Tierarztkosten??

  • Themenstarter Muselchen
  • Beginndatum
  • Stichworte
    tierarztkosten
M

Muselchen

Benutzer
Mitglied seit
22. Februar 2011
Beiträge
62
Hallo

Wer kann mir kurz einige Preise nennen? Nicht auf Kommastellen genau nur so als Anhaltspunkt.
Die erste Vorstellung/Untersuchung beim Tierarzt:
Die ersten Impfungen eines Kitten (reine Wohnungskatze):
Kastration eines Kätzchens:
Entwurmung:

Gibt es einen günstigen Zeitpunkt zur Kastration der einzuhalten ist oder ist es egal wann es gemacht wird?
Worauf muss ich beim Kauf eines Kitten achten? Kann ich beim Züchter die Stubenreinheit irgendwie feststellen? (Nicht die des Züchters *grins)
Gibt es Kaufverträge, etwa wo die Gesundheit des Tieres festgehalten wird bzw worauf ich mich berufen kann wenn "Spätfolgen" auftreten die der Züchter vermutlich wusste aber verschwiegen hat und ich beim ersten Tierarztbesuch den großen Knall erlebe?
Sorry für die tausend Fragen, aber lieber vorher als das Geschrei danach groß ist.

LG Muselchen
 
Werbung:
S

Sidala

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
1.729
Alter
58
Ort
Österreich
Entwurmen: 6 Euro (geht allerdings auch günstiger, wir haben die Tabletten einzeln beim Tierarzt gekauft)

Wenn du ein Kitten aus einer-seriösen- Zucht kaufst, sind die normalerweise schon geimpft und entwurmt, evtl auch kastriert (Nennt sich dann Frühkastration, geht mit 12 Wochen).

Aus dem Tierheim wirst du auch nur geimpfte, entwurmte Tiere bekommen- soweit ich weiß.
 
He(n)Ne

He(n)Ne

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2011
Beiträge
2.251
Ort
nur dort wo mein Herz zuhause ist ♥
Hallo

Wer kann mir kurz einige Preise nennen? Nicht auf Kommastellen genau nur so als Anhaltspunkt.
Die erste Vorstellung/Untersuchung beim Tierarzt:
Die ersten Impfungen eines Kitten (reine Wohnungskatze):
Kastration eines Kätzchens:
Entwurmung:

Huhu,

schau mal hier, da sind verschiedene Angaben und wer für was wieviel bezahlt hat :)

http://www.katzen-forum.net/tieraerzte/6705-tierarztkosten-habt-ihr-fuer-bezahlt.html

Gibt es einen günstigen Zeitpunkt zur Kastration der einzuhalten ist oder ist es egal wann es gemacht wird?

Also es gibt viele die sagen, dass man bei Katzen die erste Rolligkeit abwarten soll, das ist aber Unsinn, da sollte man so früh wie möglich sehen, dass man diese der Katze erspart...ich selber hab Kater und bei meinen beiden war die Kastra als sie 6 bzw. 7 Monate alt waren...makiert haben sie beide noch nicht, aber auch hier je früher desto besser...wobei meine TÄ sagte, dass es bei Katern natürlich auch darauf an kommt, dass die Hoden "hängen" und nicht noch versteckt liegen. (ich hoffe man versteht was ich meine :)


Worauf muss ich beim Kauf eines Kitten achten?

Achte darauf, dass du nicht von einem Vermehrer kaufst und ihn darin unterstüzt...wenn du selber nicht schon Katzen hast hol dir bitte nicht nur ein Kitten sondern gelich zwei denn Katzen brauchen Gesellschaft! ;) Die Kitten sollte nich jünger als 12 Wochen alt sein, wenn es geht sogar noch n bissl länger als 12 Wochen bei der Mama gewesen sein...sie sollten die Impfungen bekommen haben (und so wie ich es vertsanden habe auch einmal entwurmt sein, das es über die Milch der Mama auch solche aufnehmen kann) Ich hab bei Hemmy darauf geachtet, dass er klare Augen hat, saubere Ohren und helles Zahnfleisch....naja und vom Verhalten eher neugierig und interessiert ist.

Kann ich beim Züchter die Stubenreinheit irgendwie feststellen? (Nicht die des Züchters *grins)

hmmm, das kann ich nicht sagen, würde eher sagen, dass man das merken würde wenn man längere Zeit da ist, weil Kitten ja bestimtm auch öfter mal müssen als erwachsene Katzen...:confused:

Gibt es Kaufverträge, etwa wo die Gesundheit des Tieres festgehalten wird bzw worauf ich mich berufen kann wenn "Spätfolgen" auftreten die der Züchter vermutlich wusste aber verschwiegen hat und ich beim ersten Tierarztbesuch den großen Knall erlebe?

Also ich habe einen Vertrag von der Tierschutzorga...aber wenn du dich für ein Kätzen von einem Züchter entscheidest wir der sicher einen Kaufvertrag mit dir abschließen...ich kann dir leider nur dazu nichts sagen, aber da wird sich bestimmt noch einer finden wir haben ja auch Züchter hier bei uns im Forum! ;)

Sorry für die tausend Fragen, aber lieber vorher als das Geschrei danach groß ist.

Macht doch gar nichts, dazu ist das Forum doch da :) ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
E

EzTnaSii

Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2011
Beiträge
45
Die erste Vorstellung/Untersuchung beim Tierarzt:
zusammen mit..
Die ersten Impfungen eines Kitten (reine Wohnungskatze):
bei uns 35 Euro
Kastration eines Kätzchens:
Männchen ca 75, Weibchen 100-120 euro
Entwurmung:
8-10 euro


Gibt es einen günstigen Zeitpunkt zur Kastration der einzuhalten ist oder ist es egal wann es gemacht wird?

EGAL schonmal gar nichts und bitte lass es VOR der ersten Rolligkeit/Geschlechtsreife machen, also am Besten so mit 5 Monaten. Viele TÄ werden dann sagen 'ach erst ab 6 Monaten', aber 1. ist es für 5 monatige absolut unkritisch(Wichtiger Hinweis von meinem TA!) und 2. Nach der ersten Rolligekit/Geschlechtsreife behaltenn sie oft gewisse 'negative' (für uns) Eigenschaften, zB Kraftzborstig sein, manche bleiben aggressiv oder werden scheuer...lässt sich vermeiden. Auch dem Kätzchen ersparst du damit sehr viel an Stress und Leid wenn dus einfach vorher machen lässt.

Zudem Rest kann ih dir leider keine Auskunft geben :)
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Und EIN Kitten kauft man sowieso nicht - sndern generell 2 wenn man zu Hause nicht noch ne Katze sitzen hat, die nicht älter als 3 Jahre ist.

Hat man zu Hause keine Katze bzw. ein älteres Tier, sollte man generell 2 Kitten holen.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Gibt es einen günstigen Zeitpunkt zur Kastration der einzuhalten ist oder ist es egal wann es gemacht wird? Wenn die Katze das erste mal rollig ist bzw der Kater geschlechtsreif
Naja, das ist so ungefähr der Stand von vor 30 Jahren. ;)
Man muss mit der Kastration nicht warten, bis die Katzen Anzeichen von Geschlechtsreife zeigen. Speziell wenn man ein gemischtes Pärchen hat, SOLLTE man auch gar nicht bis dahin warten, weil die Katzen die Geschlechtsreife des jeweils anderen meistens schon vor dem Menschen bemerken, und dann kann es schon zu spät und die Katze viel zu jung trächtig sein.

Worauf muss ich beim Kauf eines Kitten achten?
Erstmal darauf, dass du nicht EIN Kitten kaufst, sondern mindestens zwei (wenn du nicht schon Katzen hast). Katzenkinder sollten auf keinen Fall allein aufwachsen müssen. Seriöse Züchter werden auch keine Kitten in Einzelhaltung verkaufen, und auch seriöse Tierschutzorganisationen werden sich dafür einsetzen, dass sie keine Einzelkitten abgeben.
Ansonsten lies dir mal die angepinnten Threads hier im Unterforum durch, da steht schon sehr vieles drin - speziell den hier: http://www.katzen-forum.net/die-anf...h-moechte-eine-katze-fuer-eine-und-woher.html.

Kann ich beim Züchter die Stubenreinheit irgendwie feststellen? (Nicht die des Züchters *grins)
Wenn die Kätzchen mindestens die unbedingt nötigen 12 Wochen bei ihrer Mutter waren und gesund sind, dann sind sie auch stubenrein.

Gibt es Kaufverträge, etwa wo die Gesundheit des Tieres festgehalten wird bzw worauf ich mich berufen kann wenn "Spätfolgen" auftreten die der Züchter vermutlich wusste aber verschwiegen hat und ich beim ersten Tierarztbesuch den großen Knall erlebe?
Beim seriösen Züchter bekommst du ein Gesundheitszeugnis und kannst die Unterlagen der Elterntiere ansehen, in denen steht, auf welche Erbkrankheiten sie ggf. getestet wurden. Was für Krankheiten da eine Rolle spielen, ist je nach Rasse unterschiedlich.
Beim Tierschutz wirst du auch gesagt bekommen, was für Tests gemacht wurden (FIV/Leukose), aber in puncto Erbkrankheiten ist da natürlich nix zu erwarten.

Dass die Katzen gegen Schnupfen/Seuche geimpft und entwurmt sind, sollte in jedem Fall selbstverständlich sein. Nimm keine ungeimpften Kätzchen auf, da soll wahrscheinlich Geld verdient werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
Wurmmittel bestelle ich immer in der Online-Apotheke als SpotOn (Droncit). Das ist wesentlich wenige Stress als zu versuchen nem übellaunigen Katzentier ne Tablette in den Hals zu stopfen.
Dosis für zwei Mittelgroße Katzen kostet ohne Versandkosten irgendwas um die 12 Euro.
 
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
...
Worauf muss ich beim Kauf eines Kitten achten? ...

Ich gehe einfach mal davon aus, dass Du bisher keine Katzen hattest. Deine Frage suggerieren das. Sollte ich falsch liegen, dann sorry vorab.

Ich würde Dir von Kitten abraten. "Häh wie, hat der ne Meise?!?" magst Du nun denken, aber ich bin der Meinung, dass ältere Katzen für Anfänger die bessere Lösung sind.
Kitten sind mega-knuddelig-niedlich-süß. Ja, das stimmt. Aber Kitten sind anstrengend, laut, machen viel kaputt und können Dir den letzten Nerv rauben. Du mußt ihnen fast alles noch beibringen (Tu dies nicht, geh da nicht drauf, bleib davon weg, nicht alles was gut riecht ist Dein Futter, lass die Tapeten an der Wand, der Fernseher ist kein Katzenklo etc. etc.). Ältere Katzen, gerade gut sozialisierte Exemplare, können das meist schon alles.
Und man will als Katzenhalter ja meist auch was zu knuddeln haben. Dazu haben Kitten aber oft keien Zeit, weil die noch viel zu viel zu spielen und zu raufen haben. Ältere Katzen sitzen viel lieber bei Mutti/Pappi auf dem Schoß und lassen sich durchkneten.
Und dann ist da noch der Zeithorizont. Katzen werden, wenns gut läuft, 20 Jahre alt. Willst Du Dich 20 Jahre (ein Fünftel Jahrhundert!) binden? Selbst mit einer 10 Jahre alten Katze kannst Du noch 10 Jahre Freude haben. Und auch ältere Katzen spielen noch und machen viel Spaß.

Hinzu kommt dann noch, dass viele sehr liebe ältere Katzen im Tierheim sitzen und keine Chance haben, weil alle nur auf die süßen Kitten abfahren. Ich habe z.B. zwei 11 Jahre alten Katzen aus dem Tierheim ein Zuhause gegeben und sie zeigen mir jeden Tag wie dankbar sie mir dafür sind. Sie machen (nach kurzer Eingewöhnungszeit) nichts kaputt, randalieren nicht und sind einfach nur lieb.
Beim Tierschutz sitzen jede Menge total nette und liebe Katzen, die einfach nur Pech hatten. Da ist auch bestimmt ein Gespann für Dich dabei.

Und wenn es denn unbedingt Kitten sein müssen, dann nimm bitte welche vom Tierschutz. Die sind geimpft, gechipt und entwurmt und Du tust was Gutes, wenn Du sie von dort holst. Wirf bitte nicht irgendwelchen Vermehrern Geld in den Rachen, die bei Ebay, in Kleinanzeigen oder mit Zetteln im Supermarkt die "Ware" Katze gewinnorientiert anbieten. Du wirst keine Freude daran haben, denn die sind fast immer krank, degeneriert und wenig lebensfähig. Und Du unterstützt mit dem Kauf beim Vermehrer (nicht seriösen Züchter) aktiv die Tierquälerei. Lass um Himmels willen die Finger von sowas.

Und tu Dir den Gefallen und nimm zwei Katzen. Eine Katze alleine ist viel anstrengender, kann sich nicht am Kumpel orientieren und neigt viel öfter zu Verhaltensauffälligkeiten. Abgesehen von der Tatsache, dass ein Kumpel für die Katze viel schöner ist, ist es auch für DICH viel entspannter.
 
TinTin

TinTin

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2010
Beiträge
3.254
Ort
Berlin
Schau dir bitte hier einmal alles gründlich an.

http://www.gesetze-im-internet.de/got/BJNR169100999.html

Sicher, TA haben unter Umständen die Möglichkeit hier nach dem 1-3fachen Satz (glaube ich) zu berechnen.

Sollte dir eine Rechnung zu hoch erscheinen, frage deinen TA danach und lass dir die einzelnen Punkte erläutern. Und notfalls nimm dir eine kopie der GOT (Gebührenordnung für Tierärzte) mit.
 
L

luvinia

Benutzer
Mitglied seit
23. April 2011
Beiträge
33
Ort
Hamburg
  • #10
Die erste Vorstellung/Untersuchung beim Tierarzt:
17 euro
ersten Impfungen eines Kitten (reine Wohnungskatze):
35 euro
Kastration eines Kätzchens:
Männchen 65, Weibchen 130
Entwurmung:
bei uns kostenlos bei der allgemeinen untersuchung
 
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
5.109
  • #11
Bei unsren zwei warens bei der Erstuntersuchung inklusive Entwurmung, Flohmittel und Ohrenmilben entfernen jeweils 20 Euro.
Beim Impfen warns jeweils 40 Euro ( 1. und 2. Impfung).
Fürs Kastrieren hat die TÄ jeweils 45 Euro verlangt.
=)
 
Werbung:
N

Nozi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. April 2011
Beiträge
217
  • #12
.
Die erste Vorstellung/Untersuchung beim Tierarzt: mit Entwurmung 30€
Die ersten Impfungen eines Kitten (reine Wohnungskatze): 35€
Kastration eines Kätzchens: 62€ Kater und 100€ Katze

Bei unserm Tierarzt gezahlt bzw. schonmal nachgefragt :)
 
M

Muselchen

Benutzer
Mitglied seit
22. Februar 2011
Beiträge
62
  • #13
Hallo

Vielen Dank für eure Antworten.

Was denkt ihr? Wie groß ist die Gefahr wenn man ein etwas älteres Tier nimmt, das wir nicht die selbe oder andere schlimme Erfahrungen machen wie Fr!tz!&T!ger

kenne es nur von älteren Katzen, und meine hab ich schon rollig bekommen, da konnte ich nicht früher handeln (was ich gerne gemacht hätte, sie hat sich das verhalten angewöhnt.. )

Das sind meine Ängste ein älteres Tier zu nehmen: -falsch erzogen - nicht stubenrein aus irgend welchen Gründen - Krankheiten - Markieren -frisst nur besondere Sachen - lärmt weil sie raus will (hab irgendwo gelesen wenn die einmal draußen waren wollen die immer wieder raus und das sie dann ständig Theater machen)
Bei einem (auch bei zwei Kitten) können wir uns dann selbst auf die Schulter klopfen wenn wir bei der Erziehung Mist gebaut haben :massaker:
PS: Es sollte eine Maine Coon sein. Nach der letzen Katzenschau :rolleyes: vorher war es noch eine norwegische Waldkatze
LG Muselchen
 
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
  • #14
In einem guten Tierheim kennen die Leute ihre Tiere. Und in einem guten Tierheim erzählen die Leute Dir auch keinen Müll oder lügen Dich an, um eine Katze zu vermitteln - weil die dann als Bummerang sofort zurückkommt.
Ein gutes Tierheim erkennst Du vor allem daran, dass man sich Zeit für Dich nimmt, Dich berät und nicht sofort versucht Dir Katze XY aufzuschwazten. Und in einem guten Tierheim kennt man auch die Marotten seiner Pfleglinge oder gibt sofort zu, wenn man sie noch nicht kennt.

Ein guter Züchter kann Dir auch eine Einschätzung geben wie er bestimmte Kitten einschätzt. Ein Vermehrer wird Dir entweder nix, oder irgendwas erzählen was er meint was Du hören willst.

Klar Kitten erziehst Du selbst, aber ich würde erst mal mit ner erfahrenen Katze üben. Die erzieht sozusagen Dich. ;) ;)
 
Pachanguera

Pachanguera

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2008
Beiträge
699
Ort
back in hometown
  • #15
Hallo

Vielen Dank für eure Antworten.

Was denkt ihr? Wie groß ist die Gefahr wenn man ein etwas älteres Tier nimmt, das wir nicht die selbe oder andere schlimme Erfahrungen machen wie Fr!tz!&T!ger



Das sind meine Ängste ein älteres Tier zu nehmen: -falsch erzogen - nicht stubenrein aus irgend welchen Gründen - Krankheiten - Markieren -frisst nur besondere Sachen - lärmt weil sie raus will (hab irgendwo gelesen wenn die einmal draußen waren wollen die immer wieder raus und das sie dann ständig Theater machen)
Bei einem (auch bei zwei Kitten) können wir uns dann selbst auf die Schulter klopfen wenn wir bei der Erziehung Mist gebaut haben :massaker:
PS: Es sollte eine Maine Coon sein. Nach der letzen Katzenschau :rolleyes: vorher war es noch eine norwegische Waldkatze
LG Muselchen


Ob eine Katze noch mal raus will, hängt auch mit den Erfahrungen ab, die sie draußen gemacht haben. Meine Boots wurde vom Tierheim als Streunerin gefunden. Als sie zu mir kam, wohnte ich noch in einer Wohnung mit Balkon. Ich hab ewig gebraucht, um ihr beizubringen, dass so ein Balkon was tolles ist und sie sich da in Ruhe sonnen kann und sofort wieder reinkann, wenn sie will.

Aber wie Mäuse schon sagt: Gute Tierheime/Tierschutzorgas kennen ihre Tiere. Auch Kitten können plötzlich den Hang bekommen, nach draußen zu wollen, selbst wenn sie es noch nicht kannten.
 
C

Chocolat3

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2010
Beiträge
2.225
  • #16
Die erste Vorstellung/Untersuchung beim Tierarzt: ca. 30€ (mit Entwurmen)
Die ersten Impfungen eines Kitten (reine Wohnungskatze): alle Impfungen zusammen kosten bei uns ca. 60€
Kastration eines Kätzchens: mit Tättowierung 90€
Entwurmung: 8€ für die Tablette, ohne Untersuchung, mit Untersuchung ca. 30€

So ist das zumindest bei uns. :D
 
elca

elca

Forenprofi
Mitglied seit
7. April 2011
Beiträge
1.260
Ort
Basel Umgebung
  • #17
Mir faellt schon laenger auf, dass die TA kosten bei uns in der schweiz irgendwie extrem hoeher sind :eek:
 
Z

Zora84

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
2.617
  • #18
Huhu,

hast du denn schon mal hier im Forum nach den Notfellchen geschaut?

Da sind die Katzen teilweise auf Pflegestellen, die können dir dann viel über den Charakter berichten!
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #19
Hallo

Wer kann mir kurz einige Preise nennen? Nicht auf Kommastellen genau nur so als Anhaltspunkt.
Die erste Vorstellung/Untersuchung beim Tierarzt: 30€
Die ersten Impfungen eines Kitten (reine Wohnungskatze): 40€
Kastration eines Kätzchens: 120€
Entwurmung: 10€

Gibt es einen günstigen Zeitpunkt zur Kastration der einzuhalten ist oder ist es egal wann es gemacht wird? Normal mit spätestens 6 Monaten.
Worauf muss ich beim Kauf eines Kitten achten? Kann ich beim Züchter die Stubenreinheit irgendwie feststellen? (Nicht die des Züchters *grins) Na ja, das geht so halb. Am besten natürlich, wenn die Katze vor dir aufs Klo geht. :D
Gibt es Kaufverträge, etwa wo die Gesundheit des Tieres festgehalten wird bzw worauf ich mich berufen kann wenn "Spätfolgen" auftreten die der Züchter vermutlich wusste aber verschwiegen hat und ich beim ersten Tierarztbesuch den großen Knall erlebe? Jein. Also für plötzlich Auftretenes haftet der Züchter nicht. Wobei ein guter Züchter da einen gewissen Beteiligungsgrad an den Kosten vorschlägt. Bei z.B. extremen Krankheiten, die dann sofort Auffallen sollten, kannst du dann z.B. Katze zurückgeben und Kaufpreis zurück oder dich mit dem Züchter einigen. So einfach ist das nicht zu beantworten, kommt immer drauf an, was genau die Katze jetzt hat. ;)

Kitten nur zu Zweit. :) Also alle Kosten mal zwei.
Dazu ergäzend aber noch: Impfungen müssen zweimal gemacht werden, also wäre man schon bei 80€. ABER ein ZÜCHTER gibt Kitten frühstens ab 12 Wochen ab, entwurmt, geimpft, oft shcon kastriert. Dafür zahlste dann halt 500€+.
Vom Vermehrer bitte keine Rassemixe kaufen.

Sorry für die tausend Fragen, aber lieber vorher als das Geschrei danach groß ist.

LG Muselchen

Antworten im Rot im Text. :)
 
Maeuse

Maeuse

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.701
Ort
Düsseldorf
  • #20
Mir faellt schon laenger auf, dass die TA kosten bei uns in der schweiz irgendwie extrem hoeher sind :eek:

Außer den Steuern für Reiche ist in der Schweiz ALLES teurer. Was meinst Du, warum es Busreisen zum Aldi in Weil am Rhein etc. gibt. ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

FindusLuna
BKH
Antworten
10
Aufrufe
1K
FindusLuna
FindusLuna
P
Antworten
4
Aufrufe
982
Petra-01
Petra-01
S
Antworten
21
Aufrufe
1K
Loewis
Krawallzuckerkind
Antworten
4
Aufrufe
1K
Uhrenteddy
Uhrenteddy
T
Antworten
4
Aufrufe
1K
Tiiinsch
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben