Umzug über 800km

myriel

myriel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Juli 2008
Beiträge
20
Bei uns wird es langsam ernst. In 2 Wochen werden wir umziehen.
Männe ist schon in der neuen Heimat und arbeitet da. Morgens kommt das Umzugsunternehmen, läft ein und fährt los. Anschließend mach ich mich mit Kinder, Mietzen und Meeris im Mietwagen (!) auf den Weg.
Ich werd mit Sicherheit 10 Stunden unterwegs sein.
Was muss ich denn für die Miezen beachten? Packen die das so lang? Die müssen doch sicherlich zwischendurch was essen, oder mal aufs KaKlo?!
Ich könnt sie ja auch mit auf den LKW geben, aber ich denke im Auto sind sie besser aufgehoben.

Habt ihr Tipps für mich?

Danke und LG :)
 
Werbung:
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
Also wir haben grad einen Kater von Teneriffa mitgebracht. Er bekam am Reisetag nichts mehr zu fressen und kurz vor der Abfahrt ein kleines Schlafmittel. So hat er die ersten knapp sechs Stunden eh gepennt.

Als er dann wach war, hab ich mich mit ihm ins Klo eingesperrt ( Achten,dass es keine Spalten gibt ) und geprüft, ob die Einlage ok war. Das war so eine Art Betteinlage. einen halben qm gross und mit wasserdichter Folie drunter.

Aber nichts ist passiert.
 
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
Azur ist vor zwei Wochen von Wiesbaden nach Berlin umgezogen, und die letztendlich 7 Stunden Reise hat er mit einem Beruhigungsmittel (Sedalin, vom TA) echt gut überstanden. Halt ab dem Abend vorher nix mehr fressen lassen, und dann eine halbe Stunde bevor es losgeht die winzige Tablette reinwerfen. Ging echt gut - das einzige was blöd war, war halt, dass es sehr heiss war. Katzen können ja nicht wirklich schwitzen. Aber im Zug war ja klimatisiert, das ging.

Wenn Ihr auf Beruhigungsmittel verzichtet möchtet, dann könnt ihr mit Rescue-Tropfen / Globuli die Aufregung mildern.

Gute Reise!
Azurine
 
L

loca

Gast
meine Katzen sind mit mir nach Spanien umgezogen, 2.600 km/48 Stunden Fahrt. Ich hab hinten im Kombi ein KaKlo mitgenommen, alle 4 Stunden angehalten, das Auto von innen verriegelt, Katzen aus den Kennels gelassen, Futter und Getränk angeboten und ihnen Zeit gegeben aufs Klo zu gehen, es hat prima funktioniert. Wenn die Katzis wieder verwahrt waren hab ich das Klo noch sauber gemacht, schließlich will man ja noch Luft kriegen. Auf dem Rück-Umzug waren dann noch 2 Hunde im Auto, die hab ich bei den Stopps zuerst rausgelassen, dann die Hunde auf die vorderen Sitze und die Katzen rausgelassen wie gewohnt, auch das ging.
 
myriel

myriel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Juli 2008
Beiträge
20
Was für Globulis nimmt man da am besten? Kriegt man die einfach in der Apotheke? Oder ist es wirklich sinnvoller vorher zumTA zu gehen? Was kosten denn solche Tabletten?
 
Azur

Azur

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juni 2008
Beiträge
1.653
Ort
Berlin
Das Beruhigungsmittel Sedalin hat ein paar Cent gekostet. Wir haben drei Tabletten gekriegt (falls die Einnahmen nicht sofort klappt) und dafür 1,70 Euro bezahlt - oder waren es sogar nur um die 70 Cent? War auf jeden Fall billig.

Rescue bzw. First Aid Remedy würde ich als Globuli besorgen, weil sie dann ohne Alkohol sind. Die kannst Du dann zum einen einfach in den Mundwinkel schieben (Hauptsache Schleimhautkontakt, die Häufigkeit richtet sich nach dem Grad der Aufregung beim Tier), zum anderen kannst Du Dir noch zusätzlich ein Tropfpipetten-Medizinfläschen besorgen und eine Mischung machen. In meiner Apotheke kostet das 30 ml Fläschchen 1 Euro. Da tust Du dann 6 Globuli rein und füllst das mit Wasser auf (das ganze dann nach dem Umzug wegkippen, nur mit Wasser hält das nicht lang) und kannst den Tieren immer mal wieder 2 Tropfen davon ins Fell massieren. Du kannst auch ein paar Tropfen auf Deine Hand träufeln, und sehen, ob sie es ablecken.
Du kannst ihnen auch schon am Tag vor dem Umzug (wenn ja vermutlich schon ziemlich viel Aufregung im Haus ist) ein paar Globulis ins Trinkwassernäpfchen tun, dann nehmen sie das alles insgesamt viel gelassener, und sind nicht so geschockt wenn es am nächsten Tag los geht.

Solltest Du Dich für das Sedalin entscheiden, würde ich von den Bachblüten absehen. Ich habs bei Azur nicht kombiniert, weil ich mir nicht sicher bin, ob das dann "gegeneinander" arbeitet. Das Sedalin sediert (wie der Name schon sagt *g*), die Bachblüten versuchen aber einen Zustand geister Klarheit zu verschaffen.

Meerschweine sind ja anscheinend echt cool bei sowas, vor allem, wenn sie im gewohnten Käfig bleiben dürfen. Hab ich neulich mal im Zug gehabt - die hat das Null interessiert, haben gefressen, getrunken, geschlafen, gespielt, gek... :D

Auf alle Fälle: gute Reise!
 
myriel

myriel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Juli 2008
Beiträge
20
Ja, um die Schweinchen mach ich mir auch nicht soooo große Sorgen.
Ich hab vorhin mal beim TA angerufen und die haben mir zu solchen Tabletten geraten. Die Katzen sind dann zwar wach, aber ist wohl so ein "Scheiß-Egal"-Mittel. Die Wirkung hält wohl so ca. 8 Stunden.
Das ist bestimmt dieses Sedalin, was du da erwähnt hast.

Einerseits bin ich ja eher für Homöopathischen Kram, andererseits hab ich auch wieder Angst, dass es dann doch nicht anschlägt bzw. ich irgendwas bei der Anwendung falsch mache oder es vergesse und dann alles für den Popo ist. Wird ja auch für mich ein wahnsinns Stress.
Ich denke mal, ich werde solche Tabletten holen.

Der Plan sieht im Moment so aus, dass wir wohl abends/spät nachmittags los fahren werden und dann irgendwann mitten in der Nacht ankommen, da sind die Straßen hoffentlich leerer und die Kinder schlafen.
Dürfen die Katzen denn morgens dann noch was essen? Oder besser nicht?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
534
LadyMoonlight
Antworten
4
Aufrufe
315
2
Antworten
32
Aufrufe
4K
ottilie
Antworten
8
Aufrufe
3K
LeeHanCha
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben