Umzug - Probleme und Fragen

  • Themenstarter LadyMoonlight
  • Beginndatum
L

LadyMoonlight

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2016
Beiträge
2
Hallo liebes Forum,

ich bin noch ganz neu hier und habe auch die Suche schon bemüht aber wirklich fündig bin ich nicht geworden.

Ich habe zwei Katzen (eine Katze, 2 Jahre alt und ein Kater, 3 Jahre alt). Derzeit bin ich noch Studentin und im Herbst werde ich wohl mit der Uni fertig sein und einen Job anfangen. Allerdings weiß ich noch nicht wo das sein wird, sicher ist jedoch, dass ich umziehen muss und dass das wohl recht weit wird, im schlimmsten Fall 860km, also einmal quer durch Deutschland.

Auch wenn ich noch nicht sicher weiß wohin die Reise genau geht, mache ich mir jetzt schon riesige Sorgen wie ich einen Umzug mit den Katzen gestalten soll. Ich weiß jetzt schon, dass der Umzug wohl mit einem Umzugsunternehmen durchgeführt wird, allerdings kann ich doch unmöglich die Katzen hinten im LKW mitnehmen? Das würde die armen doch auf ewig traumatisieren?!
Ein eigenes Auto habe ich nicht, derzeit nicht einmal einen Führerschein. Allerdings mache ich den gerade und habe den bis es so weit ist in der Tasche. Ich habe mir schon überlegt, dass ich mir ein Auto mieten könnte dann, allerdings traue ich mir als Fahranfängerin eine derart weite Fahrt nicht zu, zumal die Katze im Auto nur am schreien ist, da ist die 5-minütige Fahrt zum Tierarzt schon immer ein Abenteuer. Der Kater ist zum Glück immer recht entspannt :D
Außerdem würde ein Auto mieten mein "Tierarzt-Polster" zum Großteil auffressen, da der Spaß durchaus 200-300€ kosten würde (hab schonmal angefragt wie teuer dieser Spaß würde).
Ich weiß gerade echt nicht was ich tun soll. Ja, ich habe noch ca 3 Monate bis es soweit ist, aber ich mache mir einfach jetzt schon tierisch Gedanken.
Die Katzen sind mein ein und alles, mein Familienersatz, weil ich keine wirkliche Familie habe.


Und bitte reißt mir nicht gleich den Kopf ab, auch wenn ich aktuell noch Studentin bin, den Katzen geht es gut, die Wohnung hier auch groß genug und ich reiße mir beide Beine aus damit es den Katzen auch gut geht. Dass ich hier weg ziehen würde, wusste ich vorher schon, allerdings dachte ich nicht, dass es weiter als 200-300km werden würde. Für alles unter 300km könnte ich auch wen überreden für mich zu fahren, aber bei den weiten Strecken leider nicht.

Ich bin für jeden Tipp, Hinweis und lieben Worte dankbar. :(
 
A

Werbung

AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.309
ach mach dir keine Gedanken, die Entfernung kriegst du schon hin - vielleicht kannst du auch ganz normal mit Mitfahrgelegenheit fahren und einen Platz f¨r die Katzen mitbuchen?

Es gibt so viele Möglichkeiten zu reisen. 800km als Fahranfängerin ohne Ersatzfahrer würde ich auch ohne Katzen nicht machen! Das ist höllisch anstrengegend.

Aber Sonst gibt es noch Bahn oder Bus oder Flugzeug. Wirst shcon sehen - wenn du weisst, wie du am besten von A nach B kommst, dann findest du auch gleich schon eine Lösung für die Katzen mit. Nur Trampen ist glaube ich etwas kompliziert mit Tieren ...
 
T

Tante Mien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. November 2014
Beiträge
498
Ich wuerde mal bei dem Umzugsunternehmen, das Du beauftragen willst, nachfragen, wie sie das normalerweise machen.

Ausserdem koenntest Du im Taskali-Thread mal reingucken, sie schickt ihre Pflegemiezen mit einer Mitfahrzentrale auf die Reise ins neue Zuhause. Das scheint sehr gut zu klappen. (Pflegis by Taskali).
 
Poison_Ivy

Poison_Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
891
Da viele Katzen und andere Tiere auch per Flugzeug im Laderaum transportiert werden, kann ich mir kaum vorstellen, dass das so traumatisierend ist. Man muss nur natürlich dafür sorgen, dass sie sicher untergebracht sind, genug Wasser haben, was nicht verschüttet werden kann, nichts auf sie drauffallen kann etc. Das stelle ich mir etwas schwieriger vor.

Es gibt eine spezialisierte Tierspedition, die sich auf den Umzug von Haustieren spezialisiert hat. Vielleicht wäre das auch eine Möglichkeit? Ich habe keine Erfahrung damit, hatte das aber mal in einem Bericht irgendwo gesehen. Hab das gegoogelt und diese Site gefunden: petshipping. Kannst ja mal gucken. (Das soll keine Werbung und keine Empfehlung sein, da ich das Unternehmen nicht kenne. Aber vielleicht ist das eine Alternative?)
 
Jaboticaba

Jaboticaba

Forenprofi
Mitglied seit
20. März 2013
Beiträge
3.563
Ort
Osterzgebirge
Google einfach mal Tierversand katze. Da gibt es eine Reihe irmen, die das anbieten.
 
L

LadyMoonlight

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2016
Beiträge
2
Danke auf jeden Fall für eure Ideen und Tipps. Ich werde das mal googeln, vielleicht gibt es ja eine gute Alternative mit der ich meine Katzen "verschicken" kann, an einen speziellen Tiertransport habe ich noch gar nicht gedacht, da ich nicht wusste, dass es sowas gibt.

An Zug oder eine Mitfahrgelegenheit habe ich auch schon gedacht, aber da habe ich ziemlich Angst, dass ich das meinen Mitmenschen nicht antun kann, die eine Katze schreit echt wie am spieß sobald sie in ihrer Box ist. Und das obwohl wir immer brav "üben", gerade auch weil der Tierarzt-Transport schon immer ein Problem ist.

Ihr habt wirklich recht, im Flugzeug sind Hunde und Katzen ja auch im Frachtraum. Eigentlich sind meine beiden auch keine Angsthasen und kleine Frechdachse, die sich so schnell von nichts beeindrucken lassen... aber man weiß ja doch nie wie eine Katze auf so eine extreme Situation reagiert.

Ich werde das echt mal googeln und notfalls auch mal abwarten bis ich mehr weiß und dann mit dem Umzugsunternehmen sprechen und da nachfragen...

Vielleicht mache ich mir auch viel zu viele Sorgen :D
Aber meine Katzen bedeuten mir einfach alles und ich will auf keinen Fall, dass ihnen irgendwas passiert :(
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
0
Aufrufe
736
pz75
P
H
Antworten
15
Aufrufe
4K
Mel:-)
Mel:-)
K
Antworten
7
Aufrufe
2K
Rickie
Rickie
MioLeo
Antworten
4
Aufrufe
12K
MioLeo
MioLeo
Cosmiccat
Antworten
24
Aufrufe
7K
Bea
Bea

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben