Tippsy und Sprühflasche

sternenstaub63

sternenstaub63

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2012
Beiträge
134
  • #21
Wenn man zwei Katzen hat, die sich gegenseitig beibringen, die Klospülung zu betätigen, man dabei beobachtet, wie eine Katze oben sitzt und mehrmals die Spülung betätigt, dabei nach unten schaut, wo die "Kumpeline" gespannt und interessiert zuschaut, bekommt man schon den Eindruck, dass die zwei dann gemeinsam aushecken, wenn "Mama" morgens nicht rechtzeitig zur Fütterzeit aufsteht, weil sie mal ausschlafen will, solange die Klospülung zu drücken, bis dies endlich geschafft und "Mama" müde in die Küche stapft.........

Außerdem kann "Katze" es halt auch mal selbst versuchen, und schnell davonjagen, wenn "Mama" irgendwann in die Küche kommt, und auf sämtliche, aus dem SChrank geworfene Leckerlis tritt........

Ach ja - ich LIEBE meine Katzen.......
 
Werbung:
sternenstaub63

sternenstaub63

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2012
Beiträge
134
  • #22
Du hast wohl zuviel "ALF" gesehen, was? :omg:
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #23
Sowas wäre dann wohl sogenanntes "Selbstbestätigendes" Verhalten. Ohne jede Art Aufmerksamkeit, ohne jeden Interessanten Gegenstand, scheinbar einfach so ist dieses oder jenes Interessant und gibt somit genug Grund sich wieder und auch gegen jede Maßregelung durch den Halter zu widersetzen, er ist ja nicht immer zugegen :D

Selbstbestätigendes Verhalten ist schwieriger "klein zu kriegen", weil man mit Ignoranz hier nichts erreicht.

Ja ich kann damit ansich auch gut leben. Viele Verbote gibt es hier auch nicht. Es wird ja auch weniger, darum gebe ich die Hoffnung auch noch nicht auf.

Ich hab mich bei unseren einfach öfters selbst gefragt:
Wenn sie in meiner Abwesenheit auf die Arbeitsplatte oder auf den Tisch springen - ist das wirklich so schlimm?

So sehe ich das auch. Die Arbeitsplatte ist mir wegen der Herdplatten und ggf. der Restwärme zu heikel. Darum bleibt notfalls eben die Küche zu, wenn die Platten noch warm sind bzw. noch Essen auf dem Herd steht.

Ansonsten hätte ich, wenn nicht gerade gegessen wird, auch kein Problem mit dem Esstisch. Da es meine Freundin aber so möchte akzeptiere ich es, aber wirklich stören tut es mich nicht. Und es wird bis auf Ausnahmesituationen ja auch eingehalten.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #24
Esstisch und Betteln ist immer noch ein Problem ... aber ich gebe zu, da auch oft sehr inkonsequent zu sein, also muss ich mir den Vorwurf machen, nicht den Mäusen :)

Und deine Katzen müssen deine Inkonsequenz im wahrsten Sinne "ausbaden". Finde ich nicht lustig.

Ich habe ehemalige Hotelkatzen aufgenommen, aber Betteln war nie ein Thema.

Deine Katzen sind aber nicht auf Diät, sondern können sich sattfressen?
 
sternenstaub63

sternenstaub63

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2012
Beiträge
134
  • #25
Und deine Katzen müssen deine Inkonsequenz im wahrsten Sinne "ausbaden". Finde ich nicht lustig.

Ich habe ehemalige Hotelkatzen aufgenommen, aber Betteln war nie ein Thema.

Deine Katzen sind aber nicht auf Diät, sondern können sich sattfressen?

Ähem - sorry, aber was "baden" meine Katzen Schlimmes aus, wenn ich inkonsequent in punkto "auf den Tisch springen" bin? DAs musst du mir bitte mal erklären! Und: Nein, meine Katzen bekommen genug zu fressen - ich halte sie nicht aus Kostengründen o.ä. auf "Sparflamme"..
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #26
Ich glaube Barbarossa meinte, dass deine Katzen es ausbaden im Sinne von "sie werden jetzt mit der Sprühflasche erzogen", wobei es ja eher ein "umerziehen" ist - denn das erste Verhalten wurde durch Inkonsequenz anerzogen.

Sie müssen es also ausbaden, indem sie jetzt mit der Sprühflasche besprüht werden.
 
sternenstaub63

sternenstaub63

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2012
Beiträge
134
  • #27
Wie ich schon mehrmals schrieb: Es gibt bei mir keine Sprühflasche mehr! Das war am Anfang, als meine Katzenmädels noch sehr klein waren und auch NUR wegen der Gardine!
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
7.426
  • #28
Hat die Gardine je danke gesagt, liebt sie Dich ? :D
Wenn ja, ist das sehr schön, Gardinen haben eine liebe Seele. :pink-heart:

Katzen sind doof, die können Wasser im Gesicht gut ab, ist diesen seelenlosen Teilen egal, sie tun doch nicht, was ihr Mensch will.
So eine Unverschämtheit. :mad:
 
B

Beryl

Benutzer
Mitglied seit
24 September 2011
Beiträge
71
  • #29
Hm, ich hatte eigentlich gedacht, dass man bei Erziehungsversuchen mit der Sprühflasche darauf achten muss, dass die Katzen nicht mitbekommen, dass der Mensch die Sprühflasche bedient, damit sie den kurzen Schreck eben mit der abzugewöhnenden Sache, also z.B. dem Klettern an der Gardine verbinden und nicht mit dem Menschen? :confused:
So hatten wir das damals zumindest versucht, hat aber auch nichts gebracht, weil meine Katzen Wasser scheinbar nicht unangenehm genug finden. Die haben kurz überrascht inne gehalten, das war aber auch alles. Direkt im Anschluss haben sie weiter mit der Gardine Raufen gespielt. Naja, wir haben dann die Gardinen während der Kittenzeit abgehängt und die Sprühflasche als nutzlos verbannt.

Ich verstehe aber auch nicht, was an einem Sprühstoß Wasser so fürchterlich sein soll, dass das von manchen so vehement abgelehnt wird. :confused: Das ist doch kein Stromstoß oder sonst was schreckliches oder Furcht einflößendes. Nur Wasser. Vom Prinzip her auch nichts anderes als der Vorschlag, den Vorhang so aufzuhängen, dass er von selbst herunter fällt, wenn die Katze daran hoch klettern will. (Allerdings hätte meine Kitten ein herunter fallender Vorhang eher angeheizt - es gibt nix schöneres, als sich gegenseitig durch dünnen, transparenten Stoff zu jagen...)

Für mich und unsere Katzen ist das nicht der richtige Weg, das weiß ich inzwischen. Weder reagieren meine Katzen darauf, noch möchte ich sie auf diese Art und Weise konditionieren. Mit Verboten und "Grenzen aufzeigen" sind wir auch nicht weiter gekommen. Die Katzen verstehen zwar sehr gut, was wir von ihnen wollen, haben aber einfach ihren eigenen Kopf. Und das ist auch gut so, deshalb liebe ich Katzen auch so sehr. Und ich brauche auch keine wohl erzogenen Katzen, ein paar wenige Regeln müssen eingehalten werden, das langt.

Bei unseren Katzen hat in Sachen Erziehung nur unaufgeregte Konsequenz geholfen. D.h. Betteln am Tisch über einen längeren Zeitraum immer wieder ignorieren, die Katze vom Tisch schieben, wenn sie so an das Essen kommen will, wenn sie sich neben mich setzt und einen langen Hals macht, um an das Essen zu kommen, den Arm dazwischen halten. Unsere haben dann nach einiger Zeit aufgegeben, weil sie gemerkt haben, dass es ihnen sowieso nichts bringt und lassen uns inzwischen in Ruhe essen. Wenn ich allerdings etwas Leckeres auf dem Tisch stehen lasse und weg gehe, wird das schon mal angeknabbert. :oops: Da ist die Versuchung zu groß.

Beim Thema Tisch habe ich sie immerhin dazu "überreden" können, den Tisch nicht als Liegefläche oder Aufenthaltsort zu nutzen. Das Überqueren konnte ich ihnen allerdings nicht abgewöhnen. Sie sehen einfach nicht ein, warum sie nicht den kurzen und direkten Weg über den Couchtisch nutzen sollen, wenn sie sich zu mir auf die Couch legen wollen. Das kann ich ihnen aber auch nicht übel nehmen, sie haben ja eigentlich recht. Außerdem laufen sie immer so vorsichtig und elegant rüber, dass so gut wie nie etwas runter fällt. Mehr Rücksichtnahme kann ich kaum erwarten, oder? :cool:
 
sternenstaub63

sternenstaub63

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2012
Beiträge
134
  • #30
Hat die Gardine je danke gesagt, liebt sie Dich ? :D
Wenn ja, ist das sehr schön, Gardinen haben eine liebe Seele. :pink-heart:

Katzen sind doof, die können Wasser im Gesicht gut ab, ist diesen seelenlosen Teilen egal, sie tun doch nicht, was ihr Mensch will.
So eine Unverschämtheit. :mad:

sorry, auf den Arm nehmen kann ich mich alleine.......und das alles, weil ich es gewagt habe, über etwas zu lachen, was ich einfach komisch fand! Ich kann Euch allen versichern: Meine Katzen brauchen weder einen Psychologen, noch haben sie ein Trauma davon getragen. Sie lieben mich heiß und innig und ich werde es zuzkünftig vermeiden, solche Themen hier zu verwenden.

Einen schönen Abend.:grr:
 
B

Beryl

Benutzer
Mitglied seit
24 September 2011
Beiträge
71
  • #31
Sind doch nicht alle hier so unterwegs. Manche(s) muss man hier einfach ausblenden, sonst macht das Forum keinen Spaß. :)
 
Werbung:
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
7.426
  • #33
Nuja, mir egal, wer seiner Katze ins Gesicht sprüht, möchte es aber nicht als " lustig " lesen. Für mich ist das Tierquälerei. :(
Ich wünsche mir dann, die Katze würde ihrem Halter ins Gesicht springen.
 
B

Beryl

Benutzer
Mitglied seit
24 September 2011
Beiträge
71
  • #34
Ja, nur nichts lernen. :rolleyes:

Was hätte man denn von dem genannten Kommentar lernen sollen? Mangelndes Sozialverhalten? :D
Die richtige Reihenfolge von Denken und Posten anhand eines Negativbeispiels? Oder dass Wasser etwas ganz schreckliches und furchteinflößendes ist? :rolleyes:
 
sternenstaub63

sternenstaub63

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2012
Beiträge
134
  • #35
Nuja, mir egal, wer seiner Katze ins Gesicht sprüht, möchte es aber nicht als " lustig " lesen. Für mich ist das Tierquälerei. :(
Ich wünsche mir dann, die Katze würde ihrem Halter ins Gesicht springen.

Sorry, aber ich habe jahrelang Meerschweinchen und hasen als Notfalltiere gehabt. Sie wurden teilweise über Monate hinweg in ihren Extremitäten sitzen lassen, hatten Milben und anderes "Getier". Ich bin nächtelang wachgeblieben, weil sie alle 2 Stunden gep#äppelt werden mussten und musste dann doch miterleben, wie viele davon elendig im wahrsten Sinne des Wortes "verreckt" sind!

Wir haben immer wieder diese Tiere mit allen möglichen Problemen versucht, von den Haltern zu holen - denn man darf so etwas ja nicht so einfach. Ich kann dir sagen, ich WEI?, WAS Tierquäler sind! So etwas lasse ich mir einfach nicht gefallen von jhemandem, der mich überhaupt nicht kennt und nicht weß, wie ich mit meinen Tieren umgehe!

DAS ist Tierquälerei! Und wer zu mir so etwas sagt, weil ich meiner Katze einen Spritzer Wasser zugemutet habe, also entschuldige!
Ich glaube, man sollte einfach mal denken - auch Menschen haben Seelen - und auch die, die hier lesen und schreiben!
 
littlesun

littlesun

Forenprofi
Mitglied seit
20 Juni 2012
Beiträge
3.812
Ort
BaWü
  • #36
Nuja, mir egal, wer seiner Katze ins Gesicht sprüht, möchte es aber nicht als " lustig " lesen. Für mich ist das Tierquälerei. :(
Ich wünsche mir dann, die Katze würde ihrem Halter ins Gesicht springen.

Und dann wird sich hier wieder seitenlang gewundert, warum um Gottes Willen eine Katze so reagieren kann :rolleyes:
 
Pointy

Pointy

Forenprofi
Mitglied seit
15 März 2011
Beiträge
11.186
Alter
44
Ort
Düsseldorf
  • #37
Extremitaeten = Exkremente ?
 
sternenstaub63

sternenstaub63

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2012
Beiträge
134
  • #38
Sorry, ja - war ein wenig in Rage. Ist das jetzt auch etwas, um mich zu verurteilen?
 
Pointy

Pointy

Forenprofi
Mitglied seit
15 März 2011
Beiträge
11.186
Alter
44
Ort
Düsseldorf
  • #39
Keine Ahnung warum du jetzt so aggressiv mir gegenueber bist.
War lediglich eine Frage.
 
sternenstaub63

sternenstaub63

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2012
Beiträge
134
  • #40
Entschuldige - ich bin normalerweise gar nicht aggressiv, aber so etwas macht mich einfach sauer. Wie kommt jemand, der mich überhaupt nicht kennt, auf das verdammte Vorurteil, das nächste sei ein Tritt in den A....., nur weil ich es gewagt habe, einer Katze einen Sprühstoß Wasser zuzumuten? Was soll so etwas? Ich liebe meine Katzen, ich würde niemals etwas bewusst tun, was schlimm für sie ist.,

Und ich möchte gerne, dass dieser sich hier einfach nochmal äußert! Und ja, ich lerne auch gerne - aber nicht, wenn ich derart dumm angegriffen werde, von wegen, ich würde meine Katzen treten oder Tierquälerei betreiben!!
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben