Deutschland Tammy sucht eine Freundin

  • Themenstarter Kittieeee
  • Beginndatum
K

Kittieeee

Gast
Hallo zusammen,

Anzahl Katzen: 1
Alter: ca. 7 jahre (+-2 oder 3 Jahre)
Geschlecht: Katze

Haltung (Wohnung/(gesicherter) Freigang): Wohnung 86qm mit unbegrenztem Freigang

evtl. Rasse/Fellfarbe: im Prinzip egal nur Langhaar bitte nicht
gesuchter Charakter: mäßig verspielt, zutraulich, gut sozialisiert, nicht dominant oder aufdringlich (weitere Analtspunkte siehe detaillierte Beschreibung unten)

Behinderungen vorstellbar?: ja
nach Möglichkeit nicht folgendes (z.B. Alter, Charakter, Farbe): sollte nicht zu dominant sein


Bei uns zu finden...

Katzen bereits vorhanden?: ja

Wenn ja, wieviele?: 1
Alter: 7 Jahre (*05/08)
Geschlecht: Katze
Charakter (z.B. schüchtern, dominant, verspielt, ruhig): mäßig verspielt, verschmust, manchmal anhänglich (Spitzname Dackel)

Wohnung oder Haus?: Wohnung mit Garten
bei Mietverhältnis: Erlaubnis für Tierhaltung vom Vermieter vorhanden?: Ja
Balkon/Terasse vorhanden? Garten gesichert?: nein
Kinder?: Nein
wenn ja: -
Alter der Kinder: -

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

zur Beschreibung fange ich vielleicht einfach mal ganz von Anfang an:
Sie wurde als Kitten zusammen mit anderen Kitten in einen Haushalt geholt. Das klappte wohl gut bis ein Nachbar auf die glorreiche Idee kam sie systematisch anzufüttern. Von da an kam sie immer seltener zu ihren Besitzern und schlussendlich gar nicht mehr. Der „Katzendieb“ hatte weitere 5 Katzen – vermutlich keine einzige davon wirklich seine eigene und noch vermutlicher fand nie eine vernünftige Vergesellschaftung statt. Folge: Tammy lief immer öfter immer weiter weg und fand sich schlussendlich immer wieder im Tierheim wieder, da sie auf Bundesstraße Kilometerweit von „Zuhause“ entfernt aufgegriffen wurde. Letztlich brachte der Katzendieb sie als vermeintliches Fundtier ins TH. Über den Chip konnten dann die eigentlichen Besitzer ausfindig gemacht werden, die dann o.g. Geschichte schilderten. Auf der Seite des TH wurde sie als unverträglich mit anderen Katzen beschrieben, diesen Eindruck haben wird aktuell aber gar nicht, darauf gehe ich aber weiter unten im Text noch näher ein.

Sie ist nun 7 Jahre alt, kastriert, gechippt und geimpft.
Als wir sie zu uns geholt und Zuhause angekommen im entsprechend eingerichteten Katzenzimmer die Tür der Transportbox geöffnet haben, kam sie sofort ganz vorsichtig und sichtlich irritiert um sich schauend aus der Box heraus, aber nicht etwa um sich zu verkriechen, nein, es wurde sofort alles geschnuppert und immer mal wieder im vorbei gehen bei uns geschmust (sie war in den ersten 1-1,5 Wochen generell sehr verschmust und anhänglich- war wohl auch viel durch Unsicherheit bedingt) und nach ca. 15 Minuten stand sie schon vor der Tür, miaute und schaute uns an als wolle sie sagen "Habe hier nun alles gesehen, was gibts da draußen?".
Wir machten also die Tür auf und die Erkundung des neuen Heims ging weiter.
Alles in allem kann man sagen, dass sie sich extrem schnell eingelebt hat, denn seit einer Woche (sie ist nun etwas mehr als 3 Wochen bei uns) bemerkt man keine Veränderungen mehr bei ihr im Verhalten hier in der Wohnung und uns gegenüber, abgesehen von den Anzeichen von Langeweile und Einsamkeit.
Sie war generell und von Anfang an total unkompliziert. Frisst brav seit dem ersten Tag an, machte sofort und seitdem ausnahmslos brav in ihr Klo, wenngleich sie zum Pinkeln eine merkwürdige Technik hat (setzt sich wie ein Huhn auf der Stange mit allen Vieren auf den Rand des Klos - möchte wohl beim pinkeln nicht im Klo stehen/sitzen). Ist nicht nervig, wenn sie hungrig ist oder spielen will. Besonders nachts ist sie total angenehm - latscht nicht über uns drüber, macht uns nicht absichtlich wach. Wenn sie Langeweile hat und/oder gekrault werden will dann kommt sie über den oberen Kissenrand zu mir rüber gestapft guckt mir ins Gesicht, ob ich wach bin, legt sich aber auch anstandslos hin, wenn ich nicht reagiere. Auch geht sie nicht großartig auf höher gelegene Möbel und respektiert Grenzen die man ihr setzt anstandslos (z.B. nicht auf den Tisch springen, während jemand darauf isst).
Wenn sie ihre Ruhe möchte geht sie rüber ins Büro und legt sich in ihre Transportbox. Da liegt sie dann durchaus auch mal 1-3 Stunden und schlaft tief und fest. Grundsätzlich zeigt sie immer deutlich aber freundlich was sie gerade wo möchte. Wenn man sie streichelt wird der Kopf in Positur gebracht, damit man auch gleich weiß wo bitte gekrault werden soll und wenn sie mal keine Lust auf streicheln hat gurrt und zuckt sie beim Anfassen, steht auf und geht.
Ihr Spieltrieb ist mäßig und das Spielverhalten typisch Kätzin - Lauern und Jagen ist das Non plus Ultra!
Meine größte Sorge bei der Zusammenführung ist also aktuell wirklich fast, dass wir im Vergleich zu ihr eine Terrorkatze bekommen, die total rumnervt, wenn sie etwas will - da sind wir durch Tammy halt schon arg verwöhnt

Nun zum Thema Artgenossen: Wir haben hier einen Nachbarskater, der inzwischen immer öfter vorbei schaut. Er war offenbar sofort Feuer und Flamme für sie. Anfangs war dies einseitig. Sie ignorierte ihn die ersten paar Male entweder total (war aber schon angespannt), machte ihn eifersüchtig (setzt bei uns auf den Schoß um sich bekraulen zu lassen und schaut ihn dabei frech an) oder fauchte und haute durch die Scheibe nach ihm. Inzwischen schaut sie ständig zum Fenster heraus, ob er vielleicht um die Ecke kommt und ihr liebster Liegeplatz ist seit ein paar Tagen die Teppichecke direkt vor der großen Fensterfront im Wohnzimmer - warum wohl? Wenn er kommt wird an der Tür geschnüffelt oder sich wahlweise direkt auf den Boden geworfen und die Scheibe spielerisch bepfotelt. Auch ein freundliches Miauen kommt ab und zu mal.
Alles in allem könnte sie uns kaum deutlicher zeigen, dass sie einen Artgenossen möchte und aufgrund ihres doch eher freundlichen Verhaltens gehe ich auch davon aus, dass ihr eine Freundin zum Schmusen, spielen und putzen doch mehr gefallen würde, als eine mit der man nur so nebenher lebt. Du darfst mich natürlich gern berichtigen, wenn meine Rückschlüsse möglicherweise falsch sein könnten.
Da sie bisher immer Freigang hatte und diesen auch hier wieder bekommen wird, sollte ihre Partnerin auch freigangstauglich sein.

Sorry für den Roman, aber mir ist es wichtig eine möglichst passende Partnerin für sie zu finden - gerade in Anbetracht ihrer Vorgeschichte.
Bin gespannt, ob sich eine Freundin finden lässt.

Viele Grüße
Kittieeee
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Aktiver TS Recklinghausen

Aktiver TS Recklinghausen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2015
Beiträge
395
Evtl. könnte Miezio passen, hier gibt es ihre Beschreibung. Sie braucht nicht unbedingt Freigang, aber das ist ja schön für jede Katze wenn sie es haben kann. Ob sie mit anderen Katzen kuschelt kann ich leider nicht sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Katertreff

Katertreff

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
241
Ort
Ostfriesland
schau mal bei den spanischen Tiere, die haben viele Katzen und Kater die schon auf Pflegstellen in Deutschland sind, vielleicht ist das was dabei was zu euch passt.
 
Katertreff

Katertreff

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
241
Ort
Ostfriesland
schau mal bei den spanischen Tiere, die haben viele Katzen und Kater die schon auf Pflegstellen in Deutschland sind, vielleicht ist das was dabei was zu euch passt.
Europa die Katzen von spanische Tiere e.V. findest du auch hier.
 
K

Kittieeee

Gast
schau mal bei den spanischen Tiere, die haben viele Katzen und Kater die schon auf Pflegstellen in Deutschland sind, vielleicht ist das was dabei was zu euch passt.
Europa die Katzen von spanische Tiere e.V. findest du auch hier.

Hättest du mal einen Link für mich? :)
 
A

Alcatraz

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
1.011
Hallo, vielleicht schaust Du auch mal bei uns rein: www.katzenhoffnung.de.

Boris ist zwar ein Kater, aber ich denke er würde gut passen.
 
Zutus

Zutus

Benutzer
Mitglied seit
14. September 2015
Beiträge
73
Ort
Bonn
Alcatraz vermittelt vorzugsweise in Wohnungshaltung. Ich habe selbst von ihr adoptiert.:)
 
K

Kittieeee

Gast
Alcatraz vermittelt vorzugsweise in Wohnungshaltung. Ich habe selbst von ihr adoptiert.:)

Dann wird das nichts, denn Tammy ist Freigängerin mit leib und Seele und sollte das auch bleiben und nur eine Katze rauslassen geht auf Dauer nicht gut.
 
A

Alcatraz

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
1.011
  • #10
Alcatraz vermittelt vorzugsweise in Wohnungshaltung. Ich habe selbst von ihr adoptiert.:)

Das ist zwar generell so, aber es kommt auf die Katze an. Boris würde sich über Freigang freuen.
 
K

Kittieeee

Gast
  • #11
Das ist zwar generell so, aber es kommt auf die Katze an. Boris würde sich über Freigang freuen.

Ja, aber auch über unbegrenzten? Wir haben hier halt schon eine recht viel befahrene Straße in der Nähe, trotz 30-er Zone. Für Katzen, die das kennen ist das kein Problem (der Kater überquert diese, wenn er zu uns kommt), aber einem älteren Tier, dass nie ungesicherten Freigang hatte würde ich das nicht zumuten wollen.
 
Werbung:
K

Kittieeee

Gast
  • #13
Wir haben uns gegen Boris entschieden, da er in Sachen unbegrenztem Freigang ja unerfahren ist und ich die Gegend bei uns dafür dann doch nicht als sicher genug erachte. Dass er in ein paar Wochen überfahren oben in der 30er-Zone liegt braucht kein Mensch und er ganz besonders nicht :(
 
A

Alcatraz

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
1.011
  • #14
Wir haben uns gegen Boris entschieden, da er in Sachen unbegrenztem Freigang ja unerfahren ist und ich die Gegend bei uns dafür dann doch nicht als sicher genug erachte. Dass er in ein paar Wochen überfahren oben in der 30er-Zone liegt braucht kein Mensch und er ganz besonders nicht :(

Boris ist ein ehemaliger Straßenkater, er hat jahrelang mitten in Bukarest ohne Zuhause gelebt. Sonst hätte ich ihn nicht vorgeschlagen;) Aber er lebt seit 1 Jahr auf der Pflegestelle. Wenn es tatsächlich so gefährlich ist, suchen wir für ihn besser ein ruhigeres Plätzchen.
 
K

Kittieeee

Gast
  • #15
Boris ist ein ehemaliger Straßenkater, er hat jahrelang mitten in Bukarest ohne Zuhause gelebt. Sonst hätte ich ihn nicht vorgeschlagen;) Aber er lebt seit 1 Jahr auf der Pflegestelle. Wenn es tatsächlich so gefährlich ist, suchen wir für ihn besser ein ruhigeres Plätzchen.

Achso. Denn auf der Seite stand ja Wohnung oder gesicherter Freigang, wenn ich mich recht entsinne. So mega gefährlich ist es an sich nicht, da die Straße regelmäßig von bei uns umherstromernden Katzen überquert wird und die leben alle noch. Einer älteren Katze, die in ihrem Leben noch keinen ungesicherten Freigang kennenlernen durfte würde ich das allerdings trotzdem nicht zumuten wollen.
 
A

Alcatraz

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
1.011
  • #16
Achso. Denn auf der Seite stand ja Wohnung oder gesicherter Freigang, wenn ich mich recht entsinne. So mega gefährlich ist es an sich nicht, da die Straße regelmäßig von bei uns umherstromernden Katzen überquert wird und die leben alle noch. Einer älteren Katze, die in ihrem Leben noch keinen ungesicherten Freigang kennenlernen durfte würde ich das allerdings trotzdem nicht zumuten wollen.

Auf der Seite steht auch Freigang nach Absprache:)
 
K

Kittieeee

Gast
  • #17
Auf der Seite steht auch Freigang nach Absprache:)

Ah, dann hatte ich mich irgendwie verguckt *kopfkratz*
Aber wir haben nun mit jemand sehr erfahrenen hier im Forum viel darüber geschrieben und entschieden Tammy jetzt doch erstmal raus zu lassen und das Thema Vergesellschaftung im Herbst/Winter nochmal aufzugreifen. Hintergrund ist der, dass niemand abschätzen kann was für ein Typ Tammy gegenüber anderen Katzen ist - ob sie eine Schmuse- und Spielkumpeline möchte oder auch nur mit der bloßen Anwesenheit einer anderen Miez zufrieden wäre.
Zudem zeigt sie nun zunehmend, dass es ihr langweilig ist, daher müsste eine schnelle Lösung her noch bevor sie anfängt verhaltensauffällig zu werden und so auf die Schnelle eine passende Miez zu finden ohne zu wissen wonach man suchen muss ist einfach utopisch, auch wenn es jetzt wohl einfacher wäre als später mit Freigang.

Ich danke trotzdem für die Vorschlage.
 

Ähnliche Themen

Kittieeee
Antworten
6
Aufrufe
4K
Kittieeee
Kittieeee
M
Antworten
14
Aufrufe
25K
ja.fu
Ari123
Antworten
5
Aufrufe
970
Jemynela
Jemynela
CocoLu
2
Antworten
26
Aufrufe
6K
catmaniac
C
C
  • Claudia und Alvin
  • Gesuche
Antworten
5
Aufrufe
1K
Professor
Professor

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben