Trost erbeten

  • Themenstarter Katja2cv
  • Beginndatum
  • Stichworte
    maus
Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
Hallo ihr Lieben Freigänger-Geschädigten!

...gerade eben ist schon wieder eine Maus bei uns eingezogen.:mad:

Wir hatten gerade Besuch, und wie es sich für eine richtige Katze gehört, hat Bonnie natürlich ihr Mitbringsel unter dem Esstisch, an dem alle saßen, laufen lassen.

Die Maus in/unter der neuen Einbauküche haben wir auch noch nicht.

Ich glaube, ich könnte ein bisschen Mitleid brauchen....
 
A

Werbung

Wieso????

Du kannst dich glüchlich schätzen das deine Süße das Essen für den Besuch Freihaus liefert!:D

Ich muß immer einkaufen und kochen!:rolleyes:
 
Bähh also ich glaub ich würde auswandern bei Mäusen*gg*

Hast ganz viel Mitleid von mir*tröööst*
 
Und Katja, keiner eurer Besucher hat 'ne Mausphobie??? Steht der Tisch nocht :D?

Ich habe eine Bekannte, die panisch auf Mäuse reagiert. Als sie (vor Jahren) das letzte Mal unsere Wohnung betreten hat, habe ich ihr im Minutentakt versichert, heute Abend bringen sie garantiert keine Mäuse mit... Sie hatten es versprochen :oops: :eek: - zu spät - Moritz hat wohl nicht mehr dran gedacht und Renate kommt nie mehr zu uns :rolleyes:...
 
Oh Katja, du ärmste - hoffentlich waren es nicht 2 trächtige Mäuseweibchen.......:D

Mal im Ernst: willst du sie versuchen lebend rauszubringen, oder nimmst du die Falle ?
Wenn die anfangen, hinter der Spüle oder im Herd Schläuche anzunagen, hast du nämlich recht schnell eine riesen Schweinerei da, oder einen Kurzschluss........... ich spreche aus Erfahrung, und habe seitdem mit Mäusen in meiner Küche kein Mitleid mehr, so süß sie sonst auch sein mögen, Seufz.

Falls du sie mit einer Falle fangen willst: Hanuta als Lockmittel oder ähnliches, (sollte Schokolade UND Nüsse enthalten ) wirkt wahre Wunder !

Bitte erschlagt mich nicht für diese Grausamkeit, aber so eine Maus ( und bei Katja sind es ja schon 2 !! ) kann an der falschen Stelle wirklich enormen Schaden anrichten. Das zahlt man nicht so locker kurz mal aus der Portokasse.....:eek: ;)
 
Trost!!! liebe Katja und ich seh das wie Stoepsel!
In dem Fall gibt es kein Mitleid.....lg Heidi :D
 
Danke, ihr Lieben!!!

Wenn ich die Mäuse erwische, fange ich sie lebend und setze sie gleich wieder aus. (so wie die von gestern unterm Esstisch. - Nein, die Besucher hatten keine Angst :oops: )
Aber Mäuse, die allem Anschein nach schon länger in der Küche leben, erwischt man fast nimmer, weil die nunmal ihre Schlupflöcher schon haben.:mad:

Da kenne ich keine Gnade!
Heute abend wird die Lebendfalle aufgestellt.
Nachdem wir hinter den Fußleisten keine Maus gefunden hatten, haben wir einfach gehofft (weil das das bequemste ist) die Maus sei zwischenzeitlich doch von den Katzen gefangen worden.
Aber nein, ich habe heute morgen neben dem Mülleimer frische "Mauslosung" gefunden.

Heute abend geh ich die Falle suchen und Aufstellen! Danke für den Hanuta-Tipp.
Ich berichte....
 
Werbung:
Weidmannsheil, Katja :cool:
 
Maus in selbstgebauter Mausefalle gefangen

Guten Morgen Katja,

stell dir vor, die von dir empfohlene, selbstgebastelte Mausefalle funktioniert!!!!!!!!!!

Ich habe eben die erste darin gefangene Maus unversehrt und putzmunter raustransportiert :). Sie hockte sogar in der sehr engen Rolle von der Alufolie!

Gestern Abend erst habe ich meine zwei Rollen kontrolliert. Leer. Eben saß Maxi vor einer und schaute die angelegentlich an. Ich nahm die Rolle hoch und sie kam mir leicht wie immer vor. Es bewegte sich auch nichts. Also habe ich mit der Taschenlampe reingeleuchtet und da schauen mich zwei niedliche, kleine Knopfaugen an :D.

Toller Tipp! Danke :)!
 
  • #10
Huhu

Was hab ich verpasst? Hilfe :eek: :eek: :eek:

auch selbstgebaute Mausefalle haben will :oops: , Katja, Kai , wie baut man die?

Liebe Grüße

Andrea, die gestern nacht die erste, aber tote, Maus vom Bären Fenix geschenkt bekommen hat.
 
  • #11
Hallo Andrea,

man nehme eine leere Rolle Küchenpapier - ich schwöre jetzt auf leere Haushaltsfolienrollen oder die von Alufolie :D - und mache ein Ende zu. Ich habe Alufolie doppellagig genommen, dann eine kleine Tüte drüber, Schnepsgummi fest drum, fertig :D. Dann tue man was Leckeres für die Maus hinein - hier schwöre ich jetzt auf Kellogs Smacks und platziere diese hübsche Höhle an der Wand, da wo der Schrank z. B. aufhört oder wo eine nette Ritze endet. Die Mäuse gehen tatsächlich rein und kommen von alleine nicht wieder raus. Daher unbedingt regelmäßig kontrollieren!
 
  • #12
*freu*


Hanuta soll auch ein toller Mäuseköder sein....
 
  • #13
Lieben Dank, werd ich auch noch brauchen :D und für mich kommen eh nur Lebendfallen in Frage.
 
  • #14
Tja, Andrea - wenn Deine Süßen mit dem Mäuse-Fangen so weiterüben, dann solltest du schon mal anfangen, Rollen zu sammeln !
Kann ja gut sein, du brauchst dann 3 oder 4 auf einmal !:D
 
Werbung:
  • #15
deine Katzen machen nur halbe arbeit, ich würde auch auf die fallen zurückgreifen wobei ich das prolem nicht ha mit mäusen meine katzen sind killer die noch nie eine maus leend angeracht haben, wünsch dir viel glück bei der mäusejagd
 
  • #16
Ich habe mit der Rolle schon wieder eine Maus gefangen!!! :D Diesmal hatte ich mangels Kellogs Smacks sogar nur Rosinen drinne.

Hier muss es ja von Mäusen wimmeln :eek:...
 
  • #17
Huhu Andi

och als halbe Arbeit sehe ich das nicht. :D

Das sind Geschenke für mich, die ich freudigst anzunehmen habe :rolleyes: oder aber ihr Beitrag zu meinem Haushalt.

Lecker, so ein Mäusebraten ....gut paniert und breitgeklopft ersetzt das so manches Schnitzel.

@stoepsel

na wenn mir meine Rollensammlung zu klein ist, greife ich auf Deinen Haushalt zurück. :p
 
  • #18
Ich habe mit der Rolle schon wieder eine Maus gefangen!!! :D Diesmal hatte ich mangels Kellogs Smacks sogar nur Rosinen drinne.

Hier muss es ja von Mäusen wimmeln :eek:...

hihi das war bestimmt die maus die auch schon inder ersten rolle saß, hat sich nur wieder reingeschlichen weil sie gemerkt hat was es leckeres in diesen rollen zu mampfen gibt und ihnen keiner was tut :D

lg nadine
 
  • #19
Gestern gab's nur totes Mäuschen - ließ sich auch nicht wiederbeleben.

Heute dafür lebendes Eichhörnchen im Wohnzimmer - aber Tizia die Wachkatze hat es sofort aus ihrem Revier verjagt. Ich war froh, daß sie die Situation sofort im Griff hatte - die Schränke blieben alle stehen.:rolleyes:

Ja,ja - die Freuden des Sommers und der offenen Terrassentüren.

LG Elisabeth
 
  • #20
Zum Glück... Eben konnte ich Moritz noch vor der Türe abfangen und ihn mit der Frage "Willst du Freßchen?" überreden, seine mitgeschleppte Maus loszulassen. Eine wahre Prachtmaus :eek:! Sehr groß im Vergleich zu den anderen Mäusen, die bei uns wohnen :D, kräftig, ellenlanger Schwanz und nur im Genick etwas naßgesabbert. Ich tippe auf schwangere Wühlmaus... :cool:. Sie sitzt jetzt neben mir unterm Tisch und kann ihr Glück wohl noch nicht fassen.

Sagt mal, wie unterscheidet sich eine große Maus von einer kleinen Ratte??? Ratten haben kahle Schwänze, den haben aber manche Mäuse auch. Die hier hatte einen besonders langen Schwanz. Ich erkenne Ratten nur, wenn sie Meerschweinchengröße und mehr haben ganz sicher. Aber eine ganz junge Ratte? Bin ratlos.
 

Ähnliche Themen

W
Antworten
6
Aufrufe
1K
Freigängerin
Freigängerin
isiskatze
Antworten
16
Aufrufe
3K
isiskatze
isiskatze
Marryo
Antworten
16
Aufrufe
872
Taskali
Taskali
yelya
Antworten
4
Aufrufe
1K
ruby88
ruby88

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben