Tabletten geben

U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
Hallo,

eine meiner Kitten hat urplötzlich totalen Durchfall bekommen, das lief durch wie Wasser.

Nun war ich beim Tierarzt und habe ihn untersuchen lassen und sie auch, er hat irgendwelche Parasiten im Darm. Nun müssen die beiden morgens und abends eine Tablette (fingerlnagelgroß) nehmen, das ist aber ein großes Problem, ich habe sie in das Futter gesteckt, Futter war weg Tablette noch da. Dann habe ich sie in ihr Maul gesteckt und das Maul bisschen zu gehalten, aber Pustekuchen, die wurde ausgespuckt.

Wie bekomme ich nun die Tabletten, täglich 2, in meine Kitten rein?
Es muss ja sein, dass sie wieder gesund werden und keine bleibenden Schäden im Magen-Darm-Trakt behalten. Tierarzt hat mich mehrfach aud die Wichtigkeit hingewiesen, dass jeder 2 Tabletten am Tag bekommen muss.

Bitte helft mir, dass die beiden wieder gesund werden und ihre Tabletten nehmen.
 
Werbung:
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Was muss, das muss. Katze schnappen, Mäulchen auf, Tablette rein. Tipp: Linker Ellenbogen als 'Pobremse' nehmen, Linke Hand an Brust-Kinn halten ('Vorbremse'), dann hast Du sie sicher und die rechte Hand komplett frei. Mit ein wenig Übung geht das ganz fix, einfach ausprobieren, aber beherzt zufassen und nicht lange faxen. Sonst machst Du das 1x und nicht wieder ;).
Ansonsten evtl. mit Vitaminpaste, Leberwurst, Kaustangen o.ä trixen. Danach einfach wieder vom Tisch nehmen (ich mache solche Dinge z.B auf dem Tisch, da es für mich bequem ist und die Katzen danach auch nicht unbedingt mehr freiwillig darauf möchten) und sofort (!) mit positiver Bestärkung ablenken. Z.b Futter geben oder mit dem Federwedel spielen. Dann haben sie das gleich vergessen :)
Liebe Grüße
 
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
Vllt. die Tablette kleinmörsern und unter ein bisschen NaFu mischen, damit sie wirklich weggefuttert wird.

Wenn die Tablette zu bitter ist und nicht gefuttert wird, dann muss du doch weit nach hinten ins Maul (Kehle) stecken.

Viel Glück
 
N

nisi3010

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. April 2011
Beiträge
393
hey,
mich lachen immer alle aus, wenn ich beim TA frage, ob es die nötigen Medis nicht als Tabletten gibt, denn die gehen hier immer...

Hier läuft das so ab:
- Whisk** Knuspertaschen kaufen
- mit der Dose laut rappeln
- Vinnie und Balou gehen ab wie sonstwas und werden richtig gierig
- jeweils ein Leckerlie "ohne" geben
- sie sind dann so "gallig", dass sie beim zweiten schon das Maul aufreißen, dann schmeiß ich das Leckerchen zusammen mit der Tablette rein
- und schwupps ist sie weg :D
- ist die Tablette zu groß, halbier ich sie und wiederhole o.g. Schema

Wenn doch immer alles so einfach wäre...
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Elisa87Schaefer

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.088
Ort
Zittau
ich hab sie immer zerbröselt, mit tee gemischt, in einer spritze aufgezogen und ab rein ins mäulchen. hat immer gut geklappt
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
Danke für euren schnellen Ratschläge, dann teste ich das gleich mal.

Wenn es eucht interessiert kann ich ja morgen oder so von meinem Erfolg berichten.
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Halbieren oder gar 'Zermörsern' bitte unbedingt vorher mit dem Tierarzt absprechen! Nicht jedes Medikament ist dafür geeignet. Bei Letzterem muss man aufpassen, dass nicht unfreiwillig unterdosiert wird.
Liebe Grüße
 
F

Feivel78

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2011
Beiträge
89
Klein machen und dann mit Leberwurst geben geht im Grunde immer :D
 
E

Elisa87Schaefer

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2011
Beiträge
1.088
Ort
Zittau
hat die tablette einen schlitz?

alle tabletten die einen schlitz haben, darf man auch zerbröseln. so hab ich das in arzneimittellehre damals gelernt
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
  • #10
Also ich habe es mit Leberwurst und ins Maul drücken geschafft, halbieren durfte ich die Tablette laut Tierarzt, da er meinte die sei schon groß für so kleine Katzen.

Vielen Dank, so nun muss ich Leberwurst kaufen gehen, kann ja nicht die von meiner Nachbarin leer machen;), die hat mir gestern die von ihrerer Katze geliehen.
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #11
Also ich mörser Tbl immer etwas klein,löse sie mit etwas Wasser auf und gebe sie mit einer Spritze langsam ins Mäulchen.
Du kannst sie auch kleinmörsern und dann mit etwas Leberwurst oder Multivitaminpaste vom Finger schlecken.
Mit Homöopathischen Tbl. z.b. geht das immer ganz gut,da die nach nix schmecken vermenge ich die gemörstert mit etwas Vitaminpaste,so kann das immer gut gleich über die mundschleimhaut aufgenommen werden,was bei Homöopathischen Mitteln ganz wichtig ist.
So ein kleinen Mörser bekommst du für ein paar Euro in jeder Apotheke.
 
Werbung:
S

Sparkyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
308
Alter
31
Ort
Halle/Westf.
  • #12
Ich muss Maui nun auch morgens und abends Tabletten geben. Bekomme sie aber beim Besten Willen nicht in sie rein.
Habe es mit Leckerchen probiert, mit Leberwurst umhüllt und habe es dann aufgelöst und mit einer Spritze probiert. Die wurde nur zur Hälfte leer gemacht und dann hat sie sich aus meinem Griff gelöst und mich am Finger erwischt. Das tat so weh, dass ich es auch nicht mehr möchte. Ich soll Montag beim TA anrufen, wenn das mit den Tabletten nicht geklappt hat. Das werde ich auch machen...

Hoffentlich entzündet sich das nicht am Finger, hat ganz schön geblutet
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #13
es gibt aber auch noch so spezielle Tabletteneingeber.
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
  • #14
Wurdest du gebissen oder gekratzt? Wenn du gebissen wurdest, solltest du damit ganz schnell zu deinem Hausarzt gehen!!!

Tabletten bekomme ich immer so rein:
Ich sitze auf den Knien und meine Beine bilden ein V. Dazw. kommt die Katze mit dem Rücken zu mir. Kopf wird mit der linken Hand festgehalten, rechts wird versucht das Mäulchen zu öffnen. Die Tablette wird von mir so weit wie möglich nach hinten geschoben, damit zügig geschluckt wird. Als ich die Tablette mal seitlich reinschob, hat mich einer "beschissen" und hat zwar geschluckt, aber die Tablette war in der kleinen Seitentasche ;) Einmal geschüttelt und dann war die Tablette draußen hihi ;)
Urmel hat einmal so gezappelt, dass ich ihm in den Nacken greifen musste. Dann gings auch sehr gut...
 
S

Sparkyy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
308
Alter
31
Ort
Halle/Westf.
  • #15
Wurdest du gebissen oder gekratzt? Wenn du gebissen wurdest, solltest du damit ganz schnell zu deinem Hausarzt gehen!!!

Tabletten bekomme ich immer so rein:
Ich sitze auf den Knien und meine Beine bilden ein V. Dazw. kommt die Katze mit dem Rücken zu mir. Kopf wird mit der linken Hand festgehalten, rechts wird versucht das Mäulchen zu öffnen. Die Tablette wird von mir so weit wie möglich nach hinten geschoben, damit zügig geschluckt wird. Als ich die Tablette mal seitlich reinschob, hat mich einer "beschissen" und hat zwar geschluckt, aber die Tablette war in der kleinen Seitentasche ;) Einmal geschüttelt und dann war die Tablette draußen hihi ;)
Urmel hat einmal so gezappelt, dass ich ihm in den Nacken greifen musste. Dann gings auch sehr gut...

Wurde nur gekrazt. Tut aber auch verdammt weh :(
 
spookylilli

spookylilli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2010
Beiträge
905
Ort
Geislingen
  • #16
Katzer sind weniger schlimm als Bisswunden und entzünden sich meistens nicht. Trotzdem, erst ein wenig bluten lassen, dann unter klarem Wasser abspülen. Ich kann Octnisept sehr empfehlen zur Desinfektion. Habe ich immer im Haus.
Ich habe auch grade nen Tabletteneingabemarathon hinter mir und wurde auch das ein oder andere Mal dabei gekrazt, passiert halt.


Meistens gebe ich die Tabletten in frisches Rinderhack eingerollt, so dass ich dann kleine Bällchen hatte. Die werden regelrecht inhaliert, dass klappt super.
Ansonsten knie ich mich auf den Boden, klemm die Katzenpo zwischen die Knie, greife mit der linken Hand unter den Kopf und biege ihne leicht nach oben, Maul öffnet sich, Tablette rein, Mund zu halten und Kehle streicheln. Ich bevorzuge Variante 1 aber manchmal gehts doch nur mit 2
 
C

Christie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. September 2011
Beiträge
4
  • #17
Bei meinem Kater Caillou kriege ich jede Tablette mit "Schnurr" rein! Das gibt es bei DM, sind so kleine Päckchen mit einer orangen schmierigen Paste....Caillou dreht jedes Mal durch, wenn ich die Schactel nur aus dem Schrank nehme. Tabeltte klein machen(nicht mal richtige mörsern, sondern nur zerbröseln) mit "Schnurr"mischen, auf den Teelöffel und die Tablette ist weg bevor er merkt, dass eine drin war.

Rémy ist da komplizierter. Die erste geht immer noch mit Leberwurst rein, aber dann wird er misstrauisch, wenn es wieder Leberwurst gibt. Auf Hühnchen steht er total, deshlab klappt auch of Hühnerklein ohne Salz etc. kochen, die Brühe gut einkochen lassen, abkühlen lassen, etwas von dem Hühnerfleisch mit rein, Tablette mörsern und unterrühren. Das frisst er eigentlich immer auf.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #18
Trotzdem, erst ein wenig bluten lassen, dann unter klarem Wasser abspülen.
Nicht nur 'ein wenig' bluten lassen, sondern so tüchtig, wie es die Wunde hergibt. Dann nicht! mit Wasser nachspülen! sondern warten, bis sich die Wunde alleine mit Schorf verschließt.

Wenn die Wunde richtig gut geblutet hat, ist die Wahrscheinlichkeit eines Infektes sehr gering, dann bedarf es i.d.R. auch keiner speziellen Rundumdesinfektionsmittel mehr. Octnisept scheint mir etwas zu rundum zu sein bei einem Kratzer von der Miez: :confused:


Octnisept


Was wurde als Ursache des DF diagnostziert und wie heißen die vertrackten Tabletten?


Zugvogel
 
Karbolmaus

Karbolmaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Juni 2009
Beiträge
853
Ort
46485 Wesel
  • #19
Knatschi muss jeden Tag seine Herztabletten bekommen, die löse ich in einer Spritze auf und spritze ihm das direkt ins Maul ( natürlich ohne Nadel), alle anderen Versuche waren nicht von Erfolg , da ich zum Teil die Tabletten mit Leberwurst anschließend unter den Schränken wiedergefunden habe.......So kann ich sicher sein, das er seine tägliche Dosis bekommt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Aleks
Antworten
39
Aufrufe
95K
Morgainfee
M
U
Antworten
12
Aufrufe
22K
Mi-chan
Mi-chan
superruebe
Antworten
17
Aufrufe
6K
miau1960
M
Kaneel
Antworten
16
Aufrufe
40K
Neokaiju
Neokaiju
R
Antworten
12
Aufrufe
12K
Zugvogel
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben