäre es für euch ein Argument es zu machen AUCH weil eure Katzen profitieren würden?
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Ich würde mir eher Sorgen machen, dass sich ihre Allergie versch limmert, wenn ihr komplett zusammen zieht.

Wie denkt deine Freundin denn über das zusammenziehen?

Ich bin mit meinem neuen Partner nach 6,5 Monaten zusammengezogen, zusammen sind wir jetzt seit fast 2 Jahren....
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.907
Ich bin mit meinem Partner nach ca. 11 Monaten zusammen gezogen (zusammen sind wir jetzt insgesamt 3 Jahre). Und ich finde entweder passt es oder es passt nicht, sowas kann auch nach fünf Jahren Beziehung schief gehen (ist im Bekanntenkreis tatsächlich schon so passiert, nach 5 Jahren Beziehung zusammen gezogen und ein paar Wochen später kam die Trennung).

Habt ihr das Thema schonmal angesprochen?

Sie schläft doch sicher dann viel bei dir? Dann kann die Allergie auf deine Miezies ja nicht so schlimm sein... mmh vielleichht mal einen Test beim Arzt machen lassen? Und Schwarzkümmel soll wohl auch gut helfen.
 
A

ari*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 März 2015
Beiträge
11
Hallo!

Oh ich verstehe dich so gut. Bin auch erst vor 4 Wochen mit meiner süßen Elfi umgezogen (wegen Trennung) auch ich bin in eine sehr kleine Wohnung gezogen (musste schnell raus und diese Wohnung bekam ich auf anhieb) und mir tut sie oft leid, weil wir früher in einer großen Wohnung lebten. Jetzt ist es klein und sie hat nicht mehr so viel Platz zum toben.
Ich bin auf der Suche nach einer größeren Wohnung, es eilt nicht aber sobald mir etwas unter kommt werde ich versuchen die Wohnung zu bekommen und wieder umziehen.
Wenn deine Freundin will und es mit ihrer Allergie geht würde ich zu ihr ziehen! Es gibt ja auch Tabletten wegen Allergie falls es schlimmer wäre...

Man will das es den Miezen gut geht, dann geht es einem selber auch gut!

Liebe Grüße, Ari
 
*NaTi*

*NaTi*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juli 2010
Beiträge
244
Sie schläft viel öfter bei mir als ich bei ihr ;) Und genau, das geht absolut gut. Amy liegt eh meist den ganzen Abend bei ihr auf dem Schoß :) In ihrer Wohnung würden die Katzen von Anfang an nicht ins Schlafzimmer dürfen(wegen der Allergie), und die genannten 65 qm sind schon ohne das Schlafzimmer. Die Wohnung hat 80 qm und ich hab die knapp 13-15 qm Schlafzimmer schon abgezogen. Sie hätten also ein echt großes Wohnzimmer mit über 25 qm und die Küche und das Arbeitszimmer, von dem auch der Balkon abgeht.

Und ja, meine Freundin kann sich das gut vorstellen inzwischen. Das Pendeln nervt uns letzten Endes beide. Angst haben wir beide eher davor dass Kleinigkeiten uns zur Weißglut treiben ;) Sie ist viel(!)ordentlicher als ich etc. Solche Dinge sind es über die wir oft streiten...
 
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
Ich würde definitiv nicht wegen der Katzen zusammenziehen, denn wenn es schiefgeht, leiden sie mit. Die Beziehung selbst muss stimmen, Ihr müsst Euch sicher (oder jedenfalls sicher genug) sein, dass sie Liebe größer ist als potentiell nervende Kleinigkeiten wie Unordnung etc. Klar, schiefgehen kann es immer, aber wenn man von Anfang an unsicher ist, sollte man mMn lieber erstmal noch ein bisschen abwarten.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
. Angst haben wir beide eher davor dass Kleinigkeiten uns zur Weißglut treiben ;) Sie ist viel(!)ordentlicher als ich etc. Solche Dinge sind es über die wir oft streiten...

Ich habe jetzt in mehreren Beziehungen festgestellt das unterschiedliche Einstellungen zum Thema Ordnung, keine Kleinigkeit sind.
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
Vorschlag zusammen ziehen ja aber Deine Wohnung untervermieten so hast Du immer noch was.Und wenn Ihr dann in einem Jahr Euch immer noch einig seit dann kannste Deine Wohnung ja aufgeben.
 
Sternchen210

Sternchen210

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2011
Beiträge
101
Ort
Berlin
Ich bin damals mit meinem Freund gleich zusammen gezogen, kannten uns bis dato aber schon mehrere Jahre. Inzwischen sind wir seit fast 71/2 Jahren zusammen, fast 7 Jahre verheiratet und habe eine gemeinsamme Tochter.
Es kann gut gehen wie bei uns aber es kann auch das gegenteil einschlagen.
Ich würde euch zwei anraten nach dem Bauchgefühl zu gehen.
 
DarkMudda

DarkMudda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Mai 2013
Beiträge
310
  • #10
Wegen dem Punkt Ordnung/Sauberkeit (?): ich kenn einige Päarchen, welche sich eine Putzhilfe leisten. Einfach um den möglichen Streitpunkt Putzen gleichmal den Wind aus den segeln zu nehmen....
 
Tuhani

Tuhani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Oktober 2009
Beiträge
210
Ort
Im Umland von Hamburg
  • #11
Hi,
wegen zusammenziehen, ich war mit meinem Mann knapp 14 Tage zusammen, als wir zusammen gezogen sind, mittlerweile sind es 7 Jahre, der 4te Hochzeitstag ist bald.
Obs klappt oder nicht kann man eigentlich niemals an einer gewissen "Vorlaufzeit" festmachen, behaupte ich mal.

Aber, (ein grosses Aber!) das Thema Sauberkeit.
Hatte deine Freundin selber schon Haustiere oder kennt sie die nur bei dir?
Weil den Körmel bei wem andren erträgt man viel viel leichter,
als wenn es auf einmal die eignen Teppiche, Schränke, Möbel usw sind,
auch wenn man das so deutlich gar nicht wahrhaben mag.
Wenn sie selber schon Haustiere hatte , und ich meine: haarende,kotzende, Katzenstreu schmeissende, Klopapierollenklauende Konfettimaschinen,
am Alltag teilnehmende Haustiere, ja dann weiss sie was auf sie zukommt.

Wenn nein, thja, viele Leute die keine Haustiere gewohnt sind, stellen sich das so larifari vor, die paar Haare (wenn man es nicht kennt, sind das plötzlich doch ne ganze Menge!).
Vielleicht zur Probe einziehen?
Die eigene Wohnung noch halten, bis man weiss, das es läuft? Ja, es wäre Stress für die Katzen,
aber wenn es klappt wird die andre Wohnung gekündigt und alles ist in Butter.
Wenn nicht, dann wird es eben eine wunderbare Beziehung bleiben, aber in zwei Wohnungen, machen viele andere Menschen ja auch :)
 
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #12
Kann deine Freundin nicht übergangsweise für 2 oder 4 Wochen erst einmal bei dir einziehen?
Dann kann sie testen, ob sich die Allergie verschlechtert oder nicht, wenn sie die Katzen ständig um sich hat. Und ob sie sich auf Dauer vorstellen kann, mit den Katzen zusammenzuleben.

Und ihr beide, ob euere unterschiedliche Ordnungsauffassung zusammenpaßt. Das ist übrigens nicht nur ein Problem für den ordentlicheren Menschen. Mich z.B. nervt es kollossal, wenn eine Wohnung aussehen muß wie ein Austellungsraum. Dort traut man sich ja gar nicht wirklich zu leben.
 
*NaTi*

*NaTi*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juli 2010
Beiträge
244
  • #13
Hi zusammen ;)
Ich war die letzten Tage kaum online, deshalb etwas verspätet mein Dankeschön für eure Meinungen/Erfahrungen.

Also, wir haben uns auch noch einmal zusammengesetzt und entschieden noch nicht zusammen zu ziehen. Das Modell Beziehung mit fast täglichem Sehen aber in getrennten Wohnungen funktioniert seit einem Jahr gut und wir fühlen uns beide wohl mit unserem "eigenen". Finanziell sind wir beide soweit gut gestellt dass die Mietzahlungen auch keine Belastungen sind.
Ich finde das Modell sowieso grundsätzlich gut mit eigener Wohnung. Außer man entscheidet sich irgendwann gar für Familiengründung. Dann nicht mehr ^^ Aber nein, vorerst soll es bleiben wie es ist!

Gründe gegen das Zusammenziehen:
Sie kennt es tatsächlich NICHT mit Tierhaaren in der Wohnung und sie stören sie durchaus mitunter bei mir. Die Ordnung ist in sofern glaub ich grundsätzlich nicht so ein großes Problem, auch wenn sie da mehr wert drauf legt als ich.
Aber klar, die Tierhaare schon.
Und sie müsste die Fenster vernetzen, den Balkon sowieso. Würde sie alles tun! Aber richtig doll glücklich macht sie das nicht.

Wir schauen mal. Ich suche weiter eine Wohnung in ihrer Nähe. Im Moment sind wir trotz gleicher Stadt 45 Minuten Fahrzeit voneinander entfernt(mit Öffis oder Rad). Für tägliches Sehen ist das doof. Und ich möchte sowieso aus dieser Wohnung raus und einen Balkon. Aber dann eben in ihrer Nähe :)
Drückt mir mal die Daumen !
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
18
Aufrufe
22K
Faulaffenschaf
Antworten
11
Aufrufe
6K
chaosköpfchen
Antworten
227
Aufrufe
26K
lavenderlein
Antworten
31
Aufrufe
11K
Zwillingsmami
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben