Tips, Hilfe was auch immer....

  • Themenstarter Mietzenfreundin
  • Beginndatum
M

Mietzenfreundin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2009
Beiträge
22
Wir wohnen sehr ländlich aber nicht auf einem Bauernhof. Haben selber 2 kastrierte Kater und eine Katze. Die beiden Kater gehen ab und zu raus, die Katze ist schon von Baby an eine Wohnungskatze.
Nun mein bzw unser Problem
Wir haben Nachbarn, Bruder und Schwester, leben alleine in einem Haus mit überwiegend kranken Katzen die aber nur draußen sind.
Als wir hier eingezogen sind störte es uns noch nicht so...kenne die Gegend und auch di Nachbarn schon von meiner Oma.
Hatten immer eine Katze bei uns "Einauge", die schlief bei uns unter einem großen Strauch dort war sie trocken und warm.
Total verzotteltes Fell und das weiß war eher gelb. Egal, erstmal laufen lassen.
Dadurch das unsere zwei Kater ab und zu draußen gefressen haben, hatten wir auch die anderen Katzen zu Besuch.
Ich kenne mich nicht sooo gut aus, wie ist es wenn eine schwarze Katze auf einmal bräunliches Fell bekommt? Oder kann es sein weil alles wie wild gemixt ist? Keine der etwa 10 Katzen ist kastriert.
Als ich gestern morgen zur Arbeit wollte saß eine kleine schwarze Katze vor unserer Tür. Sie stammt aus einem Wurf jetzt im Herbst. Von den Augen her klar, im Gegensatz zu den anderen. Sie hatte nur immer ein rotes Poploch. Doch gestern morgen dachte ich nur Oh Gott, was ist das!!! Sie oder er hatte da einen blutigen roten Ball hängen, sah aus wie eine Geschwulst o.ä.keine Ahnung oder kommen auch Innereien dort raus?
Ich hätte mich fast übergeben.
Habe im Laufe des Tages bei meinem Freund angefrufen, der später beim Tierschutzverein, die haben gesagt das da auf jeden Fall etwas unternommen werden muß, nur die dürfen das nicht.
Er hat dann die Nummer von einer Dame beim Veterinäramt bekommen. Sie meinte aber auch das es wohl am Fr schlecht ist die zu erreichen. Hat er auch nicht, aber am Montag ruft er dort gleich morgens an und schildert die ganze Geschichte.
Gestern Abend mußte ich echt weinen bei dem Anblick der Katze, ich verstehe nicht wie man sowas tun kann. Nur mit Katzen füttern ist es wohl nicht getan.
Verlieren die Katzen auch bei dieser Katzenseuche Katzenschnupfen die Augen, weil eine kleines ist dabei die hat ein Auge ganz weg und eins ist halb weiß.
Unsere Kater haben Stubenarrest, die lassen wir erstmal nicht mehr raus.Stört sie aber nicht groß, sie fühlen sich auch auf Sofa und Bett ganz wohl :grin:
Wird das Veterinäramt etwas machen? Man kann doch auch selber nix machen, ich kann die ganzen Katzen dort nicht einfangen und zum Ta bringen, wer soll das zahlen???
 
Werbung:
Gisela

Gisela

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.484
Alter
63
Ort
Duisburg
Oh Gott, das Elend würde mir auch sofort ans Herz gehen. Also ich würde versuchen Bilder von den kranken Katzen zu machen, und die zum Vet-Amt schicken. Sozusagen als Beweise. Und immer wieder dort anrufen, bis sich was tut. Nicht mehr locker lassen.
Mit der Katze vor deiner Tür würde ich aber trotzdem zum Tierarzt fahren, kann mir schon vorstellen, das sie sehr leidet. Da wäre mir für diese eine Katze das Geld nicht zu schade. Alle Katzis geht nicht, ist klar, aber diese eine........?
 
D

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29. November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Oh mann, wenn ich das schon wieder lese könnte ich kotzen ...... :mad:

Du könntest eins machen:

Rede mit den Leuten. Biete ihnen an die Tiere zum TA zu fahren, frage beim örtlichen Tierschutzverein nach wie es mit der Übernahme der Kosten ist - viele haben Sonderpreise bei Tierärzten wenn es sich um Tiere von Bauernhöfe etc. handelt.

Ich glaube kaum dass das Veterinäramt hier tätig wird. In Zeiten der knappen Kassen kommen die nicht für die Kastras auf.

Und ja, unbehandelter Katzenschnupfen ist was ganz übles ..... :( ... viele Katzen werden dadurch blind.

Es wäre schön, wenn Du was erreichen könntest.

Ich würde mich persönlich auch mit einer kleinen Spende an einer Kastra beteiligen - Geld würde ich dann direkt an den behandelnden TA überweisen.
 
M

Mietzenfreundin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2009
Beiträge
22
Das Problem ist sie sind ja nicht zahm ich kann die Katze nicht fangen. Sie kommen zwar näher, aber sobald man sich bewegt bückt was auch immer sind sie weg.
Morgen wenn es hell ist, werden wir Bilder machen dann ist mein Freund wieder zu Hause.
 
lostsoul777

lostsoul777

Forenprofi
Mitglied seit
25. Mai 2008
Beiträge
3.068
Alter
44
Ort
Niederrhein
Hallo und herzlich Willkommen hier bei uns. :)

Kurz & knapp!

Ich, an deiner Stelle, würde mir die erkrankten Tiere schnappen & sofort zum Tierarzt oder in die Tierklinik fahren.
Im ersten Step wären mir die Kosten völlig egal, Hauptsache die Tiere werden tierärztlich versorgt!!!
Das ist jetzt erstmal das Wichtigste!
Sag deinem TA dass es "Fundkatzen" sind und du den Verdacht hast, dass sie deinen Nachbarn gehören könnten.

Alles weitere kann man später immer noch klären!

Wenn ich dir irgendwie helfen kann dann schick mir ne PN.

LG Miri
 
lostsoul777

lostsoul777

Forenprofi
Mitglied seit
25. Mai 2008
Beiträge
3.068
Alter
44
Ort
Niederrhein
Das Problem ist sie sind ja nicht zahm ich kann die Katze nicht fangen. Sie kommen zwar näher, aber sobald man sich bewegt bückt was auch immer sind sie weg.
Morgen wenn es hell ist, werden wir Bilder machen dann ist mein Freund wieder zu Hause.

Vielleicht könntest du dir vom TH eine Katzenfalle leihen & versuchen sie damit einzufangen.
 
M

Mietzenfreundin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2009
Beiträge
22
Reden kann man mit denen nicht, die machen die Tür gar nicht auf wenn man klingelt.
 
M

Mietzenfreundin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2009
Beiträge
22
Aber ich werde bestimmt mein Bestes tun glaubt mir.
Ich habe mich extra hier angemeldet um dieses hier zu schreiben

Und vorstellen werde ich mich auch noch.:)
 
Zuletzt bearbeitet:
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Wenn ich so was lese, kocht mir die Galle hoch :mad::mad::mad:

Ich finde es toll von dir das du dich kümmerst.
Habt ihr wirklich keine Möglichkeit, die Katzen irgendwie einzufangen?
Bis Montag ist noch lange.

Und wenn ihr sie bekommen solltet, sofort in eine TK oder zu einem TA damit. Und wie schon geraten, dort sagen das es Fundtiere sind, aber wahrscheinlich den Nachbarn gehört, die sich nicht kümmern.

Ich wünsch dir viel Glück
 
M

Mietzenfreundin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2009
Beiträge
22
  • #10
So die Katze sitzt wieder da, werden morgen früh erstmal mit ihr zum Ta fahren die Tierklinik hat morgen früh zwei Std. Sprechstd.
Die kommt auch wieder, sie saß jeden Morgen da, ich denke die schläft auch irgendwo bei uns.

Mein Freund hat mal genauer geschaut, es sieht aus wie ein längliches Ei und der Kot kommt da raus.

Oh man!!! Sie schnurrt und frißt, ich glaube sie merkt das es ihr bald gut geht falls man ihr helfen kann.

Wenn nicht gehts ihr trotzdem besser als jetzt.
 
O

osa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
644
Ort
M
  • #11
Hi,
ok, ich kenn jetzt nur Deine Beschreibung.
Für mich hört sich das nach nem absoluten Notfall an, nämlich daß der Darm vorgefallen ist.
Da kannst Du jederzeit in die Tierklinik damit.
(Falls das Tierchen scheu ist, frag nach nem ruhigen Raum zum Warten und zeig gleich beim Empfang, was es hat, dann wirds wohl schneller gehen ;))

Das Einzige was Du riskierst ist, daß sie Dir sagen, es ist kein Notfall, Du sollst zur Sprechstunde wiederkommen. Nach Deiner Beschreibung halte ich das für (leider) sehr sehr unwahrscheinlich.

Sollte ich recht haben (was ich nicht hoffe), ist das ne Sache, die möglichst schnell versorgt werden muß. Der Darm reagiert "nicht gut", falls irgendwelche Blutgefäße, die ihn versorgen, abgedrückt werden.

Bitte schaff das Tierchen baldmöglichst zu nem Arzt.

Ich würde zu der Rechnung auch was dazugeben.

Viel Glück für Euch und das Katzl
lg,
 
Werbung:
M

Mietzenfreundin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2009
Beiträge
22
  • #12
Wir fahren gleich los, Katze ist wieder da.
 
Gisela

Gisela

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.484
Alter
63
Ort
Duisburg
  • #13
Und.......gibts schon Neuigkeiten beim Kätzchen. Mensch die Arme, denke sehr oft an euch. Hoffe und bete, das alles gut wird.
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
  • #14
Und.......gibts schon Neuigkeiten beim Kätzchen. Mensch die Arme, denke sehr oft an euch. Hoffe und bete, das alles gut wird.

So gehts mir auch!
Hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt!

Bitte sag bescheid, was rausgekommen ist beim Doc!
 
ayla

ayla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Februar 2009
Beiträge
302
  • #15
Noch keine Nachricht.
Hoffentlich konnte dem armen Kätzchen geholfen werden.
Es ist so traurig, dass es immer wieder solche Fälle gibt :sad:
Und es macht so wütend, dass sich die Verantwortlichen nicht drum kümmern und auch nicht bereit sind Hilfe anzunehmen.
Ich hoffe sehr, dass es für das arme Kätzchen nicht zu spät war.

Toll, dass du dich seiner erbarmt hast. Ich drück die Daumen.
 
kellerhexe

kellerhexe

Forenprofi
Mitglied seit
14. September 2009
Beiträge
1.071
Alter
47
Ort
Leverkusen
  • #16
M

Mietzenfreundin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2009
Beiträge
22
  • #17
Hallo
Leider haben wir die Katze nicht fangen können. Mein Freund hatte sie schon gepackt dann hat sie wie wild um sich gekratzt und gebissen. Sie war immer nur weit weg unter den Büschen und Sträuchern. Wir konnten sie einfach nicht kriegen :sad:

Haben sie den ganzen Tag nicht mehr gesehen. Aber wir versuchen es weiter.

Kann leider nichts besseres berichten.Aber ich bleibe dran, ganz bestimmt.

Dafür ist mein Freund dann zum Arzt wegen den Kratzern :verstummt:
Sie wird sich sicher nochmal wieder blicken lassen, weil Hunger hat sie bestimmt.
 
streunerhof

streunerhof

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2009
Beiträge
2.445
Ort
nordöstliches Oberbayern
  • #18
Hallo,

natürlich kratzen und beißen halbwilde Katzen in Panik.

Lederhandschuhe aus dem Baumarkt (Schweißerhandschuhe) wirken als guter Schutz. Am besten die mit den langen Stulpen.

Ich würde beim TSV wegen Fallen nachfragen.
 
M

Mietzenfreundin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2009
Beiträge
22
  • #19
Wir haben die Katze eingefangen bin um 14 Uhr mit ihr zur Tierklinik, sie wurde eingeschläfert. Es war ein Stück Darm was raushing, sie hatte Dauerdurchfall, der Ta hat gesagt das sie überhaupt wieder was wird steht sehr schlecht und die Op wäre sehr teuer und schwierig. Er hat dann zur Einschläferung geraten. Habe noch Fotos der Katze gemacht und von hinten. Werde die Bilder ausdrucken und zum Veterianäramt damit. Das alles heute kostete mich 96€ finanziell kann ich leider nicht mehr machen, wir haben selber noch 3 Katzen die versorgt sein müssen und dazu noch mehrere Meerschweinchen,ich kann nicht mehr ausgeben das gibt mein Lohn einfach nicht her, auch wenn ich gerne würde, werden wie gesagt morgen Veterinaäramt anrufen, Brief schreiben und die Fotos beilegen.
Wer möchte kann gerne Bilder der Katze und der "verletzung,Krankheit" per PN erhalten.

Für die arme kleine Miez war es einfach das Beste.
 
M

Mietzenfreundin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2009
Beiträge
22
  • #20
Hm...das war´s jetzt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Reni89
Antworten
8
Aufrufe
841
Mascha04
Mascha04
L
Antworten
30
Aufrufe
5K
ichhabevier
ichhabevier
Lenny Der Kater
2
Antworten
22
Aufrufe
1K
Lenny Der Kater
Lenny Der Kater
Sheila-Püppi
2
Antworten
30
Aufrufe
12K
Mikesch1

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben