toilettengang

  • Themenstarter Pomp91
  • Beginndatum
P

Pomp91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2011
Beiträge
2
hallo ihr lieben =)
habe mir am letzten mittwoch eine 2 monate alte katze zugelegt =)
natürlich gleich die toilette gezeigt usw, dann hatte sie aber lieber eine andere ecke bevorzugt... sodass ich die toilette in die ecke gestellt hab wo sie ihr geschäft gemacht hat... so jetzt macht sie auch in ihr klo... =) nur heute als ich das klo sauber gemacht hab und den deckel runtergemacht hab, ist der ganze urin runtergelaufen ^^ da sie oben auf den deckel von ihrer toilette hingemacht hat ^^.... ist das einfach nur weil sie noch so jung ist oder weil ihre toilette etwas voller war und nicht sogut gerochen hat? schreckt sie sowas ab? und einmal am tag sauber machen reicht doch oder?
mfg
 
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Hallo, schön, daß du dich informierst Mach dir keine Sorgen, wir helfen dir gern weiter.

Kätzchen sollte man nicht vor der 12. Woche holen, aber das ist nun mal passiert.

Kätzchen sollten nicht allein aufwachsen müssen, bitte denke über einen kätzischen Spielgefährten nach.

:)

*I-love-Textbausteine*
 
A

annechie

Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2011
Beiträge
56
Alter
46
Ort
Eckental, Bayern
Hallo,
hab auch gerade zwei junge Kater bei mir und einer von beiden hat auch schon ins Esszimmer gemacht, obwohl er sonst immer wunderbar aufs Klo gegangen ist. Nachdem junge Katzen sehr viel öfter "aufs Töpfchen" gehen als ältere, mußt du das Klo dementsprechend häufiger saubermachen (zweimal am Tag ist hier Minimum, oder bei Bedarf öfter), sonst geht die Katze gerne dahin, wos eben nicht stinkt.
Vielleicht mag deine junge Katze aber auch kein Klo mit Deckel, versuchs doch mal ohne...
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Fülle doch mal bitte unseren

Fragebogen

aus.

Den Deckel von der Toilette würde ich abnehmen, Deine Katze kommt ja offensichtlich nicht damit klar. Reinige am besten mindestens 2x am Tag, 1x ist zu wenig.
 
M

Mondsüchtig

Gast
Hallo, schön das Du hier bist.

wir werden uns bemühen all Deine Fragen umfassend zu beantworten.
Wir freuen uns über jeden Katzenanfänger, der mit so viel Elan sein Wissen erweitern möchte.
Und es wäre schön, wenn du uns mal von Fotos von deinem Schätzchen zeigen würdest.:pink-heart:
Ich bin mir sicher es melden sich gleich noch ganz viele nette User, die mit sowas schon mehr Erfahrung haben. Viel Glück.:smile:
 
Pippi-Lotta

Pippi-Lotta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Juni 2011
Beiträge
116
Ort
Bayern
Hallo,

ich könnte mir vorstellen das kleine Mäuschen mag die Haube auf dem Klo nicht. Versuchs doch mal mit einem Klo ohne Haube. Abgesehen davon ist ein Klo zu wenig. Biete so einem Zwerg bitte mindestens zwei Klos an.
Und wenn das Klo nach einem Tag sooo voll ist würde ich mal überprüfen ob dein Kitten Durchfall hat.
Abgesehen davon sollte deine Miez noch mindesten für 4 weitere Wochen bei der Mama sein. Und gerade Kitten sollten niemals allein gehalten werden.
Andernfalls wird das "mal" aufs Kaklo gepieselt wenn du Pech hast bald deine geringste Sorge sein.
Ich bin auch Katzenanfänger aber ein Mindestmaß an Info ist echt schnell angelesen und vermeidet deinem Kätzchen viel Leid und dir den Stress mit einer Verhaltensauffälligen Katze fertig werden zu müssen.
Lese dich doch einfach mal ein bissle hier ein und vielleicht bekommt ihr ja bald Zuwachs :)

Viel Glück
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Hallo,

Dein Kätzchen ist noch sehr jung. Eigentlich hätte es noch ca. 4 Wochen bei seiner Mama bleiben sollen. Aber das ist nun nicht zu ändern. Natürlich muss das Kleine jetzt erst mal sehr viel Neues verarbeiten und lernen. Da können so kleine Malheure schon mal passieren.

Allerdings muss die Katzentoilette immer sauber sein! Katzen sind sehr reinliche Tiere und hassen es, verschmutzte Toiletten zu benutzen. Wenn Du die Toilette nicht regelmäßig reinigst, kann es passieren, dass sich das Kätzchen andere Orte für seine großen und kleinen Geschäftchen sucht. Und das wäre für Euch beide nicht schön! Einmal am Tag die Toilette zu reinigen reicht nicht aus. Wenn Du zu Hause bist, solltest Du die Hinterlassenschaften Deines Kätzchens immer gleich aus der Toilette entfernen, damit erst gar kein Geruch entsteht.

Von der Toiletten-Problematik abgesehen, wäre es wirklich wichtig, dass die kleine Katze nicht alleine bleibt. Gerade ein so junges Kätzchen braucht dringend einen Artgenossen zum Spielen, Kuscheln, Balgen etc. Wie soll die Kleine sonst ein artgerechtes Sozialverhalten erlernen? Wenn es also irgendwie möglich ist, solltest Du noch ein zweites Kätzchen dazunehmen. Am besten wäre natürlich ein Wurfgeschwisterchen. Ansonsten wäre ein Kätzchen gut, das mindestens 3 Monate alt ist. Vielleicht kannst Du das ja noch mal überlegen.

Ich habe zwei Katzen, und ich kann nur sagen, dass sie zwar keine doppelte "Arbeit", aber dafür mindestens doppelte Freude machen! :)

Liebe Grüße!
 
M

Mondsüchtig

Gast
Ok, jetzt mal ernsthaft.

Wie die anderen schon schrieben ist die Katze zu jung und Du solltest sie nicht alleine halten. Das könnte dazuführen, das die Katze die Möbel und Tapeten zerkratzt, Deine Beine fängt und / oder beim Spielen Hackfleisch aus Deinen Händen macht. Früher oder später kann Unsauberkeit dazukommen.

Als erstes würde ich mal die Haube abmachen.

Was für Katzenstreu benutzt Du?

Wenn das Klo für Dich nicht mehr gut riecht, dann wird es höchste Eisenbahn es zu säubern, evtl. steht sogar eine Grundreinigung an.

Es gibt Katzen die brauchen generell zwei Klos eins zum pieseln, eins für das große Geschäft. Bei Kitten (besonders bei sooo kleinen) würde ich sowieso immer ein Klo mehr aufstellen.
 
P

Pomp91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2011
Beiträge
2
re

erstmal vielen vielen dank für die vielen antworten =) hab jetzt auch 2 fotos hochgeladen von der süßen =) und das sie so früh noch net von ihrer mutter wegdurfte, hatte ich nicht gewusst... aber naja... so was ich noch wissen wollte gibt es irgendwas was ich ihr nicht geben darf also an fressen? wurst, gemüse oder was süßes? ^^

okay dann versuch ich das mal =)
einmal das toilettenproblem aber ich glaube das ist gelöst mit dem täglichen 2 mal sauber machen =)
und ansonsten wie gesagt würde mich interessieren was ich ihr geben darf und was nicht =)
ps. mondsüchtig ich bin ein er ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mondsüchtig

Gast
  • #10
Liebe Pomp91, bitte versuche, dein Problem nochmal zusammen zu fassen. Dann wird es übersichtlicher und wir können dir dann schneller sagen, dass du dir keine Sorgen machen musst und dass du alles richtig machst.:smile:
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #11
erstmal vielen vielen dank für die vielen antworten =) hab jetzt auch 2 fotos hochgeladen von der süßen =) und das sie so früh noch net von ihrer mutter wegdurfte, hatte ich nicht gewusst... aber naja... so was ich noch wissen wollte gibt es irgendwas was ich ihr nicht geben darf also an fressen? wurst, gemüse oder was süßes? ^^

Natürlich darfst Du ihr alles geben. In der freien Natur erbeuten die Katzen schließlich auch Schokoladenosterhasen, angeln sich Salamis von den Bäumen und bauen ihr eigenes biologisches Gemüse an.

Aber: Das gilt nur dann, wenn sie zu zweit sind. Allein lebende Katzen vertragen nur blutige Rinderfiletsteaks. Das wird dann auf Dauer zwar teuer, aber selbst Schuld, wer Katze unbedingt alleine halten will.

LG Silvia
 
Werbung:
M

Mondsüchtig

Gast
  • #12
Na, dann! Lieber Pomp91, würdest Du mir bitte den gefallen tun und Deinen gesunden Menschenverstand einschalten?

Willst Du mich hier und jetzt ernsthaft fragen, ob Du einem 8 Wochen alten Kitten Gemüse und Süßigkeiten geben darfst?

Hast Du Dich vor Anschaffung diese kleinen, hilflosen Lebewesens auch nur ansatzweise mit den Bedürfnissen einer Katze auseinander gesetzt?

Wenn nicht, dann hör bitte auf weiter zu schreiben und beschränke Deine Aktivitäten aufs Lesen. In diesem Forum gibt es zahlreich Futterthreads und viele hilfreiche Links, die verdeutlichen warum man Katzen nicht alleine hält. Bitte nutze die Suchfunktion.
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #13
Natürlich darfst Du ihr alles geben. In der freien Natur erbeuten die Katzen schließlich auch Schokoladenosterhasen, angeln sich Salamis von den Bäumen und bauen ihr eigenes biologisches Gemüse an.

Aber: Das gilt nur dann, wenn sie zu zweit sind. Allein lebende Katzen vertragen nur blutige Rinderfiletsteaks. Das wird dann auf Dauer zwar teuer, aber selbst Schuld, wer Katze unbedingt alleine halten will.

LG Silvia

Hi Pomp91,

lass Dich nicht ärgern!

Aber Silvia hat schon Recht: Wurst ist zu salzig, und Süßes sollten Katzen schon mal gar nicht fressen. Bei Gemüse bin ich nicht sicher. Die meisten Katzen mögen glaube ich kein Gemüse. - Obwohl ich vor vielen Jahren einen Kater namens Johann hatte, der gekochten Spargel und Erbsen liebte! :) Aber das war sicher nur eine Ausnahme.

Ich denke, dass Du gerade als Anfänger mit gekauftem Katzenfutter auf der sicheren Seite wärst. Da ist im Allgemeinen alles drin, was Katzen so brauchen. Trockenfutter würde ich der Kleinen allerdings nicht geben!

Ansonsten fressen Katzen natürlich gerne Fleisch. Nur kein rohes Schweinefleisch! Da kann ein für Katzen tödliches Virus drin sein. Und gekochtes Geflügelfleisch bitte nur ohne Knochen. Geflügelknochen werden beim Kochen porös und können splittern.

Liebe Grüße!
 
K

Kesti

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2011
Beiträge
52
  • #14
Natürlich darfst Du ihr alles geben. In der freien Natur erbeuten die Katzen schließlich auch Schokoladenosterhasen, angeln sich Salamis von den Bäumen und bauen ihr eigenes biologisches Gemüse an.

Aber: Das gilt nur dann, wenn sie zu zweit sind. Allein lebende Katzen vertragen nur blutige Rinderfiletsteaks. Das wird dann auf Dauer zwar teuer, aber selbst Schuld, wer Katze unbedingt alleine halten will.

LG Silvia

auf keinen Fall Schokolade, so ein Kätzchen kann schon ab einem kleinen Stückchen dunkler Schokolade dran sterben,
 
G

glückskatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2010
Beiträge
713
  • #15
Kätzchen sollten nicht allein aufwachsen müssen, bitte denke über einen kätzischen Spielgefährten nach.

Vielen Dank, dass du das gelesen hast.
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #16
Gilt für alle Knochen bei allen Fleischsorten. Sicher ist sicher.
Aber ansonsten hast du völlig recht.

Oh, danke für den Hinweis. Früher hatte ich einen Hund, und daher weiß ich das mit den Geflügelknochen. Dass andere Knochen auch gefährlich sein können, habe ich nicht gewusst.
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #17
Kätzchen sollten nicht allein aufwachsen müssen, bitte denke über einen kätzischen Spielgefährten nach.

Vielen Dank, dass du das gelesen hast.

Diesen Punkt kann man wirklich nicht oft genug betonen! Wer einmal erlebt hat, wie liebevoll zwei Katzen miteinander kuscheln oder sich gegenseitig das Fellchen putzen, wird nie wieder eine Einzelkatze halten wollen. Da geht einem wirklich das Herz auf! :) Und für die Katzen ist es einfach nur wunderschön, einen Artgenossen um sich zu haben. Auch der liebevollste und erfahrenste Katzenhalter kann einen Artgenossen beim besten Willen nicht ersetzen!

Es gibt zwar auch unter Katzen Einzelgänger. Aber das ist eher selten, und für Kitten trifft das auf gar keinen Fall zu!
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #18
auf keinen Fall Schokolade, so ein Kätzchen kann schon ab einem kleinen Stückchen dunkler Schokolade dran sterben,

Sorry, habe vergessen, den Ironiemodus einzuschalten. Aber ich konnte mir nicht vorstellen, dass die Frage, ob man einer Katze Süßigkeiten geben kann, wirklich ernst gemeint war (wir haben schließlich Ferien:D).

Also für alle unbedarften Mitleser: Natürlich dürfen Katzen keine Schokolade futtern und auch ansonsten keine Süßigkeiten. Auch bei Gemüse gibt es welche, die Katzen nicht gut bekommen, zum Beispiel Avocados und Zwiebeln.

Und gegen ein kleines Fitzelchen Kochschinken oder Putenbrust hin und wieder ist nichts einzuwenden, größere Salamistücke haben jedoch in der Katze nichts zu suchen.

So besser?;)

LG Silvia
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
8
Aufrufe
2K
K
Fabienne
Antworten
9
Aufrufe
22K
Fabienne
Fabienne
G
Antworten
5
Aufrufe
1K
Golomkies
G
C
Antworten
18
Aufrufe
5K
Petra-01
Petra-01
B
Antworten
7
Aufrufe
1K
H

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben